Beiträge von Sookie

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    @ Nicole2x:
    zu Bessie in Kapitel 3

    Zitat von Kapitel3

    Ich finde Bessie schon sehr sympathisch. dass sie teilweise so gemein zu Jane ist, hat doch nur damit zutun, dass sie sonst ihren Job los wäre! Ich denke nicht, dass Mrs. Reed sie noch weiter angestellt hätte, wenn sie sich ihr widersetzten und nett zu Jane sein würde. gerade deswegen finde ich es noch bewundernstwerter, dass sie eben doch oft sehr freundlich zu Jane ist.


    zu Kapitel 4

    Zitat von Kapitel4

    das ist eins meiner Lieblingskapitel! Ich finde es toll, wie Jane Mrs, reed endlich die Wahrheit sagt. Allerdings hat mich deren Reaktion doch irgendwie überrascht. ich hätte erwartet, dass sie wütend wird, oder ähnliches. Genauso unverständlich finde ich es, dass Jane nachher diese Schuldgefühle hat. Vielleicht liegt das ja gerade an der Reaktion von Mrs. Reed? Vielleicht hat Jane sie ja wirklich irgendwie (auch wenn mir das unwahrscheinlich vorkommt) getroffen und macht sich jetzt deswegen Vorwürfe...
    Mr. Brocklehurst ist ja auch... naja. ich finde es lächerlich, was er Jane versucht weiß zu machen. Vor allem, wenn man bedenkt, wie sich seine Kinder verhalten. Dass er das auch selber sagt und sich damit widerspricht, scheint weder ihm noch Mrs. Reed aufzufallen, wobei ich denke, dass ihnen das vermutlich auch herzlich egal ist.
    Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die Szene zwischen Bessie und Jane. Als Bessie sagt, dass sie nur mit Jane schimpft, weil diese so "wunderlich und scheu" ist. Sie macht Jane Mut und zeigt ihr endlich, dass sie sie doch eigentlich sehr gern hat. Dass das ausgerechnet dann geschieht, als Jane weg muss, finde ich sehr traurig!


    (Sorry, das mit den Spoilern muss ich mir noch mal genauer angucken, das funzt irgendwie noch nicht so ganz... :rollen:)

    Also mit den namen und so hab ich kein Problem, manchmal überlese ich sie auch einfach, wenn ich sie nicht richtig lesen/aussprechen/verstehen/wasauchimmer kann...
    Das mit dem Stil liegt vielleicht daran, dass ich (wie man sieht) Charlotte Bronte nebenbei lese und die aht natürlich einen vollkommen anderen Stil, kann sein, dass es mir deshalb so vorkommt...
    Aber ich finde, es ist ein tolles Buch und auch schön leicht zu lesen, finde ich und:
    es macht ganz eindeutig süchtig! :breitgrins:

    Also mit gesprächen, die um mich herum geführt werden, habe ich kein problem, wenn das Buch spannend ist...
    Allerdings kann ich keine Musik mit deutschem Text hören, wenn ich ein englisches Buch lese... Deutsch - deutsch funktioniert und englisch - englisch und englisch - deutsch, aber keinen deutschen Text bei einem englischen Buch!!!

    meine lieblingsbände waren die beiden mit der Mumie! :klatschen:
    Die mit der Puppe hab ich gar nicht gelesen... :redface:
    Wart ihr mal auf der Seite vom Autor? Die hab ich letztens erst entdeckt und war total begeistert! ich glaub, das ist fast ein grund mir mal wieder ein paar Bücher von dem zu kaufen... :breitgrins: Die hat man ja auch in ein zwei Stunden durch... (Früher war ich noch total stolz auf mich, wenn ich dazu nur einen ganzen tag gebraucht hab... heute lese ich gottseidank schneller!)

    Wiiiie laaaange noooch??? ich hab die ersten hundert Seiten doch schon! konnte mich ja wieder mal nicht zurückhalten... :rollen:
    das Buch ist aber auch so toll! Ehrlich gesagt hätte ich das gar nicht erwartet... :redface:

    Ich lese im Moment Exodus drei in der Bibel, das ist meine Buße...
    (ich war im rahmen der Firmvorbereitung bei der Beichte...)
    Mit Jane Eyre hab ich jetzt mal eine Pause eingelegt, sonst bin ich vor der Leserunde schon fertig... :rollen:
    Deshalb lese ICH jetzt Eragon!

    Ich kann gar nicht lesen ohne Musik zu hören! :breitgrins:
    ich habe, wie viele andere anscheinend auch, zu fast jedem buch die passende musik. Beim Fernsehen lese ich nicht, denn entweder gucke ich eine Sendung, die mich interessiert, oder ich schalte den Fernseher aus und lese...

    Oh wie schön, mir erging es ganz genau so Sookie :herz: Das Buch habe ich vor Jahren gelesen und nun steht es auf meinem Wunschzettel, da ich es unbedingt haben möchte*g* Nur kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern, dass es in Schweden spielt?! :schulterzuck:


    Die Autorin ist Schwedin, ich bin mir auch relativ sicher, dass es in Schweden spielt... Is schon ne Weile her, seit ich es gelesen hab... :redface: