Beiträge von Heimfinderin

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Hallo,


    Danke, und schön, dass es Euch neugierig gemacht hat. Mir fällt es immer recht schwer meine Gedanken in passende Worte zu fassen, auch gerade, wenn ich so eine Atmosphäre wie in diesem Buch beschreiben soll. Ich fühle was bestimmtes, aber irgendwie finde ich nicht die richtigen Worte dafür und habe dann das Gefühl, es fehlt was. Und dann brauch ich ewig zum Schreiben :rollen:


    Ich hoffe jedenfalls, das Buch gefällt euch, wenn ihr es mal lest.


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Hallo,


    ich versuche mich mal mit meiner ersten Rezension und ich hoffe es wird nicht zu konfus:


    Der Wald ist Schweigen von Gisela Klönne


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Zum Inhalt:


    Einerseits spannende Kriminalgeschichte, andererseits die eindringlich erzählte Geschichte von drei Frauen.
    Da ist Laura, ein einflussbares 17-jähriges Mädchen, dessen Vater vor einigen Jahren verschollen ist und die von ihrer Mutter in ein Ashram geschickt wird. Sie ist zerrissen von dem Hass auf ihre Mutter, die eine neue Partnerschaft eingangen ist, der Sehnsucht nach ihrem Vater und der Suche nach Liebe, die sie für Männer zu einer leichten Beute werden lässt.


    Dann ist da Diana, die Försterin, die das Forstamt als erste Frau übernommen hat, nachdem sie 5 Jahre in Afrika gearbeitet hatte, wo sie von ihrem Chef enttäuscht wurde. Sie lebt allein mit ihrem Hund im Forsthaus im Wald, der einzige freundschaftliche Kontakt , den sie hat, ist Laura. Sie fühlt sich zunehmend bedroht und verfolgt, wenn sie im Wald unterwegs ist, besonders, nachdem sie von anonymen Anrufen in den Wald gelockt wird.


    Schließlich ist da noch Judith, die Kommissarin. Sie war eine geschätzte, toughe Frau, die mit viel Instikt ihre Fälle löste, bis dann ihr Freund und Partner bei einem Einsatz, in dem er sie vertrat, ums Leben kam. Seit zwei Jahren kämpft sie mit ihren Schuldgefühlen und der Trauer über diesen Verlust. Gleichzeitig hat sich ihr Freund von ihr getrennt. Sie findet keinen Weg aus dieser Starre und der chronischen Müdigkeit, die sie überfallen hat.


    Da passiert ein Mord. Diana findet die von Krähen zerfressene Leiche eines Unbekannten in einem Hochsitz. Judiths Vorgesetzter gibt Judith eine letzte Chance aus ihrer Depression herauszukommen und übergibt ihr den Fall mit einem jungen Kollegen an ihrer Seite. Sie ergreift die Chance, aber gefangen in ihren Selbstzweifeln und ihrer Müdigkeit macht sie Fehler und ihr Kollege scheint kurz vor der Lösung. Der Fall wird ihr entzogen. Da wird eine weitere Leiche gefunden und Judith folgt ihrem Instinkt und ermittelt auf eigene Faust.


    Meine Meinung:


    Mir gefällt das Buch sehr gut. Es hat einfach eine große Dichte und Atmosphäre. Schritt für Schritt werden die drei Frauen den Lesern nähergebracht. Was haben sie mit dem Mord zu tun? Wird die Kommissarin dem Druck standhalten? Eindringlich und mit großer Intensität werden die Gefühle und Gedanken der drei Frauen erzählt, bekommt man einen Teil ihrer Lebensgeschichte mit. Verzweiflung, Bedrohung, Unsicherheit und die Angst vor einem erneuten Mord in dem immer düster wirkenden Wald sind immer spürbar, ebenso die Angst der Kommissarin, wieder zu spät zu kommen, der Konflikt mit ihrem neuen Kollegen....Dabei wechselt das Buch die Perspektiven zwischen den Personen, man erlebt jeden sehr eindringlich.
    Gleichzeitig ist es ein sehr spannender Kriminalfall mit den üblichen Ermittlungen, pathologischen Untersuchungen und Irrtümern. Beim Lesen kam bei mir keine Langeweile auf. Im Gegenteil: Die Spannung hielt sich das ganze Buch über bis zum Ende. Ich wollte es kaum aus der Hand legen und war froh, nicht mitten im Wald zu wohnen.


    Von mir bekommt das Buch


    5ratten



    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Also bei den letzten beiden HP Büchern habe ich regelrecht "vergessen" dass es ein Kinder- oder Jugendbuch ist.
    Bei Tintenherz empfand ich es beim Lesen dagegen noch bewusster als ein Kinderbuch. Der Stil ist doch "kindlicher", fand ich. Hat mir aber trotzdem gefallen.


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Hallo,


    Lesezeichen benutze ich immer. Ich habe auch mittlerweile ein paar mehr, weil ich angefangen habe , sie zu sammeln. Es gibt aber auch so viele schöne :smile: Meine Tochter hat mir auch vor einiger Zeit ein schönes gebastelt, mit Federn.


    Also mir gefällt es einfach, immer mal unterschiedliche Lesezeichen zu benutzen. Und Eselsohren geht gar nicht und auf den aufgeschlagenen Seiten abgelegte Bücher mag ich auch nicht.


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Also ich bin wie Wendy auch der Meinung, dass HP kein Kinderbuch mehr ist, eher so ab 12 -14 vielleicht (ich weiß jetzt allerdings nicht, bis zu welchem Alter man Kinderbücher einordnet?)
    Es kommt natürlich auf das Kind an. Meine Tochter ist 12 und hart Nehmen. Ich habe es mit ihr gelesen, und es hat sie nicht geängstigt. Die ist echt nicht so schnell zu schocken. Aber für jüngere oder ängstliche Kinder finde ich die letzten 3 Bücher wirklich nicht geeignet! Und das 7. bestimmt erst recht nicht!


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Wendy


    Das hab ich mir auch schon mal überlegt, dass andere ZAuberer, zb. die Teilnehmer des Trimagischen Turniers, zu Hilfe kommen. Muggels kann ich mir fast nicht vorstellen. Die haben ja keine Zauberkräfte. Was sollen die ausrichten?


    Gruß
    Heimfinderin

    Saltanah


    unbedingt lesen! Ich fand es auch sehr beeindruckend geschrieben. Allerdings kenne ich den Film nicht, habe also diesbezüglich keinen Vergleich. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Gedanken und Gefühle, wie sie im Buch beschrieben sind, in einem Film so gut rüberkommen können.


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Am Samstag kam ich an einem Mängelexemplare-Stand im Kaufhof vorbei...


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Hallo,


    also ich habe auch schon immer gelesen, seit ich es gelernt hatte. Zum Glück war die Bücherei im Ort und dort habe ich schon als Kind immer stapelweise die Bücher rausgetragen. Viele Bücher habe ich auch geschenkt bekommen (die stehen jetzt noch alle in einem großen Regal auf dem Dachboden). Und ich habe auch viele Bücher doppelt gelesen, weil ich sie so toll fand.
    Bei mir gab es keine Phase, in der ich nicht gelesen habe. Das ist jezt schon eine ewige ununterbrochene Sucht :breitgrins:


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Also das mache ich nie! Dann ist ja die Spannung weg! Das einzige was ich mache ist, dass ich bei extrem spannenden Stellen die Zeilen oder Seiten nur noch regelrecht überfliege bis es sich wieder entspannt.


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Das "neue packende Abenteuer" spielt zumindest in Mithgar und die anderen ja auch soweit ich sehen konnte.....


    So langsam bekomme ich auch Interesse daran. Das is ja echt furchtbar hier. :zwinker:
    Ich glaube, ich warte mal ab, wie dir der zweite Band gefällt :zwinker:


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Meine größte Angst ist, den siebten Teil nicht schnell genug lesen zu können, bis man überall lesen und hören kann, wer getötet wird , wie es ausgeht :entsetzt:
    Am besten schließ ich mich so lange ein, bis ich mit dem Buch durch bin......


    Wann kommt der engl. Band nochmal raus?


    Liebe Grüße
    Heimfinderin

    Ich habe mal direkt beim Heyne Verlag geschaut und da kommt nach Elfenkrieger noch Elfensschiffe (Sept. ) und Elfensturm (Nov). Bei Elfensturm steht extra dabei, dass es die Fortsetzung von Elfenkrieger und Elfenschiffe ist. Im März 2007 erscheint dann "Magier Macht" und das ist "der Beginn eines neuen packenden Abenteuers"


    Liebe Grüße
    Heimfinderin