Manfred Dimde - Die vierte Pyramide

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jaqui.

  • Ich habe mir das Buch "Die vierte Pyramide" von Manfred Dimde

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    zu Gemüte geführt und bin nach den ersten 100 Seiten sehr enttäuscht.


    Beschreibung laut amazon:
    Es gibt Beweise dafür, dass einst vier Pyramiden auf dem Plateau von Gizeh standen: Wo 6000 Jahre alte Abbildungen eine vierte Pyramide zeigen, ist heute eine Lücke. Was wurde aus diesem geheimnisvollen Bauwerk? Manfred Dimde wertet alte Quellen aus, untersucht die Architektur der Pyramidenanlage und stößt auf die Überreste der "Pyramide des Feuers". Sein erstaunlicher Befund: Diese Pyramide wurde von ihren Erbauern zerstört. Sie hatten Kräfte entfesselt, deren sie nicht mehr Herr wurden. Öffnet sich für uns damit das Tor zum verschollenen technischen Wissen der Pharaonen?


    Meine Meinung bisher:
    Ich habe selten so einen Mist gelesen. (BigBen hatte wieder einmal Recht). :zwinker:
    Ich fand die Idee, dass es eine vierte Pyramide gegeben haben soll, einfach toll. Und dachte mir, dass das Buch lesenswert ist. Aber weit gefehlt.
    Zuerst erklärt der Autor, was die vierte Pyramide bedeuten kann und da kommen dann die Mythen zutage. In der Schöpfungsgeschichte steht, dass Seth Osiris getötet hat. Also setzt Dimde Osiris und die vierte Pyramide gleich. Ich dachte, ein sehr interessanter Ansatz.
    Dieser wurde aber nicht weiter verfolgt. Sondern es wurde sofort die nächste Theorie ausgespackt. Jetzt standen die vier Pyramiden für die vier Elemente. Und der Autor wählt willkürlich die Pyramiden dazu aus.


    Der Gipfel war dann aber, als er erklärt hat, dass die vierte Pyramide die Bundeslade war. Schlag auf Schlag wird eine Theorie nach der anderen abgearbeitet. Keine wird weiter verfolgt, sondern nur wahllos in den Raum gestellt.


    Ich bin ein großer Däniken-Verehrer, aber Dimde ist nicht einmal ein billiger Abklatsch von ihm.


    Trotzdem werde ich das Buch zu Ende lesen, denn ich bin gespannt was dem Autor noch einfällt. Nett finde ich auch immer die Bildchen, wo man ganz klar dieses und jenes erkennen kann. Ich sehe da meistens gar nichts und bewundere denn Autor für seine große Fantasie.


    Ich kann bisher jeden von diesem Buch nur abraten. :winken:


    Katrin


  • Ich habe selten so einen Mist gelesen. (BigBen hatte wieder einmal Recht). :zwinker:


    Tut mir ja Leid, wenn ich immer wieder Illusionen zerstöre. :unschuldig:

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001

  • Ich habe das Buch übrigens abgebrochen. Nachdem Dimde dann mit irgendeinem Buch aus dem "Was weiß ich aus welchem Jahrhundert" aufgetaucht ist und gemeint hat: Wenn man das alles wörtlich nimmt, dann ergibt sich folgendes.... musste ich das Buch weglegen.


    Wenn ich alles was jemals geschrieben wurde, wörtlich nehmen würde,... Ich nehme nur mal die Bibel, würde das ja wer weiß wo hin führen.


    Ich lese also wieder was anderes.


    Katrin


  • Wenn ich alles was jemals geschrieben wurde, wörtlich nehmen würde,... Ich nehme nur mal die Bibel, würde das ja wer weiß wo hin führen.


    Och, solche Leute gibts wirklich, die nennen sich Kurzzeit-Kreationisten.

    "Es ist die Pflicht eines jeden, es auch auszusprechen, wenn er etwas als falsch erkennt." --- Stefan Heym, 2001


  • Ich sehe da meistens gar nichts und bewundere denn Autor für seine große Fantasie.


    Fantasie ist ja nichts Schlechtes, bzw. sollte ein Autor sie haben. In diesem Fall scheint mir das aber kein Vorteil zu sein :zwinker:


    Zitat


    Ich kann bisher jeden von diesem Buch nur abraten. :winken:


    Danke. Ich hab mir den Thread hier - neugierug geworden ob des Titels - durchgelesen, aber das Buch ist definitiv nichts für mich.
    Zählt der echt nur mehrere Theorien auf oder glaubt er wenigstens selbst an eine davon?


  • Zählt der echt nur mehrere Theorien auf oder glaubt er wenigstens selbst an eine davon?


    Wovon er überzeugt ist, ist, dass es eine vierte Pyramide gab. Ich habe dann abgebrochen, daher weiß ich nicht für welcher er sich entschíeden hat. :breitgrins:
    Am Schluss, wo ich aufgehört habe, kam er sogar mit der Theorie, dass sie gar nicht aus Stein war, sondern irgendwo auf einer anderen Ebene steht und man mit ihr irgendwie in Kontakt treten konnte. Also ganz konfus.


    Katrin