Beiträge von bibse

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Wenn du fest im Glauben stehst, brauchst du keine weitere Hilfe - Das war wahrscheinlich eine Grundannahme der Gemeinde und hat zu dieser fürchterlich hilflosen Situation beigetragen.

    Eine Freundin, die ebenfalls Protestantin und Niederländerin hat es mit der Geschlossenheit dieser Gemeinde nach außen zur "Welt" erklärt. Innerhalb der Gemeinde gab es keine Hilfe und von außen konnte man sich keine Hilfe holen. Außerdem hätte man damit vielleicht auch gezeigt, dass man an Gottes Ratschluss gezweifelt hätte.

    Am Anfang des Buchs dachte ich, es würde in den Fünfzigern spielen, aber man kann das Geburtsdatum der Protaqgonistin errechnen. Sie ist im gleichen Jahr wie die Autorin geboren (1991).


    Ich habe sehr mit der Familie um den Verlust des Sohns/Bruders mitgelitten. Ich fand es schwer zu verstehen, dass sie keine Hilfe bekommen oder gesucht haben.


    Der Schluss hat mich sehr verwirrt!


    Hallo,

    so eine ähnliche Diskussion gab es bei einem Buch von Susan Elisabeth Philips auch schon mal Verliebt, verrückt, verheiratet.

    Ich habe die Szene in meiner englischen (Neu-)Ausgabe gar nicht als so schlimm wahrgenommen, kenne aber auch die Szene aus der Serie (noch) nicht.

    Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmheit ist ein hohes und von vielen Frauen hart erkämpftes Gut. Aber hätte tut Simon Daphne dann nicht genauso unrecht, wenn er ihr Kinder verweigert? Abgesehen davon, dass das, was er macht, auch nicht unbedingt die zuverlässigste Verhütungsmethode ist! Was denn, wenn sie schwanger geworden wäre, hätte er ihr dann Untreue vorgeworfen? Und was hätte einer Frau in dieser Zeit dann geblüht?


    Ich persönlich schalte beim Lesen von historischen Romanen gerne Teile meines Gehirns ab, dann ertrage ich die gesellschaftlichen und gesetzlichen Rollen der Frauen besser ;)

    Winston Graham - Ross Poldark

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    :love::love::love:


    Ich hab damals direkt alle 12 auf einen Schlag gekauft. Staffel 5 schliesst übrigens an Band 7 der Buchreihe an. bei den Büchern gibt es zwischen "The angry tide und "The stranger from the sea" eine Zeitspanne 12 bis 15 Jahren, die überbrückt wird.

    Ansonsten interessieren mich die Bücher von Willem Anker und Marieke Lucas Rijneveld - vor allem, weil ich sie im Original (Afrikaans bzw. Niederländisch) lesen könnte. Ich muss mal gucken, wie ich an sie herankomme.


    Melde dich, wenn ich dir ein Buch in den Niederlanden kaufen soll! Ich plane nächstes Jahr wieder einen Tagestrip nach Göteborg und könnte es dann der schwedischen Post übergeben oder zu deiner Familie nach Deutschland schicken!

    Was mir seit einiger Zeit durch den Kopf schwirrt: ich kenne in den Sprachen, die ich spreche, die Bezeichnungen der Tierlaute eigentlich nicht.

    Also, dass Hunde bellen, Kühe muhen etc.

    Auf Englisch und Niederländisch eventuell noch, aber auf Schwedisch oder Französich?! Vielleicht kauf ich mir mal ein Tier-Bilderbuch und schreib die Bezeichnungen daneben, dann habe ich die Vokabeln auch schon wieder gelernt ;)!

    Ich habe 1995 angefangen, niederländisch zu lernen und 2008 habe ich mit schwedisch begonnen.

    Beim Lesen hatte es Vorteile, beim Sprechen habe ich ziemlich viele "falsche Freunde" reingehauen. Immer wenn mich die Schwedisch-Dozentin fragend angeguckt hat, wusste ich: ich habe ein niederländisches Wort benutzt. Manchmal sage ich immer noch "en" wenn "och" meine.

    Andersrum passiert es nie und im Schwedischen zum Glück auch immer seltener.

    Das Phänomen lässt sich wahrscheinlich relativ einfach erklären: Schwedisch ist die als letzte hinzugekommene Sprache.

    Mir war in der Vergangenheitshandlung eigentlich nur Maria sympathisch.

    Außerdem ist mit zwischen den Zeitebenen ein ziemlicher Niveau-Unterschied aufgefallen. Ich fand die Vergangenheitshandlung schon fast groschenromanhaft.


    Aber auch werde durchhalten und auch den sechsten Teil und auch den siebten Teil (von dem ich fest ausgehe, dass es ihn geben wird!) lesen.

    Ich habe das Buch jetzt auch gelesen und habe zwei Fragen an euch:

    Wie alt schätzt ihr Stefan, den Bruder? Am Anfang hätte ich ihn auf 10-12 Jahre geschätzt, dann wurde er immer kindlicher. Wird das Alter irgendwo erwähnt?


    Ich finde Evas Polnisch-Kenntnisse und die Grundkenntnisse in Ungarisch ein bißchen unrealistisch. Sie scheint kein Slawistik-Studium gemacht zu haben und dass man Polnisch und Ungarisch an einer Übersetzerschule lernen kann ohne Vorkenntnisse, kann ich mir nicht vorstellen.


    Ich grüble noch an diesen beiden Kleinigkeiten.

    Ich mag ja Krimis mit historischen Personen und aus müsterländischen Lokalpatriotismus müsste ich eigentlich ja auch Annette von Droste-Hülshoff mögen. Aber mit diesem Roman bin ich irgendwie nicht warm geworden und hab ihn dann auch abgebrochen.

    Ich würde mich über eine Übersetzung der "Torka aldrig tårar utan handskar"-Trilogie von Jonas Gardell freuen.

    Die Bücher beschreiben vor dem Aufkommen von HIV/AIDS die Liebesgeschichte zweier junger Männer Anfang / Mitte der 80ziger Jahre in Stockholm bis zu Rasmus' Tod.

    Der Titel stammt aus der Anweisung, bei HIV-infizierten Menschen selbst Tränen nicht ohne Handschuhe abzuwischen.

    Die Bücher sind u. a. schon ins Polnische, und seit 2018 auch ins Französische übersetzt worden. Außerdem wurden sie vom schwedischen Fernsehen verfilmt.

    Jochen Baier - Fahrräder für Utrecht

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    von Amazon

    Als Hauke seinen Großvater zum letzten Mal im Krankenhaus besucht, offenbart ihm dieser ein dunkles Kapitel seiner Vergangenheit: Im Zweiten Weltkrieg war er in den Niederlanden stationiert und unter anderem für die Registrierung der verhafteten Juden und die Beschlagnahmung der Fahrräder verantwortlich. In die Trauer um seinen Opa mischt sich schnell auch der Gedanke an Wiedergutmachung: Hauke startet mit seinen Freunden Safi und Lars die Aktion „Gebt den Holländern ihre Fahrräder zurück“. Der Fahrradtour nach Holland schließen sich immer mehr Teilnehmer an – und so entsteht ein rasanter Roadtrip mit ungewöhnlichen Begegnungen.




    Bei meiner Suche zum Thema habe ich diesen Bericht über den Bericht über den Buchautoren gefunden, es gibt diese „Radrückführungen“ also wirklich.


    Utrechtse Courant (niederländisch, über die Ankunft in Utrecht)

    Niederrhein Nachrichten (deutsch, über eine Etappe nach Kevelaer)



    Mich interessiert die deutsch-niederländische Geschichtew sehr, allerdings muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bis jetzt immer dachte, dass der Spruch „geef me mijn fiets terug – gib mir mein Rad zurück“ mit den am Ende des Kriegs mit geklauten Rädern zurück nach Deutschland flüchtenden Soldaten zusammenhing. Das es zu Ende des Kriegs Beschlagnahmungen durch die Wehrmacht gab, war mir nicht bekannt.

    Geef m'n opa's fiets terug“: Deutsche Besatzung und die Konfiszierung der Fahrräder

    Da es aber wahrscheinlich nicht nur mir so geht, habe ich mich umso mehr über einen Roman zu diesem Thema gefreut.



    Leider hat dieser Roman einige Kritikpunkte, die mich im Laufe des Buches immer mehr gestört haben.

    Ich finde das Buch total überfrachtet, es wird zu viel angerissen, es ist mir alles „too much“, der Autor macht meiner Meinung nach zu viele Nebenhandlungen auf, die für sich alleine schon ein eigenes Buch verdient hätten.

    Außerdem finde ich nicht, dass sich der Hauptprotagonist wie ein 40jähriger Mann benimmt.

    Wäre er fünfundzwanzig und würde zwischen Bachelor- und Masterstudium stecken, wäre es für mich stimmiger gewesen.


    So kann ich leider nur 2ratten

    vergeben.

    Wir hatten mal in einer Nackenbeißer-Lesenacht einen Helden, der einen Blick hatte, mit dem auch Möhren dünsten konnten, so heiß war der:)

    Ich finde das Zitat leider nicht mehr, vielleicht waren es auch Karotten.

    Ich habe mir das Zitat auf jeden Fall gemerkt weil ich es so lustig fand!