Beiträge von J.D.

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Ich habe die Bücherkisten bei meinen Eltern durchstöbert um meine heimischen Regale langsam mit meinen alten Büchern wieder zu befallen. Nur wenige finden den Weg davon auf meinen SUB:

    J.K. Rowling
    - Harry Potter und der Stein der Weisen
    J.K. Rowling - Harry Potter und der Feuerkelch
    J.K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
    J.K. Rowling - Harry Potter and the Order of the Phoenix
    J.K. Rowling - Harry Potter und der Halbblutprinz
    J.K. Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
    (mein Ziel für die kommenden Monate ist es, die Reihe in deutsch und englisch komplett zu machen)

    Michael Ende - Die unendliche Geschichte (kommt auf den SUB - angefangen hab ich das aber bestimmt schon mal)
    Carlos Ruiz Zafón - Das Spiel des Engels (--> SUB)
    Jodi Picoult - Bis ans Ende aller Tage (--> SUB)
    Umberto Eco - Der Name der Rose (--> SUB)


    Catherine Jinks - Teuflisches Genie
    Mirjam Pressler - Malka Mai



    Und ich schäme mich es zugeben zu müssen, aber ich bin schwach geworden und habe mir doch glatt einen Kindle angeschafft. :redface: Er eignet sich so schön um Schmökerromane zu lessen. Gerade also aus der Leihbibliothek von Amazon (und bald schon fertig gelesen):
    Tracy Bogan - Ausgeliefert in den Highlands

    LaHada: Dann erst einmal ein herzlichen Willkommen im Forum. :winken:



    es geht also um Polizeiarbeit, und die liebe ich doch so sehr


    Also bist du ein richtiger Krimi-Fan?
    Ich kann Krimis leider so gar nichts abgewinnen. Eine lange aufgestaute Abneigung lässt mich um jedes dieser Bücher vorbeigehen obwohl diese Scheu so langsam zu brökeln anfängt (habe letztens einen Fantasy-Krimi gelesen).


    Dein Buch hört sich allerdings interessant an. Zumindest von deiner Ausführung her (der Klappentext hätte mich jetzt nicht umgehauen).


    Der Stil ist interessant anders, man fühlt sich ein wenig mitten in die Geschichte geschmissen, die sich dann gar nicht als die eigentliche Geschichte herausstellt. Ein wenig Mitdenken ist also angesagt,


    Normalerweise lese ich ja harmlose Romane, in die man sich tief versinken kann um mit den Personen mitzufiebern und dran zu bleiben. Wenn ich mal einen guten Thriller lese (kein Krimi), dann finde ich aber auch genau dasd gerade gut: Mitdenken. Eine hoch komplexe Story die sich erst zum Schluss in voller Gänze entblättert kann schon einigen Nachklang verursachen.
    Ich bin also gespannt von dir zu hören, ob sich das auch weiter so hält. :zwinker:


    Wegen Serien: Du hast schon recht, es ist immer wieder schön zurück zu kehren. Allerdings ist der Anschluss teilweise sehr schwer, wenn du über Jahre nicht mehr weiter gelesen hast. Und ich habe ein paar Serien bei denen ich einfach hoffe, dass ich irgendwann die Motivation aufbringen kann um weiter zu machen (ggf. dann auch noch einmal die vorherigen Bücher lessen - aber wer hat dazu schon die Zeit?).


    Mit meinem Buch bin ich nur mäßig voran gekommen. Kleine Groß-Eskalationen auf der Arbeit haben mich noch lange ans Büro gefesselt und bis wir uns mal habverhungert zu einem Restaurant geschleppt hatten und wieder zurück im Hotel waren, konnte ich nichts anderes mehr als zu schlafen.
    Heute Morgen bin ich aber wieder mit vollem Tatendrang dabei! Alec und Seregil sind einfach spannende Charaktere und die Story, die sich schon in den vorherigen Büchern so schön aufgebaut hat, nimmt weiter im dritten Band ihren Lauf.
    Da ich auf Englisch lese, habe ich das Gefühl etwas langsam voran zu kommen. Aber das ist auch okay. So kann ich besser genießen.
    Jetzt mache ich eine kleine Lesepause um zur Massage zu gehen :breitgrins: Danach gehts weiter!


    Begründen müsst ihr es und keiner sagt dazu was. Natürlich wäre es schön, wenn es eine Begründung gibt, aber "Blumenmond" wäre doch eine Begründung. :smile:


    Dann ist ja super! :klatschen: Scheint ja gestern nicht mehr viel los gewesen zu sein.
    Ich bin viel zu früh weggeschlummert, konnte jetzt aber den Morgen schon nutzen um einige Seiten zu schaffen. Ins Büro muss ich erst in zwei Stunden. :daumen:


    Hier noch einmal eine kleine Vorstellung der Lektüre:
    Lynn Flewelling - Traitor's Moon (Band 3 der 'Nightrunner' Serie)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Beschreibung von Band 1:
    "When young Alec of Kerry is taken prisoner for a crime he didn’t commit, he is certain that his life is at an end. But one thing he never expected was his cellmate. Spy, rogue, thief, and noble, Seregil of Rhiminee is many things–none of them predictable. And when he offers to take on Alec as his apprentice, things may never be the same for either of them. Soon Alec is traveling roads he never knew existed, toward a war he never suspected was brewing. Before long he and Seregil are embroiled in a sinister plot that runs deeper than either can imagine, and that may cost them far more than their lives if they fail. But fortune is as unpredictable as Alec’s new mentor, and this time there just might be…Luck in the Shadows."


    Warum?
    So direkt erscheint die Verbindung zu Blumen bei der Lektüre nicht zu bestehen. Aber meine beiden Hauptcharaktere sind gerade am Reisen und als Willkommensgruß wurden sie mit einer Vielzahl von 'Blumen' (magisch heraufbeschwört) begrüßt: "Other boatmen followed her lead and more flowers materialized to adorn or shower the Skalan visitors"


    Die initiale Zündung für diese Buchreihe hatte ich von einer langjährigen Freundin, die mir - während ich sie im Urlaub besucht habe - regelmäßig mit der Buchreihe in den Ohren lag (auf eine durchaus positive Art und Weise). Das Buch wurde noch vor meiner Abreise bestellt, damit es bloß am ersten Tag zuhause ankommt (man darf ja keine Zeit verlieren).
    Jetzt kann ich selber nicht mehr aufhören zu lesen. Selbst während der Arbeit sehne ich mich zurück zum Buch. :flirt:


    Die 'Nightrunner' Serie besteht ja aus insgesamt 7 Bänden. Ich wollte eigentlich vorerst nicht mehr so große Serien anfangen, da ich oft gar nicht dazu komme sie zuende zu lesen (dann hab ich gleich ein schlechtes Gewissen). Bisher zweifle ich jedoch nicht an, dass ich es auch schaffe die Motivation aufrecht zu erhalten.
    Und für die Abwechslung zwischendurch habe ich sicherlich das ein oder andere TAMKA Buch. :breitgrins:


    "Nur" drei Bücher mitgenommen? Also das könnte mir nicht passieren :breitgrins: .


    Ich dachte ich würde vor lauter Arbeit wohl nicht zum Lesen kommen. Die Bücher sind aber zu gut um die Finger davon zu lassen, also wird die Nachtruhe einfach verkürzt.



    Du musst auch arbeiten? Arme Socke. Hoffentlich bekommen wir beiden ein ruhiges Arbeitswochenende.


    Ich drücke uns beide dann einfach mal die Daumen. :zwinker: Wird schon! Und Montag ist hier in China Feiertag. Im Prinzip bekomme ich mein Wochenende einfach nur verspätet nachgeliefert. Und die Entschädigung dafür gestern keinen Feiertag gehabt zu haben...



    Dann schnapp ich mir jetzt mal mein Buch und nehme die Lektüre wieder auf und schau mal, wer sonst noch so dabei ist?! :pompom:


    Geschickterweise habe ich bei meiner TAMKA-Auswahl das Thema der Lesetage berücksichtigt...


    Da warst du echt vorausschauend. Ich habe gerade mal drei Bücher hier zur Auswahl - mehr habe ich nicht auf Reise mitgenommen. Alle von Lynn Flewelling :redface: und man müsste das Thema "Blume" schon regelrecht reinquetschen (Titel "Traitors Moon" = Mai als 'Blumenmond'??).


    Ich werde wohl als passiver Teilnehmer einfach im Threas ab und an während des "Wochenendes" (ich muss ebenfalls arbeiten) hereinschauen. :winken: Viel Spaß and alle!

    Ich bin diesmal auch mit dabei! Das ist mein erster Einsatz als SUB-Leichenbefreierin.


    Ich habe meinen SUB hier seit Oktober 2010 nicht mehr auf den aktuellen Stand gebracht. Seither sind viele Bücher durch Umzug & Trennung von mir gegangen. Aber die, die noch auf der alten Liste stehen und noch immer bei mir im Regal stehen, bekommen jetzt die Chance befreit zu werden. Auf gehts!
    (Hier übrigens der Beweis: JD's veralterter SUB)



    Kategorie 1: 5 Jahre TAMKA
    Irving, John-Witwe für ein Jahr
    Dieses Buch möchte ich wirklich zu Ehren von TAMKA Leichenbefreiungsdienst lesen. Es gibt ja ganz unterschiedliche "SUB"-Bücher. Solche, die man fast vergessen hat, dass sie im Besitz sind. Jene, die man mal bekommen hat aber wo nicht wirklich viel Herzblut drinne steckt. Und dann gibt es die, die schon seit Ewigkeiten im Regal stehen, einen täglich anschauen und um Aufmerksamkeit betteln. Und doch hat man es nie geschafft sie tatsächlich zu lesen. "Witwe für ein Jahr" ist für mich so ein Buch. Ich renne sogar regelmäßig im Buchladen daran vorbei und hätte es mir sicherlich bereits das ein oder andere Mal gekauft, wenn es denn nicht schon Bestandteil meines SUBs wäre. TAMKA gibt jetzt schon seit 5 Jahren den finalen zündenen Funken um genau solche Bücher zu befreien. Und deswegen widme ich euch diesen Irving Buch.



    Kategorie 2:SUB-Leichenbefreiung
    von Wolff, Steffi-Die Knebel von Mavelon
    Das Buch hatte eine Freundin geschenkt bekommen und als ich es gesehen habe wollte ich es auch (!) unbedingt (!) haben... Sofort gekauft aber nie gelesen. Das muss dringend nachgeholt werden.



    Kategorie 3: Buch zum Film
    Fitzgerald, F. Scott - Der große Gatsby
    Das Buch habe ich schon länger auf dem SUB und als die Neuverfilmung rauskam hatte ich es sogar schon kurz in der Hand gehabt und doch wieder zur Seite gelegt. Jetzt ist die Zeit gekommen.
    Bei mir gilt grundsätzlich: Erst Buch dann Film. Ich will mir die eigene Kopf-Phantasie nicht durch Filmaufnahmen spoilern.



    Kategorie 5: Serien
    Ich habe zwei angebrochene Serien die mir sehr am Herzen liegen. Das aber nur die Fortsetzung nur einer der beiden Serien länger als Oktober 2010 auf meinem SUB liegt (s.o.), habe ich mir die Entscheidung leicht gemacht:
    Diana Gabaldon - Der Ruf der Trommel



    Kategorie 6: Preisträger
    Hesse, Hermann - Siddhartha

    Auch das Werk ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meinem SUB. Und eine Schande, dass ich es immer noch nicht gelesen habe. Ich hatte einmal das Vorhaben mich durch die Nobelpreisträger für Literatur hindurchzulesen. Serh früh gescheitert, aber mit Hermann Hesse kann ich diesen alten Traum wohl noch einmal kurz aufleben lassen.
    Außerdem fasziniert mich die indische Kultur sehr. Seit wir in der Schule einmal den Hinduismus durchgenommen haben und ich das Buch "Wie Spucke im Sand" gelesen habe, ist mein Interesse daran groß.



    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Jetzt muss ich aber noch bis zum 6. Juni warten, bis ich wieder Zugang zu meinem Regal habe... :rollen:


    >>> Genehmigt und eingetragen. LG Kati


    Danke J.D. fürs noch mal aufmerksam machen ;)
    The Nightrunnerseries Book I : Luck in the Shadows von Lynn Flewelling


    :klatschen: Yeah! Bitte, bitte. Sag bescheid, wenn du es anfängst zu lessen. Bin jetzt schon beim dritten Band (gleich drei Bücher mit auf die Reise zu nehmen war doch nicht so eine schlechte Idee... Hatte das erste Buch fast schon im Flugzeug fertig. :redface:)

    Ich übertreibe es wahrscheinlich maßlos, weil ich keine Ahnung habe, ob ich zum Lesen komme, aber:


    Lynn Flewelling - Stalking Darkness
    Lynn Flewelling - Traitors Moon
    Lynn Flewelling - Shadows Return


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Falsche ISBN oder ASIN angegeben!


    :zwinker: Ab morgen dann also zwei Wochen Shanghai mit absolut passendem Lesestoff im Gepäck :rollen:


    Einen Teil habe ich direkt in ein öffentliches Regal gestellt


    Das habe ich ebenfalls am Wochenende gemacht. :klatschen: Gleich sieben Bücher, teilweise noch neu & Hardcover (aber ungewollt). Ich hoffe jemand findet die Bücher dort und bietet ihnen ein liebevolles Zuhause. :breitgrins:


    Platz habe ich deswegen immer noch nicht. In den kommenden Wochen ist also Ikea angesagt.

    Nach einem liebgemeinten Tipp einer sehr guten Freundin, bin ich nun auch auf die "Nightrunner"-Serie von Lynn Flewelling gestoßen.


    Die Cover sind abschreckend (ich komme immer noch nicht darüber hinweg), aber das erste Buch ist so spannend und wunderbar, dass ich es kaum noch aus der Hand legen mochte. :breitgrins:
    Ich war vorgewarnt, dass die Bücher nur teilweise auf Deutsch erschienen sind, also habe ich gleich zur Englischen Ausgabe gegriffen.
    Ich lese recht viel auf Englisch und obwohl ich großen Respekt vor englischen Fantasybücher bzw. Historischen Romanen habe, ging es ganz gut & erstaunlich leicht. Das Buch ist nicht schwer geschrieben und wer sich sonst auch gerne an englische Romane heranwagt, sollte keine Scheu haben. :winken:


    Mit 5ratten verabschiede ich mich vom ersten Band...

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    ... und greife gleich zu No. 2 (in weiser Voraussicht schon mitte dieser Woche besorgt :rollen:).
    :klatschen:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    :klatschen:

    Nachdem ich dein Vorhaben hier gesehen habe, Keshia, hatte ich gleich ein schlechtes Gewissen - wieso nicht auch bei mir? Gestern habe ich mich daran gemacht meinen SUB mal wieder zu katalogisieren. Fertig bin ich noch nicht, aber ich habe festgestellt, dass diverse Umzüge in Vergangenheit doch geholfen haben ihn zu minimieren. Von Büchern werde ich mich wohl dennoch kaum trennen können. Zurzeit sag ich mir immer noch: "Wenn die Wohnung irgendwann zu klein für ein weiteres Regal wird, muss die Wohnung halt größer werden!" :redface: Soweit ist es aber noch lange nicht. Die Bücher stehen ja noch nciht mal in zweiter Reihe wie bei dir...


    Was machst du eigentlich mit den Büchern, die "wekgommen"?


    Momentan fällt es mir noch schwer, ich versuche jetzt aber, täglich erst mal radikal 10 Sachen [...] wegzuwerfen


    Doch nicht wirklich "wegwerfern", oder?



    Ich würde schätzen, dass 80% meiner Besitztümer seit Jahren bei meinen Eltern lagern und ganz ehrlich: Mir fehlt nicht wirklich was.


    Ich habe auch noch einen Großteil meienr Bücher (und meine komplette Manag-Sammlung :gruebel:) bei meinen Eltern in diversen Kartons hinterlegt. Mein Vorhaben ist diese aber Schritt für Schritt zu mir umzuziehen. :zwinker: Also sollte mich meine nächste Station nicht gerade permanenter ins Ausland führen... Dann werden meine Eltern wirklich Freude haben. :breitgrins:


    wobei ich dabei dazu tendiere, interessante Artikel rauszutrennen und aufzuheben... bei einem Buch wird das schwierig...


    Heute fange ich jedenfalls mal damit an die aufgehobenen Zeitschriften wegzuschmeißen - nur mit ein paar Ausnahmen weniger Artikel! Danke für die Inspiration. :winken:

    Ich werde den Inhalt des Buches jetzt nicht noch einmal zusammenfassen, da Ariadne das schon gut gemacht hat. Also hier nur mein Eindruck:


    Das Buch hatte ich mir als seichte Urlaubslektüre gekauft, nachdem ich schon einige Bücher von Iny Lorentz verschlungen hatte (meine Lieblinge u.a. „die Tatarin“ und „die Rose von Asturien“). Die Erwartungen an die Bücher sind dabei noch recht gering. Ich erwarte kein sprachliches Meisterwerk und auch kein kompliziertes Handlungsgestrick. Doch was Iny Lorentz hier präsentiert hat, war eine große Enttäuschung! :heul:


    Sprachlich fand ich das Buch schlecht. Die Handlung ist mehr als nur vorhersehbar während die Hauptcharaktere hölzern und ohne richtige Persönlichkeit erscheinen. Vor allem weil ich die Iny Lorentz Bücher doch immer für ihre Schlichtheit mochte, war ich erschrocken, wie groß mein Wunsch war das Buch abzubrechen.


    Allein der Grund, dass ich im Urlaub sehr viel Zeit hatte und nciht so viele Bücher dabei hatte, hat mich von letzterem Schritt abgehalten. Für die weitere Buchreihe werde ich keinen Cent mehr ausgeben und für die nächste Zeit wird es auch kein Iny Lorentz Buch mehr in mein Regal schaffen. Schade.
    :flop: 1ratten