Beiträge von kleinerbaer

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Hallo, mein Name ist Jörg Krämer. Hauptberuflich bin ich Betreuer im offenen Strafvollzug. Seit einigen Jahren schreibe ich auch. Begonnen habe ich mit einem Hundebuch. Anschließend habe ich die Aufzeichnungen meiner Oma zu zwei biografischen Büchern verarbeitet (Im Schatten von Schlägel und Eisen & Herz schlägt Krieg).

    Nun wurde mein erster eigenständiger Roman veröffentlicht: Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche.

    Dabei handelt es sich um ein Crossover von Fantasy und Endzeit mit Realbezug.


    Hier geht es um den autobiografischen Roman "Herz schlägt Krieg", der das Leben im 20.Jahrhundert, im Schatten zweier Weltkriege, erzählt.


    Klappentext:

    Das zwanzigste Jahrhundert. Zwei Weltkriege erschüttern Europa.

    Hilde Niggetiet, 1910 geboren, erzählt in ihrer Biografie von dem Versuch, in den Wirren der Kriege ein normales Familienleben zu führen.

    Bombenangriffen, Kinderlandverschickung und persönlicher Schicksalsschläge zum Trotz lässt sie sich nie entmutigen.

    Als sie aber gegen den Willen ihrer Familie mit ihrem Geliebten Erwin durchbrennt, scheint für sie die Chance auf ein glückliches Familienleben endgültig gescheitert.Gebundene Ausgabe: 254 Seiten
    Verlag:

    net-Verlag; Auflage: 1 (16. Januar 2018)Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3957202264
    ISBN-13: 978-3957202260


    Ich stelle 5 Printausgaben zur Verfügung.

    Zielgruppe: Biografie- Autobiografie- Leser, an der Geschichte des 20. Jahrhunderts interessierte Leser

    Rezensionen: Gerne auf Amazon


    Zur Leseprobe geht es hier

    Kaufen könnt Ihr das Buch überall, wo es Bücher gibt, z.B. auf Amazon(Werbelink). Es ist auch als eBook zu bekommen!

    Hallo,


    ich versuche dann mal ein paar Antworten ohne vorzugreifen:

    Mein allererster Versuch einen Roman zu schreiben war eine Geschichte, die von einer Stadttaube erzählt wird. Davon existieren allerdings nur ein paar Seiten. Die Idee habe ich für eine Hausaufgabe in der "Schule des Schreibens" wieder aufgegriffen, nur diesmal mit einem Waldkauz, was für die Kurzgeschichte erstaunlich gut funktioniert hat. In dieser Zeit habe ich auch die Story für dieses Buch bereits im Kopf gehabt. Der Ausgang war aber etwas anders geplant. Wie kann ich erst am Ende verraten.

    Mache Namen im Buch habe ich aus Namenslisten der Länder, aus denen die Figuren stammen übernommen. Nanuk ist mir allerdings einfach so eingefallen, und der Name Irinskat existiert real meines Wissens nach nicht. Der Fehler auf Seite 23 ist entstanden, weil Irinskat im ersten Entwurf noch Lena hieß und es allen an dieser Stelle durchgegangen ist, dass hier noch der alte Name steht. (das ist mir weiter hinten im Text mit einem anderen Namen noch einmal passiert; vielleicht findet Ihr den ja auch:)). Die Namensänderung hat auch mit dem Satz vor dem Buch zu tun:)!

    Mein (inzwischen verstorbener) Germanischer Bärenhund hat mich so begeistert, dass ich ein Buch über die Rasse geschrieben habe und ihm mit "Gefährten der Hoffnung" ein Denkmal gesetzt habe; er ist die Vorlage von Odin. Zu erklären warum, würde einige Seiten in Anspruch nehmen, was ich gerne hier am Ende unserer Besprechung oder über eine eigene Buchbesprechung machen würde.

    Meine Biografie und Erik? Nun, ein paar Gemeinsamkeiten, wie den Kampfsport, gibt es;).

    Die Antworten auf viele andere Fragen werden sich beim Lesen noch ergeben.

    Viel Spass noch!

    Jörg

    Hallo, mein Name ist Jörg Krämer. Hauptberuflich bin ich Betreuer im offenen Strafvollzug. Seit einigen Jahren schreibe ich auch. Begonnen habe ich mit einem Hundebuch. Anschließend habe ich die Aufzeichnungen meiner Oma zu zwei biografischen Büchern verarbeitet (Im Schatten von Schlägel und Eisen & Herz schlägt Krieg).

    Nun wurde mein erster eigenständiger Roman veröffentlicht: Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche.

    Dabei handelt es sich um ein Crossover von Fantasy und Endzeit mit Realbezug. [Blockierte Grafik: https://www.baerenhund-witten.de/gefaehrten-der-hoffnung-eriks-suche.html]

    Klappentext:

    In einer zerstörten Welt, bewohnt von Mutanten und erwachten Wesen, findet Erik seine große Liebe: Irinskat.

    Alles scheint perfekt. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Irinskat und ihre Tochter Nanuk werden von Plünderern entführt.

    Kann Eriks vierbeiniger Gefährte Odin, ein riesiger Bärenhund, helfen, Irinskat zu retten?

    Und welche Rolle spielt Giada, die italienische Kriegerin, der sie unterwegs begegnen?

    Während der Suche tritt immer häufiger Eriks Geheimnis zutage. Wird das seine Familie retten oder seine Gefährten in den Untergang reißen?

    Zach, der Waldkauz, ist Nanuks Freund. Er unterstützt die Gefährten als Kundschafter und erzählt ihre Geschichte auf seine ganz eigene Art und Weise.Broschiert: 236 SeitenVerlag: net-Verlag; Auflage: 1 (2. Dezember 2019)Sprache: DeutschISBN-10: 3957202655ISBN-13: 978-3957202659


    Ich stelle 5 Printausgaben zur Verfügung.

    Zielgruppe: Fantasy-Leser

    Rezensionen: Gerne auf Facebook


    Zur Leseprobe geht es hier

    Kaufen könnt Ihr das Buch überall, wo es Bücher gibt, z.B. auf Amazon (Werbelink). Es ist auch als eBook zu bekommen!