Beiträge von Sookie

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt (Klappentext):
    Göttingen, 1786. Die schöne Klagefrau Alena kommt mit ihrem Ehemann Julius in die Stadt. Julius will nach Jahrzehnten sein Medizinstudium wieder aufnehmen, um eine alte Schande zu tilgen: den unberechtigten, ehrverletzenden Verweis von der Universität. Doch das erneute Studium steht unter einem unheilvollen Stern, und Alena muss wie eine Löwin für Julius kämpfen. Für Wahrheit und Gerechtigkeit...


    Meine Meinung:
    Vorab möchte ich gleich anmerken, dass ich mit positiven Erwartungen an das Buch herangegangen bin, da ich bereits ein Buch von Wolf Serno gelesen habe – was allerdings über zehn Jahre her sein muss – und damals sehr begeistert von der Geschichte und seinem Schreibstil war. „Das Lied der Klagefrau“ habe ich ohne schlechtes Gewissen auf Seite 47 abgebrochen und möchte nun kurz erläutern, wieso.
    Gleich zu Beginn merkte ich, dass mir ein Einstieg in die Geschichte sehr schwer fiel. Es wollte mir nicht gelingen, richtig einzutauchen und obwohl bereits einige Andeutungen bezüglich der Konflikte gemacht wurden, kam für mich keine Spannung auf.
    Auch der Stil gefiel mir überhaupt nicht. Er wirkte größtenteils hölzern und gezwungen, dass es mir fast so vorkam, als hätte Serno vor jedem einzelnen Satz überlegt, wie dieser möglichst „historisch“ klingen könnte. Dazu kam, dass die Gespräche der Figuren gestellt wirkten, als führten sie sie nur, damit der Leser weiß, worum es geht. Beispielsweise unterhalten sich Klingenthal und Alena über sein Medizinstudium und ihre Hochzeit, als würden sie einem fremden davon erzählen, obwohl sie alleine sind und sich bestimmt schon oft darüber ausgetauscht haben.
    Inhaltlich störten mich von Anfang an die Puppen, die der Bauchredner mit sich herumfährt, und die ständig anfangen zu sabbeln, was wohl witzig sein soll, mir aber vor allem albern vorkam und sehr nervig war.
    Außerdem gab es auf den 47 Seiten schon zwei sehr unwahrscheinliche, aber glückliche Zufälle. Ich möchte hier nicht spoilern, deswegen beschränke ich mich darauf zu sagen, dass beispielsweise ein Problem, das anfangs unlösbar scheint, sich ganz schnell in Luft auflöst.
    Einzeln wäre keiner dieser Punkte für mich ein Grund gewesen, abzubrechen. Da aber alles zusammen kommt, fehlt mir ehrlich gesagt die Lust weiterzulesen. Das Schicksal der beiden Protagonisten interessiert mich nicht, da sie beide blass und langweilig bleiben, der Stil stört mich und obwohl die Geschichte in Göttingen spielt, wo ich ja selbst drei Jahre studiert habe, kommt die Stimmung nicht bei mir an.


    EDIT: Amazonlink repariert. LG, Saltanah

    Historischer Roman:
    - Charlotte Lyne - Das Mädchen aus Bernau
    - Bernard Cornwell - Azincourt
    - Gina Mayer - Das Medaillon
    - Brigitte Riebe - Die Sünderin von Siena
    - Philippa Gregory - The Virgin's Lover


    Jobcenter:
    - Ines Thorn - Die Pelzhändlerin
    - Wolf Serno - Das Lied der Klagefrau
    - Charlotte Thomas - Das Erbe der Braumeisterin
    - Tess Gerritsen - Die Chirurgin
    - John le Carré - Dame, König, As, Spion


    Koloss:
    - Susanna Clarke - Jonathan Strange & Mr. Norrell


    Grade beim Koloss hoffe ich sehr das er Dir gefällt, ich freu mich total das Du wieder ins Forum schaust und gleich beim SLW mitmachst, LG Holden

    Aaaah, und ich hab die Regeln nur so überflogen, weil ich dachte "kenn ich ja"... :redface:


    Ok, also danke an Avila für den Jobcenter-Tipp. Dann sehen die beiden Listen so aus:


    Historischer Roman:
    - Charlotte Lyne - Das Mädchen aus Bernau
    - Bernard Cornwell - Azincourt
    - Gina Mayer - Das Medaillon
    - Brigitte Riebe - Die Sünderin von Siena
    - Philippa Gregory - The Virgin's Lover


    Jobcenter:
    - Ines Thorn - Die Pelzhändlerin
    - Wolf Serno - Das Lied der Klagefrau
    - Charlotte Thomas - Das Erbe der Braumeisterin
    - Tess Gerritsen - Die Chirurgin
    - John le Carré - Dame, König, As, Spion


    :winken:

    Hallo ihr! :winken:


    Ich würde nächstes Jahr auch gerne mal wieder mitmachen. Nachdem mir aufgefallen ist, dass es ein Genre gibt, dass bei mir immer wieder auf dem SUB hinter allen zurückbleibt, habe ich eine Doppelliste mit historischen Romanen gemacht.


    - Charlotte Lyne - Das Mädchen aus Bernau
    - Ines Thorn - Die Pelzhändlerin
    - Wolf Serno - Das Lied der Klagefrau
    - Charlotte Thomas - Das Erbe der Braumeisterin
    - Claudia & Nadia Beinert - Die Herrin der Kathedrale
    - Bernard Cornwell - Azincourt
    - Gina Mayer - Das Medaillon
    - Mathias Gatza - Der Augentäuscher
    - Brigitte Riebe - Die Sünderin von Siena
    - Philippa Gregory - The Virgin's Lover


    (Vielleicht sind es einfach die unfassbar einfallslosen Titel und Cover, die mich abschrecken... :rollen: )


    Und als Koloss nehme ich noch Jonathan Strange & Mr Norrell von Susanna Clarke mit auf die Liste. Sehr dick, sehr klein gedruckt und schon sehr, sehr lange auf meinem SUB, obwohl mich die Story wirklich reizt.


    LG

    Und die aktualisierte 2016er Liste. Dieses Jahr ist mein großes Ziel wirklich ein Abbau auf U50. Mal sehen, ob ich das schaffe! ;)


    Ein paar Bücher werde ich vielleicht auch noch aussortieren, weil sie schon so ewig auf meinem SUB liegen und ich nicht glaube, dass ich sie irgendwann noch einmal lesen werde...


    gelesen
    lese ich gerade



    A
    Adiga, Aravind - The White Tiger
    Adler-Olsen, Jussi - Erwartung
    Andersson, Per J. - Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schwede fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    Austen, Jane - Sense And Sensibility


    B
    Bear, Greg - Die Stadt am Ende der Zeit
    Beinert, Claudia & Nadja - Die Herrin der Kathedrale
    Blazon, Nina - Faunblut
    Bronte, Emily - Wuthering Heights


    C
    Canavan, Trudi - The Magician's Apprentice
    le Carré, John - Dame, König, As, Spion
    le Carré, John - Der wachsame Träumer
    Carter, Angela - Wise Children
    Christensen, Lars Saabye - Herman
    Clarke, Susanna - Jonathan Strange & Mr. Norrell
    Conefrey, Mick - Wie man bei Windstärke 10 stilvoll eine Tasse Tee trinkt
    Cooke, Stephanie - Atom
    Cornwell, Bernard - Azincourt
    Cornwell, Bernard - Der sterbende König
    Cornwell, Bernard - Stonehenge
    Cronin, Justin - The Passage

    D

    Dashner, James - Maze Runner


    E

    F

    Felten, Monika - Elfenfeuer
    Finlay, Victoria - Das Geheimnis der Farben
    Finnek, Tom - Gegen alle Zeit
    Fitzgerald, Penelope - Die blaue Blume
    Fontane, Theodor - Effi Briest


    G
    Gaarder, Jostein - Kabalmysteriet
    Gablé, Rebecca - Von Ratlosen und Löwenherzen (Hörbuch)
    Garbala, David Lozano - Puerta Oscura-Totenreise
    Gatza, Mathias - Der Augentäuscher
    Green, John - The Fault in our Stars
    Gregory, Philippa - The Other Boleyn Girl
    Gregory, Philippa - The Virgin's Lover
    Günther, Ralph - Der Gartenkünstler
    Gustafsson, Lars - Wollsachen

    H

    Hawthorne, Nathaniel - The Scarlet Letter
    Heine, Heinrich - Atta Troll. Ein Sommernachtstraum. / Deutschand. Ein Wintermärchen.
    Hermann, Paul - Nordische Mythologie
    Hertz, Anne - Sahnehäubchen
    Høeg, Peter - Fräulein Smillas Gespür für Schnee
    Hosseini, Khaled - Drageløberen


    I
    Ibsen, Henrik - Gespenster
    Isomäki, Risto - Die Schmelze

    J

    Jacobsen, Jens Peter - Mogens
    James, Henry - The Portrait Of A Lady
    Jaud, Tommy - Hummeldumm
    Joyce, Rachel - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    Jullian, Marcel - Auf den Spuren der Menschheit


    K
    Kafka, Franz - Das Schloss
    Kearsley, Susanna - Mariana
    Kegel, Bernhard - Der Rote
    Keyes, Marian - Anybody Out There
    Kinkel, Tanja - Die Puppenspieler
    Kling, Marc-Uwe u.a. - Über Arbeiten und Fertigsein
    Kostova, Elizabeth - Der Historiker


    L
    Lee, Harper - To Kill A Mockingbird
    Lindgren, Astrid - Die Menschheit hat den Verstand verloren
    Löhr, Robert - Das Erlkönig-Manöver

    M

    Maitland, Karen - The Owl Killers
    Marklund, Liza - Jagd
    Marklund, Liza - Verletzlich

    Mayer, Gina - Das Medaillon
    Mayer, Gina - Die Protestantin
    Mayr, Ernst - Das ist Evolution
    McEwan, Ian - Abbitte
    McNish, Cliff - The Doomspell Trilogy
    Meldrum, Christina - Madapple
    Meyer, Kai - Die Geisterseher
    Meyer, Kai - Rattenzauber
    Meyer, Kai - Die Seiten der Welt III - Blutbuch
    Morgenstern, Erin - The Night Circus


    N
    Neale Hurston, Zora - Their Eyes Were Watching God
    Niffenegger, Audrey - Die Frau des Zeitreisenden
    Novik, Naomi - Drachenbrut
    Nuyen, Jenny-Mai - Nijura
    Nuyen, Jenny-Mai - Nocturna


    O
    Oates, Joyce Carol - Niagara

    P

    Phillips, Captain Richard - Höllentage auf See
    Pullman, Philip - Das Bernstein-Teleskop


    Q


    R
    Riebe, Brigitte - Die Sünderin von Siena
    Riesco, Nerea - Der Turm der Könige
    Rubus, Franka - Unberührbar


    S
    Schätzing, Frank - Mordshunger (Hörbuch)
    Schlederer, Victoria - Des Teufels Maskerade
    Schroeder, Karl - Planet der Sonnen
    Serno, Wolf - Das Lied der Klagefrau
    Shackleton, Ernest - South-The Endurance Expedition
    Simmons, Dan - Ilium
    Smith, Zadie - On Beauty
    Spiegel, Hubert - Kafkas Sätze
    Süßkind, Patrick - Das Parfüm


    T
    Tahir, Sabaa - An Ember in the Ashes
    Thomas, Charlotte - Das Erbe der Braumeisterin
    Thorn, Ines - Die Pelzhändlerin
    Toman, Claudia - Hexendreimaldrei
    Tursten, Helene - Im Schutz der Schatten
    Tursten, Helene - Feuertanz
    Tursten, Helene - Der erste Verdacht

    U

    Ustinov, Peter - Der Alte Mann und Mr. Smith


    V
    Valente, Catherynne M. - The Girl Who Circumnavigated Fairyland In A Ship Of Her Own Making
    Valente, Catherynne M. - The Girl Who Fell Beneath Fairyland And Led The Revels There
    Verschiedene - Dødelig Alvor
    Verschiedene - Sommerfreude

    W

    Weber, Gregor - Stadt der verschwundenen Köche
    Weir, Andy - Der Marsianer
    Westerfeld, Scott - Extras
    Wilson, Kim - Jane Austen bittet zum Tee
    Wohlleben, Peter - Das geheime Leben der Bäume


    X


    Y


    Z
    Zimmer-Bradley, Marion - Gildenhaus Thendara
    Zusak, Markus - Die Bücherdiebin


    SUB gesamt: 88
    gelesen: 20

    Ich wurde Weihnachten reich beschenkt! :klatschen:


    Gregor Weber - Stadt der verschwundenen Köche
    Per J. Andersson - Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    John Green - The Fault in our Stars
    Astrid Lindgren - Die Menschheit hat den Verstand verloren


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Guten Morgen,


    Horusina, ich bin glaube ich ungefähr zu der Zeit eingedöst, zu der du auch ins Bett gegangen bist. Da ich aber ohnehin im Bett gelesen habe, bin ich nicht mehr aufgewacht um hier nochmal zu schreiben. :zwinker:


    Aber es war echt schön mal wieder bei einer Lesenacht mitzumachen! Das muss echt wieder häufiger werden! :klatschen:

    Sooo, endlich kann ich mich voll aufs Lesen konzentrieren. Auch wenn ich ein schlechtes Gewissen habe, weil mein Referat immer noch nicht so weit ist, wie es sein sollte. Aber inzwischen bin ich eh zu müde zum Arbeiten... :rollen:


    liest: Neil Gaiman - American Gods


    Coraline fand ich als Buch ja auch schon gruselig, aber der Film... :entsetzt: Den würde ich meinen Kindern nicht zeigen!!


    Horusina, mich nerven solche Bücher ja immer, bei denen bis zur Hälfte oder so nicht wirklich viel passiert, obwohl man eigentlich schon weiß, dass da noch was kommt. Dazu bin ich viel zu ungeduldig!


    Ich versuche ja die ganze Zeit zu erraten, welcher Gott Shadow sein könnte. Eigentlich ist noch überhaupt nicht klar, ob er überhaupt einer ist, aber ich vermute es doch sehr stark. Da er immer wieder gefragt wird, ob er indianischer Herkunft ist, wäre das ja noch eine Möglichkeit...


    Meine Lieblingsszene bisher:


    Shadow trifft in einer sehr misslichen Lage (will jetzt nicht zu sehr spoilern) auf einen von Odins Raben, der ihm den Weg zeigen soll. Da Shadow einen ziemlichen schrägen Humor hat, lässt er es sich selbst in dieser Situation nicht nehmen, den Raben zu fragen, ob er nicht einmal "Nevermore" sagen kann. Antwort des Raben, der bis dahin nur einzelne Wörter gekrächzt hat: "Fuck you!" :breitgrins:

    Hallo ihr! :winken:


    Nachdem ich ein ziemlich langes Telefonat mit meinen Eltern beendet habe, bin ich jetzt endlich bereit, zu lesen, wobei ich nebenbei auch noch ein bisschen was für die Uni machen muss. Aber das Buch ist einfach zu gut, um nicht weiter zu lesen.


    American Gods - Neil Gaiman

    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    (ich habe allerdings ein schwarz-goldenes Cover, das ich persönlich viel schöner finde)


    Das Buch handelt im Wesentlichen davon, dass die Siedler, als sie nach Amerika kamen, ihre Götter und Fabelwesen mitgebracht und dann aber vergessen haben, sodass diese einsam und verlassen in diesem Land festsitzen, in dem sie niemand mehr kennt. Manche werden drogenabhängig, andere Taxifahrer. Nur wenige haben es geschafft, eine gewisse Machtposition und Wohlstand zu erlangen, allerdings unerkannt. Gleichzeitig werden andere Götter immer bekannter und mächtiger, wie beispielsweise das Fernsehen...
    Der Protagonist Shadow, gerade frisch aus dem Gefängnis entlassen, gerät mitten hinein in einen Kampf bzw. Wettstreit zwischen den alten und den neuen Göttern.


    Ich bin erst auf Seite 250, habe also etwas mehr als ein Drittel gelesen, aber ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, wohin die Geschichte führen wird. Da es aber fantastisch geschrieben und sehr spannend ist und mir auch die Charaktere schon sehr ans Herz gewachsen sind, macht das überhaupt nichts.


    Von Neil Gaiman kannte ich bisher "The Graveyard Book" und "Coraline" sowie die Verfilmung von "Stardust". Hat mir alles gefallen, vor allem wegen des großen Ideenreichtums, aber das waren eben stilistisch eher Kindergeschichten und daher konnten sie mich nicht ganz so überzeugen. American Gods ist also noch einmal eine Steigerung! :smile:


    LG,
    Sookie

    Ich muss mich hier auch mal kurz mit meiner Meinung einmischen, nachdem ich das Buch vor ein paar Monaten nach 1 1/2 Jahren Lesezeit (!!) beendet habe. Für mich war es ein absoluter Tiefpunkt in der Serie und hätte ich nicht von allen Seiten Zuspruch bekommen, dass der fünfte Band besser wird, hätte ich wohl die ganze Serie abgebrochen. :grmpf:


    Mir haben vor allem meine Lieblingscharaktere (Jon, Daenerys, Bran & Tyrion) gefehlt und Cercei und Jamie haben mich nur noch genervt. Abgesehen davon fand ich auch, dass sich das Buch ohne viel Handlung in die Länge zieht - im Grunde passiert doch kaum etwas!
    Und Arya wird mir auch immer unsympathischer. Wie viele hier anscheinend auch begreife ich nicht so recht, welchen Sinn ihre momentane Situation für die spätere Handlung hat, bzw. was sie sich selbst davon verspricht und warum Martin so ausführlich davon berichtet. Ganz ehrlich, wenn sich nicht in späteren Bänden daraus noch etwas für die Handlung entscheidendes ergibt, sind diese Kapitel für mich vergeudete Lesezeit... :sauer:
    Von Sansa habe ich wiederum auch sehr gerne gelesen und fand ihre Perspektive und Entwicklung erfrischend, aber von ihr gab es im Gegensatz zu anderen, in meinen Augen unwichtigeren Charakteren, viel zu wenig zu lesen...


    Die Serie habe ich bisher nur bis zur dritten Staffel geguckt, deswegen konnte ich Buch 4 und 5 ganz unvoreingenommen lesen. Jetzt bin ich gespannt, wie sie das alles umsetzten, es wurde ja in der Serie die Handlung von beiden Büchern vermischt, oder?