Beiträge von Kiba

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Der Blaue Hibiskus ist ein langsames, gemächliches Buch, das gänzlich auf Spannungsaufbau verzichtet, obwohl dies ja leicht möglich gewesen wäre.
    Ich fand es sehr gut, auch weil es mal so ganz anders war als das, was ich üblicherweise so lese.
    Von mir deshalb: 4ratten

    Aus derselben Reihe habe ich leider noch "Amerika" (schon gelesen, muss nicht sein) und "Ozeanien". Darauf verzichte ich jetzt glaube ich lieber. :Kreuz:

    Also, irgendwie finde ich, dass Roger es im Laufe der Zeit aber auch so richtig derb abkriegt.


    Ja, ich hab es hinter mir, und es ist sich treu geblieben :rollen:


    Dänemark:
    Jeder, der das Glück hatte, Dänemark zu besuchen, wird dort einige Eindrücke gewonnen haben.


    Ach, tatsächlich?


    Und dann zum Schluss noch ein Abstecher nach Island:


    Auf Island nimmt das Pony den Platz des Kamels der Sahara ein.


    Diesen Satz habe ich 3 x gelesen, weil ich irgendwie dachte, das kann doch nicht wirklich da stehen...

    Gestern habe ich "Wo kein Zeuge ist" fertig gelesen und finde, das ist 4ratten :marypipeshalbeprivatmaus:
    Wert. Endlich noch mal was ohne perfektes Happy End. :heul:
    Schade, dass der nächste Teil nicht in meiner Reichweite ist und ich mich wohl noch ein wenig gedulden muss...

    Chil, ich hab´s nicht gekauft, es ist der berühmte geschenkte Gaul. Vermutlich in den 70ern erschienen.


    Twilight, mag sein, aber nu isses zu spät.

    Ich lese gerade einen Bildband mit Namen Europa 1 aus dem Hause Lekturama.
    Impressum? Fehlanzeige


    Die Bilder sind ganz nett, aber die Texte, die man dazwischen ausgestreut hat?!


    "...Selbst in der Einsamkeit des hohen Nordens gibt es noch Raum für dieses "soziale Bewußtsein" der Schweden. Dieses soziale Bewußtsein kann auch ein Alptraum werden, denn es scheint genau so systematisch aufgebaut zu sein wie ihre Kanäle, an deren Ufern die Grasbüschel in Reih und Glied stehen."


    und dann, als ich mich weitergekämpft habe bis Norwegen:


    "Wenn man es nicht gesehen hat, kann man sich Norwegen nicht vorstellen."


    :pling: So so, na dann.
    Wäre ich nicht so stur, hätte ich das Buch ja eigentlich längst abbrechen können. Aber jetzt werde ich wohl die letzten 40 Seiten auf noch schaffen. Vielleicht treffe ich ja noch auf die eine oder andere wertvolle Erkenntnis. Ob man da vielleicht Schulaufsätze verwendet hat?
    :flop:

    Ende des 19. Jahrhunderts treffen in St. Peterburg die Schneekönigin und die Magierin Tamsin aufeinander. Zwischen den beiden gibt es noch eine offene Rechnung, und es kommt im Grandhotel Aurora zur Konfrontation.
    In diesem Hotel ist Maus Hilfskraft. Sie ist im Hotel zur Welt gekommen und hat praktisch nie einen Fuß vor die Tür gesetzt. Die Kollegen verhöhnen Maus nur als den "Mädchenjungen", sie ist sehr einsam, hat nur einen väterlichen Freund. Selbstverständlich gerät Maus zwischen die Fronten der Zauberinnen und muss über sich hinauswachsen.


    Mir hat das Jugendbuch gut gefallen. Man hätte allerdings die Charaktere noch etwas vertiefen können,. Der hin und wieder durchschimmernde trockene Humor ist prima, davon hätte es ruhig noch eine große Portion mehr sein dürfen.
    4ratten

    Die Alchimistin


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    1897
    Die Familie Institoris lebt in einem Schloss an der Ostseeküste. Es herrscht nicht gerade Harmonie. Der Vater Nestor lebt seit Jahren auf dem Dachboden in seiner Alchimistenwerkstatt. Die Mutter Charlotte hat gerade einen 2. Adoptivsohn aus den Waisenhaus aufgenommen, Christopher. Der 1. Adoptivsohn Daniel hat einen Selbstmordversuch hinter sich. Die Töchter: Aura und Sylvette. Aura macht Terror, weil sie nicht in ein Schweizer Mädcheninternat will



    Es entwickelt sich eine Jagd zwischen Ostsee, Zürich, Wien und Swatenien um Alchemie, einen 700 Jahre alter Streit, Tempelritter und vor allen Dingen um den Stein der Weisen – das ewige Leben – das die Alchimisten mittels Blutopfer von Töchtern erringen, die im Inzest gezeugt wurden…

    Trotz dieser spröden Konstruktion ist die Geschichte gut lesbar. Die Personen sind echt, die Handlungen entwickeln sich größtenteils folgerichtig.


    Somit ein flüssiger Leseausflug in die düstere Welt der Alchimisten.
    3ratten

    Wie Samt auf meiner Haut


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Velvet sieht sich gezwungen, reich zu heiraten, da nach dem Tod ihres Vaters nur Schulden zurückgeblieben sind und eine Mitgift, die zwar hoch ist, aber nur an dem Ehemann ausgezahlt wird.


    Ihre Wahl fällt auf den reichen Herzog Avery Sinclair. Auf dem Weg zur Hochzeit wird Velvets Kutsche jedoch überfallen, sie wird von einem Straßenräuber entführt und für einige Tage gefangen gehalten. Der Hochzeitstermin platzt. Das stellt sich als Glück heraus, da Avery durch Fehlinvestitionen selbst finanziell am Abgrund steht und ebenfalls reich heiraten muss.


    Doch welche Ziele verfolgt der gutaussehende Straßenräuber, der große, starke, blauäugige Jason mit der dunklen Vergangenheit? Velvet verliebt sich sofort in ihn, zwischen den beiden entbrennt eine Leidenschaft, die Jason nur mit Mühe bekämpfen kann.


    Nach ihrer Freilassung findet Velvet heraus, dass Jason der totgeglaubte Bruder Averys ist, der für den Tod des Vaters als Mörder zum Strang verurteilt wurde. Jason versucht sich zu rehabilitieren, ohne dabei seine Identität preisgeben zu können. Er sammelt Beweise, dass Avery hinter dem Mord steckt. Velvet beschließt, ihm zu helfen. Bei den anschließenden Abenteuern beweist sie ihm ihre unverbrüchliche Loyalität. Kann sie ihn dadurch überzeugen, dass es für sie beide eine gemeinsame Zukunft geben kann?



    Ein Lesegenuss mit viel Erotik und einer starken Protagonistin mit eigenem Kopf.
    4ratten

    Unter dem Zwillingsstern


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Carla Fehr und Robert König treffen sich als Kinder in München zur Zeit der Weimarer Republik. Sie schließen Freundschaft, ihre Seelenverwandtschaft verbindet Sie über Jahrzehnte.


    Carla und Robert wachsen beide mutterlos in schwierigen familiären Verhältnissen auf. Sie schmieden einen Pakt gegen ihre Väter – der eine ist Alkoholiker, der andere eine Art herzloser Egoist. Sie wachsen heran, fügen den Vätern vernichtende Tiefschläge zu und streben beide in die Welt des Theaters, später auch des Films.


    Carla hat eine zerstörerische Beziehung zu ihrem Schwager Philip. Zwischen der Schauspielerin und dem Nazi besteht vom ersten Zusammentreffen eine Hassliebe. Robert hat ständig wechselnde Verhältnisse, sowohl mit Frauen als auch mit Männern.


    Ihre Freundschaft überdauert alles – verschiedene Beziehungen und Affären, Ehe, Zerwürfnisse, 3. Reich und Exil.



    Die beiden Hauptakteure des Romans, der viel Reales aus der damaligen Theater- und Filmwelt enthält, sind nicht gerade Sympathieträger; oft wirken sie kalt und berechnend, geradezu monströs. Man hat Mitleid mit ihren „Opfern“. Der interessanteste Aspekt des Buches war für mich, wie sich die Verhältnisse zwischen den Weltkriegen entwickelten, wie die Menschen die Lage einschätzten und mit der Verfolgung der Juden und anderer unerwünschter Gruppen umgingen. Mit seinen 890 Seiten hat der Roman aber durchaus Längen, speziell in den Bereichen Theater und Film, wo viel über reale Personen, Gesellschaften usw. der damaligen Zeit berichtet wird.
    3ratten

    Geschehnisse am Wasser



    Doppelmord an zeltendem Paar in der schwedischen Einsamkeit, familiäre Abgründe, Öko-Kommune gegen dörfliche Engstirnigkeit…
    Annie Raft, die mit ihrer Tochter Mia in der Gegend von Ostersund ein neues Leben in der Abgelegenheit und Kargheit einer WG auf dem Fjäll anfangen will, wozu sie vom jungen, schönen Dan animiert wurde.
    Ein Arzt, dessen Ehe gerade auseinanderbricht.
    Ein 16jähriger Junge, der mit seiner gewalttätigen Familie nicht klarkommt und nach einem Streit abhaut, wodurch er eine erste sexuelle Affäre erlebt, die reichlich bizarr ist.



    Eine zähe Geschichte voller ungewohnter schwedischer Orts- und Personennamen, die ihre Längen hat. Größtenteils düster und schwermütig trotz der hellen Mittsommernächte – ein schwerverdauliches Buch, das ich nicht weiterempfehlen würde.


    2ratten

    Wie Feuer im Blut

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    USA zu Zeiten des Sezessionskrieges


    Aufgrund familiärer Verpflichtungen wird Lorna gezwungen, einen geistig zurückgebliebenen und aggressiven Mann zu heiraten. Am Tag vor der Hochzeit kommt sie bei einem Ausritt in ein Unwetter, und als sie sich vor dem Regen in einem leerstehenden Haus in Sicherheit bringt, trifft Lorna den attraktiven Ramon, der diese einmalige Chance zu nutzen weiß. Die beiden werden von einem Suchtrupp ertappt, den man losgeschickt hat, um Lorna zu helfen. Ramon wird zusammengeschlagen und gefangen genommen, ihm drohen seitens Lornas Schwiegervater Nate Bacon Folter und Tod.


    Die Hochzeit findet trotzdem statt, und in der Hochzeitsnacht kommt es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen dem Brautpaar. Lorna und Ramon ergreifen zusammen die Flucht.


    Nun folgen eine Reihe abenteuerlicher Seefahrten mit Kapitän Ramon, dem Blockaden- und Herzensbrecher…



    Eine romantische, prickelnde Geschichte, wie ich sie von der Autorin erwarte! Lorna ist eine richtige Persönlichkeit, die Beweggründe und Handlungsweisen sind überwiegend nachvollziehbar, der Held ist unwiderstehlich, also alles, was ein guter „Nackenbeißer“ so braucht!


    5ratten

    Dunkle Wasser
    1. Teil der Casteel-Saga


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Heaven Leigh Casteel wächst mit vier jüngeren Halbgeschwistern in den Bergen Westvirginias in ärmsten Verhältnissen auf. Aber sie ist schön, intelligent usw. usf. In der Dorfschule trifft sie Logan, Sohn begüterter Eltern. Die beiden Teenies verlieben sich auf den ersten Blick ineinander.


    Als Sarah, die zweite Ehefrau von Heavens Vater, nach einer Totgeburt in Depressionen verfällt und den untreuen Ehemann endlich verlässt, wird es für die Kinder kritisch, da der Vater nur sporadisch auftaucht und Lebensmittel vorbeibringt. In der Zwischenzeit sind die Kinder auf sich gestellt und kurz vor dem Verhungern. Dann verkauft der Vater seine Kinder für ein paar Dollar in alle Himmelsrichtungen, und Heaven erlebt in ihrer neuen Familie den nächsten Alptraum…



    Anfangs nahm mich die Erzählung gefangen, aber später wird immer dicker aufgetragen, die Charaktere sind überzeichnet, die Handlungen nur teilweise nachvollziehbar… Auf die weiteren Teile der Familiensaga verzichte ich lieber!


    2ratten

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ein Spionagekrimi wie aus dem Bilderbuch: 1999 versinkt Russland mehr und mehr in einer Wirtschaftskrise, ausgebeutet von der Russenmafia. Das Volk droht zu verhungern. Für die bevorstehende Wahl zeichnet sich deutlich ein Sieg der UPK ab, deren Präsident Komarow sich großer Beliebtheit erfreut. Dann gelangt durch einen Fehler ein geheimes Schriftstück in die britische Botschaft. Es handelt sich um das schwarze Manifest, das die Pläne Komarows preisgibt: Diktatur, Völkermord, Versklavung – Hitler lässt grüßen. Die westlichen Geheimdienste beginnen, sich mit dem Thema Komarow zu befassen. Jason Monk, ein US-amerikanischer Spion im Vorruhestand, wird noch einmal aktiviert und nach Moskau geschickt, wo er mit Hilfe der Tschetschenen gegen Komarow intrigiert mit dem Ziel, den schon quasi sicheren Wahlsieg zu sabotieren.



    Spionagekrimi mit zuviel Schwarzweißmalerei. Wie und warum das Manifest in britische Hände gerät, ist sehr unglaubwürdig. Die Schilderungen der Strukturen der verschiedenen Geheimdienste sind eher ermüdend.


    Das Buch ins im großen und ganzen ok., aber mehr auch nicht.


    3ratten

    Der Verdacht


    Inhalt:


    Bern, Nachkriegszeit. Kommissär Bärlach wurde operiert, Diagnose Krebs, eventuell noch ein Jahr Lebenserwartung. Aus diesem Grund schickt man ihn schnell in den Ruhestand.


    Im Krankenhaus liest er zufällig einen Artikel über Kriegsverbrechen. Ein Foto zeigt einen Arzt mit Mundschutz, der den behandelnden Arzt Dr. Hungertobel, ein alter Bekannter von Bärlach, an einen Studienkollegen erinnert.


    Bärlach riecht Lunte: Kann der bekannte Arzt und Chef eines luxuriösen Sanatoriums in Zürich, Dr. Emmenberger, identisch sein mit dem Naziarzt Nehle, der KZ-Häftlinge ohne Narkose operierte? Um der Sache auf den Grund zu gehen, lässt er sich kurzerhand in das Sanatorium einweisen.


    Meine Meinung:


    Das Buch enthält zwar einige interessante philosophische Textstellen, hat mich im ganzen aber enttäuscht. Die Szene zwischen dem Juden Gulliver und dem Zwerg ist haaresträubend doof!


    2ratten