Beiträge von Nightowl

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Sooo, ich habe mich endlich dazu überwunden den letzten Teil zu lesen... :redface:
    Irgendwie wollte ich noch nicht, dass das Buch zuende ist und wollte noch etwas "drin" bleiben.


    Ich hab' mir auch schon gedacht, dass es sehr traurig wird, was es ja dann auch war.
    Ehrlich, ich habe noch nie bei einem Buch geweint, aber hier schoss mir was Wasser so in die Augen, dass ich kaum weiterlesen konnte...:redface:


    Zitat

    Ich war sehr traurig darüber, dass quasi die ganze Himmelsstraße ausgelöscht wurde, vor allem natürlich Hans, als dann aber Max wieder kam musste ich auch weinen - dann vor Rührung, weil ich eh schon so fertig war..
    So wie der Anfang geschrieben war, hatte ich eigentlich fest damit gerechnet, dass Liesel stirbt. Nun waren es (fast) alle anderen, wie gemein... :breitgrins:


    Hätte nicht gedacht, dass mir ein "Jugendbuch" so gut gefallen würde. :redface: Ich fand den Schreibstil richtig toll, "gemalt" trifft es vielleicht ganz gut... :winken: Man merkt schon, es ist nicht so tiefgängig, ernst, philosophisch oder was auch immer, wie "hohe Literatur" - und es ist auch auf eine Art "kitschiger" - aber das fand ich gar nicht schlimm.
    (Aber vielleicht sind deswegen ein paar hier nicht so sehr berührt/begeistert von dem Buch?)


    Ach ja, der letzte Satz, da bin ich auch erstmal drüber gestolpert, aber so wie der Tod beschrieben wurde, passte er doch sehr gut. Der Tod musste den Toten ja quasi immer "hinterher" eilen und seinen "Job" erledigen - ohne von Gott jemals eine Antwort auf irgend etwas zu erhalten. Da ist es ja nur folgerichtig, dass er sich verfolgt fühlt..


    Zu den Metaphern muss ich sagen, die haben mich gar nicht gestört, im Gegenteil.(Ich habe vor kurzem zwei Bücher von Herta Müller gelesen; In "Der Fuchs war damals schon der Jäger" waren so schräge Sätze drin, dagegen war das hier wirklich harmlos...)


    Ich habe das Buch am Freitag nun auch angefangen, nachdem ich mir am Freitag eigentlich ein anders Buch kaufen wollte, ich aber durch diese Leserunde neugierig geworden bin.
    Nach gut 150 Seiten muss ich allerdings sagen, dass ich das Buch ziemlich langweilig finde. Ich hoffe, es wird besser, sonst landet das Buch schnell wieder im Regal bzw. wird verkauft.


    oh, wie schade, dass es Dir bis jetzt nicht gefällt! (Sag mir aber bescheid, wenn Du es verkaufen möchtest... :breitgrins:)


    Ich habe heute Teil 5+6 gelesen und muss sagen, es war wirklich spannend...!



    Ganz besonders Teil 6..die 3 längsten Minuten im Leben der Familie Habermann


    Und der arme Rudi musste auch ganz schön was mitmachen..Dieser blöde HJ Anführer, im wahrsten Sinne ein Saukerl... :grmpf:



    Einerseits bin ich jetzt gespannt, wie es weitergeht, andererseits möchte ich eigentlich noch viel länger von Liesel und den Habermanns lesen! :smile:
    Wie sie die Probleme gemeinsam meistern ist schon wirklich toll.. :)


    By the way: Die genannten Bücher gibt's nicht? Schade, denn ich wollte auch schon bei Amazon nachsehen um welche Bücher es sich dabei handelt. :breitgrins:


    Ja, schade... Hatte sie mir auch auf einen Zettel notiert um dann nachzusehen ob es sie gibt..

    Ich habe jetzt Teil 4 beendet und bin richtig gerührt.... Wer hätte gedacht, dass aus "Mein Kampf" so etwas schönes entstehen kann? :klatschen:
    Und sogar Rosa ist mir jetzt sympathisch geworden... (Sie hätte ja auch Nein sagen können..!)
    Uuund sie umarmt Liesel sogar, zwar rau aber immerhin... :zwinker: Ich bin mittlerweile überzeugt davon , dass sie Liesel (und ihren Mann) liebt es aber nicht gut zeigen kann.


    Ich finde die Zeit ist richtig gut beschrieben in diesem Buch, z.B. wie schwierig es gewesen sein muss, einen Juden zu verstecken; man muss nach jedem Schlag lächeln und das 24 Stunden am Tag (sinngemäß).
    Und wie schwer es andererseits für die Juden gewesen sein muss diese Hilfe anzunehmen, ich kann's mir ganz gut vorstellen..



    @Dani
    Oh ja, ich würde auch gerne erfahren wie sie sich kennengelernt haben...

    Ich habe gestern auch den ersten Teil gelesen und bin auch total begeistert... :smile:


    Erst dachte ich mal kurz während des Prologs "das schrammt aber haarscharf am Kitsch vorbei" - aber dann war ich "drin" und der Ton des Buchs gefällt mir jetzt richtig gut.


    Das Wort "Arschloch" hat mich irgendwie auch mehr geschreckt als "Saumensch" - letzteres kommt mir so bayrisch oder österreichisch vor, also mehr so ein Dialekt Schimpfort wie "Sauhund" oder sowas..


    Ich mag auch den Papa sehr, und bin froh, dass sie ihn, und Rudi, hat..
    Rosa geht mir aber bisher eigenlich nur die Nerven mit ihrer Art, nennt man das eine "Grantlerin"? (Also ähnlich wie Else Kling von der Lindenstraße. :breitgrins: Nicht sehr sympathisch, aber wer weiß was sie schon erlebt hat um so zu werden?)


    Sehr schön fand ich die Stelle als Liesel nachts darauf wartet endlich lesen zu lernen, und ihr Papa dort saß mit dem Totengräberbuch:
    Sie versuchte es zu erkären, "Ich...als... Es lag im Schnee und,.. " Die leisen Worte fielen vom Bett und ergossen sich wie Puder auf dem Boden.
    Papa wusste,was er sagen musste. Das wusste er immer.
    Er fuhr sich mit der Hand durch das schläfrige Haar und sagte:
    "Eines musst Du mir versprechen, Liesel. Wenn ich demnächst sterben sollte, sorg dafür, dass ich richtig beerdigt werde."
    Sie nickte mit einem Ausdruck größter Ernsthaftigkeit.


    Da geht mir das Herz auf...

    Hallo Leute! :winken:


    Ich habe das Buch auch noch in der Bücherei bekommen (Vorbestellung sei dank, und inkl. kleinem Schock ob des Umfangs :breitgrins:),
    und würde jetzt auch gerne in der Runde mitmachen! :redface::smile:


    Ich habe mal die ersten 2-3 Seiten schon gelesen (ich kannte die aber eh schon vom Bücherplausch Podcast), und bin schon sehr gespannt...

    Hallo!


    Habe das Buch jetzt mit der Leserunde hier gelesen...:)
    Mein erste kleine Rezi und meine ersten Ratten hier im Forum..*Tusch*



    Meinung:

    Hmm, es fällt mir nicht ganz leicht, denn um einen Klassiker zu bemängeln sollte man gute Argumente haben :breitgrins:- aber ich will Jane Austen ja eigentlich keinen Vorwurf machen,
    dass ich mich ein bisschen gelangweilt habe (ich war sehr froh, dass es in der zweiten Hälfte spannender wurde). Es ist wohl einfach nicht meine favorisierte Art von Literatur.
    Die Dialoge, Zeichnung der Figuren,Aufbau des Romans, sind gut gemacht, keine Frage,
    Vor allem Charaktere wie Mr. Collins oder Lady Catherine sind natürlich ein Genuss..
    Mir hat aber dennoch etwas gefehlt: Der Stoff ist nicht umsonst so oft verfilmt worden, er eignet sich perfekt dazu auch weil er nicht viel "unverfilmbares" enthält. Genau das sollte aber für mich in einem Buch enthalten sein, denn darum lese ich ja anstatt einen Film zu sehen. ;)


    Vielleicht sind mir auch manche Feinheinten entgangen weil ich das Buch auf englisch gelesen habe, ich gebe es ja zu. :)


    Kurz und knapp, meine Wertung:


    3ratten :marypipeshalbeprivatmaus:


    (Die halbe Ratte vor allem noch für die zweite Hälfte des Buchs und Mr. Collins)

    Hallo!



    Ich habe heute mit Maschenka von Vladimir Nabokov angefangen. (und war so abgelenkt, dass ich nicht gemerkt habe, dass
    ich in den falschen Bus eingestiegen bin :grmpf: )
    (Grund: Ich will schon ewig lange etwas von Nabokov lesen - dachte es ist nicht schlecht einfach mit dem ersten Buch anzufangen. :smile:)
    Das erste Kapitel hat mir schon mal sehr gut gefallen.



    Beim Lesen werde ich ein bisschen diesen Online-Kurs zu hilfe nehmen,
    aber nur um mir Denkanstöße an zu holen, alles befolgen werde ich nicht.
    (Jedenfalls weiß ich schon mal, dass es sich sehr lohnt auf Details zu achten.)



    Gruß,
    Conny

    Hallo!


    Ich denke ich werde auch dabeisein! :heybaby::winken:


    Ich habe den dritten Band vor ca. 3 Jahren schon gelesen und jetzt hab' ich doch langsam
    wirklich Lust den letzten Band zu lesen! :rollen:


    Habe die Leserunde zum dritten Band hier verfolgt und kann mich wieder an vieles erinnern was ich
    längst vergessen hatte..



    Gruß,
    Nightowl

    Hallo Runde!


    Ist noch jemand da? :breitgrins:


    Ich habe den Roman jetzt ebenfalls fertiggelesen. :klatschen:
    Wenn wir jetzt alle fertig sind können wir mit unseren Meinungen rausrücken, oder?
    Ich würde eure jetzt jedenfalls gerne lesen. :smile:


    Mir hat das Ende gut gefallen, wäre echt sauer gewesen wenn es anders ausgegangen wäre. :zwinker:
    Ehrlich gesagt war ich aber auch froh, dass es zuende war...



    Gruß,
    Nightowl

    Hallo!


    Heute im Wartezimmer mit "So long, and thanks for all the Fish" von Douglas Adams angefangen.
    [size=7pt]Nicht schlecht für diesen Zweck geeignet. Musste Gott sei Dank nicht laut loslachen. Wäre aber nicht die einzige gewesen.
    Neben mir saß ein Mann der auch ein Buch gelesen hat und plötzlich lachen musste. Konnte leider nicht sehen was es war.[/size]


    Schon der vierte Teil der fünfteiligen Hitchhiker Trilogie und gefällt mir bisher besser als der dritte. :jakka:
    Sehr komisch fand ich z.B.den Mann der Regengott ist ohne es zu wissen: er weiß nur, dass seine Wochenenden furchtbar sind und es ca. 107 Arten von Regen gibt :breitgrins:
    Bin gespannt wie es mit Arthur und Fenny weitergeht. Und befindet er sich nun auf der richtigen Erde...?



    Gruß,
    Nightowl

    Hallo,


    ich hab' nochmal eine Frage. :breitgrins: Weiß jemand warum manche (Orts-)Namen nicht ausgeschrieben sind?
    Manchmal steht da "----shire" oder sogar nur eine Linie. Jetzt stand da auch noch "General -------'s regiment"
    Anscheinend immer in Verbindung mit dem Militär. Welchen Grund hat das? :redface: :confused: Geheimhaltung? :breitgrins:


    Gruß,
    Conny

    Bin in Kapitel 47,ein wunderschöner Satz von Mary :herz: :


    (bei mir S. 277 ganz unten)
    "This is a most unfortunate affair; and will probably be much talked of.
    But we must stem the tide of malice, and pour into into the wounded bosoms of each other, the balm of sisterly consolation."


    Und dann:


    "Unhappy as the event must be for Lydia, we may draw from it this useful lesson; that loss of virtue in a female is irretrievable - that one false step involves her in endless ruin - that her reputation is no less brittle than it is beautiful, - and that she cannot be too much guarded in her behavior towards the undeserving of the other sex."


    Grob übersetzt: Als Frau brauchte man gute Erziehung und gute Aufpasser, damit man nicht der Anziehungskraft der falschen Männer unterliegt und einen falschen Schritt tut, der das ganze Leben ruiniert. "Tugend" und "Anstand" sind das wichtigste was man als Frau besitzt und wenn das weg ist... ist man wertlos.
    Da ist nicht viel Platz für Romantik..


    Kapitel 48:
    Uff, der Brief von Mr. Collins an Mr. Bennet! Tröstende und aufbauende Worte.. :breitgrins:


    Kapitel 50
    Mrs. Bennet:


    Wickham:


    Gruß,
    Nightowl

    Hallo!


    Wollte heute das Buch zuende lesen, bin aber bis jetzt leider doch nur bis Kapitel 46 gekommen. :sauer:
    Ich kann das englisch nicht ganz so schnell lesen: muss manche Wörter nachschlagen und Sätze wiederholt lesen das hält
    natürlich auf.


    Zum Inhalt:
    Himmel die arme Lizzy.. Da scheint sich das Blatt endlich wieder zum Besseren zu wenden und dann passiert sowas.
    Ich hoffe die Katastrophe kann noch verhindert werden. :rollen:


    [size=7pt]
    Jetzt weiß ich gar nicht ob ich weiterlesen soll, oder lieber etwas anderes damit ich einschlafen kann ;)
    Ich wünschte ich hätte früher angefangen zu lesen heute, denn ich würde es wirklich gerne zuende lesen.
    Morgen dann hoffentlich. :rollen:[/size]



    Sookie
    Nochmal zur Übersetzung, habe gerade einen Auszug Deiner Ausgabe gelesen und es stimmt, die macht wirklich
    spaß zu lesen. Sehr flott und nicht so furchtbar altbacken. :klatschen:


    Gruß,
    Conny

    Für alle die auch gerne zu zweit lesen...
    Kamasutra für Leser
    :breitgrins:


    Hier auch eine interessante Illustration.



    Lest ihr auch zu zweit? Wenn ja, wie? :breitgrins:
    Detaillierte Beschreibungen, bitte. :breitgrins:


    Hab' gerade gemerkt, dass wir wohl total langweilig sind :redface: :breitgrins: Hier liegt jeder auf seinem Sofa oder seiner Betthälfte und das war's. ;)



    Gruß,
    Conny

    Apropos Wolfgang Krege... :grmpf:


    Der Mann hat nicht nur Herr der Ringe verhunzt sondern auch einen meiner Lieblingautoren Anthony Burgess...! :grmpf:
    (Clockwork Orange und beinahe noch schlimmer "Der Fürst der Phantome" welches leider auch einen sinnlosen Titel erhalten hat: das Buch heißt
    im Original sehr treffend Earhtly Powers... )


    Gruß,
    Conny

    Hallo!


    Was muss ich mir unter einem Lese-Wochenende vorstellen? :popcorn:
    Quasi eine Lesenacht mit Überlänge? :smile:


    [size=7pt]Ich weiß noch gar nicht was ich an Ostern mache. Feiertage kommen für mich immer völlig überraschend. :zwinker:[/size]



    Gruß,
    Conny