Beiträge von KillerKiwi

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Hey ihr Lieben, ich bin noch gar nicht zum lesen gekommen. Ich habe den ganzen Tag zuhause herumgeräumt und bin endlich auf der Couch angekommen. Ich schnappe mir gleich Lockwood und co Band eins und begebe mich auf Geisterjagd... 😊


    Der kleine Vampir ist großartig. Ich habe die Geschichten damals so geliebt. Mir war gar nicht klar, dass es diese Geschichten auch als Hörbücher gibt: da mache ich mich gleich mal auf die Suche

    Suse: das klingt belastend :( Ich wünsche Dir auch, dass es Dir irgendwann mal wieder gelingt, so richtig abzutauchen.

    Was die Trauer angeht - und das ist ganz allgemein gesprochen und bezieht sich nicht auf individuelle Situationen! - habe ich ja ehrlich gesagt den Eindruck, dass uns als Gesellschaft die Trauer so unangenehm und bedrohlich erscheint, dass wir ihr eher mehr Raum und Zeit einräumen sollten als weniger.

    Ebenfalls allgemein gesprochen: ich sehe das genauso. Trauer ist nichts, wofür es einen festen Zeitplan gibt und was man dann bitteschön nach x Wochen ad acta legen kann. Das ist so individuell, und es dauert eben, so lange es dauert.

    Das finde ich auch, allerdings wird meiner Erfahrung nach Trauernden oft wenig Zeit dafür von "Außen" eingeräumt. Als damals meine Mutter starb, erwartete mein Arbeitgeber nach drei Tagen, dass ich wieder zur Arbeit komme. Ich war dann zwei Wochen krankgeschrieben und das empfand er als viel zu lange... Aber noch heute, also knapp 3,5 Jahre danach, hab ich noch sehr damit zu kämpfen. Aber das Verständnis gerade z.B. vom Arbeitgeber war nicht da. Aber das ist ja auch bei jedem Arbeitgeber anders. Aber ja, ich muss sagen, ich habe mehr als einmal den Spruch gehört "Jetzt muss auch mal gut sein" oder "Jetzt reicht es auch mal mit der Trauer".


    Aber zurück zum Thema: Leseblockaden, gerade wenn man STress hat und trauert, das geht mir leider auch oft so. Man schweift immer wieder ab. Ich hoffe sehr, dass du irgendwann wieder zu den Büchern zurückfindest, Suse.

    Also, ich hätte schwören können, dass ich mich für die Halloween-Lesenacht angemeldet habe. Hab ich wohl doch nicht abgeschickt. Also, ich wäre sehr gern dabei. Ich werde vermutlich einen Re-Read von Lockwood & Co. starten :)

    Ich habe ein "Mein schöner Garten"-Abo :D

    Und ich hole mir regelmäßig die Stern Crime. Ab und an auch noch eine Garten und Deko Zeitschrift, aber dann war es das schon fast. Ich schaffe das alles sonst gar nicht zu lesen. Ist ja auch schade, wenn die Zeitschriften dann ungelesen im Müll landen.

    True Crime ist auch voll mein Ding. Ich höre aktuell immer dem "Mordlust"-Podcast. Da gibts schon spannende und interessante Hintergründe. Manche Taten können aaber auch sehr schockieren, das stimmt.


    Neulich bei Penny auf dem Grabbeltisch lag auch ein Dan Brown. Hab ich direkt mitgenommen. Bislang kenne ich nur Sakrileg.

    Ich lese auch Jahreszeitenunabhängig, wobei es schon Bücher gibt, die ich lieber im Herbst/Winter lese. Harry Potter ist so eine Reihe, die für mich irgendwie eher in die gemütliche Jahreszeit gehört.


    Ich habe im letzten Jahr glaube ich kaum gelesen, da wir ja nur auf der Baustelle waren, daher gibt es auch kein Highlight. Ich bin aber auch schon anfällig dafür, mir im Sommer auch mal ein sommerliches Buch, wie sie jetzt eben überall in den Buchhandlungen liegen, zu kaufen. Die Reihe von Anne Barns gefällt mir ganz gut. Da gibts glaube ich sogar einen Band, der im Winter spielt. Irgendwas mit Bratapfel :)

    Boah Holden, so viel hab ich die letzten zwei Jahre nicht gelesen... :lupe:

    Aber schön, dass du so viele Highlights hattest :D


    Ich hatte dieses Jahr ein Re-Read-Lesehighlight, und zwar die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier. Ansonsten kam noch nicht so viel bei mir rum.. Leider.

    Huhu,


    viel Spaß Holden :)

    Wolkenschloss ist bei mir auch angekommen, allerdings lese ich ja noch die Edelstein-Trilogie. Aktuell den zweiten Band. Aber ich brauche noch ein bisschen, glaube ich. Mal schauen.


    Ich muss heute leider noch arbeiten. Aber ich hoffe trotzdem, heute mit der Arbeit fertig zu werden, damit ich dann die restlichen drei Tage frei haben kann.

    Heut Abend werde ich mal ein bisschen Wellness machen. Haarkur, Gesichtsmaske, etc. ich habe das Gefühl, das ist dringend mal nötig... :breitgrins:


    Morgen werden Herr Kiwi und ich dann an meinem Hochbeet bauen und Abends ein kleines Feuer machen. Ich freue mich wahnsinnig darauf, endlich wieder mehr Zeit draußen verbringen zu können. :)

    KillerKiwi das ist toll!! Würde von dir Inspiriert 😋


    Ich werd am Osterwochenende nur Reread machen. Wolkenschloss und dann schau ich mal auf meine Reread Liste die ich mir schon am Anfang des Jahres erstellt habe. Ne en John Irving, käme also noch andres in Frage. Freu mich schon. :love:


    Heute wurde ich meine Reihenchallenge weiter vorantreiben. Muss mal schauen welche Reihe es wird. Könnte erstmal letzte Bände in Angriff nehmen.

    Wolkenschloss kommt bald bei mir an. Vielleicht können wir uns ja ein bisschen austauschen :)