Beiträge von Judith C. Vogt

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    So, Variemaa (hmmm, wie kann ich sie*ihn markieren??) meldet sich leider auch auf meine Nachfrage hin nicht. Ich schicke eure Adressen heute an Droemer. Die verpeilen leider gerade total das Rausschicken der Rezensionsexemplare, ich hab in den letzten Tagen nur Nachrichten erhalten, dass keine Exemplare eingetroffen sind. Meldet euch bitte, wenn die nicht ankommen. >_>

    Morgen zusammen!

    Wir müssen nicht losen, hervorragend! :D

    Wollt ihr mir eure Adressen per PM schicken, LizzyCurse, Variemaa, gagamaus und Rhea?
    Soll ich dann hier Abschnitte zum Lesen festlegen oder wir handhabt ihr das normalerweise? Praktischerweise ist das Buch schon in die vier Teile hope, toxx, love und feral geteilt. ;)

    Ich freue mich! Wir legen nach der Messe los. :D
    Liebe Grüße

    Judith

    Hallo zusammen,


    Suse hat mich gefragt, ob wir nicht noch mal Lust auf eine Leserunde hier hätten, und die eigentliche Frage ist natürlich: Hättet IHR Lust auf eine Leserunde? (Denn dass wir Lust haben, ist ja klar!) Ich habe vom Verlag noch keine Rückmeldung, wie viele Leserundenexemplare es geben wird, aber ich dachte, ich frag schon mal nach, ob Bedarf besteht. 8o Wir würden uns jedenfalls sehr freuen - das letzten Mal haben wir hier 2012 eine Leserunde aus "Die zerbrochene Puppe" gehabt! ^^


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Leserundenbeginn: 21. Oktober 2019


    "Wasteland" ist unsere Postapokalypsen-Utopie, die am 1.10. bei Droemer Knaur erscheint, und das hier ist der Klappentext:


    "Eine Frau mit einem Motorrad - Ein Mann mit einem Baby - Eine Gang mit einem Schaufelradbagger Die alten Regeln gelten nicht mehr, seit drei Kriege und das Wasteland-Virus die Menschheit beinahe ausgelöscht haben. Marodierende Banden beherrschen das Land, und auf dem freien Markt sind Waren nur im Tausch gegen Gefallen zu haben.

    Um an Medikamente zu kommen, lässt sich die herumreisende Laylay auf ein Geschäft ein: Weil sie als Einzige immun gegen das Virus ist, soll sie den Marktbewohner Zeeto in der Todeszone aufspüren. Als sie ihn findet, ist er bereits infiziert. Zudem hat er etwas in einer geheimen Bunker-Anlage gefunden: ein Baby.Und obwohl das Virus Laylay nichts anhaben kann, beginnt sie sich zu verändern …

    Eine postapokalyptische Utopie auf den Ruinen eines zerstörten Deutschlands."

    Interessant ist vielleicht auch, dass wir den Roman in gendergerechter Sprache geschrieben haben, einfach nur als Experiment, ob es geht (und es geht ;)).


    Mehr Details und eine Leseprobe findet ihr hier!


    Meldet euch gern einfach zurück, und ich schaue dann, wieviele Exemplare wir kriegen. :) Wie wäre es, wenn wir die Leserunde Mitte Oktober starten?


    Schöne Grüße


    die Vögte


    P.S.: Ich gebe euch außerdem mal die Inhaltswarnungen aus dem Buch:

    Gewalt, explizite Schilderung von Sex, Depression und bipolarer Neurodivergenz, Kontrollverlust, verbale Androhung sexueller Gewalt, Erwähnung von Sklaverei und sexuellem Missbrauch


    Interessent*innen:


    - Judith und Christian Vogt (Autor*innen)

    - Suse
    - LizzyCurse (mit Freiexemplar)

    - Variemaa (mit Freiexemplar)

    - Bücherkrähe
    - gagamaus (mit Freiexemplar)
    - Rhea (mit Freiexemplar)