Beiträge von Hanni

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ich hab gestern 1793 beendet und alles in allem hat es mir dann doch gut gefallen. Heute lag ich im Liegestuhl und habe die Wayward Pines Trilogie von Blake Crouch weitergehört. Mit der Konzentration hapert es zwar im Moment ein bisschen, aber so das gröbste davon habe ich mitbekommen. :sleeping:

    Zank Das ist ja doof mit deiner Spülmaschine :knuddel:


    Bei mir ist es der Kühlschrank, der leckt. Es sammelt sich immer Wasser unter dem Gemüsefach. Ich hab gelesen dass es am Ablauf liegen kann, den muss ich mir mal noch anschauen. Bisher haben wir einfach immer wieder alles rausgenommen und aufgewischt...


    Ich bin inzwischen ein ganzes Stück weiter in 1793 von Niklas Natt och Dag und inzwischen gefällt es mir recht gut. Die Geschichte wird quasi rückwärts erzählt, erst wird der Herbst 1793 erzählt (das war der Teil, mit dem ich mich so schwer getan habe), dann der Sommer und im Moment stecke ich gerade mitten im Frühling 1793. Ich finde es sehr spannend, wie die Geschichte aufgebaut ist.


    Daneben habe ich noch ein Hörbuch angefangen. Obwohl ich vom Sprecher nicht allzu begeistert war, habe ich mir den zweiten Teil von Blake Crouch - Wayward geholt.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Ich mag die Reihen gerne als solche zusammenhängend haben, also entweder alle hören oder alle als Buch oder ebook. Sonst hat mein innerer Nerd ein Problem...;)

    Ich finde es heute schon wieder zu warm. Das mag vielleicht an der körperlichen Arbeit in der Sonne liegen, aber solche schnellen Temperaturwechsel hasse ich. Jetzt ist erst mal Pause angesagt bis heute Abend, dann muss der Rest Holz transportiert werden. :schwitz:

    Geht mir auch so. Ich wollte heute etwas im Garten arbeiten, hab zum Mittagessen unter dem Sonnenschirm gesessen und als ich aufstand, wurde mir ganz schwummerig. Daher hab ich mich wieder nach drinnen verzogen und hab stattdessen Bewerbungen geschrieben. Das macht zwar im Moment auch nicht wirklich Spass, da es kaum ausgeschriebene Stellen hat. Aber jetzt geh ich dann doch wieder raus, zumindest Lesen sollte funktionieren.


    Valentine: Meine direkten Nachbarskinder sind zum Glück zu dritt, da ist ihnen nicht ganz so fad. Aber die Eltern des Fussballvereins (ich nenne sie so, weil die Kinder praktisch nur Fussball spielen oder auf dem Trampolin herumhüpfen) haben echt Probleme, ihre Flöhe beisammen zu halten. Das sind vier Familien mit mehreren Kindern, die normaler Weise alle miteinander spielen. Jetzt dürfen sie nur noch zu dritt aufs Trampolin oder zu fünft zum Fussball spielen, was echt schwer ist für sie.


    Ich habe gestern im Bett noch weitergelesen in 1793. Die Geschichte ist schon recht eklig. Ich weiss nicht recht, was ich davon halten soll, mir ist das schon fast zu effekthascherisch. Mal sehen, wie es weitergeht. Bisher überzeugt mich die Geschichte noch nicht so ganz und ich finde sie insgesamt mühsam zu lesen.:/

    Ich habe dieses Wochenende ungefähr 65 Seiten geschafft in 1793 und bin jetzt insgesamt bei 125 Seiten angekommen...


    Ich hab praktisch das Wochenende über im Garten auf dem Liegestuhl verbracht und jede Menge frische Luft gehabt, aber auch viel Ablenkung. Meine direkten Nachbarskinder haben heute fast ihr ganzes Kinderzimmer auf der Wiese ausgebreitet, ein Zelt aus Stühlen und Decken gebaut, Musik gehört und gespielt. Dann haben zwei Jugendliche die längste Zeit vor unserem Grundstück eine angeregte Unterhaltung geführt, bis einem der beiden sein Ball in unser Grundstück gesegelt ist. War ja klar, dass er daraufhin ungefragt reingelatscht kam, was meine Freundin so auf die Palme gebracht hat, dass ich nebenan fast vom Stuhl geplumpst bin, weil sie so aufgebraust ist...:P

    Bei uns blüht gerade der Birnenbaum und die Hummeln und Bienen summen herum, da kann ich mich auch kaum sattsehen. Das geniesse ich gerade total. Überhaupt bin ich gerade sehr froh um etwas Ablenkung und Normalität.


    Mein Buch gefällt mir übrigens gut, ich tue mich nur etwas schwer mit den schwedischen Ortsnamen und auch mit den Beschreibungen. Manchmal lässt es sich flüssig lesen, manchmal stolpere ich über gewisse Ausdrücke.


    Gestern Abend habe ich dann noch Freud weitergeschaut bis auf die zwei letzten Folgen. Wow, ganz schön gruselig zum Teil, gefällt mir sehr gut.:thumbup: Und jedes Mal wenn Freud was sagt, muss ich an Falco denken. Die Stimme erinnert mich irgendwie an ihn...:/

    Ich melde mich auch mal wieder. Mit Heinz Strunk - Der goldene Handschuh bin ich diese Woche fertig geworden. Puh, schwierige Sache das. Zu mehr als drei Sternen auf Goodreads hat es nicht gereicht. Es war grundsätzlich eine spannende Milieustudie und auch gut geschrieben, aber die Geschichte war mir zu lang und zu voyeuristisch, dazu gab es kaum Handlung.


    Als nächstes habe ich mir Niklas Natt och Dag - 1793 geschnappt. Da habe ich bisher erst 40 Seiten gelesen und kann daher noch nicht viel sagen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Gestern habe ich versucht, draussen im Garten etwas zu lesen, aber die Nachbarskinder hatten gerade Versammlung und haben die ganze Zeit einen solchen Trubel verursacht, dass ich mich nicht so recht auf das Buch konzentrieren konnte. Im Moment läuft hier so wenig, dass ich bei jedem Lärmchen gucken muss, was los ist. Weil man sonst noch was verpassen könnte...:D


    Was Reader und Bücher angeht, im Moment habe ich wieder totale Freunde an meinem Reader. Erstens habe ich einfach zuviele Bücher und zuwenig Regale, zweitens möchte ich hier nur noch Highlights herumstehen haben und solche Bücher, die ich unbedingt wegen ihrem Cover besitzen will und drittens ist so ein Reader einfach super praktisch, wenn die Äuglein schon etwas älter sind und man auf eine Lesebrille angewiesen ist. Ich merke, dass ich bei Papierbüchern trotz Brille bei kleiner Schrift sehr schnell müde werde und das Gefühl von Sand in den Augen bekomme. Auch draussen in der Sonne ist es mit dem Reader angenehmer zu lesen, denn das Papierbuch blendet mich dort zu sehr als dass ich auf die Sonnenbrille verzichten könnte. Trotzdem möchte ich aber auch nicht ganz auf Papierbücher verzichten. Ist halt schon was schönes, so ein Buch in der Hand zu haben. <3

    Hanni

    Puh, dazu gabs in der ARD Audiothek eine Hörspielumsetzung. Die fand ich ganz schön heftig. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich gut fand, wie tief da in die Psyche von Honka eingedrungen wurde. Vielleicht war das vor allem da Hörspiel, aber ich fand, da wurde so eine Art Fetischisierung des Mörders heraufbeschworen (also so ein Voyeuroismus bei dem es nicht um die Opfer geht, aus dem Blickwinkel der Person die das ganze anhört) und der Fokus in einem Maße auf Honka gelegt, den ich problematisch finde.

    Ich kann deine Gedanken gut nachempfinden. Ich weiss bis jetzt nicht, was ich von der Geschichte halten soll. Dadurch, dass die Dialoge zum Teil auch so geschrieben werden, wie z.B. betrunkene Menschen reden, hat man das Gefühl, noch näher dran zu sein. Die Lebensweise, die Denkweise und die Handlungen von Honka sind einfach nur abstossend und widerlich. Trotzdem fasziniert mich die Millieustudie irgendwie. Es ist so eklig, dass es schon wieder interessant ist. Jedenfalls hab ich gestern noch ziemlich lange darin gelesen und hab schon über die Hälfte geschafft.

    Da es hier heute regnet und recht kühl ist, nutze ich die Zeit, um auch mal wieder etwas mehr zu lesen. Ich hab mir gestern Abend noch ein eBook gekauft, und zwar Der goldene Handschuh von Heinz Strunk:

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Ich hab gestern schon reingelesen und es ist echt grausig. Also gut geschrieben, aber grausig vom Inhalt her. Bin schon gespannt, was da noch auf mich zukommt in der Geschichte.


    Gestern war ich im Garten und habe Sträucher geschnitten, einen neuen Komposter aufgestellt und das Wellblech vom Vordach des Anbaus neu befestigt. Der starke Wind die letzte Woche hatte es gelockert. Es tat echt gut, mal wieder ein bisschen Sonne und frische Luft zu tanken. <3

    Statt gelesen habe ich Bücher sortiert. Ich habe nur drei kleine Bücherregale und die sind inzwischen am überquellen. Ausserdem möchte ich nur noch Bücher hier haben, die ich auch lesen möchte. Nun hab ich etwa drei Papiertüten voll mit Romanen, Thrillern und Krimis, die weg können. Und oben auf dem Dachboden hab ich noch ungefähr eine Wagenladung voller Ratgeber, die kaum oder nur angelesen wurden. In meiner Jugend hatte ich mal so eine Selbstfindungsphase, seither stauben die Bücher vor sich hin...:buchalarm::angst:

    Geht es euch auch so, dass ihr echt überlegen müsst, welcher Wochentag heute ist? Aufgrund des sehr geringen Verkehrs denke ich oft, es wäre Sonntag.

    Oh ja. Vor allem die letzten zwei Wochen, als meine Freundin auch daheim war. Seit gestern geht sie wieder arbeiten, also zumindest weiss ich jetzt, ob grade Wochenende oder unter der Woche ist.^^

    Gestern hab ich so gar nichts gelesen, stattdessen hab ich Glee weitergeschaut. Aber dafür hab ich mir auf Youtube drei kurze Gruselgeschichten angehört, denn Florian vom Kanal creepy creatures reviews liest seit ein paar Tagen Kurzgeschichten vor. Er macht das richtig toll und bisher hat er mich gut unterhalten.


    Heute morgen werde ich erst mal was für den Haushalt tun und später habe ich dann hoffentlich mal wieder ein bisschen mehr Leselust.


    foenig Die Bibliothek der besonderen Kinder mochte ich eigentlich sehr gerne, trotzdem subt hier der Atlas der besonderen Kinder bestimmt schon seit einem Jahr vor sich hin. Für diese Geschichten muss ich in Stimmung sein, sonst wird das nichts.

    Ich weiß nicht was ich lesen soll :ohnmacht:

    Es gäbe so einiges was interessant wäre, aber eins möchte ich für die Monatsrunde zurückhalten und jetzt hab ich mich schon gefühlte vier bis fünfmal um entschieden. :rolleyes::P

    Geht mir im Moment auch so. Das Buch, was ich zur Zeit lese, reisst mich nicht so vom Hocker, dass ich die ganze Zeit darin lesen möchte. Und obwohl mein SUB riesig ist, hab ich auf nichts so richtig lust. Bin auch auf Audible nach einem neuen Hörbuch am gucken und kann mich nicht entscheiden...:rolleyes: Ich würde gerne den zweiten Teil von Black Crouch - Psychose weiterhören, aber der Sprecher ist so.... meh.


    Bei uns ist es auch sehr windig und kalt, daher hab ich auch keine Lust, in den Garten zu gehen. Gestern war der Gärtner des Vertrauens da und hat mir die Bäume und Rosensträucher geschnitten. Jetzt ist alles wieder schick. Ich hatte ja lange hin und her überlegt, ob ich ihn im Moment her bestellen soll oder nicht, aber schliesslich konnten wir draussen die zwei Meter Regel einhalten und irgendwie muss er ja auch überleben.

    Ich komme nicht so recht in die Pötte beim lesen. Obwohl mir mein Buch eigentlich ganz gut gefällt (Mord zur Geisterstunde - Jean G. Goodhind). Letzte Nacht konnte ich zwar nicht gut einschlafen, habe die Zeit aber dann statt zum Lesen zum Podcast hören genutzt.


    Heute will ich noch ein bisschen was im Haushalt machen und bewerben sollte ich mich auch noch. Es frustriert mich, weil im Moment wirklich keine einzige Stelle mehr ausgeschrieben ist, die auf mein Bewerbungsprofil passen würde, aber trotzdem muss ich die Auflagen des Arbeitsamtes erfüllen, weil es sonst Einstelltage gibt. Ich schätze, es wird auf Blindbewerbungen hinauslaufen. Ach ja, und Wäsche sollte ich auch noch waschen.


    Ich hoffe, dass ich heute Abend mal wieder etwas zum Lesen komme. Zeit hätte ich ja, aber mit der Konzentration hapert es etwas...:rolleyes:

    Ich melde mich auch mal wieder. Inzwischen hab ich mein Buch Idaho von Emily Ruskovich beendet. Ich hab ihm doch vier Sterne gegeben auf Goodreads, da sich die ausufernden Aufzählungen auf wenige Stellen beschränkte und mir der Rest doch recht gut gefallen hat. Es war schön erzählt und anrührend.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Dann habe ich noch zwei Hörbücher beendet, eines davon war Psychose von Black Crouch. Da hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, aber leider hat der Sprecher die Personen ziemlich einheitlich gelesen, was manchmal für Verwirrung bei mir gesorgt hat. Das hält mich auch noch ab, gleich weiterzuhören. Ich bin noch unschlüssig.


    Das zweite Hörbuch war H.P. Lovecraft - Die Farbe aus dem All, was mir gut gefallen hat. Es war richtig schön gruselig.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Am Wochenende hatte ich dann ein eine kleine Lesekriese, bevor ich gestern Abend zu Jean. G. Goodhind - Mord zur Geisterstunde gegriffen habe. Ich brauche mal etwas locker flockiges für zwischendurch.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Ich hatte am Sonntag den ganzen Tag Kopfschmerzen, erst Abends hat es nachgelassen, da konnte ich noch ein paar Seiten lesen. Heute hatte ich noch ein paar Telefonate zu erledigen und meine Freundin brauchte auch noch Unterstützung, daher bin ich nicht wirklich gross zum Lesen gekommen.


    Ich noch gut 50 Seiten in Idaho von Emily Ruskovich zu lesen, und auch wenn es mir bisher sehr gut gefallen hat, die letzten Seiten waren eine Katastrophe zum lesen. Entweder ich bin zu doof dafür, oder die Autorin schwurbelt so dermassen vor sich hin.. Ich bring mal als Beispiel ein Zitat aus dem Buch, es geht um einen Hund der da herumstreift:

    Zitat


    "Er bahnt sich einen Tunnel durch das Geruchsdickicht - der Bär eine Woche zuvor, Moschus gefangen im Filz seines Pelzes, befreit beim Reiben an einem Baumstamm, einer Pinie, deren Rinde am Vortag von sauren Zähnchen abgeknabbert wurde, die nach verdautem Gras, Angst und sogar nach Steinen roch, nach Schaumtröpfchen, im Aufgeschrecktwerden weggeschleudert, und auch Kaninchen; er riecht die neugeborenen Jungen im unterirdischen Bau, wo die Nachgeburt im schmutzigen, abgewetzten Fell getrocknet ist, einige gerade erst geboren und andere alt genug, um verwundet in den Bau zurückzukehren, während widerliche, hungerstinkende Kojotenzungen ihr Blut schon von den Piniennadeln geleckt haben, oder andere Hunde, nicht auf der Jagd, sondern mit Heu und dem Geruch warmer Zimmer im Fell und mit stinkenden Schnauzen, mit denen sie halbherzig in Bätenkothaufen gewühlt haben, bitter und süss von Holunderbeeren nach einem Frost, die die Bären fressen, um die Bandwürmer im Gedärm zu vertreiben.

    Das ist ein einziger Satz mit etlichen Kommas.=O Ich lese gerne mal was anspruchsvolleres, aber da klinkt sich mein Gehirn irgendwann aus. Schade, mir hat die Geschichte eigentlich sehr gut gefallen, aber mit solchen Sätzen vergrault mich eine Autorin.

    Ich schliesse mich euch an und werde in meinem aktuellen Buch weiterlesen. Eigentlich wollte ich heute Nachmittag schon lesen, aber Kopfschmerzen haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich lese grade Emily Ruskovich - Idaho :


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich hab schon über die Hälfte gelesen und bisher gefällt es mir sehr gut.


    Ich freue mich übrigens sehr über diesen Thread, da ich zur Zeit grad mächtig im Leseflow bin und auch schön viel Zeit dazu habe. Das einzige, was noch auf dem Plan steht, ist der Garten. Ich muss noch eine Rosenstaude und ein paar Bäume schneiden, bevor die Blätter hervorkommen. Da die nächsten paar Tage schönes Wetter und frühlingshafte Temperaturen angesagt sind, wird es höchste Zeit dafür.;)


    ysa Der Wal und das Ende der Welt liegt auch noch auf meinem SUB. Ich habe bisher nur gutes über das Buch gehört und freue mich schon sehr drauf. Ich glaube aber, ich warte damit noch ein bisschen. So wie du es beschreibst, ist es mir dann fast ein bisschen zu aktuell im Moment...;)

    HoldenCaulfield Mir sind gestern auch die Tränen gekommen bei der letzten Folge von Big Bang Theory. Ich mochte die Serie sehr gerne und finde es auf eine Art sehr schade, dass sie nun fertig ist. Auf der andern Seite haben sie aber auch wirklich alles abgefrühstückt, so dass es wohl besser ist, dass es ein Ende gefunden hat.


    "Draussen" habe ich heute beendet und bin echt froh darüber. Langsam haben alle mich angefangen zu nerven, obwohl die Spannung gegen Ende hin nochmal zugenommen hat. Ich konnte weder mit den Figuren mitfiebern noch hat mich irgend etwas berührt, was mit ihnen geschehen ist. "Echt jetzt?" war das, was ich dachte, als ich die Zusammenhänge erkannt habe. Und danach hab ich mich nur noch durchgequält. Kann man lesen, muss man aber nicht.


    Als nächstes werde ich mir Robert Harris - Der zweite Schlaf schnappen. Darauf freue ich mich sehr.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Zank Bei uns war heute auch tolles Wetter, allerdings immer noch recht kühl. Bin aber nur in den Garten, zum Spazieren hatte ich keine Lust, weil mir definitiv zu viele Leute unterwegs waren.

    Hanni

    "I'll be gone in the dark" liegt noch auf meinem SUB :err: Ich wollte das Buch letztes Jahr die ganze Zeit lesen aber irgendwie kam es dann nie dazu. Dann hab ich es mir gekauft und seitdem lese ich es erst recht nicht :lachen: Muss ich endlich mal ändern.

    Ich musste es lesen weil es aus der Bibliothek war und Neuheiten kann man höchstens einen Monat ausleihen. Hätte ich es mir gekauft, wäre es wohl auch erst mal auf den SUB gewandert. ;)


    Ich hab mir Spotify gegönnt, einfach weil ich das grossartige Musikangebot genial finde und im Moment keine Lust habe, mir noch mehr CDs zu kaufen. Allerdings bin ich noch im Probemonat.


    Dein Buch klingt sehr spannend. Ich hab als nächstes auf meiner Leseliste ebenfalls ein Buch von Robert Harris. Meine Freundin ist sozusagen auf den letzten Seiten von Der zweite Schlaf, auf das ich schon sehr gespannt bin. Ist dann mein erstes Buch von diesem Autor.


    Den Rest des Abends hab ich vor dem TV verbracht, hab mir ein paar Booktuber angeschaut, mir die letzten drei Folgen von The Big Bang Theorie reingezogen und bin dann bei I am a Killer auf Netflix hängengeblieben... Jetzt geht es ins Bett und da werde ich wohl noch die eine oder andere Seite von meinem Buch lesen. :gaehn:

    HoldenCaulfield

    Zeit Verbrechen höre ich auch gerne. Da ich Spotify noch nicht sehr lange nutze, bin ich dankbar für deine Ausführungen und werde bei den anderen beiden Podcasts auch mal reinhören. Oft schau ich mir auch auf Youtube Fälle an. Gerade gestern hab ich mir, nachdem ich Ich ging in die Dunkelheit von Michelle McNamara diese Woche fertig gelesen habe, einen Fall über den Golden State Killer angeschaut. War schon interessant, aber mit fast drei Stunden Laufzeit und den typischen Wiederholungen, wie sie halt bei TV-Sendungen vorkommen, etwas zu langatmig.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Der Kluftinger finde ich auch Klasse. Ich werde einfach nicht wirklich warm mit den Protagonisten von Draussen. Irgendwie ist mir das ganze auch zu konstruiert. Stellenweise find ich es wieder sehr spannend und dann kommen wieder Passagen, die mich einfach nur langweilen. Zum Glück hab ich nur noch gut 120 Seiten, dann hab ich das Experiment beendet.;)


    Jetzt werd ich mich aber erstmal noch ein paar Youtube-Videos angucken. Mir brennen die Augen und ich brauche eine kurze Pause vom Buch.:sleeping:

    Ein Hallo in die Runde, ich hab diese Woche ein neues Buch angefangen und zwar von Volker Klüpfel und Michael Kobr - Draussen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich hab zwar schon über die Hälfte gelesen, bin mir aber immer noch nicht sicher, was ich von der Geschichte halten soll. Irgendwie ist es nix halbes und nix ganzes. Es unterhält mich insofern, da ich die Szenen im Wald und dieses ganze "Überleben in der Wildnis" -Thema mag und ich einfach wissen möchte, wie alles miteinander zusammenhängt. Tja, daher wird es nicht an die Wand gepfeffert...;) Aber ich bin trotzdem froh, dass ich kein Geld dafür ausgegeben habe (Bibliotheksexemplar).


    HoldenCaulfield Ich bin auch gerade im True Crime Fieber, die liebe Padi vom Kanal WhatPadiLoves hat mein Interesse daran wieder entfacht. Sie macht ja seit einer Weile auch Videos zu True Crime.


    Katjaja Der Job klingt sehr spannend! :thumbup: