Beiträge von illy

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    und ein Päckchen beendet:


    Päckchen Nummer 3:

    - Lies ein Buch, auf dem eine Figur abgebildet ist, die einen Rock oder ein Kleid trägt, alternativ auch Sari, Nonnentracht, Kutte. -> Kate Atkinson - Deckname Flamingo

    - Lies ein Buch, das du mindestens 50 Seiten lang barfuss liest. -> Patricia Briggs - Storm Cursed


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    ich bin noch etwas unschlüssig, welches Päckchen ich mir als nächstes aussuche :-)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links



    Adam verbringt seine Zeit damit, ein Treffen zwischen dem US-Präsidenten und den Herren der Fae vorzubereiten, er und der größte Teil des Rudels hocken ständig in irgendwelchen Besprechungen. Mercy kümmert sich währenddessen um das alltägliche oder auch nicht so alltägliche Tagesgeschäft. Die Zombie-Zwerg-Ziegen sind eher nicht so alltäglich und als sich herausstellt, dass eine oder mehrere unbekannte Hexen dafür verantwortlich sind, wird es gefährlich.


    Ich hatte vor diesem Band eine ungewöhnlich lange Pause in der Reihe eingelegt und mir waren es dann schon fast zu viele Personen, die ich teilweise mühselig im Kosmos einsortieren musste.


    Ansonsten gefiel mir „Storm Cursed“ aber gut, ich mochte an diesem Buch vor allem, dass es ziemlich Mercy-zentriert ist, während das Rudel eher eine Nebenrolle spielt und auch, dass Coyote zumindest einen kleinen Auftritt hat.


    4ratten

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Julia Armstrong ist erst 17 als ihre Mutter stirbt und in England klopft der 2. Weltkrieg an die Tür. Sie beginnt für den MI5 zu arbeiten und nach kurzer Zeit ist si an einer Operation beteiligt, die Nazi-Sympathisanten belauscht, ihre Aufgabe ist es, die Protokolle zu tippen.


    1950: Der Krieg ist vorbei und alle wollen ihn vergessen, aber auch wenn Julia mittlerweile für den BBC arbeitet, ist sie wohl nicht vergessen worden - plötzlich tauchen alte Freunde oder auch Nicht-Freunde auf und sie fühlt sich bedroht.


    Am Ende zeigt sich, wer denn nun in Wirklichkeit für wen arbeitete, einiges davon hat mich irritiert, aber wahrscheinlich habe ich nur nicht ordentlich aufgepasst und es waren deshalb etwas zu viele Verwicklungen für mich.


    Ich mag aber vor allem die Alltäglichkeit dieses Romans. Während im Hintergrund das Weltgeschehen stattfindet geht es im Kleinen dann auch darum, wer den Tee kocht oder hinterher aufräumt (meistens die Frauen, wie auch Julia treffend feststellt). Das Aufeinandertreffen dieser Welten zu beschreiben, gelingt Atkinson hervorragend und wenn Julias Gedanken immer mal wieder ein Grinsen bei mir auslösten, ist das nur noch ein weiterer Pluspunkt.


    4ratten

    Kate Atkinson - Shrines of Gaiety erscheint im September


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    1926, and in a country still recovering from the Great War, London has become the focus for a delirious new nightlife. In the clubs of Soho, peers of the realm rub shoulders with starlets, foreign dignitaries with gangsters, and girls sell dances for a shilling a time.


    The notorious queen of this glittering world is Nellie Coker, ruthless but also ambitious to advance her six children, including the enigmatic eldest, Niven whose character has been forged in the crucible of the Somme. But success breeds enemies, and Nellie's empire faces threats from without and within. For beneath the dazzle of Soho's gaiety, there is a dark underbelly, a world in which it is all too easy to become lost.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link





    Eine junge Frau wird überfahren auf dem Gelände der Universität gefunden.


    Vom ersten Band um den irischen Ermittler Cormac Reilly war ich ziemlich begeistert, diesmal hatte ich aber manchmal das Gefühl, die Autorin weiß nicht, wer ihre Hauptfigur sein soll oder ob sie doch das ganze Team als solche benutzen will und so wechselt der Fokus schon mal zwischen den Ermittelnden.

    Während mir der erste Band zudem erfreulich klischeefrei erschien, erliegt die Autorin hier der Versuchung, die Frau des Ermittlers in den Fall einzubinden und die üblichen Probleme solch persönlicher Verstrickung auszunutzen.


    Der Fall selbst gefiel mir allerdings schon ganz gut, es ging vordergründig um Wissenschaft, die Autorin schildert nebenbei aber ziemlich gut die Strukturen defekter Familien. Eine glaubwürdige Auflösung gab es auch und so wird der nächste Band auch bei mir einziehen, auch wenn ich von diesem Buch nicht ganz so begeistert bin wie vom Vorgänger.


    4ratten

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Originaltitel: Go with me


    "Männer mit Erfahrung" ist ein ziemlich typischer „Country Noir“-Roman, er spielt in einer eher abgehalfterten Gegend, wo das Gesetz es nicht leicht hat, respektiert zu werden und das Geld eher rar ist.


    Eine junge Frau ist neu in der Gegend, sie war einem jungen Mann, der von hier stammte und den sie in der Stadt traf, gefolgt, als er in seinen Heimatort zurückzog. Er verschwand dann aber ganz schnell, weil er dem örtlichen Gangster auf die Füße getreten war. Im Gegensatz zu ihm will sie nicht nachgeben und findet ungewöhnliche Verbündete.


    Die Geschichte war kurz, und parallel zum eigentlichen Geschehen haben wir ein paar herumhockend und Bier-trinkende Kerle, die kommentieren, was die Frau und ihre beiden „Ritter“, die sie begleiten, denn wohl gerade unternehmen, um mit dem Gangster fertig zu werden bzw. wie überhaupt ihre Chancen stehen.


    Inhaltlich war das Buch ziemlich genau, was ich erwartet habe und der lakonische und einsilbige Stil gefiel mir auch. Ich werde wohl noch mehr von diesem Autor lesen.



    4ratten



    verfilmt wurde das Buch übrigens unter dem Titel Blackway - Auf dem Weg der Rache


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Der Schatz der Black Swan… besteht aus jeder Menge Dublonen, die von der neuen Welt nach Spanien gebracht wurden, aber kurz vor der Ankunft sank das Schiff und der Schatz war verloren. Jedenfalls bis eine Firma ihn hebt und Anspruch auf ihn erhebt. Doch einige MitarbeiterInnen der spanischen Behörden sind der Meinung, dass das Schiff spanisch war und dementsprechend ihnen gehört. Dabei geht es nicht nur um den monetären Wert, sondern auch darum, Schatzsuchern ihr Geschäft madig zu machen, zerstören Sie bei ihrer „Bergung“ doch jegliche archäologischen Hinweise.


    Die Zeichnungen sind alle mit einem gelb-beigen oder bläulichen Schimmer unterlegt, so dass es keine wirklich klaren, harten Farben gibt, was mich allerdings nicht störte. Die Figuren sind gut voneinander abgegrenzt, etwas eckig in ihren Zügen, aber realistisch. Ich mochte den Stil grundsätzlich.


    Die Geschichte selbst beruht auf wahren Begebenheiten ( https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Swan_Project ) und die zahllosen Intrigen lesen sich außerordentlich spannend. Es ist ein gelungener Forschungs- und Justizthriller, der zwar Action enthält, aber den Fokus doch etwas mehr darauf legt, die unermüdliche Arbeit zu zeigen, die von ganz normalen Menschen im Hintergrund geleistet wird.


    4ratten

    Päckchen Nummer 2 ist vollendet:

    - Lies ein Buch, auf dessen Cover eine Kopfbedeckung zu sehen ist -> L. P. Hartley - The Go-Between


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Dann kaufe ich direkt für meinen Kniffel 11 aus der Spardose das nächste Paket, chronologisch passend, Nummer 3:

    - Lies ein Buch, auf dem eine Figur abgebildet ist, die einen Rock oder ein Kleid trägt, alternativ auch Sari, Nonnentracht, Kutte.

    - Lies ein Buch, auf dem 2 Figuren mit unterschiedlich farbigen Oberteilen abgebildet sind.

    - Lies ein Buch, das du mindestens 50 Seiten lang barfuss liest.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Die eigentliche Geschichte ist in eine Rahmenhandlung eingebettet, Der Erzähler findet als über 60jähriger sein altes Tagesbuch und rekonstruiert anhand dessen einen ganz besonderen Sommer seiner Kindheit. Die Rahmenhandlung vergisst man aber schnell und folgt vollumfänglich dem jungen Leo. Als 12jähriger besucht er ein Internat und wird über die Sommerferien von einem Klassenkameraden auf deren Landsitz eingeladen. Sein eigener Hintergrund ist längst nicht so elitär wie der des Freundes, sein Vater hat tatsächlich gearbeitet und die Begegnung mit einem „echten Grafen“ versetzt ihn in Erstaunen. Als er gebeten wird, Briefe zwischen der Tochter des Hauses und einem Pächter hin und her zu tragen, ist ihm die Tragweite der Angelegenheit lange nicht bewusst.



    Der Titel passt zu dem Buch, denn Leo befindet sich tatsächlich zwischen allen Fronten. Der Kindheit entwachsend, noch nicht in der Erwachsenenwelt angekommen, mit einer Herkunft, die ihn nicht gleichwertig sein lässt, aber doch gut genug, um als Gast gelten zu können, versucht er sich an Regeln zu halten, deren inhärente Komplexität er nicht durchschaut. Dazu kommt ein fast das ganze Buch hindurch anhaltender Traumsommer, was eine gewisse Leichtigkeit ergibt.



    Ich bin mir nicht sicher wie wenig Leo wirklich durchschaut hat, er wirkte schon recht naiv und manchmal deutlich jünger als sein genanntes Alter. Ich mochte tatsächlich niemanden so wirklich und Leo ging mir ein wenig auf die Nerven, wie kann man sich gleichzeitig für so unbedeutend halten und dabei so ich-bezogen sein? Die sommerliche Atmosphäre hatte aber etwas unwirkliches, was mir gut gefiel.

    3ratten:marypipeshalbeprivatmaus:


    Meine Meinung

    Witzig dagegen fand ich die Schwierigkeiten mit dem Namen Hugh, der oft als You verstanden wurde. Wie wurde das in der deutschen Übersetzung gelöst ?

    Es gibt die Schreibvarianten "Hu" und "Ju", als Leos Aussprachefehler auftreten. Nur so halb passend finde ich dann die Korrekturhinweise mit englischen Beispielen ("wie in stew")


    Ehrlich gesagt habe ich vermutlich aber dann auch den Namen mein Leben lang falsch ausgesprochen, bei mir hieße es "Ju" :finger:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Originaltitel: La Femme au Colt 45


    In Azirien herrscht eine Diktatur. Die Schauspielerin Lora beschließt das Land zu verlassen, ihr Sohn kämpft im Untergrund, ihr Mann, Intendant des Theaters, wurde verhaftet. Mit wenig mehr Besitz als einem alten 45er Colt flüchtet sie über den Fluss ins Nachbarland.


    Redonnet erzählt Loras Geschichte in kurzen Episoden: Flucht, Leben in der Illegalität, Armut, Gefahren, aber auch Emanzipation vom alten Ich.


    Die Kapitel sind kurz und beleuchten immer nur einen kurzen Zeitpunkt, die Lebensbedingungen sind im nächsten Kapitel oft schon wieder andere, es gab einschneidende Erlebnisse. Das überwältigte mich ein wenig beim Lesen, ich musste das Buch zwischendurch beiseite legen, um Schritt zu halten und das Geschehene zu verarbeiten. Ich kann mir das die Geschichte sehr gut verfilmt vorstellen, allerdings nur im Programmkino laufend und dann spät abends im Fernsehen auf ARTE.



    4ratten

    Ich hab's schnell zusammengeklickt. :buecherstapel:


    3. Mai: Tag des Übersinnlichen:
    Oscar Wilde - The Picture of Dorian Gray (27.11.2010)
    15. Mai: Internationaler Tag der Familie:
    Nobuo Kojima - Fremde Familie (11.05.2011)
    24. August: Über-das-Wetter-schimpfen-Tag:
    Felix Gilman - Thunderer (09.05.2009)

    9. September: Internationaler Tag des typografisch richtigen Apostrophs::

    Percival Everett - God's Country (12.05.2016)

    28. September: Internationaler Tag des Rechts auf Wissen:
    Umberto Eco - Quasi dasselbe mit anderen Worten: Über das Übersetzen (23.12.2015)



    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links