Beiträge von Miramis

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Hallo zusammen,


    noch ein kleiner Nachtrag zu unserem Pfingstwochenende. Wenn ich alle Bücher zusammenzähle, die zum Schluß angegeben worden sind, komme ich auf 39 Bücher. Wahrscheinlich sind es ein paar mehr, denn von einigen Leuten hat man nichts mehr gehört. Ich finde, wir waren ganz schön fleissig und hatten obendrein unseren Spaß dabei.


    Bleibt nun zum Schluß nur noch eine Frage offen: Wer war der Pfingstochse??? :breitgrins:


    Ich habe übrigens meine Rezension zu "Der zerrissene Rosenkranz" inzwischen eingestellt und damit mein Versprechen zu Anfang eingelöst.


    Ich freu mich schon auf die nächste Lesenacht! :winken:


    Viele Grüße
    Miramis

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Klappentext:


    Wer stieß Franziska Ruhland vor einen Lastwagen? Was hat der zerrissene Rosenkranz am Tatort zu bedeuten? Und warum weint Professor Erich Konrad? Phillip Laubmann, Moraltheologe mit kriminalistischem Gespür, trifft schon bald auf erste Verdächtige und auf einige klassische Mordmotive: Eifersucht, Liebe und Haß, Rache, Angst und religiösen Fanatismus. Ein theologischer Krimi voller Abgründe und überraschender Wendungen.


    Die beiden Autoren Stefan Fröhling und Andreas Reuß haben ihren Krimi im Umfeld der katholisch-theologischen Fakultät der staatlichen Universität Bamberg angesiedelt. Der Mord passiert gleich auf Seite 1, und in einem flotten Tempo kommt der Fall ins Rollen. Dabei arbeitet der Moraltheologe und Ermittler aus Leidenschaft Philipp Laubmann eng mit der Kriminalpolizei zusammen, und so manches Verhör wird zur Beichte, manches Bekenntnis zum Geständnis. Nebenbei erfährt der Leser Interessantes über die Organisation und Struktur der Kirche und deren Verhältnis zur theologischen Fakultät. Wer mit den vielen Begriffen aus dem kirchlichen Milieu nichts anfangen kann, wird mit einem umfangreichen Glossar am Buchende aufgeklärt. Informative Details, beispielsweise über die Bedeutung des Rosenkranzes (der in der ganzen Handlung eine zentrale Rolle spielt) oder die Abhaltung von Sühnenächten runden die Geschichte ab. Der Zölibat der katholischen Priester wird leidenschaftlich und kontrovers diskutiert - dieses Thema zieht sich ebenfalls wie ein roter Faden durch die Handlung. Dabei muß die katholische Amtskirche so manchen Seitenhieb einstecken. Man merkt den Autoren förmlich an, daß sie Transparenz in die für Außenstehende oft undurchsichtigen Vorgänge in der Kirche bringen möchten. Währenddessen nimmt der Kriminalfall seinen Lauf - aber wie so oft verwischen die Grenzen zwischen Gut und Böse, Schuld und Unschuld...


    Mir hat "Der zerrissene Rosenkranz" sehr gut gefallen; das Buch hat alles was ein Krimi braucht - und noch ein bisschen mehr. Spannung, Tempo und überraschende Wendungen; darüber hinaus aber ein Blick aus Sicht der Moraltheologie in das Innenleben der Kirche und in das Innenleben der Menschen, aus denen sie besteht. Der Erzählstil ist sehr gewandt und ausgefeilt, das Buch flüssig zu lesen. Mit Dr. Philipp Laubmann haben die Autoren einen sympathischen und menschlichen Ermittler ins Leben gerufen, der in einem erfrischenden Kontrast zu den dogmatischen Kirchenvertretern und auch den beiden dienstbeflissenen Kriminalbeamten steht. Schön, daß er weiter ermitteln darf...es gibt bereits eine Fortsetzung mit dem Titel "Bärenzwinger".
    Für den ersten Fall "Der zerrissene Rosenkranz" vergebe ich 5ratten

    Arjuna: da will ich noch was schreiben. Auf die Schnelle: Das Buch war genial! :klatschen:


    Ist doch gut, wenn wir kein Thema bestimmen - dann wird´s umso bunter.


    Schande, hab mich eben für ein Biergartentreffen am 15.06. verabredet. Seht Ihr, es geht schon los mit den Ausfallerscheinungen :zwinker:


    Viele Grüße
    Miramis

    Arjuna: Yes! Find ich gut, da kann man sich auch mal für ne Weile ausklinken und dann wieder vorbeischauen. Bei einer einzigen Nacht darf halt nix dazwischenkommen, spontane Kneipentouren, WM-Spiele und dergleichen :zwinker:


    Soll eigentlich ein Thema festgelegt werden? Ich fands eigentlich ganz gut, daß so ziemlich alles querbeet gelesen wurde. Was meint Ihr?


    Viele Grüße
    Miramis

    Tja, eigentlich muß ich morgen auch früh raus und arbeiten. Aber ich bin noch so fit! Dieser Lesemarathon hat meinen Schlafrhythmus dermaßen verschoben, daß ich jetzt einfach weiterlesen muß...vielleicht hilft auch ein Glas Rotwein zum Einschlafen :zwinker:


    Noah ist echt der volle Tyrann und es geht richtig ab in meinem Buch "Die letzte Flut". Tiere und auch Kinder werden ermordet, und seine Frau weigert sich mit an Bord zu gehen, weil die Katze nicht mitdarf (es sind schon zwei von Gott "auserwählte" Katzen in der Arche vorhanden). Das Buch ist weder witzig noch brillant, sondern einfach nur verstörend. Immer wenn ich denke, ich krieg die Kurve und komme besser zurecht, passiert irgendwas grauenvolles und ich fühle mich dermaßen abgestoßen. Muß der Bücherei Bescheid sagen, daß es von der Fantasy-Ecke in die Horror-Abteilung umgesiedelt werden muß. So. Das mußte jetzt mal gesagt werden. :entsetzt:


    @Nymphetamine: bist Du jetzt beleidigt, weil ich Dir die Hexenlieder nicht abnehme, oder lachst Du Dich gerade kaputt darüber, daß ich es überhaupt in Erwägung gezogen habe, daß es sie gibt? :confused:


    Gute Nacht an alle Zubettgeher!


    Viele Grüße
    Miramis

    Wieder einige Seiten gelesen:


    Der erste Teil des Buches ist beendet - Jahwe ist wieder abgereist und alle atmen auf - auch der Leser. Zurückgelassen hat er seinen Auftrag, die Arche zu bauen, und die ist innerhalb weniger Seiten auch schon fertig. Jetzt werden gerade die Tiere paarweise verladen, welch ein Chaos! Aber im zweiten Teil des Buches fühle ich mich etwas wohler, obwohl ich noch nicht sagen kann, daß es mich vom Hocker reißt.


    Ich mach mal weiter...


    Viele Grüße
    Miramis


    PS: Ein WM-Laber-Thread wäre vielleicht nicht verkehrt... :zwinker:

    Hallo, schließe mich nach einem schönen Abendspaziergang auch wieder an.


    @Nymphetamine: kein Buch über Kanibalismus, sondern ein dieses Thema behandelnder Abschnitt in meinem aktuellen Buch "Die letzte Flut", das Du offensichtlich auch auf Deinem SUB hast... :zwinker:
    und: ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du uns mit den Hexenliedern im Gotteslob nicht verkohlst - zu welchem Anlaß sollte man die denn singen? Bin etwas ratlos, will Dir ja auch nicht unrecht tun, vielleicht stimmt´s ja wirklich? :confused:
    und: verständlich, daß die Österreicher jetzt nicht gerade so riesig WM-begeistert sind :breitgrins: die Werbung regt mich übrigens auch auf... :grmpf:


    *Sternenstauner* und Ntm: Irgendwie bin ich mit dem Harry Potter nicht richtig warm geworden. Ich hab die Bücher auch lange vor der Verfilmung gelesen, wenn ich mich erinnere, bis zum 4. Band (kann das sein?). Ich kann auch nicht genau sagen, was mich daran so gestört hat. Einige Sachen sind ja schon köstlich, wie zum Beispiel dieses Spiel - wie heißt es gleich noch? Quidditch oder so - fand ich ganz gelungen. Leider ist mein Gedächtnis manchmal wie ein Sieb und ich kann mich nur schwach an die genaue Handlung erinnern. Nur daß ich zum Schluß einfach nicht verstehen konnte, warum um diesen Potter soviel Aufsehens gemacht wird. Reicht Euch das als Begründung? Wenn nein, muß ich leider zähneknirschend alles nochmal lesen :breitgrins:


    @Sternenstauner: dann drücken wir mal fest die Daumen, daß es mehr wie drei Spiele mit unserer Mannschaft geben wird. Für wenn bist Du, wenn Deutschland gegen Italien spielt? Gemeine Frage...


    @all: ich finde unser Lesewochenende total genial. Will ich hier nur mal feststellen und allen diesbezüglichen Beiträgen uneingeschränkt beipflichten :bang:


    Jetzt muß ich aber mal wieder lesen :zwinker:

    Viele Grüße
    Miramis

    Hallo zusammen,


    ich geselle mich auch wieder zu Euch.


    Kochen wäre so schön, wenn man hinterher nicht die Küche aufräumen müßte... :sauer: jetzt sind meine Gäste weg, die Küche ist wieder sauber und ich kann mit meinem Buch weitermachen :smile:


    qantaqa: Krokant ist was feines, vor allem wenn man es so wie ich selber macht. Diesmal hab ich es geschafft, ohne dabei den Rauchmelder auszulösen (das ist nämlich beim letzten Mal passiert!).


    Eure Herr-der-Ringe-Diskussion find ich sehr spannend - ich hab mich ja gleich anfangs als Fan geoutet. Ich kenne die Bücher schon lange vor den Filmen und hab sie bereits mehrmals gelesen. Am besten gefallen mir immer noch der erste und zweite Teil, dieses Aufbrechen, auf Wanderung, auf die Suche gehen fasziniert mich, nicht nur in dieser Geschichte. Außerdem find ich die Gedichte klasse, vor allem "Die Straße gleitet fort und fort..." dieses Gedicht trifft genau mein Lebensgefühl, wenn ich mit meinem Pony auf Wanderritt bin - eines der letzten wahren Abenteuer...*inerinnerungenschwelg*


    @nymphetamine: das mit den Liedern zur Hexenverbrennung ist aber nicht Dein Ernst? :entsetzt:


    Ingroscha: ja, so hatte ich´s gemeint (mit der "Zahl") *unterschreib*


    *Sternenstauner*: ich hoffe Du verzeihst mir meine Anti-Potter-Haltung, aber ich habe nichts dagegen, wenn sich andere daran erfreuen. Und mit dem Fußball liegst Du richtig - bin schon voll im WM-Fieber. Irgendwo hab ich gelesen, daß Du das Eröffnungsspiel versäumst - wie schade!


    Jetzt werde ich mein Buch weiterlesen, um Euch zu berichten, welche Monströsitäten sich dieser Timothy Findley noch hat einfallen lassen, um mich zu schocken (übrigens gibt´s auch Drachen - ich fürchte nur vorausschauend, daß die es nicht in die Arche schaffen :breitgrins: ).


    Viele Grüße
    Miramis

    So, da bin ich wieder.
    Nachtisch ist fertig (Mascarpone-Creme mit Nektarinenspalten und Krokant). Und ich hab auch wieder ein Stück in meinem Buch "Die letzte Flut" gelesen. Ich habe beschlossen, das ganze nicht zu ernst zu nehmen. Im Moment wird die Geschichte aus Sicht einer Katze erzählt, und das finde ich eigentlich ganz gelungen. Besser als die wirren Familienverhältnisse von Noah und das Abschlachten unschuldiger Lämmer als Opfertiere :entsetzt:


    qantaqa: ja, ich bin auch völlig perplex, wieviel Bücher hier in kürzester Zeit ausgelesen werden, und:


    @all: mit meinem Vorschlag, die gelesenen Bücher am Schluss zu zählen, wollte ich keinesfalls hier ein wettbewerbsähnliches Element einführen! Geschweige denn eine Statistik...nicht daß jetzt jemand meint, hier geht es darum, soviele Bücher in so kurzer Zeit wie möglich zu lesen, das fände ich nämlich furchtbar!


    So, wieder ab in die Küche...


    Viele Grüße
    Miramis

    Guten Morgen,


    bin auch schon aus den Federn! Jetzt wird erstmal gefrühstückt (aber nicht so opulent wie bei Ntm :winken: ) und dann werde ich mich voller Elan in die Küche.... ne, erstmal wird gelesen :zwinker: Die Küche kann warten...inzwischen habe ich den Menüplan schon einmal abgeändert, weil ich das Tiramisu-Soufflé nicht machen kann - der Backofen ist nämlich schon anderweitig besetzt (bin ein Dussel). Aber man kann mit Mascarpone auch andere ganz tolle Dinge zaubern. Hab übrigens bei der Sichtung meiner Vorräte auch eine Packung Marzipanrohmasse entdeckt :breitgrins:


    @Ntm: hast Du kein Buch, das Du (evt. als Gebetsbuch getarnt) in die Kirche mit einschmuggeln kannst?


    @valkyria: ich finde, Tolkien kann man immer lesen - ich entdecke jedesmal was neues. Viel Spaß bei Deiner Lektüre.


    Leen: hoffentlich kommt Dein Krimi bald in Gang - nicht daß Du uns wieder einschläfst :breitgrins:


    Viele Grüße
    Miramis

    Hallo,


    also das mit dem 3-Gänge-Menü hört sich nach mehr an als es ist :zwinker: Meine Eltern kommen zum Essen und dürfen wie immer Versuchskaninchen spielen. Zuerst gibt es ein Paprika-Creme-Süppchen, dann einen Ratherrentopf (das ist Putenfilet mit Kartoffeln und Gemüse) und zum Nachtisch ein Tiramisu-Soufflé. Wahrscheinlich mach ich auch noch einen Salat, der wächst wie wild im Garten...


    BücherKatze: ich hab da kein Problem, meine Lektüre zu unterbrechen, wenn Besuch kommt. Ich verbringe meine Zeit sehr gerne mit Büchern, aber noch lieber mit Menschen :smile:


    So, ich mach dann mal Feierabend für heute - ne Quatsch, es geht ja heute weiter... Ihr wisst schon was ich meine!


    Viele Grüße
    Miramis

    Hi Bücherkatze,


    schön daß Du auch noch da bist :winken:


    Ich finde, man muß nicht mit der Stoppuhr auf dem Sofa sitzen und messen, wie lange man liest. Ich lese solange, wie es mir Spaß macht. Und wenn jemand zu Besuch kommt oder ich das Bedürfnis habe, ne Runde zu Radeln o.ä., dann geht das einfach vor.


    Nur kein Stress beim Lesen, das wäre doch schlimm... :entsetzt:


    Viele Grüße
    Miramis

    Hi,


    hab inzwischen ca. 50 Seiten von meinem Buch "Die letzte Flut" gelesen. Es läßt sich schon sehr bizarr an, vor allem hab ich ein Problem mit der zeitlichen Zuordnung. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vermischen sich irgendwie zu einem undurchsichtigen Brei. Über manche Ungereimtheiten hab ich jetzt einfach mal großzügig hinweggesehen, schließlich bin ich erst am Anfang. Mit den Charakteren werde ich auch noch nicht so recht warm, hab noch nicht mal nen Favoriten. Dabei hat Noah eine recht große Familie... na im Zweifelsfall halte ich mich einfach an die Tiere, die sind in großer Anzahl vorhanden und werden auch sehr gekonnt beschrieben.


    Inzwischen bin ich von Tee auf Rotwein umgestiegen, was befürchten läßt, daß ich bald müde werde...Heute muß ich etwas früher ins Bett als gestern, weil ich morgen kochen muß und um Punkt zwölf ein Drei-Gänge-Menü fertig sein muß. :schwitz:


    Rio: Dein Bericht macht richtig Lust auf die Landesgartenschau! Ich hab schon überlegt, ob ich Landesgartenschau und Deutschlandtour verbinden kann - aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit, August wenn ich mich richtig erinnere.


    Viele Grüße an alle
    Miramis

    Hi,


    @nymphetamine: welches Buch meinst Du? Mein erstes (Der zerrissene Rosenkranz) oder mein zweites (Die letzte Flut)? Hast Du vor es zu lesen?


    @all: wäre doch interessant, wenn wir am Ende des Lesemarathons zusammenzählen, wieviele Bücher von uns allen insgesamt gelesen wurden. :five:


    Was den Bartimäus betrifft: jetzt interessiert es mich natürlich erst recht :zwinker: aber ich werde nicht gleich losrennen und mir alle drei Bücher kaufen, sondern ich werd sie mir eins nach dem anderen ausleihen (und ich weiß auch schon wo!). Harry Potter hat mir übrigens überhaupt nicht gefallen - das aber nur nebenbei.


    Ja, die erste Kanne Jasmintee ist ziemlich weg, meine fettreduzierten Chips sind auch schon alle (dabei hatte ich die doch schon fürs WM-Eröffnungsspiel am Freitag eingekauft, damit ich nicht Gefahr laufe, an den Nägeln zu kauen :breitgrins: ) und mein Buch "Die letzte Flut" hab ich auch noch nicht angefangen, weil ich erstmal ein paar Punkte über das letzte zusammenschreiben wollte.
    Nebenbei habe ich MTV - Rock am Ring eingeschaltet, da kam gerade Placebo. :geil:


    So, das ist der aktuelle Stand hier bei mir. Und wie gehts Euch? :sonne:


    Viele Grüße
    Miramis