Beiträge von Jona77

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Skulduggery Pleasant von Derek Landy


    Die klassische Geschichte "Gut gegen Böse", ein Gegenstand - hier ein Zepter geschaffen von den Urvätern - verhilft zur Macht, ebenso ein Buch in dem die Namen aller Menschen dieser Welt stehen.


    Die Charaktere sind allgemein etwas blass gezeichnet, ich konnte nicht wirklich eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Die Idee dieser Parallelwelt in der es Zauberer und andere Wesen gibt ist ja schön, nur leider viel zu wenig ausgearbeitet - man hätte wesentlich mehr daraus machen können.


    Kurz zur Story: Die 12-jährige Stephanie gerät durch ein Erbe in eine andere Welt die mitten unter uns existiert und sie lernt Skulduggery kennen. Ein Detektiv der vor langer Zeit starb und als Skelett wieder kehrte. Mit ihm nimmt sie den Kampf gegen das Böse - einen miesen Zauberer und seinem Gefolge - auf.


    Gut fand ich die Idee, dass man sein eigenes Spiegelbild zum Leben erwecken kann, dieses lebt dann das eigene Leben weiter während man unterwegs ist um die Welt zu retten, wie sonst sollte eine 12-jährige tagelang von zu hause weg bleiben können ? Auch die Idee mit dem Skelett als Hauptperson neben Stephanie hat mir gefallen. Die bildschöne China die Gedanken manipulieren kann, bzw. durch einen Blick den Willen beeinflussen kann, fand ich ganz gut, wenn ihre Figur auch etwas schwammig blieb.


    Der Roman wirkte insgesamt eher unfertig, als befände er sich noch in der Rohfassung. Für Erwachsene die gerne Jugendbücher lesen, ist das ganze zu einfach und vorhersehbar gehalten, für Kinder aufgrund der kleineren Folterszenen eher ungeeignet. Diese passen sowieso nicht in die Geschichte.


    Da ich aber doch ganz nett unterhalten wurde und bis zum Schluss gelesen habe, meine ich: ein Buch dem man eine Chance lassen sollte - nämlich weil ein zweiter Band in deutsch erscheinen wird. Es besteht also die Hoffnung, das diesmal alles besser ausgearbeitet wurde. Ich gebe Landy jedenfalls diese 2.Chance - auch wenn dass etwas komisch klingt angesichts meiner Kritikpunkte ;-)


    3ratten + vielleicht ein Babyrättchen dazu :rollen:

    Arthur Unsichtbar und der Schrecken von Thorblefort Castle von Louise Arnold

    Sehr schön zu lesen für das Alter finde ich und da ist nun auch ein zweiter Band zu erschienen !!


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Oder:


    Urchin von den Sternschnuppen von Margi I. McAllister


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Rezis dazu auch hier im Forum, musst du mal über Suche schaun :smile:, bin grad zu faul zum verlinken :breitgrins:

    Charlie Bone und das magische Schwert
    von Jenny Nimmo


    Charlies sechstes Abenteuer hat mir von allen am besten gefallen, richtig gruselig und spannend !


    Unheimliches Wolfsgeheul in der Nacht, Hilferufe, ein widerlicher neuer Junge in Bloor, eine unselige Hochzeit und vieles mehr erwartet euch. Asa der Wolfsjunge ist verschwunden und der neue Junge mit der grausigen Gabe Menschen ertrinken zu lassen, klebt an Charlie und vergrault dessen Freunde.


    Die Köchin fühlt sich bedroht und weiß weder ein noch aus, verlässt sie Bloor ? Und wie soll es ohne sie weitergehen ? Ein rote Ritter erscheint, doch ist er gut oder böse, was hat er vor mit dem magischen Schwert und was hat es mit dem Steintroll auf sich ... Auch Charlies Familie bereitet ihm wieder mal Sorgen, was ein Glück das Onkel Paton zu ihm steht und hilft wo er kann.


    Es passiert unheimlich viel in diesem Band und es hat richtig Spaß gemacht das Buch zu lesen, ich hoffe es geht bald weiter !!!


    5ratten


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Ich schließe mich ebenfalls an :smile: Eschbach kann dass viiiiiel besser !!


    Für Solarstation gibts von mir 2ratten


    Das Buch hatte weder Tiefgang noch konnte ich mich mit irgendeiner Figur irgendwie anfreunden, ich habe es vor längerer Zeit gelesen und nicht gerade in sehr guter Erinnerung behalten, ne dann doch lieber das gute alte Jesusvideo und Quest :klatschen:


    LG :winken:

    Da bei Amazon unter "Nachschlagewerke" geführt, kommt das Buch erstmal hier rein - wenns nicht passt - bitte verschieben, dankeschön :smile:


    Hilfe für Hufflepuffs
    Kleines Handbuch zu Harry Potter
    von Michael Maar


    "Was verbindet Harry Potter mit Sokrates, Jesus Christus und Franz Kafka ?" Diese Frage findet man auf der Rückseite des Buches und somit erwartet man auch entsprechende Antworten.


    Die bekommt man allerdings nicht. Was man bekommt ist folgendes: Ein sehr einfaches kleines Büchlein mit den Kapiteln: Vorwort; Harry von Alraune bis Zombi - kurze Erklärungen was ist "Apparieren", "Gryffindors Schwert, "Legilimentik" usw.; Figuren - also kurze Beschreibung "wer ist wer"; Schauplätze - Heulende Hütte, Winkelgasse usw.; Stichworte - völlig sinnlos und ohne Zusammenhang; Nachweis und Danke.


    So, und wer bitte hat etwas von dem Buch ? Wer alle Bände gelesen hat, weiß alles was da steht, wer die Bände nicht gelesen hat, kann damit absolut nichts anfangen ! Auch werden Vergleiche gezogen mit "Herr der Ringe", "Narnia", "Drittes Reich" usw., die zum Teil erheblich hinken !


    Ein überflüssiges Buch, nachzulesen sind diese zusammengesuchten Fakten alle im Internet auf diversen Potterseiten und ich finde es ziemlich frech 12,90 EUR dafür zu verlangen ! Ein Reinfall, einzig und allein die Aufmachung gefällt mir aber dass ist leider nicht genug ...


    Wegen der Aufmachung also 1ratten


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Danke für eure Reaktionen auf meinen SUB :smile:


    Serengeti darf nicht sterben ist nicht wissenschaftlich geschrieben ! Ich hab es vor ewigen Zeiten gelesen, ich muss so 14 Jahre alt gewesen sein und fand es toll :smile: Also es ist kein Kinderbuch - dass wollte ich damit nicht sagen :zwinker:


    2 Bücher hab ich ja schon geschafft vom SUB JUHU :klatschen:

    Ui danke für den Tip ! Ich habe es mir direkt vermerkt :smile: Interresse habe ich immer für solche Dinge, warum verdammisch hat der Tag nur 24 Std., dass ist viiiel zu wenig als dass ich je alle Bücher lesen könte die auf meiner Wunschliste stehen *seufz*


    LG :winken:

    Caravan von Marina Lewycka

    Ganz anders als der Vorgänger Kleine Geschichte des Traktors auf Ukrainisch ist dieser Roman von Marina Lewycka, anders aber genauso gut und absolut lesenswert !


    Hier kommen Menschen zusammen wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Menschen aus Polen, Afrika, China und der Ukraine aber sie wollen alle das selbe - Geld in England beim Erdbeerpflücken verdienen, sie wollen Erfahrungen sammeln und weg von zuhause. Doch es kommt alles ganz anders.


    Die Männer und Frauen, alle samt mit sehr interessanten Charakteren bedacht, leben zusammengepfercht in zwei Wohnwagen direkt am Feld von der Hand in den Mund, ihre Papiere hat man ihnen auch weggenommen und als dann der Bauer verunglückt und sie Angst bekommen, beschließen sie abzuhauen, die einen wollen nur noch nachhause, die anderen weiter in England bleiben. So machen sie sich auf den Weg in einen klapprigen Caravan quer durchs Land.


    Sie treffen auf Menschen die sie weiter ausnehmen, Menschenhändler und Betrüger. Manchmal kamen mir die Mitglieder dieser Gruppe etwas naiv vor, haben sie wirklich nie etwas davon gehört das Frauen ganz schnell auf dem Strich landen können wenn sie sich dort mit zwielichtigen Männern einlassen die ihnen Luxus für wenig Arbeit versprechen ?? Und die Männer landen auf einer ekelhaften Hühnerfarm - dieses Kapitel würde ich liebend gerne streichen aus meinen Gedanken ...


    Auch wenn sich die Gruppe irgendwann trennt, sie treffen doch wieder aufeinander und dass in ganz ungewöhnlichen Situationen, auch eine Liebesgeschichte bahnt sich an - Irina aus Kiew und Andrij ein Bergmann mit tragischer Vergangenheit, schleichen eine ganze Weile um einander herum - eine wirklich schöne Geschichte die allein schon eine kleines Büchlein gefüllt hätte !


    Alles in allem ein Lesetip der nachdenklich macht, unterhält und manches mal überrascht - viel Spaß dabei !


    5ratten


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    SUB entfernt da ich es zeitlich einfach nicht schaffe hier regelmäßig zu aktualisieren - hat dann irgendwie null Sinn ...


    Sorry :rollen:

    Habe ich nur bei Hörspiele gefunden - also hier jetzt Meinungen zum Buch :smile:


    Tannöd von Andrea Maria Schenkel


    Kurz ein paar Worte zu diesem Buch (Debüt der Autorin): es erhielt den 1.Platz beim Deutschen Krimipreis 2007 und wird in der Presse hochgelobt. Es geht um einen bestialischen Mord auf einem einsamen Einödhof. Erzählt wird die Geschichte anhand von Zeugenaussagen. Die Dorfbewohner sind einfache Menschen, auf den Nachbarn immer ein Auge gerichtet aber vor Ungerechtigkeit werden die Augen verschlossen. Und Unrecht ist ganz sicher was auf dem Hof passiert ist die letzten Jahre. Viel mag ich garnicht dazu schreiben, dann wäre ja fast alles verraten, nur soviel - es geht um ein Familiendrama mit Auswüchsen die sich irgendwann verselbstständigen, der Mord ist dann nur die Krönung des ganzen ...


    Meine Meinung: ein netter Krimi, interessant geschrieben aber keines Falls wird er dem Preis und den überschwänglichen Kritiken gerecht. Mir gefällt die Schreibweise gut, ist mal was anderes und es fällt dadurch schon heraus aus dem normalen Krimiraster.


    Spannung kommt schon auf aber nicht genügend und die Auflösung kommt auch nicht wirklich überraschend. Alles in allem ein Buch für einen Abend (wenn kinderlos ;-) ). Nett aber kein Muss, das nächste Buch von Frau Schenkel lese ich vielleicht, aber auch nur, wenn es auch in der Bücherei zu haben ist ...


    Trotz allem 3ratten weil ich ja bis zum Schluss interessiert gelesen habe, für 2 Ratten also wohl nicht schlecht genug :zwinker:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Schlepping durch die Alpen von Sam Apple
    Ein etwas anderer Reisebericht


    Der Autor Sam Apple - geboren 1975, schreibt Artikel für die New York Times und andere renommierte Zeitungen - hat hier ein wirklich interessantes Buch geschrieben. Schlepping durch die Alpen ist sein Debüt, damit hat er Preise ergattert und wird in der Presse hoch gelobt.


    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, aber sooo überragend fand ich es nun auch wieder nicht, ich kann also den Rummel nicht zu 100% nachvollziehen, nur zu 80% in etwa ;-)


    Sam lernt Hans kennen, Hans ist ein Schäfer aus Österreich der jiddische Lieder vorträgt und diese auch seinen Schafen vorsingt. Sam macht sich auf den Weg von N.Y. nach Österreich, nicht zuletzt um seine eigenen jüdischen Wurzeln zu ergründen. Leider ist er Hypochonder, dass kommt aber gar nicht so sehr durch, es hält sich im Rahmen ...


    Sam zieht also mit Hans, dessen Freundin Regine und Exfrau Bea über die Alpen, Stress gibt es immer mal wieder, denn eigentlich hängt Hans noch an Bea. Und auch Sam verliebt sich im Laufe seiner Wanderschaft.


    Um was es aber eigentlich in dem Buch geht, ist die Rolle Österreichs im zweiten Weltkrieg und wie Land und Menschen inzwischen zum Thema Antisemitismus und Fremdenhass stehen. Die Politischen Oberhäupter sprechen da ja Bände ! Sam taucht immer mehr ein in die braune Vergangenheit und Gegenwart des Landes. Irgendwann sucht er verbissen jemanden der ihm einfach mal ins Gesicht sagt was er von "den Juden" hält. Aber er findet ihn nicht "den judenhassenden Österreicher". Eher verhalten reagieren die meisten Menschen auf seine Interviews, so richtig will sich dann doch niemand dazu äußern warum ein Mann wie der Nazi Jörg Haider, FPÖ, ÖVP etc. so einen große Erfolg in diesem Land haben können. Manches mal lief mir ein Schauer über den Rücken beim lesen.


    Auch wundert sich Sam wie Juden überhaupt freiwillig in Österreich leben können, er führt weiter Interviews, zu einer befriedigenden Antwort kommt er nicht. Aber er ist fasziniert von der wunderschönen Landschaft und er mag Hans und seine jiddischen Lieder. Deshalb kommt er auch wieder.


    Für mein Gefühl hat das Buch ein schlechtes Bild von Österreich gezeichnet. Man hat nach dieser Lektüre einen recht bitteren Geschmack im Mund und ich bin ehrlich gesagt geschockt. Natürlich weiß ich was damals geschah aber ich habe mich nie mit der Nachkriegsgeschichte Österreichs beschäftigt. Nun habe ich einiges erfahren, auch hier in Deutschland sind solche Dinge passiert aber ich glaube (hoffe !) nicht dass der braune Dreck der sich NPD nennt bei den Wahlen hier über 40% (!!!) kommt ! Schlimm genug dass dieser Abschaum überhaupt zur Wahl steht ...


    Nun gut, das Buch wühlt also auf, es ist schon fast eine Art "Aufklärungsbuch" über Österreich, geschrieben wie ein Roman, flüssig zu lesen und es hat mir von seiner Art her eben gut gefallen. Der Autor hat sich wirklich viel Mühe gemacht damit, dass spürt man.


    Lesen, schaudern, grübeln aber auch über den Autor Sam Apple und seine Gedanken manchmal schmunzeln - eine interessante Mischung !! "Urkomisch und ernsthaft zugleich" steht auf dem Cover hinten, dass trifft es fast, wenn auch das Komische zu kurz kam. Na da bin ich auf das nächste Buch von Sam Apple gespannt !


    4ratten


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links