Beiträge von Kirsten

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ueli Steck - Der nächste Schritt und Lucy Foley - Neuschnee habe ich mittlerweile beendet und ganz bestimmt kommen auch bald die Rezis (da schiebe ich auch wieder einige vor mir her:rolleyes:). Den Ogre hebe ich mir als Belohnung auf, wenn ich mich durch meinen SUB gewühlt habe.

    Wenn ich diese Bücher alle zusätzlich schaffen würde, wäre ich selbst überrascht. Aber weil ich mich eben so ungenau ausgedrückt habe, darf dodo die noch mit in meinen Lesevorsatz aufnehmen:


    Naomi Jackson - The star of bird hill

    Judith Kerr - Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    T.S. Eliot - Gesammelte Gedichte
    Reinhold Messner - Der nackte Berg
    Jeffrey Eugenides - Die Selbstmordschwestern
    Das Gilgamesch-Epos
    Sibylle Lewitscharoff - Apostoloff
    Gerlinde Kaltenbrunner + Ralf Dujmovits - 2 x 14 Achttausender
    James Patterson - Justice

    JK Jemisin - Steinerner Himmel

    SUB 2020-53


    EigenSUB

    Thomas Huber - Ogre. Gipfel der Träume

    Ralph Dohrmann - Kronhardt

    Naomi Jackson - The star of bird hill


    kLSUB

    Judith Kerr - Als Hitler das rosa Kaninchen stahl


    LeihSUB

    Linda Castillo - Ewige Schuld

    Karin Slaughter - Tote Augen

    F. Scott Fitzgerald - Die Schönen und die Verdammten

    T.S. Eliot - Gesammelte Gedichte
    Reinhold Messner - Der nackte Berg
    Jeffrey Eugenides - Die Selbstmordschwestern
    Das Gilgamesch-Epos
    Sibylle Lewitscharoff - Apostoloff
    Gerlinde Kaltenbrunner + Ralf Dujmovits - 2 x 14 Achttausender
    James Patterson - Justice

    JK Jemisin - Steinerner Himmel


    :lesen: Karin Slaughter - Faithless

    :lesen: Benjamin Lebert - Crazy


    Ich musste gestern in die Bücherei, um ein vorgemerktes Buch abzuholen....

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    T.S. Eliot - Gesammelte GedichteReinhold Messner - Der nackte BergJeffrey Eugenides - Die SelbstmordschwesternDas Gilgamesch-Epos

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    978-3426525173
    Sibylle Lewitscharoff - ApostoloffGerlinde Kaltenbrunner + Ralf Dujmovits - 2 x 14 AchttausenderJames Patterson - JusticeJK Jemisin - Steinerner Himmel

    … dann habe ich noch spontan ein eBook gekauft...


    Naomi Jackson The star of bird hill

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    … und die kleinere Leserin hat mir ein Buch ans Herz gelegt:


    Judith Kerr - Als Hitler as rosa Kaninchen stahl

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    dodo darf wieder Häkchen setzen ;-)


    Linda Castillo - Böse Seelen

    Helene Hanff - Briefe aus New York

    Ueli Steck - Der nächste Schritt… allerdings war ich auch wieder in der Bücherei und deshalb ist mein gesamter SUB wieder gewachsen. Für nächsten Monat drücke ich mich eindeutiger aus.

    Linda Castillo - Mörderische Angst +/++

    Warum

    Weil ich die Reihe immer noch mag und noch ungelesene Bücher auf dem SUB hatte :-)
    Patricia Highsmith - Carol oder Salz und sein Preis +/++

    Warum

    Das Buch war lange immer genau dann ausgeliehen, wenn ich in der Bücherei war. Jetzt atte es aber endlich geklappt.
    Morris Gleitzmann - Einmal ++

    Warum

    Ein Titel, den mir die kleinere Leserin ans Herz gelegt hat.
    Ed Douglas Bergsteiger. Auf den Spuren großer Alpinisten ++

    Warum

    Weil mich das Thema auch nach vielen Jahren und noch mehr gelesenen Büchern immer noch fasziniert.

    Meine Meinung

    Für mich war die Geschichte weniger eine Liebesgeschichte als vielmehr ein Gesellschaftsroman über eine junge Frau, die Versuch ihren Platz in derselben zu finden.

    Da stimme ich dir zu- und auch wieder nicht. Sicherlich ist Carol ein interessantes Portrait der damaligen Zeit und Konventionen. Auf der anderen Seite ist es eben doch eine Liebesgeschichte mit allen Höhen und tiefen zwischen den Beteiligten und den vielen Steinen, die ihnen zusätzlich in den Weg gelegt werden.


    Ich fand Thereses Entwicklung sehr schön dargestellt. Anfangs ist sie eher das schmückende Beiwerk ihres Partners Richard. Auch am Anfang der Beziehung zu Carol verhält sie sich ähnlich. Aber nach und nach entwickelt sie ihre eigene Persönlichkeit. Sie wird immer stärker und gleichzeitig wirkt Carol so, als ob sie mit der "neuen" Therese überfordert ist. Vielleicht sind es aber auch nur die äußeren Umstände, die sie so belasten. Jedenfalls wirkt sie auf mich im Verlauf der Geschichte immer distanzierter und ist ein deutlicher Kontrast zu der warmherzigen Therese.

    4ratten

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    1979 wird eine amische Familie auf ihrer Farm überfallen. Der Vater wird erschossen, die jüngeren Kinder sterben im Feuer und nur der älteste Sohn überlebt. Über dreißig Jahre später scheint es, als ob jemand Rache für die Ereignisse von damals nehmen will. Denn alle, die etwas über die Tat wissen, erhalten Drohbriefe und werden kurze Zeit später ermordet. Wer steckt hinter diesem Rachefeldzug?


    Meine Meinung

    Als nacheinander dreie Menschen sterben, die scheinbar keine Verbindung haben, tappt Kate Burkholder zuerst im Dunkeln. Denn niemand kann oder will seine Beteiligung an der Tat von damals zugeben. Deshalb dauert es lange, bis die Ermittlungen in die richtige Richtung gehen. Aber auch dann ist die Suche nicht einfach.


    Ich hatte von Anfang an einen Verdacht, der in die richtige Richtung ging. Aber trotzdem habe ich nicht damit gerechnet, wie weit der Rächer wirklich gehen würde.


    Das macht für mich die Reihe um Chief Kate Burkholder aus. Bis jetzt hatte ich bei allen Teilen der reihe, die ich gelesen habe, recht schnell den richtigen Verdacht. Aber immer steckte noch viel mehr dahinter, als ich anfangs vermutet habe. So wie eben auch hier.

    4ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Meine Meinung

    Das Ziel des Buches ist eindeutig: Kindern soll das Grauen des Holocaust verdeutlicht und nahegebracht werden (die Altersempfehlung lautet von 11 bis 13 Jahren). Zweifellos ein wichtiges Thema, mit dem Kinder auf jeden Fall vertraut gemacht werden müssen. Doch ob das mit diesem Buch gelingt, halte ich zumindest teilweise für zweifelhaft.

    Ich habe es daheim anders erlebt. Wir haben viel über das Buch gesprochen, besonders darüber, dass Felix anfangs gar nicht versteht, was er sieht oder hört. Er ist noch so unschuldig und sieht in allem nur das Gute. Diese Unschuld verliert er im Lauf des Buchs und das tut mir sehr leid.


    Aber gerade sein Blickwinkel ist es, der viel Spielraum für Diskussionen geben kann. Denn jeder Leser kann das, was Felix sieht und hört, anders interpretieren. Für mich ist es ein sehr wichtiges Buch und ich bin sehr froh, dass es der kleineren Leserin in der Schule vorgeschlagen wurde.

    5ratten

    Irgendwann beginnt es auch auf den hohen Gipfel: was anfangs noch ein Abenteuer und der Spaß daran war, Neues zu entdecken, wird zu einem Wettbewerb. Und nicht nur die Luft wird dünner, sondern auch die Haut der Bergsteiger. Es gibt viel Besserwisserei und Vorwürfe. Der für mich bekannteste Streit ist der um den Tod von Reinhold Messners Bruder und ob Messner ihn im Stich gelassen hat oder nicht. Dabei sit der Tod nicht nur auf den großen Gipfel allgegenwärtig. Viele, die auf den höchsten Bergen unterwegs waren und wieder heil zurück gekommen sind, sterben in ihrer Heimat auf den vermeintlich leichten Gipfeln.


    Aber es gibt auch große Gesten: so verzichteten Die Gipfelstürmer Brown und Band bei der Erstbegehung auf den Kanchendzönga auf die letzten Schritte zum Gipfel, weil der Berg den Menschen in der Umgebung heilig ist.


    Gegen Ende habe ich meine bis dahin sehr gute Meinung ein bisschen revidieren müssen. Gerade bei den Bergsteigern in der modernen Zeit gab es nur wenige Frauen, über die berichtet wurde. Lieber hätte ich mehr Seiten gehabt, als dass über das moderne Bergsteigen als eine männliche Domäne zu lesen.


    Außerdem habe ich mich gefragt, wie einseitig die Berichte vielleicht waren. Der Grund war das Kapitel über Thomas und Alexander Huber, in dem sehr die große Konkurrenz zwischen den Brüdern betont wurde. Sicherlich gibt es die, aber eben nicht nur. Das hat mich über das bereits Gelesene nachdenklich gemacht. Auch habe ich gemerkt, dass das Buch schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Gerade auf den letzten Seiten habe ich einige Namen von Verunglückten gelesen.


    Bergsteiger. Auf den Spuren großer Alpinisten war mehr, als ich erwartet habe. Und auch die oben erwähnten Kritikpunkte haben den guten Eindruck nur wenig schmälern können.

    4ratten :marypipeshalbeprivatmaus:

    Was kommt, wenn alle Alpengipfel bestiegen sind und man dort nichts mehr erreichen kann? Man geht woanders hin. Anfangs war es noch ein Ausprobieren und Suchen, ein Staunen und Kartographieren. Dann sah man plötzlich einen Gipfel und stellte fest, dass das wohl der höchste Gipfel der Welt war und das Rennen ging los. Auch wenn ich wusste, dass es lange gedauert hat, bis der erste Mensch den Gipfel erreichte, überrascht es mich doch jedes Mal wieder, darüber zu lesen.


    Neben dem Bergsteigen hat sich auch eine neue Form entwickelt, dem Berg zu begegnen: das Klettern. Genauso schnell beginnt der Streit, wie man richtig klettert. Um jedes Hilfsmittel wird gestritten und es ist noch ein langer Weg bis zum Freiklettern, dem Klettern ohne technische Hilfsmittel. So weit bin ich noch nicht im Buch, aber ich kann mich aus anderen Büchern sehr gut daran erinnern, wie verbittert der Streit teilweise war.