Beiträge von Nachtfalterin

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Ich wäre bei einer heutigen Lesenacht auch dabei!
    Wir dann ein neuer Faden eröffnet? Oder schreiben wir hier? Hab noch nie eine Lesenacht mitgemacht :redface: Aber bin ja auch noch nicht lange in dem Forum hier, von daher ist der Skandal nicht ganz so groß :zwinker:


    Ich bin in einer Poe Leserunde, da muss ich heute auch noch einiges lesen, ansonsten könnte ich mir Siddhartha mal wieder zu Gemüte führen :klatschen:

    Ja, in der Edgar Allan Poe- Runde werde ich auch vertreten sein :winken:
    deswegen noch schnell was dünnes:


    Stefan Zweig - Schachnovelle


    bisher gefällt es mir wirklich gut, auch wenn ich von den Schachrunden nichts verstehe, aber das ist ja nicht wirklich notwendig :D

    achso,


    Zitat

    Als erstes ist mir zum Thema humoristisch P.G. Wodehouse eigefallen.


    bei Wodehouse finde ich extrem viel. Einiges scheint eine ganze Reihe zu sein, aber ich kann nicht entdecken, welches das erste seiner Werke ist. Vielleicht kannst du mir vielleicht einen Tip geben, welches empfehlenswerter ist?

    hallo ihr,


    danke für die Vorschläge!
    "Der Fliegenfänger" hört sich nicht schlecht an, wobei ich ein bisschen hin und her überlege, weil der Protagonist ein Kind bzw im jugendlichen Alter ist. Das klingt für mich ein bisschen nach Jugendroman und der beschenkte wird 39 (allerdings jung geblieben).


    Der Zombie Survivel Guide ist tatsächlich nichts für diesen Anlass ;) hatte vergessen zu erwähnen, dass er nicht auf Fantasy und so was in der Art steht.


    Aber ich habe noch was gefunden, u.a.:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    und


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    sagt euch das was? Vor allem das von Voltaie klingt recht gut, weil nicht nur der Humor, sondern auch der Schreibstil hoch gelobt wird..

    Hallo,


    eigentlich wollte ich ja nicht extra einen neuen Faden eröffnen, aber ich suche und suche und werde nicht wirklich fündig.


    Und zwar suche ich ein lustiges Buch, das nicht zum genre "Frauenliteratur" zählt, weil es für einen Mann sein soll.
    Ich hatte schon an Christopher moore gedacht, aber der Beschenkte ist sehr gläubig und da käme "Bibel nach Biff" oder dergleichen nicht gut an!


    Ich suche auch Literatur, die zwar nicht super anspruchsvoll ist, also auch im Urlaub lesen kann, aber doch ein gewisses Niveau vorweisen kann.


    Ich hatte vielleicht an "die wilde Geschichte des wassertrinkers" von Irving gedacht oder an "Philosophie für alle, die noch was vorhaben" von Eilenberger, wobei letzteres eventuell zu Sachbuch-bezogen sein könnte und ich denke, ein Roman wäre passender.


    Allgemein finde ich es eher schwer, lustige Bücher zu finden, was wohl daran liegt, dass diese nicht ganz meinen Vorlieben entsprechen, deswegen würde ich mich über ein wenig Hilfe freuen.


    :Schmetterling:

    Aber ihr seht, es ist gar nicht so einfach eine tolle Buchhandlung zu finden. Ich denke ich werde mir mal Zeit nehmen und einige besuchen, vllt ist ja die richtige dabei :) Wobei man das auch bestimmt erst später merkt.
    Bei so ganz kleinen fühle ich mich dann auch nicht so wohl, weil man sich anfangs extrem beobachtet fühlt und die großen sind zu anonym..


    haha ich habe echt Ansprüche ;)


    Gebunden oder Taschenbuch?


    Gebunden ist schöner aber leider auch teurer..


    Amazon oder Buchhandel?


    beides! Anfangs ausschließlich Amazon, mittlerweile für Rezis und Infos und danach stöbern im Handel


    Lesezeichen oder Eselsohr?


    Lesezeichen! Nie nie niemals Knicke!!!


    Ordnen nach Autor, nach Titel oder ungeordnet?


    geordnet nach gelesen und nicht gelesen. selber Auto steht nebeneinander, sonst ungeordnet


    Behalten, wegwerfen oder verkaufen?


    behalten!!!

    Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?


    behalten! Aber ich mag keine Schutzumschläge..


    Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?


    ohne!


    Kurzgeschichten oder Roman?


    beides


    Sammlung (Kurzgeschichten von einem Autor) oder Anthologie (Kurzgeschichten von verschiedenen Autoren)?


    eher Sammlung


    Harry Potter oder Lemony Snicket?


    Harry Potter! (wer oder was ist Lemony Snicket?)

    Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel endet?


    wenn das Kapitel zu Ende ist


    Kaufen oder Leihen?


    kaufen


    Neu oder gebraucht?


    neu!

    Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?


    Rezension, Empfehlung + anschließende Rezensionen

    Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?


    geschlossenes Ende


    Morgens, Mittags oder Nachts lesen?


    morgens, mittags, abends und nachts ;)


    Einzelband oder Serie?


    Serien sind leider teuer..

    Lieblingsserie?


    Hermann Hesse


    Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?


    gibt es ein Buch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat? Dann mein eigenes.


    Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?


    letztes Jahr wars dann PS: Ich liebe dich


    Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?


    kann ich nicht sagen, ich habe bisher zu wenig gelesen

    Generell gibt man Sachen doch so zurück, wie man sie bekommen hat, oder? :winken:


    Eben! Mich gucken total viele schieß an, wenn ich meine Bücher aus nem Säckchen auspacke und die Seiten nur halb öffne, weil ich sie eben pfleglich behandle, dafür wollen sie in ihren CDs keine Kratzer.
    Das ist auch der Grund, wieso ich keine Bücher verleihe! Niemand geht wirklich gut damit um, wer macht sich schon die Mühe und ließt ein halb offenes Buch? Nur die, die diese Bücher zu schätzen wissen..

    Da ich eh ein riesiger Hesse Fan bin, habe ich natürlich auch Demian gelesen.
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, der Schreibstil ist wunderbar und man fühlt sich in den Charakter des Emil Sinclair gut rein. Ich finde das besondere an seinem Stil ist, dass obwohl man sich vllt nicht ganz mit dem Charakter identifizieren kann, versteht man ihn, kann man ihn nachempfinden und das finde ich einen sehr wichtigen Aspekt um ein Buch zu mögen (genau das hat mir nämlich auch bei Fänger im Roggen gefehlt).
    Aus Hesses Werken kann man auch sehr viele Zitate und Aphorismen ziehen, meine Hesse-Bücher sind alle mit Post its versehen, was ich normalerweise bei Büchern nicht mache.


    Eine kleine Empfehlung: Siddhartha von Hesse. Das ist eines meiner Lieblingsbücher und ich werde es die Tage auf jeden Fall noch mal lesen.

    Ich lese momentan Tintenherz von Cornelia Funke.
    Ein bisschen Fantasy und Jugend muss mal sein, ist eine schöne Abwechslung und ich muss sagen, es gefällt mir recht gut (kommt natürlich nicht an Harry Potter ran ;) )

    Wenn ihr erst spät anfangt zu lesen, mache ich vielleicht sogar mit. Meine beste Freundin liest es gerade und ist hellauf begeistert. Auf meinem Wunschzettel liegt es schon, bis November dürfte ich mein Kaufverbot überwunden haben und es besitzen ;)

    Ui, diese Leserunde würde mich ja wirklich reizen.. ich möchte gerne mal was von Dostojewski lesen.
    Aber momentan steht noch "die Brüder Karamasow" auf meinem Wunschzettel und EIGENTLICH wollte ich mir ja erstmal keine neuen Bücher kaufen :rollen:
    da muss ich noch mal überlegen, wobei ich schon viel über Schuld und Sühne gehört habe

    hallo :winken:,


    ich wusste nicht so genau wohin mit dem Thema, aber ich habe hier einiges von guten Buchhandlungen gelesen und bin selbst auf der Suche nach einer..
    man müsste meinen, Frankfurt hat viele Buchgeschäfte, aber wo fängt man an zu suchen?
    Was ich ganz praktisch fänd, wäre eine Kundenkarte, Rabatte sind doch immer was tolles :zwinker:
    aber eigentlich gehts mir darum, nicht in diesem Massenhaus stöbern zu müssen, wie Hugendubel z.B. eines ist (klar ist da die Auswahl größer, aber es geht mir auch um die Atmosphäre).


    Auch wenn ihr nicht aus Ffm kommt, wie kamt ihr zu eurer Buc´hhandlung, habt ihr einen Stammladen, kennt man dort schon euer Gesicht? Werdet ihr beraten?
    Das ist nämlich auch noch so ne Sache, ich würde mich geren mit dem Buchhändler über Bücher unterhalten können, beraten werden, gibts sowas überhaupt noch? Es kommt mir oft so vor, dass jene gar nicht viel über Bücher wissen...


    vielleicht wird ja hier einiges zusammengetragen :)


    Lg :Schmetterling:

    Beim Stöbern in Amazon habe ich den Roman entdeckt und mal geschaut, ob er hier schon angeführt wurde.
    Ich mag Romane mit einer wunderbaren und faszinierenden Sprache. Da dies der fall ist und ich mich nicht vor schwerer Kost fürchte ;) werde ich mir das Buch wohl holen :)


    hach ja.. mein SUB wir immer größer und größer.. :rollen:

    hallo,


    Ja, da muss ich euch schon Recht geben. Zum Inhalt bzw zur Person passt diese Sprache.
    Nachdem ich jetzt fertig bin, muss ich sagen, hat mir das Buch vom Thema her recht gut gefallen, allerdings hätte man die Grundidee besser umsetzen können. Die schlechte Sprache hat für mir zusätzlich noch dominiert, irgendwann war ich die ständigen "das machte mich fertig" "das deprimierte mich" und "und so was" satt. Holden war mir außerdem extrem unsympathisch, einfach nur verzogen und konnte sich selbst nicht reflektieren. Ein trauriges Beispiel, wie die Jugend enden kann, wie wenig sich um die Zukunft geschert wird und doch immer in der Annahme man ist eben nicht so "verlogen" wie andere, aber wenn der Horizont beschränkt ist, weil das einzige, was man gut findet 2 Nonnen und ein Gespräch mit der Schwester ist, ohne die Frage verstanden zu haben, dass sie auf seine wirklichen Interessen, jene, die zukunftsrelevant sind, hinaus will, dann ist das kein Wunder.


    Nein, das Buch würde ich persönlich nicht hoch loben. Man kann es höchstens als abschreckendes Beispiel benutzen. So viel Langeweile kann doch kein Mensch verspüren, dass er nicht mal 2 Stunden alleine mit sich selbst klar kommt.. immer muss jemand angeklingelt werden, eine Person, die man im Endeffekt doch hasst, wobei nicht einmal der Begriff Hass von diesem Jungen verstanden wird..


    mein Urteil (das erste mal *hihi)


    2ratten


    für die Idee, die hoffentlich schwere Mühe so eine Sprache verwirklichen zu können und den Nutzen als als Abschreckung (wobei ich daran nicht wirklich glaube)

    ui, das wäre ja toll :)
    ich hab noch Geschichten wie z.B. Grube und Pendel, die maske des roten Todes, das manuskript in der Flasche, der Mann in der Menge oder Die Schwarze Katze.


    vielleicht klingt ja etwas für dich ansprechend :)




    :schmetterling:

    Ich bin echt gespannt wie die geschichten so werden :)
    leider kann ich bisher erst bei 3en mitlesen, den rest habe ich nicht, aber das macht nichts, vllt kommen noch ein paar hinzu und wenn nicht, lese ich während einer nichtvorhandenen geschichte eine, die wir nicht gemeinsam lesen!