Beiträge von Hanni

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Ich bin immerhin bis auf Seite 312 gekommen bei Scott Thomas - Kill Creek. Es gefällt mir nach wie vor sehr gut und die Geschichte passt für mich wundervoll in die Halloweenzeit. Ich hätte zwar gerne mehr gelesen, aber statt dessen hab ich Castle Rock bis auf eine Folge durchgesuchtet. Mal abgesehen davon, dass neben Bill Skarsgard auch Sissi Spacek (Carrie) eine Hauptrolle in der Serie hat, was ich total cool finde, gefällt mir auch die Story sehr gut. Ich bin jetzt schon traurig, wenn ich morgen die letzte Folge gucke...


    Ich wünsche euch allen eine gute Woche!:winken:

    Hey ihr Lieben,


    bei uns war es leider gestern nicht so ruhig wie erhofft. Die kleinen Kinder klingeln bei uns nie, die gehen wohl nur unter ihren Bekannten auf Süssigkeitenjagd. Aber richtig schlimm war es dann später am Abend, als die Jugendlichen sich hier ausgetobt haben. Als sie nach 22 Uhr immer noch herumgekreischt und gebrüllt haben, bin ich im Dunkeln raus und hab Ihnen was nachgerufen, danach haben sie die Füsse in die Hand genommen. Muss ganz schön gruselig gewesen sein, wenn da so eine olle Hexenstimme aus dem dunkeln heraus ruft. :D


    Jedenfalls war danach Ruhe und wir konnten noch entspannt die ersten beiden Folgen von Castle Rock gucken. Da sind schon die ersten Figuren aus Kings Romanen aufgetaucht. Bin gespannt, wie es weitergeht.


    Ich habe gestern noch Kill Creek von Scott Thomas begonnen, bin aber erst auf Seite 30. Bisher gefällt es mir aber ganz gut.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Der kleine Vampir will ich mir auch noch anhören. Ich kenne die Bücher leider gar nicht und hab nur damals die Serie im TV gesehen. <3

    Hallo ihr Lieben


    Ich habe gerade Die Werwölfe von Christoph Hardebusch beendet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich bin froh, dass ich es endlich vom SUB befreit habe.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ansonsten höre ich noch Es von Stephen King. Bin jetzt bald fertig mit dem dritten Teil von insgesamt sieben und hatte fast vergessen, wie gut diese Geschichte ist. Den alten Film habe ich einige Male gesehen und auch der neue gefällt mir gut, aber viele Details hatte ich einfach nicht mehr im Gedächtnis.

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Jetzt kochen wir erst mal Kürbissuppe und gucken noch ein paar Booktuber an. Gibt ja immer mal welche, die was spezielles zu Halloween machen. Bis später!pchallo

    Zank Vielen Dank für die Auflistung, die Bücher werde ich mir mal genauer ansehen. Klingt sehr spannend. :thumbup:


    Mein Buch ist so gruselig und spannend, dass ich schon fast in der Hälfte bin... Ich hab bei dem Klappentext ja so meine Vorstellungen gehabt, wie es weitergehen könnte aber mit dem was dann kommt, hätte ich wirklich nicht gerechnet. Am liebsten würde ich zur letzten Seite blättern und schauen, wie es ausgeht... Was ich natürlich nicht tue.=O

    Zank Ah ich habe das mal gelesen dass Tsokos auch Bücher über seine echten Fälle geschrieben hat, hab das aber wieder vergessen...


    Mein Buch habe ich heute morgen beendet. War echt gut und ein Buch von Mark Benecke liegt auch noch auf meinem SUB. Aber jetzt brauche ich erst mal was anderes und habe zu Paul Tremblay - Das Haus am Ende der Welt gegriffen:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Obwohl die Rezensionen auf Amazon nicht gerade berauschend sind, gefällt es mir bisher richtig gut. Die ersten fünfzig Seiten hab ich jedenfalls schonmal verschlungen.

    Zank Leider habe ich noch nichts von Tsokos gelesen, obwohl ein Buch von ihm auf meinem Sub liegt. Leider hab ich das zweite von einer Reihe erwischt und daher muss ich mir erst noch den Reihenauftakt zulegen. Bin da ein bisschen nerdig was das Lesen von Reihen angeht...;)


    Viel weiter im Buch bin ich nicht gekommen, ein paar Fälle hab ich mir noch zu Gemüte geführt. Heute morgen habe ich noch vor dem Frühstück einen erwischt, bei dem ein hübsches (räusper) Foto dabei war und ich echt froh war, dass es nur schwarzweiss war.


    Gestern hab ich alles mögliche gemacht, nur nicht gelesen. Yankee Candle Tarts eingetütet, gesaugt, die Stube umdekoriert. Im Moment habe ich so einen ausmist/putzwahn, den ich ausnutzen muss.;)

    Hallo zusammen,


    ich schliesse mich euch an wenn es schon mal wieder ein Lesewochenende gibt. Ausserdem ist es hier ziemlich frisch und regnerisch, also passt das wunderbar. Ich habe noch gut 67 Seiten zu lesen in Mark Benecke - Mordspuren:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Eigentlich wollte ich das Buch nur mal so nebenher lesen und noch ein Hauptbuch auswählen, aber daraus wurde nichts. Es ist so spannend, dass ich einfach dranbleiben muss. ^^


    Ein bisschen Haushalt muss auch noch erledigt werden, aber allzu streng nehme ich es heute nicht.

    Zank Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! :baby::blume:


    Ich habe gestern noch Finderlohn von Stephen King zuende gehört, es hat mir zwar nicht so gut wie Mr. Mercedes gefallen, war aber trotzdem unterhaltsam. Zum Lesen war ich nicht mehr in der Lage, in letzter Zeit verschwimmen mir immer die Buchstaben vor den Augen, vor allem wenn ich müde bin. Es wird wohl mal wieder Zeit für einen Besuch beim Augenarzt. Dafür habe ich gestern bei Sons of Anarchy weitergeschaut.


    Heute wird neben dem Lesen noch die Terasse sommerfit gemacht, ein Teil unserer Gartenmöbel sind noch in der Scheune. Ich hoffe wirklich, dass meine Augen noch ein bisschen mitmachen beim Lesen, sonst muss ich auf ein Hörbuch oder den Reader wechseln.

    Hallo zusammen,


    ich habe gestern mit Chris Carter - Die stille Bestie angefangen. Weit bin ich allerdings nicht gekommen, habe gerade mal 50 Seiten geschafft. Heute morgen war ich auf Arbeit, da aber ein Zug ausgefallen ist und ich somit 1.5 Stunden Arbeitsweg hatte, konnte ich noch ein gutes Stück in meinem Hörbuch Stephen King - Finderlohn weiterhören.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Da ich zimlich kaputt bin, werde ich heute Nachmittag eh nix anderes mehr machen ausser lesen und hören.

    Den Film fand ich nicht so gut, aber das könnte auch daran liegen, dass ich das Buch kurz davor gelesen habe. Das Buch fand ich ruhiger erzählt, aber trotzdem viel brutaler. Der Film war halt auf der einen Seite viel weniger blutig, auf der anderen Seite mit viel Action-Szenen aufgewertet, die mir aber einfach zu aufgesetzt waren. Ich mag das nicht mehr so, mir gefallen ruhig und unaufgeregt erzählte Geschichten besser. Auch fand ich, dass die Rolle von Malorie und den Kindern irgendwie abgewertet wurde im Film, während sie mir im Buch richtig stark vorkamen. Ich bin jedenfalls froh, dass ich das Buch gelesen habe und auf den Film hätte ich getrost verzichten können. Aber vielleicht habe ich mir auch einfach nur zuviel davon versprochen...

    Die Schweizer böllern eher am Nationalfeiertag, am 1.August. Weniger an Silvester. Habe heute noch keinen Knaller gehört und ich hoffe, es bleibt dabei. Ich finde es absolut unnötig...und unsere Tiere leiden sehr.

    Also hier in Zürich dürfte man Böller eigentlich nur mit spezieller Ausbildung abfeuern... ob sich alle daran halten, ist die andere Frage. Allerdings ist es (bisher) die letzten beiden Jahre sehr ruhig und friedlich abgelaufen hier. So um Mitternacht herum gibts schon was auf die Ohren und Augen, aber sonst ist es vergleichsweise ganz friedlich. Heute hab ich jedenfalls noch nicht viel davon gehört, was mir ganz recht ist. Knallkörper und eine schöne Rakete sind ja nochmal ein Unterschied. Keine Ahnung, was Leute dazu bringt, irgendwelche überlauten Dinger abzuschiessen, die gar nichts schönes hervorbringen.


    Ich bin mal als Kind von so einem Knaller für Minuten taub und blind geworden, von demher brauch ich sowas ganz und gar nicht. Mein Vater hatte damals so eine Tüte mit allem Möglichen gekauft, darunter war dann eben auch dieser Knallkörper. Danach haben wir nur noch gezielt Raketen, Sonnen und Vulkane gekauft.


    Der Kater liegt noch immer vergraben unter drei Decken im Bett, sobald er zu uns runterkommt, machen wir dann etwas Musik an, damit er nicht so erschrickt. Das hat sich bisher gut bewährt, er nimmt die Knallerei dann nur noch am Rande wahr.

    Zank Mein Beileid! Fühl dich gedrückt. :knuddel:


    Ich hab die Nacht wie ein Baby geschlafen und völlig wirres Zeug geträumt... Heute hab ich nicht viel vor, nur lesen, die Bude ein bisschen aufhübschen mit Girlanden und dann abends je nach dem lesen oder feiern. Es gäbe da eine tolle Party in Zürich, mit vier unterschiedlich gestalteten Floors im Gothic Stil, aber dafür müsste ich raus und das mag ich gar nicht, wenn draussen geknallt wird. Hab auch immer Angst, mal so eine Rakete oder sonstwas ins Gesicht zu bekommen... Meistens reicht es mir, wenn ich mich um Mitternacht raus in den Garten stelle und ein paar Minuten das Feuerwerk angucke... Solange das Beamen nicht erfunden wird, wird das wohl nichts mit mir und dem Ausgang an Silvester...:autsch:

    Ich habe heute auch schon ein paar Seiten gelesen in Chris Carter- Der Totschläger. Noch gut 150 Seiten sind es bis zum Ende, das sollte eigentlich dieses Jahr noch machbar sein. Leider hab ich heute etwas Kopfschmerzen, daher muss ich mal schauen, wie weit ich noch komme.


    Am Nachmittag waren wir auf dem Friedhof und haben Gestecke auf die Gräber gelegt. Die Mutter von meiner Freundin ist ja am 30.12.2001 verstorben und mein Vater wurde am 30.12.2004 beerdigt. Da ist das Datum immer schon reserviert für einen Friedhofsbesuch. Dann waren wir noch am Grab von einem 10 jährigen Jungen, der Anfangs Dezember eine Querstrasse von mir daheim beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Lastwagen überfahren worden ist. So viele Blumen auf einem Haufen habe ich noch nie gesehen...:heul: Mir tun die Angehörigen so unendlich leid.:traurig:


    So, nun gibts noch eine Kanne Wintertee und ich versuche, noch ein paar Seiten zu lesen.

    Igela   Katjaja Ja, Chris Carter ist für mich ein Augenring-Autor. Egal wie müde ich bin, ich kann das Buch einfach nicht zur Seite legen und muss immer noch "nur ein Kapitel" weiterlesen. Gut, dass ich gerade Zeit habe und nicht zur Arbeit muss. :err:


    Gestern hab ich dann doch noch bis 4 Uhr in der Früh weitergelesen, wobei bei zunehmender Müdigkeit die Lesegeschwindigkeit abnimmt. Aber eben, war halt so spannend... Inzwischen bin ich auf Seite 208, weiss aber nicht, ob ich heute noch viel weiter komme. Um 20 Uhr guck ich den Hangout von chrissieskleinewelt auf Youtube und vielleicht schau ich mir danach noch Black Mirror Bandersnatch auf Netflix an. :popcorn:

    Ich meld mich auch wieder mit neuem Buch zurück an der Lesefront. Hab mir Chris Carter - Der Totschläger geschnappt und gleich mal die ersten 156 Seiten inhaliert. Buh, ganz schön eklig...:entsetzt:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich hab die Reihe dieses Jahr angefangen und bis auf den neusten Teil alle schon auf dem SUB. Immer wieder gut, finde ich. Für heute soll es das aber gewesen sein, ich werde noch kurz auf Youtube gucken und dann ab in die Falle. Morgen möchte ich mal wieder ein bisschen früher aufstehen. Wünsche euch noch eine gute Nacht! :winken:

    Igela Ja, das kenne ich leider auch. Bei mir ist es meistens dann so, dass ich (dank Medikamenten) gut einschlafen kann, aber dann nach drei oder vier Stunden wieder wach bin und ums verrecken nicht wieder einschlafen kann. Letzte Nacht allerdings hab ich auch noch bis um fünf Uhr in der Früh gelesen, weil mein Buch so verdammt spannend war. ;)


    Mein Buch habe ich fertig gelesen. Es war wirklich sehr spannend, nur das Ende war etwas unbefriedigend. Jetzt weiss ich wieder nicht, was ich als nächstes lesen soll...X/ Aber erst gehen wir jetzt noch eine kleine Runde spazieren, ich brauch mal wieder ein bisschen frische Luft.