Die hässlichsten oder skurrilsten Cover!

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1.098 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Mungo.

  • À propos Haare entfernen...
    Zwar kein Cover, aber warum zum Geier macht ein Kerl (und dann noch ein sooooo schäbiger!) Werbung für Veet???

    "Verzicht bedeutet für Frauen die kurze Pause zwischen zwei Wünschen."

    ~ Mario Adorf

    Einmal editiert, zuletzt von Schokomaus ()


  • À propos Haare entfernen...
    Zwar kein Cover, aber warum zum Geier macht ein Kerl (und dann noch ein sooooo schäbiger!) Werbung für Veet???


    Das ist der Laufstegtrainer von Germany's Next Topmodel... (Und der verwendet das sicher selbst :breitgrins: )

    “Grown-ups don't look like grown-ups on the inside either. Outside, they're big and thoughtless and they always know what they're doing. Inside, they look just like they always have. Like they did when they were your age. Truth is, there aren't any grown-ups. Not one, in the whole wide world.” N.G.

  • Ach so... okay. Ich gucke das ja nicht, kenne es nur vom Hörensagen.


    Dass der das selbst verwendet, glaube ich sofort.

    "Verzicht bedeutet für Frauen die kurze Pause zwischen zwei Wünschen."

    ~ Mario Adorf

  • *Pruuust* Ja, ja, so waren sie, die SF-Cover in den 70ern und 80ern. Ich habe noch genug Artgenossen in meinem Regal stehen.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ich hab mir ja gerade das Cover und die Inhaltsangabe zu türkische Nächte angesehen und musste einfach lachen :D. Das ist wirklich köstlich!!! Eigentlich sollte man sich das Buch kaufen, einfach nur weil man sicherlich super bei Lesen lachen kann. Besser als Stand-up Komedie stelle ich mir das vor :).


    Hier noch ein allseits bekanntes Cover, dass ich recht hässlich finde. Keine Ahnung aber Füße liegen mir einfach nicht!
    (hoffentlich hats noch keiner gepostet, aber durch die ganzen Seiten habe ich mich NOCH (!) nicht durchgewühlt. Mache ich gleich, da findet man ja so einige Schätze *grins*)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Brrr das Cover ist aber wirklich schlimm :aaa:

    Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

  • Oh, Gott. Dieses Cover schreckt wirklich vor einem Kauf ab! Da könnte ich den Inhalt noch so toll finden, ich könnte das Buch einfach nicht kaufen und vor allem nicht zu Hause auf den Tisch oder in den Schrank legen.

  • Nun, ich lese seit kurzem Bücher aus dem Bizzaro Genre. Recht abgedrehter verrückter Stoff. Mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit nicht für eine große Interessengemeinschaft gedacht *g Wie auch immer, die Cover dieser Bücher sind meistens sehr "außergewöhnlich". Hier mal ein paar Beispiele:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Gruß


    EDIT: Bilder in Amazonlinks umgewandelt. LG, Saltanah

    Einmal editiert, zuletzt von Saltanah ()


  • :breitgrins: :breitgrins: :breitgrins: Das Cover in der Mitte find ich irgendwie lustig :breitgrins: :breitgrins: :breitgrins:


    Ja, nicht wahr? :) Lustigerweise hat das Cover bei dem garnichts mit der Handlung zu tun. Da ich keine Lust habe, es selber zu übersetzen hier mal eine Inhaltsbeschreibung von einem Amazon Kunden:
    "Aha, das ist also 'Bizarro'-Literatur. Satan Burger war mein Erskontakt mit diesem Genre, und der Name ist Programm. Das Cover hat gar nix mit der Handlung zu tun, obwohl die 'Handlung' an sich schon sehr weit gefächert ist. Der Hauptakteur verfügt über 'Seltsame Augen', mit denen er seinen Körper verlassen kann, und somit kann er gleichzeitig der allwissende Erzähler der Geschichte sein. Die Welt wird nach und nach durch eine Art Wurmloch von seltsamen Wesen übervölkert, Satan leitet einen Burgerladen, Jesus ist jemand ganz anderer als erwartet, Unfallopfer wandern als Zombies über die Erde, Underground-Rockbands sind nach wie vor Underground-Rockbands, und die Stille, welche die Erde nach und nach verschlingt schätzt es gar nicht, wenn man laut redet. Irre. Zynisch. Nihilistisch. Originelle Unterhaltung für die ganze Familie, vorsichtige und ängstliche Menschen bitte beim Lesen einen Helm tragen."


    :D Wie gesagt, mir gefallen diese BÜcher sehr :) Was ich noch ergänzen muss, ich finde alleine die Idee, dass jemand durch ein körperliches Merkmal auch der Allwissende Erzähler sein kann total kreativ und interessant!



    :entsetzt: Ich weiß gar nicht, was schlimmer ist, die Cover oder die Titel.


    Warrior Wolf Woman of the Wasteland wird als eine Mischung aus David Lynch und Quentin Tarrantino in Buchform beschrieben ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Fexel ()

  • Okay, das klingt doch sehr interessant...Ästhetik liegt ja im Auge des Betrachters :) also mir sagt das irgendwie zu...muss bei der Beschreibung auch irgendwie an David Lynch oder Rob Zombie denken (bin übrigens ein großer Eraserhead und Blue Velvet-Fan)


  • Okay, das klingt doch sehr interessant...Ästhetik liegt ja im Auge des Betrachters :) also mir sagt das irgendwie zu...muss bei der Beschreibung auch irgendwie an David Lynch oder Rob Zombie denken (bin übrigens ein großer Eraserhead und Blue Velvet-Fan)


    Auch wenn dir das egal sein kann, dass gibt bei mir Sympathiepunkte ;)


    Eraserhead ist ein richtige obskurer Streifen :) Blue Velvet gefiel mir sehr gut.
    Also ich habe das Warrior Wolf Woman of the Wasteland bereits gelesen. Es ist wirklich toll. Vielleicht mal eine inhaltliche Beschreibung wie bereits zuvor, siegt wieder meine Faulheit und ich bedanke mich bei dem Amazon-Rezensenten:
    "McDonalds hat die Weltherrschaft erlangt (wir wussten es doch schon immer!)
    Alles wird von diesem Großunternehmen gesteuert.
    Und das beste kommt noch: Frauen verwandeln sich nach und nach, immer nach einem Orgasmus, in Werwölfe. Männer beginnen durch die Chemikalien im Essen zu mutieren.
    Daniel Togg ist einer von diesem Männern. Ihm ist ein zweites Paar Arme gewachsen.
    Daher wird er aus der einzigen noch existierenden Stadt (nur in rot und gelb gestrichen) in das sogenannte Wasteland verbannt, wo er mit anderen mutierten Männern gegen die Werwolf-Frauen kämpfen soll...
    "


    :D Ich musste echt oft Lachen bei dem Buch und ich fande es SUPER :)