Beiträge von Marada

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ich habe übrigens beschlossen die Mangas nicht weiter aufzulisten in meinem SuB. Das artet nur in unnötiger Arbeit aus, weil sie eh gleich wieder vom SuB verschwinden. Dann wird es mir hier zu unübersichtlich. :) Also nicht wundern - wen genau dieser Teil interessiert hat, der kann mich ja gerne per PN anschreiben - dann erstelle ich vielleicht einen extra Beitrag dafür :D

    Super! Ich hoffe es passt vom Format her, ich wusste nicht, ob du die HC oder die TB Ausgaben hast :D Aber mit HC sollte es ungefähr passen, hoffe ich.


    Dann hätte ich wohl mehr "Mazinan" reinpacken sollen :D Schön, dass es euch geschmeckt hat. Das ist mein Lieblingsmarzipan aus Lübeck (Werksverkauf ist um die Ecke von meiner Arbeit 8o), ist aber relativ unbekannt wenn man nicht aus Lübeck kommt - zumindest wenn man dann an Niederegger denkt.


    Das Versteck kannst du dann wohl auch nicht für weitere Mazinan-Sendungen behalten - jetzt kennen sie es ja 8o

    Ich versuche mal wöchentlich ein Kapitel zu lesen :) Mal schauen, ob das so läuft. Also habe ich diese Woche Kapitel 2 gelesen.


    Ich fand dieses Kapitel mal so mal so. Zunächst war es mit den Bankgeschäften und dem ganzen Hintergrundgefasel ja recht eintönig und langweilig - ich wäre fast dabei eingeschlafen. Aber zum Glück haben wir Ciri dabei, die für Überraschungen immer gut ist. Nicht nur, dass sie natürlich bei ihrem Stadtspaziergang alle Aufmerksamkeit auf sich zieht - nein, ich hatte schon da, das Gefühl, dass sie sehr aufmerksam ist und hinhört, wenn es darum geht wie man zu Geralt kommt. Eh klar! Gedacht & getan - sie haut vor den drei Zauberinnen im Bad ab :D Hihihihi, so eine Lauserin. Und ab da fand ich es gigantisch spannend mit diesen ganzen Sachen, die sie gesehen hat. War das echt? Oder Teile davon? Oder gar nix? Waren das Vorausahnungen oder Erinnerungen? Immerhin hatte sie eine kleine Einsicht in die Zukunft des Bank-Jungen dessen Namen ich vergessen hab. Mich hat es richtig gegruselt bei dem Ritt, vor allem als dann die Wilde Jagd plötzlich kam am Damm und sie eingeladen hat mitzumachen. Brrrrrrrr... davon habe ich heute sicher Albträume.


    Zum Glück waren ja Geralt und Yen da. Jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht - zusammen, getrennt? Und wird Ciri wirklich auf die Zauberinnen-Schule geschickt? Ist sie dann nicht für Jahre weg? Oder begleiten wir sie dort auch - getrennt von Geralts & Yennefers Abenteuern?

    Vielleicht ist es also gar nicht das Kat, sondern der Vampyr?

    Vielleicht eine Mischung aus beidem. Ich denke, das Kat verstärkt den Vampyr oder vielleicht schwächt es ihn auch und macht den Vampy in Abu Dun so wütend, weil er ja jetzt verletztlich ist.

    So langsam nervt es mich, dass es mit den Frauen immer dasselbe ist. Wahrscheinlich stirbt sie noch am Ende des Buches.

    So, jetzt hatte ich auch endlich Lust & Zeit weiterzulesen bis Kapitel 20 :)


    Es geht so halb spannend weiter. Irgendwie ist Krieg, aber auch nicht - es gibt Kämpfe, aber irgendwie will ja keine Seite wirklich kämpfen und man weiß nicht so recht, ob überhaupt eine Seite die "Guten" sind. Auch die Beziehung zwischen Andrej und Abu Dun wirkt immer zerbrechlicher. Sie bringen gegenseitig keinerlei Verständnis für die Situation des anderen auf - wobei Andrejs Situation wie immer dieselbe ist (Frauen eben). Aber das Andrej so überhaupt nicht versteht, dass Abu Dun vielleicht auch die Angst umtreibt und er es mit seinen Vorwürfen nicht besser macht? :/ Werden die zwei nach diesem Band vielleicht getrennt weiterreisen? X/

    Na gut, auf jeden Fall rettet Andrej mal wieder Murida, die ja eigentlich gar nicht gerettet werden will. Aber sie verspricht ihnen sie zum Machdi zu bringen und freies Geleit? Sie versichert sogar, dass sie das alles sagen kann. Und ein paar Seiten danach, sagt sie, dass sie den Machdi ja eigentlich nie persönlich gesprochen hat, sondern nur von der Weite gesehen. Das erscheint mir alles seltsam. Ist sie wirklich nur eine verblendete junge Anhängerin? Steckt mehr dahinter? Wer ist der Machdi nun wirklich?

    Das Versteck in dem verfallenen Gebäude fand ich interessant. Eine fremde Macht, die sich nun an Andrej und Abu Dun drangehängt hat? Was hat es mit diesen Schriftzeichen auf sich? Ui ui ui...

    Aber warum können Andrej und Abu Dun bei der Rückreise zu Sharif keine Menschenseele mehr spüren? Da müssten doch zumindest die Machdiji sein, wenn sie angegriffen haben, oder? Was ist bloß passiert? :D

    Da waren ja ein paar tolle neue Szenen dabei, die jede Menge Fragen aufwerfen :D Ich traue Badel mit seiner Einsicht nicht ganz - "Einsichten" hatte er ja in diesem und im letzten Band schon einige, aber daraus wurde jedes Mal bei der ersten Gelegenheit nichts. Ob es diesmal eine echte Einsicht ist? Immerhin hat er sich mit den verhassten Feinden, v.a. mit Yapas und ihrem Bruder relativ normal unterhalten. Ob Febas das auch noch einsehen wird? Sonst ist sie es vielleicht, die die sich anbahnende Zweckgemeinschaft am Ende wieder zerstört. X/ Ich habe da so allerlei Bedenken bei den Beteiligten 8o


    Die andere spannende Szene war die um die Gefährten rund um Bikol. Sie treffen also schon wieder auf Sklavenjäger, aber diesmal jagen sie sie in die Flucht. Zunächst dachte ich, dass Bikol seinen "Blick" angewandt hätte und jetzt allen Angst und Bange geworden ist. Aber er scheint ja genauso Angst vor dem Seelenfresser zu haben wie der Rest. Ob sie diesen Seelenfresser unabsichtlich aus Honua mitgebracht haben und er jetzt hier wütet? Die ansässigen Einwohner scheinen von so einem Vieh ja noch nichts gehört zu haben. :/


    Es bleibt also spannend!

    Außerdem noch meine monatlichen Mangas:


    Eiichiro Oda "One Piece 6" (eBook)
    Eiichiro Oda "One Piece 7" (eBook)
    Suzuki Nakaba "Seven Deadly Sins 6" (eBook)

    Suzuki Nakaba "Seven Deadly Sins 7" (eBook)

    Gelesen und vom SuB befreit.


    Dafür auch gleich neue Mangas bestellt, da sie gerade aktuell als eBook reingekommen sind: Ryo Hanada, Yuko Keller: Devil's Line 1-10


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    (Hust, wäre das mein Job gewesen? ^^ )

    ach quatsch ;) Ich war nur interessiert, wer hier noch etwas auf seiner "To-Do"-Liste hat :) Ich sehe das so wie Holden & Valentine, mein Ziel habe ich schon längst erreicht und lese jetzt quasi nur noch die angefangenen Bücher zu ende :)

    Jetzt sind es ja nur noch 1,5 Monate bis Jahresende. Wie viele Serienbücher habt ihr denn noch vor zu lesen? :) Steht noch viel auf eurer "To-Read"-Liste für diese Challenge? :)


    Ich will noch mindestens die 3 bereits angefangenen Bücher zu Serien beenden.

    Das war ein super Abschnitt - sehr spannend in der Nacht um das Wasserloch. Ich habe richtig mitgefiebert und mir diese Dschungelgeräusche vorgestellt. Was für eine tolle Erzählung <3


    Endlich hat auch Badel eingesehen, dass ihm nicht alle feindlich gestimmt sind. Ich bin gespannt, wie lange er sich diesmal an diese Gedanken erinnert und an die "Kameradschaft" im Kampf. Vielleicht hat er ja etwas dazugelernt - auch wenn wieder erstmal einer seiner Jünglinge dafür leiden musste.


    Ich bin auch sehr gespannt, ob diese Gefahren aus dem Wasserloch wirklich nur bei Nacht aufkreuzen wie sich die Wächter erzählen oder, ob unsere Hiyuweias doch auch tagsüber einer Gefahr ausgesetzt sind. Im Wasser können sie sich vermutlich nicht sehr gut verteidigen gegen so ein Monster und die anderen werden ihnen nicht zu Hilfe kommen können.


    Husubata und seine Truppe machen sich hingegen gut - die meisten haben sich daran gewöhnt und ich fand auch die positiven Gedanken gut. So finden sie neue Kraft und können einen Ausweg suchen. Husubata hat es da wohl schwieriger, mit seinen Tagträumen vom Honua Archipel handelt er sich bei dem Wächter ziemlich Ärger ein. Hoffentlich ist der Chef der Wächter auch weiter so aufmerksam und lässt diese Brutalität nicht nochmal zu :(