Beiträge von Lucie Flebbe

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ihr Lieben,


    herzlichen Dank für die wunderschönen, ausführlichen und toll formulierten Rezensionen <3! Ich freue mich, dass Euch die Geschichte Spaß gemacht hat und Ihr Euch so viele Gedanken um die Figuren gemacht habt, die auch mir sehr ans Herz gewachsen sind.


    Ein ganz großes DANKESCHÖN auch dafür, dass Ihr diese Reihe mit mir gemeinsam gelesen habt, dass Ihr den Figuren (besonders Zombie, der sich ja anfangs nicht sonderlich beliebt gemacht hat :lachen:) eine Chance gegeben habt :* und Ihr bereits seid, Euch mit Themen wie Langzeitarbeitslosigkeit, Alkoholabhängigkeit, Aggression oder Wachkoma zu beschäftigen. Wie immer sind tolle, intelligente und unvoreingenommene Diskussionen zustande gekommen, die auch mir viel Spaß gemacht haben.


    Außerdem freue ich mich sehr darüber, dass Ihr so genau lest und sogar Kleinigkeiten bemerkt, von denen ich beim Schreiben dachte, dass sie sowieso niemandem auffallen werden (oder dass Ihr zur Not sogar nochmal nachschlagt ;)).


    Lucie

    Somit wäre das für Zombie bestimmt noch akzeptabel mit der Reha Maßnahme. ^^

    Wir haben hier in der Umgebung sehr gute ambulante Reha Einrichtungen.

    ...
    Das dürfte für Zombie ein Paradies sein und könnte ihm noch Anregungen für sein "Jenseits" bieten. ;)

    Er wird natürlich Ärzte und Therapeuten in den Wahnsinn treiben :lachen:.

    Schön, dass Ihr Euch so viele Gedanken um Zombies Reha macht ^^. Wenn man ein zwanghaft sportsüchtiger Freak ist und das Training ausdauernd und knallhart durchzieht, kann man da mit ein bisschen Glück mehr erreichen als man denkt.

    Um seine Firma mache ich mir nicht ganz so große Sorgen. Immerhin ist er ja nach dem Tod seiner kleinen Schwester auch in einer Depression versackt und einfach gar nicht mehr arbeiten gegangen und es lief trotzdem ...

    Lucie

    Was hast du denn als nächstes Projekt geplant? Darfst/Kannst du darüber schon etwas verraten?

    Im Moment schreibe ich wieder, aber die Geschichte sprengt völlig den Rahmen eines Krimis, so dass ich nicht glaube, dass ich einen Weg finde, sie zu veröffentlichen.

    Natürlich würde ich gern noch einmal eine Krimiserie starten, allerdings brauche ich dazu erstmal Figuren, die spannend genug sind, eine ganze Reihe zu tragen. Bei meiner Art zu schreiben ist das die größte Herausforderung ...

    LG, Lucie

    Als ich das Buch zugeklappt habe, kam mir in den Sinn, dass die Geschichte um Flo gar nicht aufgelöst wurde, aber das kann ja auch nicht möglich sein, denn das wird ein längerer Prozess werden, bis sich Flo vernünftig um ihr Baby wird kümmern können. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es immer noch fraglich, ob es überhaupt klappen wird.

    Ob Flo doch noch in ihre Rolle hineinwächst, wird sich wohl erst mit der Zeit zeigen. Aber wenn sie wirklich ins Mutter-Kind-Wohnheim geht, hat sie eine Chance, glaube ich.

    LG, Lucie

    Warum gibt es denn nur 3 Bände? Ging es nur um Zombie, dass er "rehabilitiert" wird?

    Meine Idee zu dieser Reihe war tatsächlich, über Aggressionen zu schreiben.

    Das habe ich jetzt gemacht.

    Wenn ich jetzt einfach irgendwie weitererzählen würde, würde der Geschichte der 'rote Faden' fehlen.

    LG, Lucie

    Diese Mutter von Zombie ist eine arme Sau. Echt! Sie scheint nicht geliebt worden sein, mal gelernt zu haben worauf es im Leben an kommt und das es nicht allein aufs Aussehen drauf ankommt!

    Mir tut sie auch leid Es ist sicher nicht angenehm, von seinem Sohn präsentiert zu bekommen, dass es doch nicht nur aufs Aussehen ankommt, wenn man sein ganzes Leben danach ausgerichtet hat.

    Zombie erkennt das Problem seiner Mutter sogar irgendwie, denke ich. Allerdings hat er selbst ja grade erst damit angefangen, hin und wieder ein bisschen nachzudenken. Dass er da nicht genug Abstand zu der Situation hat, um locker zu bleiben, überrascht mich nicht :lachen:.

    Lucie

    Das mit Flo finde ich sehr folgerichtig. Ich bin froh, dass Eddie da die richtigen Schlüsse gezogen hat und rechtzeitig die Norbremse gezogen hat. Flo wäre wohl, leider, nicht aufgewacht. Bin gespannt, ob sie das jetzt wirklich durchzieht mit der Mutter-Kind-WG. Oder ob der kleine Junge doch bei Eddie und Jo landet.

    Puh, ich habe echt überlegt, wie ich mich verhalten hätte!

    Ja, ich habe auch lange überlegt ...

    Lucie

    Also das ist wirklich ein Versäumnis, stimmt, wir wissen nicht, ob die Ratte schwanger war, das kann ja alles umstürzen - der Eichentisch wird zernagt, die Kinder wollen alle Ratten behalten Zombie kann den Tränen der Kinder nichts entgegensetzen und Eddie flüchtet in ihre Wohnung, um einigermaßen Akten bearbeiten zu können, ohne sie zernagen zu lassen. Ganz sicher verschluckt eine Ratte Eddies Ehering usw... Chaos! DAs ist uns erspart geblieben.


    :D Hab ich doch gewusst, dass Ihr mit Fantasie und Kombinationsgabe selbst schlussfolgert, wie die Geschichte ausgeht. :thumbup:

    LG, Lucie

    Zitat

    Nun ja ...

    Auch ohne hellsehen zu können war Danas Reaktion vermutlich vorraussehbar. Ob Ihr Eddie also echte hellseherische Fähigkeiten zuschreiben wollt - vielleicht erblich bedingt durch Oma Edith :/? - oder einfach nur gute Wahrnehmung und ein bisschen emotionale Intelligenz, bleibt Euch selbst überlassen ;).

    sicher ist die Erklärung richtig, aber so ein kleinwenig glauben an Magie, lasse ich mir nicht nehmen:D

    Wer weiß ... :hexe::D



    Zitat

    Auch wenn Eddie die Ringe in der Hand hatte und das eigentlich schon ein Happy End ist.


    So bleibt es uns und dem jeweiligen persönlichen Grad an Romantik überlassen, sich diese Szene auszumalen, vor allem Zombies Überraschung und Rührung:love:

    Genau, wie es weitergeht, darf sich jedeR selbst überlegen - hoffen wir mal, dass es keiner von beiden vermasselt 8o.


    Lucie

    Schade, dass die Serie schon zuende ist.

    Das ist wohl wahr. Ich hätte Zombie und Eddie gerne noch etwas länger begleitet.


    Sag mal Lucie....

    Wie sieht es aus bei dir? Spukt dir schon eine neue Krimi Geschichte aus Bochum im Kopf herum:?::)


    Genau wie Lila und Danner werde ich auch Eddie und Zombie bestimmt vermissen ;(.

    Aber natürlich hat auch diese Reihe von Anfang an auf das Ende zugesteuert. Ich glaube, dass macht die Geschichte dichter und sorgt für ein bisschen mehr Tempo. Ohne diesen roten Faden einfach noch ein paar Bände 'dranhängen', klappt nicht - also ist auch mit Eddie und Zombie definitiv wieder Schluss :).


    Ideen spuken mir schon im Kopf herum - tatsächlich schreibe ich gerade wieder eine Geschichte, die mir richtig Spaß macht. Allerdings sind mir Handlung und Figuren völlig außer Kontrolle geraten, sodass ich im Augenblick selbst nicht weiß, wo die Reise hingeht ... :entsetzt:.


    Lucie

    ... hat sie dann dieses Selbstbewusstsein entwickelt mit dem sie Adrian den Kugelschreiber zum Protokoll führen in die Hand gedrückt hat in Schmttkes Wohnung. :finger: Herrlich diese Szene und ein innerer Reichsparteitag für Eddie.

    Das wurde aber auch echt Zeit, dass sie das endlich mal hinkriegt :lachen:.

    In gewisser Weise hat Eddie wohl wirklich ein paar hellseherische Fähigkeiten, denn diese Szene, dass Dana an Zombies Trage in Tränen ausbricht und alles was dann mit ihm passiert....

    Diese Visionen oder diese Traumbilder hatten sie ja schon verfolgt.

    Nun ja ...

    Auch ohne hellsehen zu können war Danas Reaktion vermutlich vorraussehbar. Ob Ihr Eddie also echte hellseherische Fähigkeiten zuschreiben wollt - vielleicht erblich bedingt durch Oma Edith :/? - oder einfach nur gute Wahrnehmung und ein bisschen emotionale Intelligenz, bleibt Euch selbst überlassen ;).


    Lucie

    nun, mein Mann ist selbst ind er Pflege tätig und hat für einen Pflegedienst gearbeitet, die in private Haushalte Polnische Krankenschwestern und Haushaltshilfen vermitteln. Es ist so, dass sie eben maximal 3 Monate in Deutschland arbeiten dürfen und dann wieder nach Polen zurückmüssen.

    Das ist ein EU-Vorgabe :/... so genau weiß ich das nicht.

    Und falls diese Pflegeheim eben mit solchen Kräften arbeitet, dann dürfen sie eben auch nur 3 Monate bleiben und werden dann ausgetaucht.

    Viele polnische Pflegekräfte kommen von vorneherein zeitlich begrenzt nach Deutschland (das müssen nicht zwingend 3 Monate sein), um hinterher wieder zu ihren Familien zurückzukehren. Es gibt Firmen, die polnische PflegerInnen (auch an Privatpersonen, die Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen brauchen) vermitteln und diese Rotation organisieren. Das ist nicht illegal, EU-Bürger haben ja innerhalb der EU Zugang zum Arbeitsmarkt.

    Lucie

    h

    Da komme ich übrigens zu einem Kritikpunkt.

    Der medizinische Begriff "Wachkoma" sollte doch eigentlich dafür stehen, dass ein Patient, im Koma liegt, nicht ansprechbar ist, nicht mobil ist, sich nicht selbst versorgen kann.

    Was dieser Pflegedienst da an "Werbung" für Wachkoma-Patienten anbietet, läßt mir die Haare zu Berge stehen! Das sind nicht reine Übersetzungsfehler.


    Den Zustand, den man im allgemeinen unter "Wachkoma" versteht, hast Du gut beschrieben. Für diese PatientInnen (und Iwan nimmt ja erklärtermaßen am liebsten diese BewohnerInnen auf, weil sie so 'pflegeleicht' sind und sich nicht beschweren :cursing:) sind die Informationen im Flyer irrelevant. Iwans Flyer ist wahrscheinlich eine schlecht gemachte Kopie des Flyers von irgendeinem Seniorenheim (allerdings hatte ich selbst schon einen sehr ähnlichen Flyer in der Hand - inkl. Rechtschreibfehler).


    In "Intensivpflege-Wohngemeinschaften" werden aber eigentlich nicht nur Wachkoma-PatientInnen betreut, sondern Menschen, die auf Intensiv- und Beamungspflege angewiesen sind. Es gibt auch Erkrankungen, bei denen eine künstliche Beatmung notwendig ist, ohne dass die Betroffenen kognitiv beeinträchtigt sind. Auch in Iwans WG lebt ein solcher Bewohner (s.S.84), der weder selbstständig sprechen und atmen kann, aber seine Umwelt durchaus wahrnimmt (und der würde Iwan garantiert gern umbringen, wenn er die Möglichkeit dazu bekäme).


    LG, Lucie