Beiträge von jade.day

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Hallo Ihr Lieben,


    ich weiß grad selbst nicht genau was ich suche aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.


    Ich suche eine Liebesgeschichte die in Griechenland spielt oder ein griechischer Mann die Hauptrolle.


    Kennt ihr zufällig ein Buch, dass mich interessieren könnte?


    LG Jade

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe immer noch eine Leseblockade und weiß nicht was ich mit in den Urlaub nehmen soll, weil ich wie gesagt im Moment keine Lust auf Bücher habe.


    Ursprünglich wollte ich je 2 Bände von Kresley Cole und Michelle Raven mitnehmen.


    Hättet Ihr einen Tipp für mich was man am Besten am Strand oder Hotelpool lesen kann?


    LG Jade

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe das Buch zwar schon hier liegen aber ich muss schaun, wie ich es mit der aktuellen Leserunde gepeilt bekomme.


    Habe im Moment kaum Zeit und Lust zum Lesen. Leider.


    LG Jade


    Der letzte Abschnitt war grausam, eklig, aber auch am Ende ein versöhnlicher Abschluss.


    Der Schluss war wirklich eklig. Vor allem wie Ellie versucht zu Paul zu gelangen als er von Francois befallen wird. Und der Fleet. Pfui.



    Zum Glück wurde Colins Handlungsweise noch erklärt, ich hab das zwischenzeitlich echt nicht nachvollziehen können, warum er so handelt wie er gehandelt hat. Da ging es mir wie Ellie.


    Männer. Ich glaub die muss man nicht verstehen.



    Diese ganze Vertrauenssache war mir aber trotzdem zu dick aufgetragen - es war doch klar, dass Ellie zum Kampf geht, wenn es so weit ist. Auch wenn sie Colin nicht mehr 100% vertraut hätte, es ging ja schließlich um Pauls Leben!


    So seh ich das auch. Ellie kämpft egal um welchen Preis.



    Zuviel des Guten war für mich auch Colins Brief an Tillmann und, wie es Ellie später ausdruckt, die "Gebrauchsanweisung, wie er Ellie im Bett zu behandeln hat" (S. 681). Uff.


    Ich fand den Brief an Tillmann irgendwie witzig. Vor allem die Sache mit den Eisbären :breitgrins:



    Alles in allem habe ich das Buch gern gelesen, aber der Zauber von Splitterherz hat sich bei mir nicht eingestellt!


    Mir hat das Buch von Anfang an sehr gut gefallen sogar ein bisschen besser als Splitterherz aber zum Schluss hin wollte ich das Buch einfach nur fertig haben. Ich weiß nicht ob es an der Leserunde liegt oder ob ich es vor meinem Kurzurlaub einfach noch zu Ende haben wollte.


    Tilmann ist echt ein komischer Typ - aber immerhin haben seine Ablenkungsmanöver Erfolg und Ellie, Paul und er überstehen die letzte Nacht vor dem Kampf ohne Zwischenfälle.
    Allerdings frage ich mich immer wieder, ob Tilmann nicht irgendetwas weiß, was Ellie nicht weiß...


    Tillmann hat mich in diesem Abschnitt ziemlich verwirrt. Und ehrlich gesagt hätte ich da gerne mit Ellie getauscht :breitgrins:
    Die beiden müssen auf dem Konzert echt süß ausgesehen habe und anschließend auf der Straße als Tillmann sie küsst.
    Ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass Ellie nicht sein Typ Frau ist.



    Die Szenen, in denen sich Ellie von Colin angegriffen fühlt, sind echt verstörend - ist er das wirklich? Aber auch wenn nicht, warum empfindet sie so etwas?
    Das Vertrauen zu Colin fällt ihr sehr schwer, kein Wunder...


    Ich weiß auch nicht Recht was ich davon halten soll. Will er sie auf Abstand halten? Oder was soll sein Verhalten, wenn er es wirklich ist. Oder hat er sich für den Kampf zum größten Teil von seiner menschlichen Seite verabschiedet?



    Dass Gianna bei dieser ganze irrsinnigen Geschichte mitmacht, ist kaum zu glauben - aber wo sie nun schon da ist, war klar, dass sie auch bis zum Ende bleibt und sich nicht vorher in Sicherheit bringen wird!


    Da kommt die Italienerin durch ;)

    Nicht weil ihr schon durch seid.


    Weil ich allgemein das Gefühl habe das bei Leserunden ohne Autorenbegleitung wohl weniger Diskussionen zustande kommen als drüben. Und irgendwie zähflüssiger ist. Und teilweise in den Abschnitten hier nur 1-2 Kommentare stehen, obwohl sich viel mehr zur Leserunde angemeldet haben. Klar versteh ich, dass man nicht immer Zeit hat zum Lesen und jeder ein anderes Tempo hat aber wenn man noch nicht mal kurz im Hauptthema schreiben kann, dass es sich verzögert etc. Dann macht das Ganze keinen wirklichen Spaß mehr, weil man dann nur noch die Abschnitte liest, weil man muss und nicht direkt durchlesen kann. Obwohl man irgendwann gar keine Lust mehr hat seine Meinung zu sagen und immer abbrechen muss um seinen Eindruck zu schreiben.

    Ehrlich gesagt weiß ich langsam gar nicht mehr was ich noch zu dem Buch schreiben soll, da es mir ziemlich überflüssig erscheint.


    Francois' Gruselkabinett unter der Galerie is ja mal alles andere als einladend. Und dann der arme Rossini.


    Ich bin aml echt gespannt wie sich der Kampf zwischen Colin und Francois entscheidet und ob die 48 Jahre echt soviel ausmachen?


    Auch dieser ominöse Anrufer und seine Warnungen. Sehr merkwürdig. Wenn es wirklich ein Mahr ist, wundert es mich, dass das Telefon überhaupt - wenn auch nur kurz - funktioniert. Und da wirft sich mir auch die Frage auf wieso Fransois ohne Probleme mit seinem Handy in der Gegend rumzutelefonieren kann während bei anderen Mahren die moderne Technik in die Knie geht.

    Ich fand diesen Abschnitt eher langweilig und zäh. Der erstevom bisher gelesenen Buch. Ich bin echt mal gespannt was Colin vor hat.


    Und Ellies Reaktions auf Tillmanns Nachricht fand ich auch komisch. Klar sie stecken die ganze Zeit unter einem Hut aber das war nun echt übertrieben. Immerhin hat sie Colin weitestgehend zurück.


    Bin echt mal gesoannt wie sich Ellie und Gianna dabei anstellen, wenn sie in Francois Wohnung einbrechen.

    Ich hab mir das Buch bestellt und bin schon sehr neugierig. Leider kommt es aber nicht bei, obwohl es im Status "sofort lieferbar" steht :grmpf:


    Gestern war ich im Film und fand ich nicht schlecht. Jetzt bin ich noch mehr auf das Buch gespannt!

    Gianna und Ellie scheinen sich nun doch zu gut verstehen und Gianna steht Ellie auch mit Rat und Tat zur Seite. Immerhin ist sie ja auch ein Stückchen älter. Mich wundert es auch überhaupt nicht, dass Marco zu ihren Exfreunden zählt. Irgendwie hängt doch alles zusammen. Colin-Ellie-Paul-Leo-Mahre-Marco-Gianna-Leo-usw. Find das jetzt also nicht sehr verwunderlich.


    Ellie scheint sich auch endlich mal wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen und zelebriert eine kleine Schönheitskur bevor sie sich auf den Weg nach Trischen macht. Find ich sehr süß. Nur ohne BH würd ich mich glaub nicht aus dem Haus trauen aber andererseits, ein Kleidungsstück weniger, dass getrocknet werden muss :breitgrins: Boah. Wie kann man bloß in dieses eiskalte Wasser springen *brrr* Aber was hätte sie auch anderes machen sollen. Immerhin hätte sie dieser Nielsen sonst wieder mit zurück genommen.


    Jetzt haben wir also eine kleine Miss X und wo ist bitteschön Mister X?! Wo hat Colin den wieder zurückgelassen? Bei Ellies Mutter wohl nicht.


    Diese Fesselspielchen scheinen Colin auch zu gefallen, wie's scheint :zwinker: Wem auch nicht. Ich freu mich ja für die beiden, dass es endlich geklappt hat aber wieso muss hier immer an den Spannendsten stellen Schluss sein :grmpf: :wand: Frechheit!


    Francois und ein Wandelgänger... na das passt ja. So exzentrisch wie der is, kann er ja kein "normaler" Mahr sein. Nein er muss sich seine Beute als Haustier halten.


    Hoffentlich kann Colin dem armen Paul helfen.


    Ich verstehe noch nicht ganz, was das mit Gianna soll. Warum hat ihr Vater Ellie ausgerechnet zu ihr geschickt? Sie hat bestimmt noch ein paar Geheimnisse auf Lager!
    Dass sie und Paul sich auf Anhieb so gut verstehen, fand ich ein bisschen unglaubwürdig, aber gut...


    Ich finde das ganz und gar nicht unglaubwürdig. Es gibt Menschen mit den versteht man sich auf Anhieb und andere Wiederum kann man nicht riechen.



    Auch der Teil hat mir wieder gut gefallen, auch wenn ich so manche Wendung nicht recht nachvollziehen konnte.
    Aber es war halt einfach so spannend mit dem Video - ich habe es Tillmann total abgenommen, dass er eingeschlafen ist, und war dann natürlich überrascht.


    Ich habe ihm das auch total abgekauft. Und dann kam dieser Ahs-Effekt.



    Mir ist nicht so recht klar, warum Ellie und Tillman damit einverstanden waren, dass Paul mit ihm auf diese Kreuzfahrt geht - dass war natürlich vor der Enthüllung, aber trotzdem hat es mich gewundert.


    Wieso? Ich finde es ganz logisch. Wird ja auch im Buch erklärt wieso die beiden wollen, dass er Francois auf dieser Kreuzfahrt begleitet. Sie wollen Paul schützen indem er mit ihm zusammen ist. Und hoffen, dass der Mahr ihnen nicht folgt. Aber sie konnten ja nicht wissen, das Francois, der Mahr ist.



    Manchmal war ich mir auch nicht ganz sicher, was Ellie eigentlich will. Colin? Oder doch Tillmann? Zumindest hat sein Desinteresse sie ja doch ein bisschen verletzt.
    Überrascht hat mich auch die teils doch etwas derbe Sprache. Aber ich kann mit sowas gut leben.


    Ist ja auch nicht verwunderlich. Immerhin hängt sie mit Tillmann Tag und Nacht zusammen und mit Colin verbindet sie nur ein Sommer und Erinnerungen.



    Aber das Francoise ein Mahr zu sein scheint, ist für mich absolut nachvollziehbar. Ich hatte schon länger den Verdacht, da er so besitzergreifend ist. Schrecklich!


    Den Verdacht hatte ich auch schon länger, dass Fraincois der Mahr sein könnte. Armer Paul.

    Ich hab den Abschnitt bereits gestern schon gelesen, war aber zu k.o. um was dazu zu schreiben.


    Dieser Mahr ist mir echt nicht geheuer. Mich hat's richtig gegruselt als dieses Ding an der Hausfasade hochgekletert ist. Ich bin echt mal gespannt wie sie diesen Mahr loswerden wollen.


    Hoffentlich funktioniert Tillmanns Plan mit der Super 8 Kamera. Als Tillmann von Ellie die Autoschlüssel haben will um die Kamera abzuholen weigert sich Ellie zuerst. Tillmanns Begründung wieso er lieber selbst fahren will fand ich zum schießen. :breitgrins: Ich drück den beiden die Daumen, dass ihr Plan klappt und sie Paul endlich die Augen öffnen können. Er kann einem richtig leid tun genauso wie Tillmann. Die beiden sind echt gestraft.


    Ich bin auch mal gespannt, ob sich diese Journalistin blicken lässt. Sie ist mir etwas suspekt.


    Die Safe Geschichte erweist sich als recht einfallslos: Geld und ein weiterer Auftrag. Irgendwie hatte ich da mehr vermutet. Ellie wäre doch auch so zu Paul gefahren, wenn ihr Vater ihr das geschrieben hätte, wozu also diese Schnitzeljagd? Wahrscheinlich soll sie Schritt für Schritt vorgehen und er will sich sicher sein, dass sie erst eine Sache erledigt hat, bevor er ihr die nächste Aufgabe stellt.


    Das hab ich mir ehrlich gesagt auch mehr erhofft. Zum Beispiel ein paar Antworten.



    Tilman hat sich noch mehr verändert, aber was genau dahintersteckt, wissen wir noch nicht. Sehr mysteriös. Fällt das niemandem auf, wenn ein Junge in dem Alter plötzlich 10cm wächst und sein Aussehen sich total ändert?


    Auf dem Land scheinen die Uhren wohl anders zu ticken und sowas wird nicht bemerkt....



    Ansonsten weiß ich gar nicht so genau, was ich zu dem Teil schreiben soll. Ich fand es gut, dass Paul mal wieder zuhause war, hat mich für seine Mutter gefreut.
    Ellie und Colin sind aufgrund dieser Sache, die da geschehen ist, entfremdet. Tessa ist somit erstmal keine Gefahr mehr, was ich gut finde, weil das einfach vielleicht ein bisschen viel wäre.


    So geht es mir auch. Ich weiß auch nicht was ich großartig zu diesem Abschnitt schreiben soll. Außer, dass er leicht verwirrend ist aber mir das Buch trotzdem noch sehr gut gefällt.



    Die Rätselgeschichte von Leo finde ich momentan auch einerseits spannend, weil ich gerne herausfinden möchte, was er schon alles weiß und wo er momentan steckt, andererseits sind diese Rätsel um den Safe eher langweilig.


    Ich finde seine Rätsel mittlerweile eher nervig als hilfreich.


    Ich habe auch langsam die Vermutung, dass sein Befall von damals durch einen Mahr vollendet wurde, weil er nicht mehr zurückkehrt oder sich solange versteckt bis Ellie alle Rätsel gelöst hat und dann auf einmal vor ihr steht, so nach dem Motto: "Hallo hier bin ich. Schön das du meine Rätsel gelöst hast. Jetzt kann ich mich zur Ruhe setzen und du meine Aufgabe als Vermittler zwischen Mahren und Menschen weiterführen."


    Und was ist passiert, als Ellie ihm die Erinnerung schenken wollte? Irgendwie scheint sie dabei in seine Erinnerungen eingedrungen zu sein, oder? Die Beschreibung klang für mich nach Gaskammer, Konzentrationslager...


    Daran hab ich auch zuerst gedacht als ich das Wörtchen Gas gelesen habe.



    Wow, das geht ja rasant weiter. Ich bin eigentlich völlig überrascht, dass nun in diesem Abschnitt schon Collin seinen großen Auftritt hat. Damit habe ich ehrlich gesagt so früh nicht gerechnet.


    So ging es mir auch. Aber ich freu mich, dass er da ist :klatschen: