Beiträge von efka526

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Weratundrina:


    Zitat

    Joolz Denby (Frau vom Sänger von New Model Army) - Billy Morgan


    Da fände ich eine Rezi toll. Als uralter NMA- und Justin Sullivan-Fan hab ich schon öfter gelesen das ihre Romane sogar Preise abgeräumt haben, konnte mich aber nie durchringen eins selber zu lesen.

    Grade der 3. Teil von R.A. Salvatores Drizzt Do Urden-Saga


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Sehr gut gemachtes richtiges Hörspiel. Auch wenn der Sprecher gut ist, leider ist es die Stimme von "Jack Bauer"/Kiefer Sutherland und den mag ich eigentlich nicht weil es eine menschenverachtende Serie (24) ist. Aber die Hörspiele sind toll. Die Bücher sind eh klasse und da ist es schön die noch mal akustisch zu besuchen :D

    Titel: The Fire Rose - Ogre Titans Trilogy Vol 2
    Reihe: Dragonlance Novels
    Autor: Richard A. Knaak
    352 Seiten, 6 Euro

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:


    Nachdem Golgren seinen Aufstieg zum Herrscher aller Oger beinahe mit dem Leben bezahlt hatte (siehe Band 1 ;) ) organisiert er weiterhin die Zivilisierung seines Volkes. Doch neben der ganzen Arbeit bemerkt er nicht daß um ihn herum nicht alle seines Volkes mit den modernen Wegen einverstanden sind. Verrat und Intrige verbreitet sich in seinem innersten Kreis. Doch Golgren hat noch andere Probleme. Seine eigene Vergangenheit. Und ein Gott mit dem ebenfalls nicht gut Kirschen essen ist...


    Fazit:


    Die Charaktere des ersten Bandes spielen natürlich auch alle eine Rolle wie Idaria oder Sir Stefan. Wieder eine wunderbare Geschichte. Doch diesmal ist die Geschichte nicht so ganz kompakt denn der 2. Band ist wie so oft bei Trilogien nur das Vorgeplänkel zum Finale welches leider erst im Dezember erscheint (The Gargoyle King). Insofern ist es zwar immer noch ein gutes Buch aber kann dem 1. Teil nicht ganz das Wasser reichen. Daher müsste ich eigentlich der Wertung eine halbe Ratte abziehen aber da der 1. Band dermaßen gut war wirft dieses Meisterwerk (also der 1. Band) seinen Schatten.


    4ratten

    Diese Reihe ist indirekter Nachfolger der Minotaur-Wars Trilogie deren Rezis HIER zu finden sind



    Titel: Black Talon - Ogre Titans Trilogy Vol 1
    Reihe: Dragonlance Novels
    Autor: Richard A. Knaak
    416 Seiten, 6 Euro

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:
    Golgren (siehe oben Link zur Minotaur-Wars-Trilogie) steigt immer weiter in der brutalen Stammes-Gesellschaft der Oger auf. Selbst seine fehlende rechte Hand sowie sein unreines Erbe da er von einer elfischen Sklavin geboren wurde, stehen dem im Weg. Auch die Titans, auf magische Weise veränderte und sehr mächtige Oger, scheinen ihm ausgeliefert zu sein. Nichts kann ihn aufhalten Großer Khan der gesamten zwei Länder der Oger zu werden. Und vor allem die degenerierten Oger wieder zu der kultivierten und führenden Rasse Krynns zu machen wie es vor dem Fall dieser Rasse vor tausenden Jahren bereits war...


    Idaria, Leibsklavin Golgrens, eine Elfe aus dem adligen Hause Oakborn, spielt ihr eigenes Spiel. Hin- und hergerissen zwischen einer eigenartigen Loyalität zu ihrem Herrn und ihrem eigenen Spiel als Spionin für eine ausländische Macht, versucht sie alles um auch die Lage ihrer versklavten elfischen Brüder im Lande Golgrens zu erleichtern...


    Sir Stefan Rennert, Ritter der Rose, gerät mit seiner Einheit in einen Hinterhalt. Nur er überlebt. Und da die Dinge meist immer schlimmer kommen können als sie eh schon sind wird er auch noch von einem nomadischen Oger-Stamm gefangen genommen...


    Fazit:


    Klasse. Einer der besten DL-Romane überhaupt. Allerdings muss man sehr offen für dichte Weltenbeschreibungen sein. So sprechen einige Oger nur Ogrisch und Knaak verzichtet auf Übersetzungen. Diese Kunstsprache ist für einige Leser vielleicht zu anstrengend aber hier macht sie die Atmosphäre extrem dicht (wie auch schon das ogrisch in den Minotaur Wars). Der Hauptcharakter Golgren gehört meiner Meinung nach zu dem besten was ich an klassischer Fantasy gelesen habe. Daher kann ich nicht anders als


    5ratten


    zu vergeben was ja eigentlich reserviert ist bei mir für "persönlicher Kult". Andere mögen es nicht so sehen aber wer Lust hat auf erwachsene, düstere und dichte Fantasy mit viel Körperflüssigkeiten der sollte nach der Minotaur War-Trilogie diese Bücher auf jeden Fall anfangen denn jetzt dreht Richard A. Knaak richtig auf.

    Titel: Empire of Blood - Minotaur Wars Trilogy Vol 3
    Reihe: Dragonlance Novels
    Autor: Richard A. Knaak
    354 Seiten, Preis variiert zwischen 4 und 40(!!) Euro


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:


    Faros jahrelanger Aufenthalt im Exil scheint sich langsam dem Ende zu nähern. Zusammen mit minotaurischen Rebellen, aber auch ihm loyalen ehemaligen Sklaven, bleibt ihm keine Wahl als die Wurzel allen Übels direkt anzugehen und in die alte Hauptstadt zurück zu kehren. Doch viele Dinge haben sich geändert (nein, ich spoile nicht) und vor allem: Nachdem der Krieg der Seelen vor kurzem zu Ende ging mischt sich erneut eine Macht welche über Jahre Krynn anscheinend im Stich lies ein: Die Götter. Der Bürgerkrieg der Minotauren scheint nichts weiter zu sein als ein Stellvertreterkrieg. Und Faros welcher ein eher zwiegespaltenes Verhältnis zu den Göttern hat (auf gut deutsch er mag sie gar nicht) findet sich als Champion des höchsten Gottes der Minotauren wieder...


    Fazit:


    Würdiger Abschluss einer großartigen Trilogie. Wieder viel "Action", düsterste Beschreibungen und interessanten Details. Ob es nun Landschaften, Tiere, Kulturen oder sonstige Details aus dem Weltenbaukasten sind, Richard A. Knaak ist einfach gut. Sogar als Einstieg in die Welt von Krynn (mit weit über 100 Büchern) ist diese Trilogie sehr gut geeignet. Und das beste: Es geht (indirekt) weiter. Die ersten beiden bereits erschienenen Bände der Ogre-Titans Trilogie desselben Autors sind quasi "Nachfolger"... Aber dazu mehr gleich wenn ich die Rezis dazu fertig habe :D


    4ratten

    aufgrund der Übersichtlichkeit packe ich die weiteren 2 Bände mit in den jetzt umbenannten Thread des 1. Bandes


    Titel: Tides of Blood - Minotaur Wars Trilogy Vol 2
    Reihe: Dragonlance Novels
    Autor: Richard A. Knaak
    384 Seiten, 8 €


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:


    Nachdem Faros am Ende des 1. Bandes ein weiteres Mal in die Sklaverei verkauft wurde, diesmal aber in ein Todeslager der Oger gerät, entledigt er sich endgültig seiner Vergangenheit. Der ehemals verwöhnte Sohn einer einflussreichen Familie wird nur noch von den Gedanken an Flucht und Rache getrieben. Und als sich die Möglichkeit zu Flucht bietet packt er diese Möglichkeit am Schopf und zetttelt den größten Sklavenaufstand an den Krynn jemals erlebt hat...


    Der Usurpator Hotak verliert immer mehr Macht an die neue Religion seiner Frau Nepthera und seinen Sohn Ardnor. Blind vor Liebe will er nicht wahrhaben daß der Ahnenkult der Forerunners mittlerweile seine eigenen blutigen Rituale im Verborgenen durchführt...


    Golgren, der Oger-Häuptling auf dem Weg zum Thron aller Oger, muss sich Faros stellen denn dieser bedroht die neue Allianz zwischen Minotauren und Oger. Denn auf einige Gaben der Frau des Kaisers Hotak, Nephtera, ist er durchaus angewiesen...


    Fazit:


    Wieder einmal, wie beim ersten Buch, sehr erwachsene Fantasy. Im Gegensatz zu vielen anderen Trilogien ist der 2. Band durchaus auch spannend (meistens sind es die mittleren Bände welche schwach sind). Absolut empfehlenswert und eine würdige Fortsetzung.


    4ratten

    Ich bin hoffnungsloser Dragonlance-Fanatiker. Stapeln sich mittlerweile über 60 Stück hier. Allerdings in englisch. Ist sehr "oldschool" aber die ersten Bände wurden ja auch vor 25 Jahren geschrieben und es handelt sich halt bei den ersten Büchern um "Romane zu einem Dungeons and Dragons-Rollenspiel". Kann ich nur empfehlen.

    Ah besten Dank! Das hiesse dann aber auch das Lovecraft seit wenigen Jahren auch ein Klassiker ist (auch schon über 70 Jarhe tot). Witzig an dieser Definition ist das sie mit dem Ablauf des Urheberrechtes (70 Jahre nach Tod des Autors) übereinstimmt. Sprich "altersbedingtes Open Source/Lizenfrei" gleich Klassiker. Das gefällt mir.

    Zitat

    Im Buchladen findet man dann Poe nicht mehr unter "Horror", sondern unter den "Klassikern", genauso wie hier.


    Wer entscheidet denn was ein "Klassiker" (in meinen Augen ein eigentlich obsoleter Begriff der bei mir ganz anders definiert ist wenn überhaupt) ist und was nicht? Mindestalter so a la "Autor muss mindestens 100 Jahre tot sein" ???


    Zitat

    Gut, aber woher weiß der Verlag dann, dass das Buch es wert ist, neu aufgelegt zu werden? *verwirrt*


    Ich schätze mal schon daß Verlage Leute beschäftigen welche einen Überblick über die Nachfrage zB nach alten sonst vergriffenen Auflagen haben sowie auch Anfragen von großen Händlern etc berücksichtigen. Und wenn diese ein gewisses Niveau erreichen die eine wirtschaftliche Neuauflage (also Gewinn) ermöglichen dann machen die das wohl. Ist aber reine Theorie sprich ich würde das so machen :D

    Hallo eleleljo!


    Eigentlich habe ich bisher an diesem Forum sehr geschätzt das es ein ideologie-freies und diverses Forum ist. Aber du hast es geschafft das erste mal in mir in diesem Forum Abscheu zu erzeugen :D


    Wenn in deinen Augen etwas satanisch ist (wobei ich davon ausgehe daß du eh keine Ahnung hast was Satanismus, der Pfad zur Linken Hand, jenseits vom "Kiddie-Goth-Black-Metal-Pseudosatanismus" überhaupt ist) oder okkult (echter Okkultismus ist was ganz anderes aber auch von sowas hast du keine Ahnung, also stfu) dann gilt das bestimmt auch für Potter in deinen Augen. Oder Fantasy generell. Dein Usertitel zeigt ja schon das du eher aus der evangelikalen fundamentalistischen Ecke zu kommen scheinst...


    Allerdings finde ich schon das Krabat ein okkultes Buch ist. Und ich für meinen Teil finde das sehr gut.


    Edit: Ich selber bin vielleicht sogar eine Bestätigung deiner These. Ich hab Krabat als Kind geliebt und liebe es als Mit-30er immer noch. Und wenn man sich mit Magick auskennt dann sind da tatsächlich einige sehr interessante Elemente drin die zeigen das Herr Preusler auch anders recherchiert hat. Aber gute Autoren machen das so.


    Magie (Magick wird bevorzugt als Begriff) als "böse" zu verurteilen ist doch ein Relikt aus alten Zeiten, aus einer alten Religion welche in den letzten Zügen liegt. Antichristlich. Lol, rofl. Super. Danke. Ich finde es immer wieder toll wenn ich auf "Christen" (Jesus würde sich für euch schämen) treffe die anderen ihre Lieblings-Literatur oder Musik oder sonstwie als sündig madig machen wollen. Geistige Bücherverbrenner, mehr seid ihr nicht.


    Niechen: Hart ausgedrückt, aber find ich OK. Auch wenn ich viele Christen kenne die tolle Menschen sind und auch mit Heiden aller Coleur gut klar kommen. Alle über einen Kamm zu scheren, dann ist man ja nicht besser wie irgendwelche Fundis welche mit Bibel-Zitaten rumwerfen. Hatte erst vor kurzem wieder das Vergnügen von so ner Bibel-Faschistin bombardiert zu werden "um meine Seele zu retten".


    Liebe Grüße
    NON SERVIAM
    efka526

    Titel: Night of Blood - Minotaur Wars Trilogy Vol 1
    Reihe: Dragonlance Novels
    Autor: Richard A. Knaak
    384 Seiten, 8 €


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:


    Das alte Reich der Minotauren (nennt sie niemals Kühe) erlebt eine Staatsstreich. Kaiser Chot, der das Inselreich lange Zeit regierte, wird vom General Hotak gestürzt. Doch nicht nur der alte Kaiser, auch viele Oberhäupter alteingesessener Clans werden in einer konzertierten Nacht und Nebel-Aktion eliminiert. Nur wenige wie der junge Faros, der letzte aus dem Clan des ehemaligen Kaisers Chot, kommen mit dem Leben aus dieser Nacht der langen Messer davon, geraten aber in die Arbeitslager des neuen Herrschers. Und aus diesen kommt man nur mit den Füßen nach vorne wieder heraus ;) ...


    Doch nicht alle sind einverstanden mit den neuen Gegebenheiten. Im Militär brodelt es und der alte General Rahm entschliesst sich zu desertieren und schwört den neuen Kaiser zu bestrafen und seinen Kopf zu nehmen...


    Und dann ist da noch die Frau Hotaks welche mit einer neuen Religion, einem Ahnen- und Totenkult, ihr ganz eigenes Spiel um Macht, Intrigen, Politik und Einfluss spielt...


    Fazit:


    Erwachsenes Fantasybuch (wegen des sehr brutalen "Contents" sowie der Fokusierung auf Macht/Politik/Intrige) für Freunde der klassischen High Fantasy. Klar, ist ein Dragonlance-Buch, alles andere würde keinen Sinn machen. Die verschiedenen Erzählstränge machen Spaß und trotz sehr vieler minotaurischer Begriffe, Ortsnamen etc wird es nie verwirrend. Und es gibt mehrere Begegnungen mit Ogern. Und die sind ganz anders als Shrek ;)


    4ratten

    Am WE geschenkt gekriegt:


    Jeff Lindsays Dexter-Omnibus (die ersten 3 Dexter-Romane in einem Band). Hab zwar Darkly Dreaming Dexter (aka "Des Todes dunkler Bruder") bereits und auch gelesen aber die Bände 2 und 3 noch nicht. Und als Omnibus ist das schön kompakt. Bekannt als TV-Adaption "Dexter" (die 1. Staffel entspricht ziemlich genau dem 1. Buch), der sympathischste Serienmörder aller Zeiten.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links