Beiträge von Inge78

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ganz ehrlich - Ich glaube., dass Finn ihn schützen wollte. Er macht nicht einfach so mit Nick Schluss. Dazu hat er ihn schon viel zu sehr in sein Leben gelassen. Ich meine ... er versteckt nicht umsonst seine Ohren. Dass zeigt, dass er ein bisschen Schiss davor hat, wie Nick reagieren könnte. Angst hat vorm Abgewiesen werden - und dadurch zeigt er eben auch, dass er Gefühle für Nick hat! *Ernst nick*

    Ja, auf jeden Fall

    Oh ja, wir reisen ins Feenreich. Ich freue mich total und bin sehr sehr neugierig. Aber wahrscheinlich wird unseren Freunden kein netter Empfang bereitet

    Dass Nik die Enthüllungen so locker hin nimmt, hat mich überrascht. Und ich bin froh, dass wir jetzt wissen, dass Nick unter Zwang gehandelt hat und den Brief für Cassy hinterlegt hat, also gibt es keinen Verräter.

    Aber: Wer ist Sonnenauge? Ist er wirklich hinter einer Fassade verborgen, lebt unter uns, kennen unsere Freunde ihn sogar?

    Ich befürchte, in diesem Band werden wir keine Antwort darauf bekommen.

    Mein einziger Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz, die Abschnitte sind zu schnell vorbei

    Habe den Abschnitt gerade beendet

    Die Seiten fliegen wieder nur so dahin.


    An der Sache mit Finnegan ist was faul. Wer ist der Elf? Was will er?

    Aufgrund des Klappentextes weiß man ja, in dem Fall leider, wieder zu viel und ahnt schon, wo das jetzt hinführt.


    Ich hoffe, dass Finnegan noch eine Chance hat, Nick zu sagen, wer bzw was er ist. Das wird für Nick ein Schock sein. Aber zum Glück ist Cassy da, die ja auch in dieser fantastischen Welt lebt und Nick da bestimmt beim verstehen helfen kann.


    Ich mag die Ausflüge in die Bibliothek immer sehr, so schade, dass das jetzt nur so kurz war. Ich könnte mich da ewig aufhalten und entdecken

    Hallo zusammen


    Ich habe Samstag bereits mit dem Buch begonnen, aber hatte noch keine PC Zeit


    Ich finde ein "Was bisher geschah..." ja immer super. Dann ist man direkt drin in der Geschichte.


    Ohne ein Klugscheisserchen sein zu wollen ;) fand ich Emilias Verhalten

    schon seltsam. Warum nimmt sie plötzlich selbst an einer Suche teil und lässt sich durch nichts abschrecken?

    Ich muss zugeben, ich fand die auch verdächtig. Ihre Aussagen passten nicht zusammen, eigentlich ist sie nur am Schreibtisch und plötzlich stürzt sie sich mitten ins Abenteuer. Ich hatte schon so einen Verrat befürchtet.
    Ja, und leider ist der Verrat auch nachvollziehbar. Wie traurig, dass sie sterben muss und auch ihre Tochter nicht retten konnte.

    Ein Zeichen, mit welcher Rückichtslosigkeit die Flüsterer und Sonnenauge vorgehen.


    Ich befürchte auch einen weiteren Verräter, aufgrund des Briefes an Cassy.


    Und dann lässt Cassy auch noch das wispernde Buch fallen und Sonnenauge kann damit entkommen

    Ich habe auchn erst gedacht, wie ungeschickt von ihr. Und dann verfolgt sie den Flüsterer noch nicht einmal. Aber wahrscheinlich hat sie eh keine Chance und sie muss ja auch schauen, wie es Ray geht.

    Ich fand es etwas zu wenig, wie Emilia Ray überwältigen konnte.



    Dann erwartet uns also eine Verfolgungsjagd, um das Buch zurückzuholen. Wie spannend!

    Meinst Du, sie haben da noch eine Chance. Ich denke eher, sie suchen das nächste Buch



    Wenigstens hat er sein Ziel, Cassy auch noch in seine Gewalt zu bringen, nicht geklappt.

    Ich habe das Gefühl, dass er das gar nicht wollte



    Es ist ein bisschen gemein, weil man das als Leserin oder Leser gar nicht so mitbekommt. Im Prolog steht zwar, dass Gaelen Craig der Sohn von Sonnenauge ist, aber die Informationen, die dem Orden vorliegen, besagen lediglich, dass er ein ehemaliger Verbündeter war. Cassy und Ray haben also keine direkte Ahnung wer er ist ... ;)))

    Das habe ich auch so verstanden, wir haben da einen Wissensvorsprung

    Bei "Silbermond" handelt es sich um den Einsteig in eine 4 teilige Fantasyreihe rund um die sogenannten "wispernden Bücher".

    Die Teile sind mit ca. 160 Seiten recht kurz gehalten und lassen sich dadurch auch schnell lesen. Zumal Michael Hammant sehr lebendig und spannend schreibt und das Kopfkino quasi durchgehend läuft.


    Cassy lebt bei ihrem Cousin und bei der Flucht vor zwei unheimlichen Gestalten landet sie im Buchladen von Ray, der ihr prompt auch einen Job anbietet.

    Da ahnt Cassy noch nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird. Die Welt, die sie kennenlernt, ist fantastisch und wundervoll aber auch gefährlich. Zusammen mit Cassy lernen wir nach und nach das Geheimnis rund um die wispernden Bücher kennen.


    Trotz der Kürze des Buches lernen wir einige der Charaktere schon gut kennen, insbesondere Cassy, die erfrischenderweise kein Teenager mehr ist, wie das ja oft in Fantasy Reihe so ist. Wobei sie sich in vielen Szenen eine jugendliche Begeistertung behalten hat, die ich erfrischend finde und besonders in einer ganz bestimmten Bibliothek absolut nachvollziehen kann.

    Es bleiben aber auch viele Fragen offen. Zum Glück veröffentlicht Michael Hammant die einzelnen Bände der Reihe im Abstand von 3 Monaten, so dass wir nicht allzulange auf eine Fortsetzung warten müssen. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände


    Um wirklich abschließend eine Note zu finden, muss ich eigentlich alle Bände abwarten. Denn erst dann weiß man ja, ob alles logisch gelöst wurde. Aber für den ersten Band gebe ich jetzt schon


    4ratten:marypipeshalbeprivatmaus:

    Wir wird man denn zu einem Flüsterer? Geht das recht schnell, so dass sich Sonnenauge ganz schnelle neue "Flüsterer-Rekruten" heranziehen kann? Ich hoffe nicht.

    Das ist eine gute Frage Karin :thumbup: und ich hoffe, dass wir im weiteren Verlauf der Handlungen dazu noch mehr erfahren.

    Vor allen Dingen, weil Cassy und Nick bestimmt auch etwas mehr über diese grässlichen Gestalten erfahren möchten.

    Oh, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen

    Wie viele Flüsterer gibt es überhaupt?

    In diesem ersten Band habe ich sehr stark auf Tempo gesetzt. das ist richtig. Tatsächlich wird es aber so sein, dass Cassy (voraussichtlich) in Band 3 nach Silbermond zurückkehrt. Dann wird man mehr über diese Welt und auch über die Träne und die Statue des Drachen erfahren. Jetzt habe ich aber schon stark gespoilert. ;);););)

    Das sind aber auch sehr schöne Aussichten
    Zumal ja auch der Band so heißt und es dann schon schade ist, so wenig über Silbermond zu lesen

    Hallo zusammen


    Ich habe das Buch am Wochenende beendet und freue mich schon auf Teil 2


    ich musste auch leicht schmunzeln, als sich Roys und Cassys Beziehung ein bisschen entwickelt hat. Aber Rhea hat schon recht, ein bisschen Vorsicht - oder sagen wir mal ein bisschen Aufklärung über die Stärke und über die Vorgehensweise der Gegner wäre nicht schlech

    Ja, da habt ihr schon recht. Das ist mir beim Lesen nicht so aufgefallen. Aber vielleicht sollte schon klar sein, dass Cassy schon noch vor die Tür kann, aber eben wenn sie "beschützt" wird. Ray ist da schon ein guter Beschützer aber vielleicht dann auch zu persönlich involviert.

    Mir geht die Liebesgeschichte der Zwei auch etwas zu schnell, ein bisschen Herumgeplänkel hätte mir hier auch besser gefallen.



    Wo ich wirklich lachen musste, war über Nickys Freude über Finns Anruf (obwohl du die Beziehung wirklich gut machen musst, Michael xD)

    Ja, das fand ich auch süß. Auch wenn ich mir das echt kompliziert vorstelle. Aber Nick ist ja Cassys Cousin, wer weiß wie viel "Familienerbe" in ihm schlummert.



    Den Schreibstil fand ich übrigens sehr angenehm zu lesen und wunderbar bildhaft. Ich weiß nicht, ob ich das schon erwähnt habe, oder nicht. Aber er war auf jedenfall ein großer Pluspunkt des Buches, genauso wie manche Dialoge super witzig gestaltet waren. Insgesamt ein toller Appetizer, der Lust auf mehr Magie macht.

    Das unterschreibe ich so.


    Wobei ich dieses Büchlein ganz klar als Einstieg empfinde und auf mehr Tiefe in die Welten hoffe. Und ich hätte gerne mehr über die HExen erfahren, die kamen mir zu kurz. Aber da setze ich Hoffnung auf die nächsten Bücher.


    Auf jeden Fall ein tolles Häppchen zum Lesen, was mich unterhalten hat. Und die Leserunde hier mit euch hat auch Spaß gemacht