Beiträge von Agesty

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Oh, ich wußte gar nicht, dass es zu DEM FILM auch ne Romanvorlage gibt...
    Na, ich kann mir denken wie die Bücher von ihr wohl so gestrickt sind, wenn der Film als Maßstab dienen kann...


    "Die Behandlung" ist übrigens auch von Mo Hayder, ich glaube das Buch nach dem "Vogelmann".

    @Nymph.
    Wenn Dir das gefallen hat, lies "Die Behandlung"!
    Das ist das schockierendste Buch, das ich je gelesen habe. Absolut grenzwertig. Ich habe es beim Lesen einfach nicht glauben können. Dabei aber so spannend, dass ich nicht aufhören konnte...

    Hab ich richtig gelesen?
    Er war vor allem dafür bekannt, als Co-Autor für die OTTO-FILME (!!!) tätig gewesen zu sein??? Warum dann diese Trauerbekenntnis hier im Literaturforum? Versteh ich nicht so ganz...

    Ich habe zwar "Der Seele dunkle Pfade" nicht gelesen, dafür aber "Michelangelo" vom selben Autor.
    Und die Erfahrungen, die ich mit diesem Buch gemacht habe, decken sich vollkommen mit dem, was Du oben beschrieben hast. Auch mich hat "Michelangelo" sehr beschäftigt, sowohl in dem Sinne, dass ich viel über das Buch nachgedacht und extrem viel beim Lesen gelernt habe als auch, dass ich lange gebraucht habe, es zu lesen.
    Wenn "Freud" nun tatsächlich eine ähnlich intensive Erfahrung bietet, dann freue ich mich schon lebhaft auf dieses Erlebnis!
    Danke für die schöne Rezension!

    Zitat von "Schmeggo"

    Heute angefangen: Die Elixiere des Teufels von E.T.A. Hoffmann


    Woah, hab es mir grade bei Amazon angesehen...
    Das sieht aber MÄCHTIG interessant aus! Ich bin richtig unruhig geworden.
    Wie isses denn? Wie isses denn? Wie isses denn? :zwinker:

    Ich hab das Buch etwa um Weihnachten rum gelesen und hatte es in wenigen Tagen durch.


    Wem sowas gefällt, dem sein die "Rundwelt-Trilogie" von Terry Pratchett ans Herz gelegt! Hier gibt es immer ein Kapitel "Scheibenwelt" und ein Kapitel "Science" im Wechsel. "Eine kurze Geschichte von fast allem" hat mich sehr daran erinnert!

    OK, hab's jetzt durch.
    Joooah, is ganz OK. Bin tatsächlich gespannt, wie es weitergeht. Allerdings auch etwas genervt davon, dass es als Zweiteiler konzipiert ist. Schließlich hätte er es auch gleich als 800 Seiten Buch herausbringen können. Geschrieben ist der Zweite Teil ja wohl schon, sonst würde er nicht direkt 2 Monate nach dem ersten heraus kommen. Stattdessen kosten beide Bände zusammen dann 25,- Euro und man muß monatelang auf die Fortsetzung warten - Die reine Geldschneiderei in meinen Augen.
    Das mit der Sprache stimmt: Gegen Ende wird es besser. Drüber weg lesen konnte ich aber trotzdem nicht, mich hat es weiterhin gestört. Da aber die Geschichte wie gesagt durchaus Spannung aufbaut, nehme ich das in Kauf und werde mir zähneknirschend (siehe oben) auch den zweiten Band kaufen.

    Das hört sich ja echt super-interessant an!
    Ich hab vorher noch nie von dieser Reihe gehört, werd aber wohl auch mal reinlesen müssen.
    Was denkt Ihr: Sollte man Band 0 vorweg lesen?
    Eigentlich bin ich ja nicht so sehr Fan von nachgeschobenen Vorgeschichten...

    Zitat von "Alamir"

    Der Stinkefinger stammt aus dem Mittelalter. Um einen Bogen richtig zu benutzen, hält man den Pfeil zwischen Zeige- und Mittelfinger, was dazu führte, daß einige Franzosen englischen Gefangenen den Mittelfinger abschnitten, worauf die Geste als ein "ätsch, ich hab' ihn noch" entstand und sich später zu einer anrüchigen Geste weiterentwickelte.


    Meines Wissens entstand so nicht der Stinkefinger, sondern die "Victory"-Geste. Paßt auch besser, da es sich ja eben um BEIDE Finger handelt. Aber wer weiß das schon... :rollen:

    Zitat von "orchidee"

    Vor einigen Jahren habe ich "The Unconquered" von Maugham gelesen. Diese Geschichte hat mich damals so sehr in den Bann gezogen, daß ich mir vor kurzem das Hörbuch gekauft habe.


    Beim Hören konnte ich nichts anderes nebenbei erledigen - ich bekam eine Gänsehaut nach der anderen...


    Finde das nicht bei Amazon... :sauer:
    Wie heißt das denn auf deutsch? Ist das "Der Magier"?
    Hört sich klasse an, ich will mich auch gruseln! :entsetzt:

    Und natürlich nicht zu vergessen: Der Großmeister des historischen Romanes Umberto Eco!


    Wenn man einen Einblick in das Leben und vor allem Denken der Menschen im späten Mittelalter oder des Barock bekommen möchte, kommt um "Der Name der Rose" oder (mein Lieblingsbuch von ihm) "Die Insel des gestrigen Tages" nicht herum. Auch "Baudolino" hab ich geliebt und viel daraus gelernt!

    Hmm... Naja, sowas hatte ich mir auch schon gedacht, aber wieso denn "SUB"? Was heißt denn das?
    Und was heißt

    Zitat

    Die Bücher müssen zum Zeitpunkt der Listenbekanntgabe auf dem SUB liegen


    Ist das mein Bücherstapel neben dem Bett? Kommt da wer und kontrolliert den?


    Ich bin so verwirrt... :rollen: