Beiträge von resca

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.


    [quote='Kiba','https://literaturschock.de/neuesforum/forum/index.php?thread/&postID=852297#post852297']
    Mir hat die Doppelfolge gestern gut gefallen, und Jamie finde ich besser getroffen als Claire.


    Es ist ja schon eine halbe Ewigkeit her,


    seit ich die Bücher gelesen habe. War Claire dort dunkelhaarig? Ich war etwas verwirrt, weil ich ein hellhaarigere Frau in Erinnerung hatte.


    Ja, Claire war auch in den Büchern dunkelhaarig. Jamie nennt sie immer: mo nighean donn (meine Braune).

    Nach den ersten beiden Folgen war ich mir auch nicht so sicher, wie ich es einstufen sollte, trotz dass es mir gefiel. Seither steigert es sich aber von Folge zu Folge und von Kitsch oder Schund ist es mittlerweile doch weit entfernt. Einzig Folge 14 fand ich etwas langweilig und nicht ganz so stark wie andere Folgen. Meine Liebling ist nach wie vor die 6. Tobias Menzies (Black Jack Randall) zuzusehen, ist einfach ein Genuss.

    Ich habe Kelley Armstrong erst durch die Serie Bitten entdeckt. Da ich viel und regelmäßig ähnliche Genres lese, kann ich mir gar nicht erklären, wie diese Autorin so komplett an mir vorbeirauschen konnte. Bisher habe ich aber auch nur die Elena-Bücher gelesen und obwohl sie teilweise abweichend zu Serie sind, bin ich begeistert.

    Mein Mann schaut sehr gerne mit, obwohl ich vorher nie gedacht hätte, dass es ihm gefällt. Die ersten 4-5 Folgen habe ich ohne ihn geschaut und auf einmal stand er immer öfter im Zimmer und ist für eine Weile hängen geblieben. Da haben wir dann nochmal von vorne angefangen.


    Letztes Mal habe ich ihn gefragt, ob er die Serie mag und ob es auch etwas gibts was ihm nicht gefällt. Er hat ein wenig drüber nachgedacht und meinte dann, dass eine Sache gibt, die er gar nicht gut findet: "Es ist immer zu schnell vorbei." :breitgrins:

    Ich werde heute abend auch schauen, allerdings Folge 15 (Wentworth)über itunes. Ich war zu ungeduldig, bis zum Serienstart auf Vox zu warten, deshalb hat mein Mann mir AppleTV zum Geburtstag geschenkt :breitgrins:


    Ich kann nur sagen, dass die Serie sich von Folge zu Folge steigert. Ich war eh ab Folge 1 infiziert, ab Folge 4 total hingerissen und ab Folge 6 hatte ich kaum noch Worte.


    Ich bin echt mal gespannt, was und ob Vox vereinzelte Szenen zensiert oder kürzt.


    In dem Sinne wünsche ich euch allen einen tollen Serienstart und viel Freude beim Gucken.


    Ich suche auch ein Buch bzw. eine Freundin von mir. Leider habe ich nur sehr wenig Informationen.
    Es geht wohl um eine Frau, die sich in einer Lebenskrise befindet und sich für ein Jahr ins Bett legt und nicht mehr aufsteht. Das sind eigentlich auch schon alle Infos, die ich habe. Eventuell ist es ein humoristisches Buch, muss aber nicht sein.


    Ich weiß, die Chancen stehen eher schlecht, aber ich dachte mir, wenn nicht heir fragen, wo dann? :breitgrins:


    Das sagt mir was. Gelesen habe ich es nicht, aber die Buchbeschreibung davon. Da bin ich mir sicher. Ich gehe mal in mich.

    Mich würde mal interessieren wie ihr eure Bücher auf den Readern organisiert bzw. aufteilt?


    Lange habe ich nur mit einer App gelesen, der ganze SUB war auf dem Apparat, alles gelesene kam in die Cloud. Damit kam ich gut klar, seit ich aber einen Reader habe, ist die Anzahl meiner Ebooks stark angewachsen. Mittlerweile ist mir das alles zu unübersichtlich (auch weil die Darstellung nur s/w ist und ich mich vorher eigentlich immer an den Titelseiten orientiert habe, die nun so unfarbig schwer wiederzuerkennen sind), also bin ich am Überlegen, wie ich meine Bücher am Besten einteile. Ich bin kein Listenfan und zuhause im Regal ist es irgendwie einfacher den Überblick zu behalten.


    Ich habe mir nun gestern 5 Ordner angelegt, mit jeweils 1-5 Sterne Bewertungen in die ich gelesene Bücher verschiebe, dann habe ich noch einen Kinderbücher- und einen Ratgeberordner.


    Der SUB befindet sich nach wie vor in der Cloud, alle angelesen oder aktuellen Bücher auf meinem Reader.


    Aber vielleicht hat ja jemand ein ausgeklügelteres System.


    Da kann man doch bestimmt auch einzelne Gerichte draus kochen, oder? resca


    Ich hab meins erst ziemlich neu und noch nicht draus gekocht. Ich finde, dass es von der Aufmachung her einfach geeignetere Bücher von ihm gibt. Hier müsstest du dann umständlich was raussuchen, denn die drei Gänge sind so aufeinander abgestimmt, dass sie zusammen in 30 Minuten fertigen werden (könnten :breitgrins:)

    Wenn du über amazon kaufen willst, würde ich die Kindle-App benutzen. Registrieren geht ganz einfach mit deinem üblichen Passwörtern. Allerdings kannst du auf den Apple-Apparaten nicht über die Kindle-App in den Ebook-Shop bei amazon gelangen, sondern musst dich über Safari einloggen. Ebook dort kaufen und dann wird es automatisch an das I-Pad gesendet. Fertig!

    Ich habe "Natürlich Jamie" und auch das "30-Minuten-Kochbuch". Beide mag ich und benutze ich gerne, halte sie aber nicht für Einsteiger-Bücher. Im Ersteren sind einfach zu wenig alltagstaugliche Rezepte für jede Gelegenheit, sondern eher saisonale Gerichte (z.B. auch Wild, was ich gar nicht koche) und in zweiterem sind nur 3-Gänge-Menüs.

    Darf ich fragen, was für ein Handy du hast? Ich habe es mit einigen Ebooks auf meinem iPhone versucht und da war mir die Schrift viel zu klein - nun habe ich ein Galaxy S3 und selbst da macht mir das Lesen aufgrund der Größe noch keinen Spaß.


    Ich habe auf dem Iphone gelesen. Kleinste Schriftart, weil sonst nicht genug Wörter auf den Bildschirm passten. Nach 2-3 Büchern hatte ich mich dran gewöhnt, aber wirklich angenehmes Lesen ist es nicht. Deswegen auch der Kindle Paperwhite anstelle der App.

    Ich gehe da sehr gelassen ran. Ich führe weder Subs noch Listen und bin auch sonst eher chaotisch als organisiert, deshalb lasse ich das Lesejahr 2013 einfach auf mich zukommen und sehe was es bringt.
    Sollten neue Titel meiner Autobuy-Autoren erscheinen, werde ich die natürlich lesen, aber ansonsten bin ich offen für alles. Nachdem der Film nun erscheint, wäre als einziges mein Wunsch mal Anna Karenina zu lesen. Muss baer nicht 2013 sein :breitgrins:

    Seitdem ich mit der Kindle App auf dem Handy und auf meinem funkelnigelnagelneuen Paperwhite lese, ist die Lesezeit wieder beträchtlich angestiegen.


    Schwer in Zahlen auszudrücken, aber im Schnitt mehrere Stunden täglich.