Beiträge von cbee

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:


    Jamie hat gerade ihr Praktikum als Dramaturgieassistentin angetreten als sie Carter zum ersten Mal über den Weg läuft. Carter ist einer der Schauspieler der Serie, die im Studio gedreht wird. Sofort sprühen zwischen ihnen die Funken. Sie wissen aber beide, dass sie besser die Finger voneinander lassen sollten. Jamie will ihr Praktikum nicht gefährden und Carter hat in seinem Vertrag eine Klausel, die ihm Beziehungen untersagt. Doch die Anziehung ist so stark, dass sie ihr irgendwann doch nachgeben - mit fatalen Folgen.


    Meinung:


    Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Der Klappentext klang gut und das Cover hat mich auch magisch angezogen. Leider wurden meine Erwartungen ziemlich enttäuscht.


    Das Buch beginnt richtig gut. Es wird sehr schön erzählt, wie sich Jamie und Carter kennenlernen, man lernt auch ein bisschen die Arbeit am Set der Serie kennen. Ich fand es auch gut, dass Carter nicht der Star der Serie war, sondern erst am Beginn seiner Karriere. Man kann die Anziehung zwischen den beiden spüren und kann mit ihnen mitleben, da auch die Gefühle gut beschrieben wurden.


    Leider wurde die Lesefreude ab ungefähr der Mitte des Buches ziemlich gebremst. Es gab soviel Drama und Hin und Her, dass ich eigentlich nur noch genervt war. Immer wieder dachte ich, das sind zwei erwachsene Menschen, da müsste es doch eigentlich möglich sein, sich an einen Tisch zu setzen und zu reden. Aber nein, entweder es wurde gar nicht geredet oder die Gespräche wurden abgebrochen. Teilweise dachte ich, ich habe es hier mit trotzigen Kindern und nicht mit Erwachsenen zu tun. Und dann gab es noch mehr Drama usw ... Manchmal war es sogar so, dass man das neue Drama schon vorhersehen konnte und sich dachte, nein, bitte nicht, das darf jetzt nicht auch noch sein.


    Also muss ich zugeben, dass ich dann nur noch froh war, als das Buch zu Ende war. Selbst das Ende war nicht wirklich befriedigend. Es war zwar logisch, dass es so ausgehen muss, aber nach dem ganzen Drama im Buch war es mir dann fast zu undramatisch.


    Bei dem ganzen Hin und Her kam ich auch mit den Gefühlen der Protagonisten nicht mehr nach. Einen Tag hasst Jamie Carter und am nächsten Tag liebt sie ihn...


    Es tut mir wahnsinnig leid, ich hätte das Buch so gern lieber gemocht.


    Fazit:

    Zuerst eine schöne Geschichte, dann aber zuviel Drama und Hin und Her. Den zweiten Band werde ich eher nicht lesen.


    3ratten

    Ein kleines Geschäft mit gebrauchten Büchern ... wie heißt denn das in D?

    Antiquariat.

    Ja, klar ... das gibt es bei uns ja auch, aber das ist wieder was anderes.

    Gestern habe ich Sinful Prince beendet und mit Follow me Back von A.V. Geiger begonnen und bin auch damit schon über der Hälfte.
    Heute habe ich beide Kinder zu Hause, sie fühlen sich beide nicht gut. Sie sind zwar schon 12 und 15, aber alleine lassen möchte ich sie trotzdem nicht, wenn es ihnen nicht gut geht - außerdem können die zwei so richtig schön streiten. Dabei wollte ich doch Bücher shoppen ;( na egal, das kann ich ja verschieben.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    morgen gehe ich auch Bücher shoppen,

    Gezielt einkaufen oder "mal sehen und kaufen"?

    Also zuerst einmal in eine Romanschwemme, wo ich mir vorige Woche schon ein paar Bücher zurücklegen hab lassen. Ich musste zu Hause erst Bücher zum Tauschen suchen. Dann würde ich gern noch zum Thalia gehen. Erstens habe ich 2-3 Bücher auf der Must-Have-Liste (die ich unbedingt so bald wie möglich haben möchte), außerdem möchte ich den Festivalpass für die Buchmesse Wien kaufen.

    Oh, ein Lesewochenende ... sehr schön! Bei uns ist zwar kein Feiertag, aber das macht ja nichts ... morgen gehe ich auch Bücher shoppen, das passt ja ;)


    Oja, die Bücher von Rebecca Gablé würde ich auch gern nochmal ohne Vorkenntnisse lesen, da beneide ich fast jeden, der dieses Vergnügen noch vor sich hat!


    Gestern habe ich das Buch Sirana: Entfesselt von Dennis Kazek beendet. Das ist eine Fantasy-Trilogie. Danach habe ich gleich mit Sinful Princess von Meghan March (das ist der 2. Teil einer Reihe) angefangen und werde wohl heute fertig damit. Was ich dann lese, weiß ich noch nicht - habe gerade drei Bücher zur Auswahl, die möglichst bald gelesen werden sollten, also langweilig wird mir bestimmt nicht.


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    Eine Gruppe junger Leute reist in ein ehemaliges Bergsteigerhotel in 2000 Meter Höhe auf dem Watzmann. Das Hotel wird gerade komplett renoviert und nur ein kleiner Teil ist bereits bewohnbar. Ziel dieser Unternehmung ist Digital Detox, das heißt, offline sein, für mehrere Tage ohne Smartphone, Tablet, Laptop usw leben, nicht erreichbar sein.

    Am 2. Tag ist ein junger Mann der Gruppe verschwunden. Erst einige Zeit später finden sie ihn schwer misshandelt. Nun beginnt der Horror, denn sie sind nicht erreichbar, niemand kommt ihnen zu Hilfe, sie sind auf sich gestellt.


    Meinung:

    Ich habe einige Zeit überlegt, ob ich das Buch lesen möchte. Aber das Cover und der Klappentext haben mich so neugierig gemacht, dass ich es doch gewagt habe. Allein das Cover finde ich ja schon toll und richtig anziehend, es ist ein Buch, das man einfach in die Hand nehmen muss. In der heutigen Zeit, in der man ja wirklich ständig erreichbar ist, kaum einen Schritt ohne sein Handy macht, wäre so ein Konzept des digitalen Detox sicher erfolgreich und für viele sicher auch hilfreich.


    Doch so wie in diesem Thriller sollte es natürlich nicht ablaufen. Das muss man sich ja erstmal vorstellen: das Hotel liegt hoch oben am Berg, durch einen Schneesturm können weder Leute kommen noch gehen, kein Handy - es gäbe auch gar kein Mobilfunknetz, keine Möglichkeit irgendwen zu erreichen. Man ist in dem Hotel eingesperrt. Und dann passiert das Unfassbare: einer der Gruppe wird schwerst misshandelt und man weiß, der Täter ist genauso wie man selbst im Hotel eingesperrt und kann jederzeit wieder zuschlagen.


    Der Autor hat diese beklemmende Stimmung so gut rübergebracht, dass ich selbst nach Beenden des Buches einige Zeit gebraucht habe, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Es wird wunderbar beschrieben, wie sich diese Situation auf die verschiedenen Menschen auswirkt, wie es sich auf die Psyche auswirkt und auf das Verhalten. Das Buch ist wahnsinnig spannend und gut geschrieben, ich konnte es nicht aus der Hand legen.


    Ob ich nach dieser Lektüre allerdings so ein Digital Detox Programm mitmachen würde, ist sehr fraglich. Ich würde vermutlich sofort an das Buch und die Geschichte zurückdenken müssen und würde mich etwas unwohl fühlen. .... wobei man sich ja sowieso sofort etwas unwohl fühlt, wenn man sein Handy nicht dabei hat, oder? Man vergisst das Handy zu Hause und wenn man das entdeckt, fehlt einem richtig etwas.


    Fazit:

    Leseempfehlung für alle (Psycho)Thriller-Liebhaber und alle, die ihr Handy nicht aus der Hand legen wollen (können).

    5ratten

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Inhalt:

    Kastilien 1464: Die Zustände im Land sind furchtbar. Räuberbanden und Gesindel machen die Straßen unsicher, Adel und Klerus versuchen sich auf jede mögliche Weise zu bereichern und wechseln ständig die Seiten. König Enrique ist nicht stark genug, das Land zu regieren und viel zu nachgiebig. Nach seinem Tod, der evtl durch Gift herbeigeführt wurde, gibt es einen Krieg um die Erbfolge. Isabel, Enriques Schwester, setzt sich durch. Sie ist es, die an der Seite ihres Mannes mit eisernem Willen das Land eint und es zur Großmacht verwandelt.


    Meinung:

    Ich lese recht viel historische Romane, aber über die Geschichte Spaniens habe ich noch kaum etwas gelesen, abgesehen natürlich über die Eroberungen von Columbus. Deshalb fand ich das Buch sehr interessant.


    Das Buch berichtet über Isabella von ihrer Kindheit an bis zu ihrem Tod. Sie muss eine wahnsinnig starke Frau gewesen sein. Es wurden ihr so viele Hindernisse in den Weg gelegt, doch sie hat jedes bezwungen. Ihr Glaube, ihr eisener Wille und ihre Intelligenz haben ihr dabei geholfen. Es kam in der Geschichte Spaniens noch nie vor, dass eine Königin das Land regiert. Doch Isabella hat dies durchgesetzt, ihr Mann Ferdinand war davon natürlich nicht unbedingt begeistert, aber er mußte es hinnehmen.


    Doch Isabella war nicht nur eine Königin. Sie war auch Mutter. 10 Geburten hat sie über sich ergehen lassen, wovon aber leider nur 5 Kinder überlebten. Mit großer Liebe und Fürsorge kümmerte sich Isabella darum, dass sie immer gut versorgt waren und eine gute Ausbildung bekamen. Als die Kinder alt genug waren, wurden sie natürlich politisch günstig verheiratet.


    Wir lesen auch von der Inquisition und wie diese immer mehr Macht bekam. Wie Juden gezwungen wurden, sich entweder taufen zu lassen oder das Land zu verlassen. Alles im Glauben, Gottes Wille zu erfüllen. Was für ein Elend damals geherrscht haben muss! Besonders diese Szenen haben mich sehr berührt und nachdenklich gemacht.


    Isabella mußte eine Menge Schicksalsschläge erdulden. Aber auch wenn sie mit ihrer Kraft manchmal am Ende war, so hielt sie sich dennoch aufrecht und war ein Vorbild für alle. Sie regierte ihr Land aufopferunsvoll und führte es so zu neuer Macht. Das Volk bewunderte, ja vergötterte Isabella.


    Das Buch ist ein ziemlich dicker Schinken. Das ebook hatte bei mir mit normal großer Schrift 840 Seiten. Es war aber sehr gut und flüssig geschrieben. Man war von Beginn an in der Geschichte drinnen und wollte wissen, wie es weiterging. Die Autorin schaffte es, das ganze Buch hindurch eine gewisse Spannung zu halten.


    Fazit:

    Leseempfehlung für alle, die mehr über die spanische Geschichte lesen wollen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    Die Schwedin Charlotte hat vor Kurzem ihren geliebten Mann verloren, mit dem sie sich ein Leben aufgebaut hat und mit dem sie eine Familie gründen wollte. Sie vergräbt sich in Arbeit, als sie plötzlich die Nachricht bekommt, dass ihre Tante Sara ihr eine kleine Buchhandlung in London vererbt hat.

    Charlotte fliegt nach London, um das Haus zu verkaufen. Doch sie erliegt dem Charme der kleinen Buchhandlung und ihren zwei Mitarbeiterinnen sowie dem Kater Tennyson. Also versucht sie die fast bankrotte Buchhandlung zu retten.

    Natürlich versucht Charlotte auch herauszufinden, weshalb sie ihre Tante nie kennengelernt hat und wieso diese gerade ihr die Buchhandlung vererbt hat. Sie stößt dabei auf ein dunkles Geheimnis und versucht dieses aufzudecken.


    Meinung:

    Ich habe jede Seite dieses Buches genossen. Es ist ein absolutes Wohlfühlbuch.

    Charlotte hat die Liebe ihres Lebens verloren und versucht zu überleben. Dafür stürzt sie sich in die Arbeit. Genauso macht sie es auch, als sie feststellt, dass die Buchhandlung ihr doch etwas bedeutet und dass sie diese retten will.

    Die Handlung spielt zu einem großen Teil in der Buchhandlung selbst. Das fand ich wirklich schön, auch dass es immer wieder Buchempfehlungen (an Kunden) gab. Auch die zwei Mitarbeiterinnen kämpfen darum, dass die Buchhandlung bestehen bleibt und natürlich darum, ihre Jobs behalten zu können.

    Es war auch schön zu lesen, wie Charlotte immer mehr heilt. Die Buchhandlung, die Mitarbeiterinnen, die zu Freundinnen werden und auch William, der über der Buchhandlung eine Wohnung gemietet hat, tun ihr gut und es geht ihr mit der Zeit immer besser.

    Natürlich gibt es auch eine kleine Liebesgeschichte mit William. Aber diese nimmt keinen überwiegenden Teil der Geschichte ein, sondern ist wirklich nur eine Nebenhandlung, was ich als sehr angenehm empfand.


    Fazit:

    Dieses Buch ist für jeden Bücher- und Buchhandlungsliebhaber ein Muss.

    Sicher meinem Mann. Wenn ich so ein Projekt wirklich durchziehen würde, weiß ich, dass er mich auch dabei voll und ganz unterstützen würde. Somit ist die Antwort ziemlich einfach: Meinem Mann.

    Ich höre gerade Vertrauen und Verrat von Erin Beaty, bin aber bald durch und brauche dann unbedingt den 2. Band, den es anscheinend leider noch nicht als Hörbuch gibt.

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link