Beiträge von Hanni

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ich habe heute auch schon ein paar Seiten gelesen in Chris Carter- Der Totschläger. Noch gut 150 Seiten sind es bis zum Ende, das sollte eigentlich dieses Jahr noch machbar sein. Leider hab ich heute etwas Kopfschmerzen, daher muss ich mal schauen, wie weit ich noch komme.


    Am Nachmittag waren wir auf dem Friedhof und haben Gestecke auf die Gräber gelegt. Die Mutter von meiner Freundin ist ja am 30.12.2001 verstorben und mein Vater wurde am 30.12.2004 beerdigt. Da ist das Datum immer schon reserviert für einen Friedhofsbesuch. Dann waren wir noch am Grab von einem 10 jährigen Jungen, der Anfangs Dezember eine Querstrasse von mir daheim beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Lastwagen überfahren worden ist. So viele Blumen auf einem Haufen habe ich noch nie gesehen...:heul: Mir tun die Angehörigen so unendlich leid.:traurig:


    So, nun gibts noch eine Kanne Wintertee und ich versuche, noch ein paar Seiten zu lesen.

    Igela  Katjaja Ja, Chris Carter ist für mich ein Augenring-Autor. Egal wie müde ich bin, ich kann das Buch einfach nicht zur Seite legen und muss immer noch "nur ein Kapitel" weiterlesen. Gut, dass ich gerade Zeit habe und nicht zur Arbeit muss. :err:


    Gestern hab ich dann doch noch bis 4 Uhr in der Früh weitergelesen, wobei bei zunehmender Müdigkeit die Lesegeschwindigkeit abnimmt. Aber eben, war halt so spannend... Inzwischen bin ich auf Seite 208, weiss aber nicht, ob ich heute noch viel weiter komme. Um 20 Uhr guck ich den Hangout von chrissieskleinewelt auf Youtube und vielleicht schau ich mir danach noch Black Mirror Bandersnatch auf Netflix an. :popcorn:

    Ich meld mich auch wieder mit neuem Buch zurück an der Lesefront. Hab mir Chris Carter - Der Totschläger geschnappt und gleich mal die ersten 156 Seiten inhaliert. Buh, ganz schön eklig...:entsetzt:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich hab die Reihe dieses Jahr angefangen und bis auf den neusten Teil alle schon auf dem SUB. Immer wieder gut, finde ich. Für heute soll es das aber gewesen sein, ich werde noch kurz auf Youtube gucken und dann ab in die Falle. Morgen möchte ich mal wieder ein bisschen früher aufstehen. Wünsche euch noch eine gute Nacht! :winken:

    Igela Ja, das kenne ich leider auch. Bei mir ist es meistens dann so, dass ich (dank Medikamenten) gut einschlafen kann, aber dann nach drei oder vier Stunden wieder wach bin und ums verrecken nicht wieder einschlafen kann. Letzte Nacht allerdings hab ich auch noch bis um fünf Uhr in der Früh gelesen, weil mein Buch so verdammt spannend war. ;)


    Mein Buch habe ich fertig gelesen. Es war wirklich sehr spannend, nur das Ende war etwas unbefriedigend. Jetzt weiss ich wieder nicht, was ich als nächstes lesen soll...X/ Aber erst gehen wir jetzt noch eine kleine Runde spazieren, ich brauch mal wieder ein bisschen frische Luft.

    Silvester mag ich nicht mehr besonders, seit die Knallerei so zugenommen hat. Letztes Jahr war es zwar echt mal Ruhig, aber davor hatten wir hier so Nervensägen, die jede Stunde wieder neu angefangen haben, Feuerwerk in die Luft zu böllern. Um Mitternacht bis ein Uhr finde ich das okay, aber nicht die ganze Nacht hindurch. Meistens setzen wir uns zum Lesen hin und stellen die Musik lauter, damit wir nicht dauernd hochschrecken.


    Ich habe heute ein neues Buch begonnen und zwar: Brett McBean - Angst war hier

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhaltsangabe laut Amazon:


    Die bekannte Schriftstellerin Debra Hillsboro lädt Freunde und Familie zu einer Weihnachtsfeier in ihre Villa ein. Doch der Tag endet im puren Grauen, als eine Bande Sadisten in das Anwesen eindringt. Sie wollen quälen und töten.

    Ohne Kontakt zur Außenwelt müssen die Bewohner ums Überleben kämpfen - während die Mörder ihre Taten mit Smartphones filmen und im Internet verbreiten. Denn nicht nur sie sind süchtig nach Blut und Gewalt ...


    Die ersten76 Seiten sind gelesen und bis jetzt ist es noch harmlos. Ich denke, dass es aber nicht mehr lange so bleibt. :entsetzt:


    Wir sind vollgefressen und mit ausgetauschter Marmelade wieder zurück vom Familienessen. War wirklich schön und auch lustig. Die ältere hat uns gleich mal mit Promi-News eingedeckt und uns ihre neusten Klamotten gezeigt, während der Junge sich beschwerte, weil er erst sein Mountain Bike abbezahlen muss und deswegen keine Spielekonsole bekommen hat.:D Aber sie haben sich über das Geld gefreut und auch sonst war es ganz nett. Wir verschenkten Birnen-Marmelade und haben dafür Johannis und Quitten bekommen.^^


    Ich habe gestern Abend mein Buch noch fertig gelesen und danach habe ich mit Bettina Huchler - Weihnachtsglanz in Kinderaugen begonnen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Inhaltsangabe laut Amazon:


    Weihnachten ist für jedes Kind die schönste Zeit des Jahres.

    Sie gehen auf den Weihnachtsmarkt, warten auf den ersten Schnee und wollen den Weihnachtsmann einmal nicht nur in den Büchern begegnen.

    Doch woher kommt eigentlich der Weihnachtsschmuck? Was ist in der Weihnachtsbäckerei los? Und wie wurde der Weihnachtsmann überhaupt zum Weihnachtsmann?


    Was ich danach lese, weiss ich noch nicht. Erst dachte ich, mal wieder einen Krimi oder Horror, aber irgendwie.... mal schauen was mein SUB hergibt.

    Ich bin auch nicht gläubig, trotzdem haben wir einen Weihnachtsbaum, essen lecker und schenken uns eine Kleinigkeit. Für mich hat das nichts mit Glauben zu tun, sondern mit einer Tradition, die ich von Kindheitsbeinen an vorgelebt bekommen habe und auch immer geliebt habe. Ich mag die geschmückte Tanne, ich mag feines Essen und die Ruhe an diesen Tagen. Aber ich kann auch verstehen, wenn jemand nichts damit anfangen kann oder keine Lust hat darauf. Soll doch jeder die Tage verbringen, wie er möchte. Geschenke sind tatsächlich nicht mehr so wichtig für mich. Das meiste kaufe ich mir selbst und lasse mich dann einfach überraschen. Dieses Jahr bekam ich zwei lustige Kuchenformen in Form einer Burg und eines Schlosses und zwei Mehrfahrtenkarten für den Nahverkehr. Dafür macht mir schenken immer mehr Freude, meine Freundin konnte ich dieses Jahr mit zwei Konzertkarten für Cher im Oktober überraschen. Da wir früher mal echte Fans waren und auch in Deutschland herumgegurkt sind, um ein paar ihrer Shows zu sehen, flossen dann auch ein paar Freudentränen bei ihr.


    Mir ist es lieber, man schenkt mir nichts als irgend ein Verlegenheitsgeschenk, dass dann ungeliebt in der Ecke sein Dasein fristet. Ich finde, schenken sollte etwas sein, das von Herzen kommt und nicht ein Zwang. Die Kinder vom Bruder meiner Freundin bekommen beide einen kleinen Geldbetrag, denn sie sind jetzt in einem Alter, wo es schwierig ist, das richtige für sie zu finden. So können sie selber damit finanzieren, was sie möchten. Die Kinder haben sowieso meistens viel zu viele Dinge, und da in den letzten Jahren auch keine Rückmeldung kam, wie das Geschenk gefallen hat, haben wir beschlossen, diesen Aufwand nicht mehr zu betreiben. Ansonsten werden meistens ein paar selbergemachte Marmeladen oder Kekse ausgetauscht. :lachen:


    In meinem Buch bin ich ein schönes Stück weitergekommen. Bisher gefällt es mir gut, auch wenn nicht immer alles logisch ist. Aber ich denke, bei einem Fantasy-Roman darf man da schon auch mal ein Auge zudrücken. Leider bin ich etwas dösig, trotz dem langen Ausschlafen heute. Mal sehen, wie weit ich noch komme, bevor ich über dem Buch einschlafe...:autsch:

    Da das mit dem schlafen bei mir im Moment nicht so richtig klappt, habe ich dafür mehr Zeit zum Lesen und habe schon die ersten 114 Seiten von meiner neuen Lektüre inhaliert.


    Miriam Rademacher - Banshee Livie Band 1: Dämonenjagd für Anfänger

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhaltsangabe laut Amazon:


    So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die Aufsichtspflicht über eine der tollpatschigsten Familien Englands. Als dann auch noch ein nachtragender Dämon auftaucht, um eine uralte Rechnung zu begleichen, ist Livies Tod endgültig aufregender als es ihr Leben jemals war.


    Die Freundin schläft noch und ich werde erst noch ein paar Rechnungen erledigen und Kaffee trinken.


    Hanni Geht es deinem Kreislauf wieder besser? Ich habe damit zur Zeit auch zu kämpfen.

    Danke der Nachfrage, ja zum Glück ist es heute viel besser. Keine Ahnung was da los war, wahrscheinlich einfach zu warm hier (11 Grad war gestern). Ich hoffe, dass es bei dir auch schnell wieder besser wird, und vor allem, dass sich die Erkältung wieder verzieht...


    HoldenCaulfield Angefangene Bücher hätte ich auch noch, aber keine Lust drauf. Die spielen im Sommer und da hab ich grad keine Lust drauf. Vielleicht schaffe ich das eine noch, da bin ich schon bei 80% auf dem Kindle.


    Meinen Baum hab ich heute geschmückt und er ist (wie jedes Jahr) kunterbunt. Ich mag es, möglichst viele Farben am Baum zu haben, das war schon bei meinen Eltern so.


    Ich bin so froh und glücklich, dass ich mit meinem Haushaltgedönse so gut wie durch bin. Morgen muss ich nur noch mein Büro etwas aufräumen und dann ist gut. Sonst hab ich immer alles am 24. auf den letzten Drücker gemacht, auch Geschenke einpacken. Kurz einpacken, unter den Weihnachtsbaum legen und eine Stunde später wurden sie schon wieder geöffnet.:lachen:


    Dafür bin ich nun platt. Erst mal werde ich mich vor den TV setzen und ein paar Booktuber gucken, bevor ich mich für eine Lektüre entscheide. :schnarch:

    Hallo zusammen,


    endlich komme ich auch mal ein bisschen zum Lesen. Wir waren am Nachmittag einkaufen und eigentlich hätte ich sonst noch einiges auf der Liste stehen gehabt, aber mein Kreislauf hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Somit habe ich beschlossen, heute Abend gemütlich zu lesen und dann früh schlafen zu gehen.


    Ich lese gerade Julia Dessalles - Rubinsplitter:


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Kurzbeschreibung des 1. Bandes laut Amazon:


    Ausgerechnet die unscheinbare Ruby soll die phantastische Welt von Salvya vor dem Untergang bewahren? Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, würde die angebliche Prinzessin sich niemals mit der finsteren Herrscherin Thyra anlegen. Doch dann zündet Kai den Funken in Ruby, der Salvyas Schicksal besiegelt.


    Ich bin schon beim 2. Band und habe noch etwa 100 Seiten zu lesen. Mir gefällt die Geschichte sehr gut, die Autorin hat für meinen Geschmack wirklich lustige, fantasiereiche Ideen eingebaut und das ganze lässt sich locker flockig lesen.


    Was mich daran erinnert, dass ich den 3. Band noch bestellen sollte...:saint:



    Igela Gut zu wissen, denn Murder Park habe ich noch nicht gelesen und werde es in dem Fall auch sein lassen.


    Die letzten Bücher von Sebastian Fitzek habe ich nicht gelesen, weil mich schon der Klappentext nicht angesprochen hat. Der Insasse hat mich schon mehr angesprochen, aber der Ausschlag, warum ich das Buch unbedingt jetzt schon haben musste, war die Sonderedition, die mir einfach so unglaublich gut gefallen hat. Verpackungsopfer und so...


    Nach Jonas Winners Party brauche ich ein wenig Abstand zu Thrillern und habe daher auf ein Buch zurückgegriffen, das schon ewig und drei Tage auf meinem SUB verstaubt. *Hust*


    Christoph Marzi - Memory: Stadt der Träume


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich bin inzwischen auf Seite 65 und die Geschichte ist genau das richtige für den Herbst und Halloween, denn sie spielt im Oktober und hat mit Geistern zu tun. :love:

    Ich habe Jonas Winner - Die Party gerade eben beendet und bin ein wenig zwiegespalten. Auf der einen Seite hat es mich durchaus gut unterhalten, auf der anderen fand ich die ganze Geschichte an den Haaren herbeigezogen und unglaubwürdig. Die Personen bleiben alle eindimensional und der Schreibstil hat mir auch nicht zugesagt. Vor allem die direkte Rede... war eine Katastrophe - finde ich. Aber wenn man nichts gegen viel eingesetzte... und - hat, gehts eigentlich.||


    Für heute ist für mich schluss mit lesen, der Kopf schwirrt und die Augen brennen. Mal schauen, was mich als nächstes anlacht. Vielleicht der neue Fitzek. Wünsche euch noch eine gute Nacht ihr Lieben.:todmuede: