Beiträge von Julia Lange

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Danke für die Rezi und die tolle Leserunde! :)

    Und vor allem, kann sich Val auch in einen Drachen verwandeln? Und wie wäre das?

    Halbdrache :D Er behält dann seine menschlichen Beine und Arme und der Rest ist Drache :P Oder so.

    Danke für das Bild, das sich nun in meinem Kopf festgesetz hat :D

    Ich finde es übrigens super, dass es eine abgeschlossene Fantasygeschichte ist und nicht direkt mit vielen Folgebänden daherkommt. Das ist ein super Buch zum Weiterverschenken und für Zwischendurchlesen. Eine tolle kurzweilige spannende Geschichte.

    Ich auch und ich finde die Geschichte von Val und Elezei sollte hier enden. Ich mochte das Buch, brauche auch keinen Folgeband :D Lieber das Buch über das Julia Lange vorhin gesprochen hat ;)

    Mal schauen, was als nächstes kommt :) Hängt ja auch immer ein bisschen vom Verlag ab.

    Dachte ich mir doch beinahe, dass er mit seinem Verrat an Elezei nicht glücklich wird, auch wenn er nun wieder sein sorgloses Leben zurück hat.

    Das habe ich mir auch so erhofft. Val kann doch gar nicht mehr ohne Elezei und sie nicht ohne Val. Sie sind jetzt die Familie. Und vielleicht gibt es ja auch bald kleine süße Drachen-Babys :D

    Ich bin ja voll für süße, kleine Drachenbabys, aber ich fürchte, so einfach ist das bei Val und Elezei nicht. Aber vielleicht krieg ich die irgendwie in den zweiten Band rein, falls es den je geben sollte 8)

    Ich würde aber schon gerne noch wissen ob Elezei ihre Drachennatur wirklich ausleben kann. Ob sie fliegen kann?

    Spannend auch, wie entspannt Val das Ganze gesehen hat. Er empfand ja überhaupt keine Scheu vor Elezei als Drachen. Das war doch überraschend.

    Ja, wie ist sie als Drache? Kann sie fliegen? Brät sie ihr Fleisch (vermutlich nicht, wie wir herauslesen konnten :D), wie sieht sie aus? Welche Farbe hat sie? Wie ist das Gesicht? Und vor allem, kann sich Val auch in einen Drachen verwandeln? Und wie wäre das?

    Oh.... da gibt es noch so viel, was man erfahren könnte.

    Ganz am Anfang gab es sogar mal eine Szene, wo Elezei fliegen musste. Aber mit den Überarbeiten war es dann irgendwann so, dass Elezei sich einfach zu spät und zu wenig in einen Drachen verwandelt, um das wirklich zu testen. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob die ersten Versuche besonders elegant gewesen wäre :/


    Und nein, sie brät kein Fleisch 8o


    Elezei ist hell-/silbergrau. Careisa war dunkelgrau. Drachen sind bei mir nicht bunt, da sie sogar farbenblind sind. Keine Ahnung, ob es wer bemerkt hat, aber aus Elezeis Perspektive gibt es keine Farbbeschreibungen (hoffe ich zumindest). Das war besonders lustig in ihrer ersten Szene, wo ich einen Sonnenuntergang beschreiben musste.


    Nein, Val kann sich nicht in einen Drachen verwandeln, dazu ist sein Zatarsi-Blut zu verwässert. Interessanter wäre hier die Frage, ob Leontine das könnte :/

    Ich finde es übrigens super, dass es eine abgeschlossene Fantasygeschichte ist und nicht direkt mit vielen Folgebänden daherkommt. Das ist ein super Buch zum Weiterverschenken und für Zwischendurchlesen. Eine tolle kurzweilige spannende Geschichte.

    Danke :) Ein Grund, warum ich gerne Einzelbände schreibe ist eben genau das, dass man gefühlt nur noch Fortsetzungen findet. Und vielleicht, weil ich noch keine Geschichte hatte, die mehrere Bände braucht.

    Ich würde sagen, das fällt in die Kategorie "unnützes Wissen" (und wird mir damit auch nie wieder aus dem Kopf gehen)

    So wie auch die Tatsache, dass Drachen IMMER Feuer spucken können , erscheint einem doch logisch als Fantasy Leser :err:

    Ja, ich habe auch ein Köpfchen für Wissen das die Welt schon mal gar nicht und nicht einmal ich brauche:D

    Unnützes Wissen ist das beste Wissen 8)

    So, ich habe letzte Nacht noch bis knapp 2 Uhr gelesen, weil ich wissen wollte, wie es ausgeht :D

    Das tut mir leider gar nicht leid 8o

    Zitat

    Eines ist mir noch nicht so ganz klar: warum hat Val Meisterin Evantia umgebracht? War er dank Careisa derart in seiner Wut gefangen, dass er es gar nicht gemerkt hat, wie er eine Meisterin umgebracht hat?

    Genau das.

    Zitat

    Mir hat das Buch in jedem Fall sehr gut gefallen - und unsere Leserunde ebenfalls.

    Danke :)

    Zitat

    Arbeitest du eigentlich schon an deinem nächsten Projekt? Wenn ja, kannst/darfst du schon etwas darüber verraten?

    Ja, ich arbeite schon am nächsten Projekt, allerdings habe ich noch nicht so viel, da ich letztes Jahr in ein ziemliches Tief gerutscht war und mich die Frage, nach Sichtbarkeit generieren total blockiert hat. Inzwischen geht es wieder voran, wenn auch langsam.


    Ob ich was darüber verraten kann? Hmm ... bin immer so schlecht, meine Ideen in ein paar wenige Sätze zu erzählen :rolleyes: die nächste Geschichte spielt in einer von Magiekriegen zerstörten Welt, weswegen man versucht, die Magie zu "vernichten". Mitten drinnen eine Handvoll Personen, die aus verschiedensten Gründen einen Einbruch planen und natürlich kommt alles anderes, als erwartet. Und dann spielt da noch ein Phoenix eine Rolle.



    Aber warum versucht die Sesai, Bald Wut anzustacheln? Für die allgemeine Verwirrung, damit ihre Verwandlung weitgehend unbemerkt bleibt und die Hüter sie nicht vorzeitig noch angreifen können?

    Richtig. Vals Anwesenheit war für Careisa ein echter Glückstreffer, den sie nur zu gerne ausgenutzt hat.

    Zitat

    Sehr berührt hat mich die Szene, als Val Elizais menschliche Seite durch sein Summen zurückholt, und ihr sagt, wie schön sie aussah.

    Atemberaubend die Schilderung des Kampfes.

    Danke :)

    Zitat

    Das Ende fand ich toll. Die beiden reiten nicht gemeinsam in den Sonnenuntergang , aber wir können uns denken, dass Bald schräg gesungenen/gesummtes Lied die beiden zueinander führt

    Ich hatte übrigens erst ein anderes, wo man das Treffen der beiden noch mitbekommt. Da hatte ich Monate daran rumgebastelt und irgendwie hat es nie gepasst, weil es sich vermutlich zu sehr nach "gemeinsam in den Sonnenuntergang reiten" angefühlt hat. Als ich diesen Teil der letzten Szene rausgeworfen hatte, hat es sich plötzlich richtig angefühlt gehabt 8)


    Zitat

    Ich würde gerne mehr von den beiden lesen.

    Freut mich, dass zu hören :) so ein paar vage Ideen hätte ich durchaus für eine Fortsetzung, z.B. ob es wo anders noch weitere Drachenschwärme/-stämme gibt oder es mit Vals Wut weitergeht.

    Vielleicht denkt sie noch immer, dass sie gleich wieder aufwachen und nur die Erinnerung an ein paar Stunden verliert. Das wäre ja dann nicht so schlimm. Sie war ja nicht lange bei ihr, weil sie Val ja vor den Glückspielern retten musste. Und dann wurde das Mädchen auch schon zu den Hütern gebracht. Elezei hat also wieder einmal nicht mitbekommen, was ihr Gift auslöst

    Ich fand die Szenen sehr süß als sie es bemerkt. Das sie mit dem Schwanz nicht umgehen konnte und mit der Schnauze gegen die Türe stößt, weil sie die Distanz nicht abschätzen kann. Hihi... eine sehr gut geschriebene Szene Julia Lange !

    Ja , das war wirklich sehr anschaulich beschrieben. Aber wer kommt schon mit einem plötzlich über Nacht gewachsen Schwanz und Drachenschnauze klar^^

    Genau das war auch mein Gedanke :D Ich mein, man hat ja schon meist Probleme, wenn man mal ausnahmsweise hohe Schuhe oder einen langen Rock trägt, wenn dann plötzlich gar nichts mehr am Körper passt?

    Leid tun mir die zwei nicht. Es hätte sicher auch da andere (bessere) Möglichkeiten gegeben.

    Mir tun sie insofern leid, dass Dianthas Vater die Liebe der beiden Frauen nicht tolerieren wird, sondern darauf besteht, dass sie einen Mann heiratet. Aber den Weg, den die beiden beschreiten, um eine Verheiratung von Diantha zu entgehen, finde ich dagegen mies, gemein und egoistisch.

    Dianthas Vater geht es vor allem um Rang und Namen, sonst hätte er so jemand wie Val sicher nicht an Schwiegersohn akzeptiert. Was interessiert da schon Liebe?

    Der Halsreif, den Val im Kerker umbekommen hat, ist doch aus Gold! Elezei erkennt es, Val nicht. Und dieser Abschnitt bestärkt mich noch mehr, dass der Halsreif die Wut zurückhalten kann. Aber irgendwas anderes muss noch damit zusammenhängen, denn ohne den Halsreif fühlt sich Elezei zunehmend zwiegespalten. Einerseits die Sehnsucht nach ihrem Stamm, andererseits flieht sie regelrecht vor den Klängen aus dem Zatarsi-Viertel. Ihr erscheinen bestimmte Dinge, die für die Mideaner normal sind und für die Zatarsi eigentlich nicht, nicht mehr so unmöglich wie zu der Zeit, als sie noch den Halsreif trug.

    Das finde ich eine echt interessante Interpretation, auf die ich so gar nicht gekommen bin :/ ich hatte hier eher ein ganz normales "über den Tellerrand" schauen im Kopf, da Elezei nun endlich mal ein Teil Midea ist und nicht nur immer aus der Sicherheit ihres Stammes von außen (und oben :D) dauf schaut.


    Aber ansonsten amüsiere ich mich echt prächtig über eure ganzen Vermutungen. Es ist echt spannend zu lesen, auf welche Ideen ihr so kommt ;)

    Eigentlich ist das doch eher ein "tierisches" Verlangen. Ob da der Drache / das Drachenblut oder was auch immer durchkommt? Denn Drachen werden ihr Essen mit Sicherheit nicht vorher Grillen. Obwohl.... Feuer genug hätten sie ja :D

    Also genau dieser Punkt spricht für mich irgendwie dagegen , dass die Zatarsi Drachenblut haben. In meinem Kopf frisst ein Drache IMMER NUR gegrilltes Fleisch, wofür hat er denn sonst sein Feuer ;-) . OK, ich bin wohl auch Game of Thrones - geschädigt ^^

    Du diskriminierst also Drachen, die kein Feuer spucken können? 8o


    Aber eigentlich eine interessante Frage, ob ein Wesen, dass Feuer hat, sein Essen grillen würde :/ Und warum landen wir dauernd beim Essen?

    Das ist die Antwort, die ich hören wollte D

    Auf jeden Fall auch die, die ich hören wollte ;) Mit Liebesgeschichten kann ich nicht so viel anfangen :D


    Danke für die Karte Julia Lange - ist das Zatarsi-Viertel das mit den runden Kreisen? Arena hab ich gefunden. Und die Festung das auf den schön angelegten Ringen im Wasser?

    Ganz vergessen, hier zu antworten =O


    Die runden Kreise sind das Zatarsi-Viertel, richtig. Die Festung der Hüter ist auf dieser Ausbuchtung am See, direkt in der Stadt und beim Basar. Das in den schön angelegten Ringen ist das Schloss der Kaiserfamilie, das in der Szene erwähnt wird, wo Valerian auf dem Boot ist.