Beiträge von Kiba

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Staub

    17 c. Lies ein Buch, das du besitzt, aber auch schon mal verschenkt hast oder verschenken wirst (öff. Bücherbox zulässig).

    Rosamunde Pilcher – Karussell des Lebens – 2,5 Ratten


    Frischlinge

    11 b. Lies ein Buch, in dessen Titel oder Autorenname das Wort Frau, Mädchen oder Girl oder ein Frauenname erwähnt wird (klar erkennbar).

    Stephen King – Das Bild Rose Madder – 4 Ratten

    Ich habe auch das erste gelesen und habe mimosenhaft das allerdünnste genommen.


    E. Waugh - Tod in Hollywood


    Die Zusatzaufgabe, den Superschurken kurz vorzustellen, hatte ich schon fertig, als ich bemerkte, dass ich das Buch in der anderen Liste angemeldet habe. Tja, die Vorstellung habe ich einfach dringelassen. :D


    Zum Glück - deine Vorstellung des Superschurken war das Salz in der Suppe. :D LG, Dodo

    Evelyn Waugh



    Tod in Hollywood



    The Loved One



    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Hollywood nach dem 2. Weltkrieg


    Die Filmindustrie wirkt wie ein Magnet auf Künstler aus aller Welt, aber die in LA angesiedelten Engländer fühlen sich immer noch sehr englisch, empfinden sich als überlegene Gruppe - Kolonialmacht lässt grüßen. Dennis Barlow erdreistet sich, gegen den britischen Ehrenkodex zu verstoßen, indem er eine Art minderwertige Arbeit annimmt. Er verlässt die Filmbranche und arbeitet bei einem Bestattungsinstitut für Tiere.


    Nach dem Suizid eines Engländers wird dessen Beisetzung im „Flüsternden Hein“ beschlossen und organisiert. Hierbei handelt es sich um ein Bestattungsinstitut erster Klasse mit unterschiedlichem Friedhofsflächen für die Erfüllung auch ausgefallener Bestattungswünsche. Dort lernt Dennis Aimée kennen, die als Kosmetikerin die Toten vor der Aufbahrung aufhübscht. Die beiden verlieben sich ein wenig, wobei Aimée noch einige nicht klare Gefühle für ihren Vorgesetzten, den Balsamierer, hegt.


    Vermutlich handelt es sich bei diesem 120 Seiten kurzen Roman um eine sozialkritische Satire, aber bei mir kam der Humor nicht so richtig an. Womöglich kenne ich zu wenige Engländer, um mich über sie zu amüsieren. Und was die amerikanischen Sitten beim Bestatten betrifft, hat die heutige Wirklichkeit den Roman weit überholt. Aimée wurde für meinen Geschmack allzu einfach, naiv oder vielleicht sogar beschränkt dargestellt.


    Zitat

    Zum Glück kam der Krieg.


    Bechdel-Test:



    3ratten




    Zusatzaufgabe SLW 2020:



    Dennis Barlow, der Superschurke:


    Er verrät sein Volk, das ruhmreichste der Welt, das Empire, und lässt sich von den Eingeborenen anheuern. In einer minderwertigen Klitsche verrichtet er unrühmliche Dienste, achtet nicht mal die ehrwürdige anglikanische Kirche hinreichend, kehrt frech der übermenschlichen Hollywoodmaschinerie den Rücken zu, gaukelt einem einfachen amerikanischen Mädchen, dem es ohnehin an Verstand mangelt, einige Un- bzw. Halbwahrheiten vor und wird zum Schluss noch zum Handlanger einer Straftat. Schändlich!


    Ich hatte so eine Aversion immer gegen Zombie-Bücher. Bis ich zwei gefunden habe, die mich bekehrt haben. (Der Übergang und "The Girl with all the gifts".) Seitdem behaupte ich, es gibt in jedem Genre Perlen, die einem gefallen könnten.

    Nachdem ich den Übergang ebenfalls sehr gut fand und normalerweise keine Zombie-Bücher oder -Filme konsumiere, notiere ich mir das talentierte Mädchen mal eben auf die Vielleicht-Liste... ;)

    Genau das ist der Punkt! Es ist nur so mühsam, sie zu finden.

    Aber es macht auch Spaß, finde ich. Vor allem, wenn man so ein Sahnehäubchen dann findet. Ich habe meine Suchmethoden auch im Laufe der Jahre verfeinert. Mögliche Kandidaten aus "gefährlichen" Genres werden, wenn möglich, mit diversen Hilfsmitteln durchgecheckt. Leseprobe lesen, Rezensionen anschauen, Meinung bekannter Forenmitglieder beachten u.ä. Und manchmal auch mutig ins kalte Wasser springen. (Wobei ich Bücher auch ziemlich zügig abbreche, wenn sie mir nicht gefallen.)

    Ich gehe da eher planlos vor, probiere viel Unbekanntes aus und habe entsprechend viel Schrott dabei. Selbst bei wärmsten Empfehlungen trifft man ja oft nur auf etwas, was man selbst als halbgar einstufen würde.

    4 c hatte ich bei der Frischlingsliste schon mit einem schwachen Buch besetzt, bei den Staubfängern wird es noch ätzender, diesmal mit Raumschiff.


    c. Lies ein Buch, auf dessen Cover, etwas Fliegendes (Vogel, Flugzeug, UFO, Schmetterling... kein Ball etc, das geworfen wird) abgebildet ist.

    Stephen R. Donaldson – Die wahre Geschichte – 1 Ratte


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Ich habe das letzte Buch begonnen, aber noch 300 Seiten vor mir. Und es ist ein langsames, behäbiges Buch. Auf den ersten 100 Seiten ist kaum etwas passiert, außer den Überlegungen des Ich-Erzählers und ein paar Begebenheiten von vor über 50 Jahren, als er noch ein junger Hüpfer war.


    Davon abgesehen, ob ich das Buch noch rechtzeitig fertiglese oder nicht, möchte ich bei der Belohnungsbücheraktion nicht mitmachen. :winken:

    Sara Donati, Diana Gabaldon, und bei Stephen King gibt es noch Aufholbedarf... Und eigentlich auch Victoria Holt. Aber jeweils nur das auf Deutsch Erschienene.

    Da ich heute ein schimmeliges Buch in meinem Bestand entdeckt habe =O, kommt hier die Liste:


    Gruppe Staubfänger


    GESAMTPUNKTZAHL: 97


    RUNDE 1 : 20 / 27

    RUNDE 2 : 00 / 27

    RUNDE 3 : 00 / 27

    SONDERAUFGABEN : 4 / 21



    Kategorien und die Unterkategorien