Beiträge von Suse

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Hallo allerseits,


    es ist ja nicht neu, dass viele Promis teilweise sehr antisemitisch, sexistisch, rassistisch etc. unterwegs sind. Til Schweiter, Xavier Naidoo - gerade aktuell nun im Fokus Attila Hildman, der auch hier im Forum den einen oder anderen Thread hat. Ich selbst boykottiere ihn schon lange, weil er sich immer wieder so geäußert hat. Nun ist es aber immer übler, wenn man sich auf seinen Instagram oder Facebook-Profilen umsieht. Heute habe ich einige meiner FB-Kontakte darauf aufmerksam gemacht und von einer Autorin kam die Antwort, dass ich doch nicht Gesinnungspolizei spielen solle (übrigens eine Autorin, die auch schon Leserunden drüben mit uns gemacht hat).


    Meine Meinung ist allerdings klar: Bei Antisemitismus, Rassismus und Sexismus hört meine Toleranz auf. Ich werde das immer auf den Tisch bringen und wenn mir dann jemand mit rechtem Wortschatz ("Gesinnungspolizei") kommt, dann soll es so sein.


    Langer Rede, kurzer Sinn - hier ein kleiner Vorgeschmack dessen, was euch erwartet bei dem angeblichen veganen Koch:


    literaturschock.de/literaturfo…lery/index.php?image/909/


    Einfach ekelhaft.


    Liebe Grüße
    Suse

    Von meiner Lieblingsautorin Hilal Sezgin gibt es bald ein neues Buch! Und wenn ihr es kauft, könnt damit sogar noch was Gutes tun, indem ihr die bezaubernden Schafe und Ziegen unterstützt.


    Die Autorin über ihren Roman:



    Sagt das gerne weiter <3


    Hier geht es zum Crowdfunding:

    https://www.startnext.com/weisse-schnuten

    Ich hätte den Thread ehrlich gesagt lieber genauso wie den Autor in der Versenkung behalten, weil ich das inzwischen genauso sehe :elch:
    Aber danke fürs Erinnern. Ich werde das wohl löschen (auch auf der Hauptseite).

    Ja sandhofer - deshalb wundere ich mich über deine schwankenden Positionen hier:

    Und wie lautet dein Lösungsvorschlag?

    Es gibt keine. Foren als Ort, an denen über ein Thema diskutiert wird, sind eine aussterbende Tierart, die man länst in Zoos ausstellen sollte.


    Ich weiss. Wenn ich mich recht erinnere, gab es diese Diskussion in diesem Forum schon, als es dieses Forum noch gar nicht gab...

    Außer, du bist der Meinung, dass Foren schon ausgestorben waren, als sie neu aufkamen.


    HoldenCaulfield sandhofer hat einen Tippfehler in seinem Text. Magst du dich für seine Korrekturen revanchieren? :elch:

    Im Grunde nutze ich das Forum als Nurleser bzw. als Informations- und Leseinspirationsquelle.

    Und das ist jetzt ein Punkt, an dem ich einspringe: Dieses Forum ist ein Angebot. Jede:r darf es genau so nutzen, wie er oder sie möchte, sofern die Netiquette eingehalten wird. Das ist wie mit Medienkonsum allgemein. Ich darf selbst entscheiden, ob ich ein Spiel langsam oder schnell durchspiele. Ein Buch langsam oder schnell lese. Ob ich zuerst das Ende lese etc.


    Diese Diskussion, die wir hier führen ist so alt wie das Forum selbst (ja, tatsächlich taucht sie in regelmäßigen Abständen immer wieder auf - egal, was eure Erinnerung euch da vorgaukelt).


    Insofern schnappe ich mir jetzt einfach das :popcorn:

    Ich bin der Meinung, dass weder Kunst noch Satire alles darf. Rechtlich mag das meiste geschützt sein - aber etwas, das gesetzlich erlaubt ist, ist nicht automatisch auch richtig.

    Die Autoren sollen sich also gefälligst selbst um Freiexemplare kümmern und die Administratoren (die für dieses Forum und seine Veranstaltungen verantwortlich sind) nicht belästigen.

    Lesson learned, in der Tat.

    Ich habe die Lektion gelernt - dies wird meine letzte Leserunde bei Literaturschock sein, und ich werde den Verlag über das mangelnde Interesse der Administratoren (die diese Leserunde schlicht vergessen und es versäumt haben, bereits vorhandene Adressen für den Versand von Freiexemplaren den Verlag weiterzugeben) informieren.

    Lieber Andreas,


    nun möchte ich mich hier mal kurz einmischen. Was hier im Forum geboten wird ist immer noch mehr als das, was ihr alle selbst bei Lovelybooks für eure Leserunden tun müsst. Ja, ihr Autor:innen seid von Leserunden.de verwöhnt worden, aber es war nunmal leider auch nicht mehr organisatorisch zu stemmen. Dies hier passiert in unserer Freizeit und anderswo werden die Leute für diese Organisation bezahlt. Auf Leserunden.de wurde häufig von den Autor:innen nicht mal verlinkt via Social Media (Ausnahmen bestätigen die Regel).


    Wir haben Leserunden.de genau aus dem Grund geschlossen: Keine Kapazitäten der Administratorinnen. Dies war auch hier von Anfang an klar. Auf Literaturschock ist nun halt Eigeninitiative der Community und ja, auch der Autor:innen gefragt. Solange Lovelybooks & Vorablesen das Geld in den Rachen geworfen wird, werden wir das auch weiter so praktizieren. Es ist schade, dass du nun hier keine Leserunden mehr machen willst, aber ganz ehrlich: Anderswo musst du dich auch selbst kümmern (oder den Verlag dafür bezahlen lassen).


    Zu den Freiexemplaren: Die Verlosung hier ist inzwischen Good-Will und wenn wir das im Team organisieren ein Zugeständnis an die Autor:innen, die schon länger Runden mit uns hier und auf Leserunden.de mach(t)en. Die meisten Runden laufen inzwischen ohne Verlosungen. Dennoch hat Dani die Adressen rechtzeitig verschickt. Für Urlaub am Jahresanfang kann niemand etwas.

    Hallo ihr Lieben,


    es ist mal wieder soweit. An dieser Stelle möchte ich mich bei euch allen bedanken, dass ihr dieses Forum so mit Leben füllt und respektvoll miteinander umgeht. Auch, wenn ich mich mal wieder oder immer noch sehr rar mache (Lesekrise, andere Interessen), ist das hier dank euch immer noch mein Internet-Zu-Hause und ich weiß, dass ich mich hier wohl fühle, sobald ich mich einlogge.


    Danke auch an alle Moderatorinnen und Administratorinnen, ohne die das Forum hier nicht laufen würde.


    Habt schöne Weihnachten und rutscht gut ins neue Jahr. Gebt auf euch und eure Lieben acht, nehmt sie einmal mehr in den Arm, als ihr es eigentlich geplant habt. Sagt ihnen, dass ihr sie liebt und regt euch nicht so häufig auf im neuen Jahr.


    Liebe Grüße

    Suse