Beiträge von sheepy1105

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
    Zitat von "nimue"


    Mit Kerze auf Balkon? :bang:


    jau natürlich ich habe ein wunderschönes Windlicht.....


    und das mit der Disziplin, das liegt hauptsächlich daran, dass ich derzeit etwas gestresst bin und nicht viel Zeit habe und dann auch nicht die Ruhe zum Lesen finde :sauer: aber jetzt im Urlaub werde ich bestimmt mehr lesen können :klatschen:

    ich habe gerade festgestellt, dass ich Samstag doch was vorhabe....... außer ich steige später noch ein, aber so gesundheitlich unfit, wie ich mich derzeit fühle (sch... Heuschnupfen :grmpf: ) , werde ich wohl viiiel schlafen, sorry, dann vielleicht das nächste Mal

    da ich bisher am nächsten Wochenende noch so gar nichts vorhabe (wobei ich nicht wirklich glaube, dass es dabei bleibt, könnte ich ja dann wieder bei der Lesenacht mitmachen , ich werds mir jedenfalls notieren und sag dann noch Bescheid :smile:

    Du hast natürlich recht, Nimue :smile:


    wobei ich mich jetzt ganz doll angestrengt habe (war ja auch schönes Wetter für den Balkon) so dass ich die "Zwerge" soeben beendet habe. Und ich werde mir für die Zukunft, momentan schaffe ichs einfach nicht, auch noch mal "den Krieg der Zwerge" im Hinterkopf behalten, denn ich war schon ziemlich begeistert :smile:


    auch ich hatte, wie viele, HdR Assoziationen, ich denke aber, dass ist bei ALLEN Fantasy Romanen der Fall :breitgrins: , ich besonders am Ende, als sich wie bei der Schlacht von Helms Klam die Völker vereinigten , was mich aber überhaupt nicht störte. die Story blieb für mich am Leben, hauptsächlich dadurch (und dadurch unterschied sie sich für mit gewaltig und zwar positiv gewaltig vom HdR) , dass die Zwerge im 2. Teil zwar auf einer Mission waren, aber nicht ständig in derselben Besetzung, neue interessante Charaktere tauchten auf, viele blieben bis zum Schluß geheimnisvoll und auch die Rangeleien zwischen den Hauptdarstellern machten die Story gleichbleibend witzig. Auch wenn ich bis zum Ende die teilweise doch sehr ähnlichen Zwergennamen nicht auseinanderhalten konnte, oder lag das an mangelnder Konzentration: wer gehörte noch mal zu den Vierten? war der jetzt ein Zweiter oder wie war das? und woher kamen dann die Fünften? hm, evtl ging das nur mir so??


    wirkliche Kritikpunkte kann ich nicht weiter nennen, etwas langweiliger fand ich lediglich die Stelle, wo sich Tungdil und Gandogar den Prüfungen stellen sollten, das kam nur etwas zu bekannt vor, weil es mich zum Einen an den 4. Harry Potter, zum Anderen aber auch an Käpfn Blaubär Zeit in Atlantis erinnerte :zwinker:


    mehr fällt mir derzeit nicht ein, aber ich denke wenn ich gestern das Buch von 14-22-50 Uhr (am Ende mußte ich auf dem Balkon eine Kerze zünden, weil ich nichts mehr sehen konnte :breitgrins: ) in einem durch gelesen habe, zeugt das doch schon von Spannung , oder

    hallo meine Lieben!


    ich muß mich leider auch ausklinken, ich habe seit heute morgen Kopfschmerzen und noch so ne ganze andere Menge monatliche weibliche Beschwerden, von daher werde ich mich in mein Bettchen verkrümeln und nur evtl etwas lesen


    Euch allen wünsche ich aber viel Spaß


    lg
    danny

    mittlerweile bin ich auf Seite 236, mitten in einer Schlacht, daher melde ich mich auch nur kurz :breitgrins:


    wenn ich einmal angefangen habe, kann ich das Buch nicht schnell aus den Fingern legen, gestern nachmittag habe ich mir auf meinem Balkon fast nen Sonnenbrand geholt , weil ich nicht loskam, dafür bin ich erstaunlich wenig fortgeschritten, das verstehe, wer will, Tungdil hat mittlerweile "Artgenossen" getroffen und es geht von einer Schlacht zur nächsten, sehr kurzweilig, gelangweilt habe ich mich bisher noch gar nicht


    leider fällt mir im Moment nix gescheites für weitere Kommentare ein, was nicht an dem Buch liegt

    ich schon wieder, diese Beschreibung bzw Interpretation von Tungdil finde ich ganz wunderbar :smile:


    Seite 122

    Zitat

    das Schwarzjoch war sicherlich einmal eibn richtiger,Meilen hoher Ber. Vielleicht hat Gott ihm als Strafe die Spitze abgeschnitten und seinen harten Fuß wie die Wurzel eines gefällten Baumes in der Erde gelassen


    erinnert mich an die Legende vom Rock of Cashel in Irland irgendwie :smile:

    ich erwache langsam aus meinem Wochenendkoma (war ziemlich viel los bei mir :breitgrins: ), habe entdeckt, dass man teilweise schon nach Feierabend auf dem Balkon sitzen kann und bin dementsprechend heute etwas weiter gekommen, Seite 117 heißt das. Bis jetzt habe ich keine Längen entdeckt, habe auch langsam den Durchblick durch die Namen :redface: , und habe bisher erst einen "ach, das ist ja wie der Herr der Ringe" Effekt gehabt :breitgrins: und zwar hier Seite 103

    Zitat

    DIE Bücher Lot-Ionans nannten sie Nachtmahre, ehemalige Einhörner, denen das böse die reine Seele, das weiße Fell und zu guter Letzt das Horn genommen hatt, um sie zu Wesen der ewigen Nacht zu machen. ........

    erinnert mich dann schon an die Nazgul :breitgrins: aber jetzt wird sich Tungdil wohl wieder auf den Weg machen und ich mit ihm :smile:

    ich bin auf jeden Fall für eine Wiederholung der Lesenacht, wo ich am Samstag so früh schlappgemacht habe..... ob es einen festen Termin gibt einmal im Monat oder nach vorheriger Abstimmung, ist mir eigentlich egal, besser glaube ich (auch bei einmal im Monat) nach kurzfristiger Abstimmung, sonst sitzt eine/einer einmal alleine da und dann hält man erst recht nicht lange durch :smile:

    hallöchen!


    ich habe jetzt gestern und heute im Zug gelesen, bin aber erst auf Seite 60 , glaube ich, bis jetzt gefällt es mir sehr gut, was ich bisher schwierig finde, sind die ganzen Charaktere (oh Gott, ein dramatis personae am Anfang :breitgrins: ) auseinanderzuhalten ( und die verschiedenen Familien und die verschiedenen Zeiten LOL ) , das wird sich aber erfahrungsgemäß mit der Zeit geben :smile: und Tungdil finde ich auch sympathisch.

    Teil 1 (von 3) bei Bartimäus habe ich geschafft, aber inzwischen habe ich meinen Aufenthaltsort vom Wohn- ins Schlafzimmer verlegt.... also mal gucken, wie lange ich noch durchhalte..aber gaehn sage ich noch nicht ,noch....


    sorry, Leute, mein Bett will mich jetzt offensichtlich doch ganz dringend haben, von daher sage ich jetzt doch mal gute Nacht, viel Spaß Euch noch, es hat Spaß gemacht und dann irgendwann gute Nacht und frohe Ostern


    und morgen habe ich um 10.30 Uhr zum Osterbrunch geladen, von daher muß ich nach 9 Uhr aufstehen.......

    besonders schnell komme ich ja nicht beim Bartimäus voran, liegt das an meiner Müdigkeit?? aber die neue CD hat definitiv geholfen, ich werde wacher! :smile:


    inzwischen hat das geneigte Leseschaf erfahren können, warum der Zauberlehrling so scharf auf das Amulett ist (obwohl, wer weiß, was da noch passiert..... ) , aber ob ich noch die Hälfte des Buches schaffe? und was mach ich mit den Zwergen? beides gleichzeitig? Fragen über Fragen :smile:


    grööhl, so wird man von Fußnoten zurückgerufen:



    Zitat

    wieso verplemperst Du eigentlich Deine Zeit damit, das hier zu lesen? Lies lieber oben weiter und sieh selbst!

    mach Dir nix draus, Nimue, mir geht es ähnlich, aber der Bartimäus will nicht aus meinen Fingern weichen...


    der wiederum glaubt inzwischen, seinem Zauberlehrling auf die Schliche gekommen zu sein und hofft, ihm bald "entfliehen" zu können...... und ihm Dämonenmäßig in den Rücken fallen zu können......

    ich bin bei der 2. Kanne Tee (jetzt kein schwarzer mehr), fast bei der 3. CD und noch nicht soo weit, bei Bartimäus, weil ich festgestellt habe, ich muß duschen und habe dann mein halbes Bad unter Wasser gesetzt :breitgrins::redface::rollen:


    spannend gehts aber weiter, Bartimäus wird gejagt, parallel wird die Geschichte des Zauberlehrlings, der Bartimäus beschworen hat, skizziert, vermutlich wie alles dazu kam? jedenfalls bin ich was fitter als vorhin und munter gehts weiter :smile:


    und ich finde es ganz wunderbar, dass die Geschichte in London spielt, ich liiiebe London :smile:

    ja ich lese Bartimäus :winken: , bin ca auf Seite 50 und kann verstehen, warum es die Leute, die es schon gelesen haben, nachweislich gepackt hat, ist ziemlich witzig geschrieben, die Fußnoten erinnern mich an Terry Pratchett :smile: :smile: und es ist mein erstes Buch, dass u. a. aus der Sicht eines Dschinn geschrieben ist, also wenn ich nicht weiter soo schrecklich müde bin und der Tee doch wirken sollte, könnte es ne lange Nacht werden