Beiträge von schokotimmi

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Hallo,


    der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kann man Ihn trotzdem nochmal aufleben lassen.


    Ich habe gerade den ersten Teil begonnen (bis vor ein paar Tagen wußte ich noch nicht mal, dass es mehrere Teile gibt) und finde den Stil sehr flüssig und amüsent zu lesen. Den etwas "dümmlich" dargestellten Helden fand ich schon am Anfang sehr sympathisch, was für mich immer sehr wichtig ist in Büchern. (Wobei ich "dümmlich" hier nicht negativ belegen möchte!)
    Ich bin gespannt, wie das erste Buch so weitergeht, vermute aber dass ich auch um ein paar andere Folgen dieser Serie nicht herumkommen werde.


    Gibt's noch jemanden der was dazu sagen kann?


    Sonnige Grüße
    schokotimmi
    :sonne:

    .... bei mir sammelt sich langsam auch ein kleiner Stapel an, die geliehenen Bücher liegen unterm Bett, die schon gekauften liegen für quer im Regal. Der Rest steht auf meinem Wunschzettel bei Amazon :zwinker:


    Grüßli
    schokotimmi

    Hallo,


    ich war gerade dabei die Nebel von Avalon zu lesen, als ich dieses Buch im Laden entdeckte. Da ich mir von Avalon schon einiges mehr erwartet hatte, dachte ich, kann vielleicht eine Parodie nicht schaden.


    Es war zwar nicht das, was ich eigentlich erwartet hatte, aber ich fand es trotzdem ganz OK. Naja, die Handlung war übertrieben und unglaubwürdig, eben ein funny Book für zwischen durch ohne tieferen Hintergrund. Das einizige was ich wirklich super gelungen fand, waren die Übergänge zwischen den Kapitel - Respekt. Da war meist nix mit, ich les noch das Kapitel und dann Pause....


    Fazit: Ich hatte Spaß beim Lesen, mal was nettes zwischendurch!



    :sonne:
    Sonnige Grüße
    schokotimmi

    ... mein erster Eintrag...puh. :winken:


    Also, da das Buch in meiner Heimatstadt spielt, war es ein Muss es zu lesen. Leider fand ich persönlich die Charaktere doch etwas zu oberflächlich und konnte nicht so sehr mit Ihnen mitfühlen. Ich hätte gern ein paar duzend Seiten mehr gelesen und dadurch mehr Tiefe in den Personen und mehr "Drumherum" erlebt.


    Trotz dieses kleinen persönlichen Makels ein sehr schönes Buch mit einer spannenden Handlung, vorallem da ich auf den mittelalterlichen Straßen meiner Heimat wandeln konnte.


    Sonnige Grüße
    schokotimmi