Beiträge von jade.day

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!

    Ich habs nun auch endlich geschafft weiter zu lesen :klatschen:


    Ellie hegt nun endlich die Vermutung, die schon lange in mir keimt. Nämlich das Paul befallen wurde. Wie sonst soll man sich sein Verhalten erklären. Ist ja ein Unterschied wie Tag und Nacht zu dem Paul, den sie von früher kennt.


    Ich kann ja verstehen, dass Paul nicht sehr begeistert über seinen nächtlichen Besuch von Berta ist aber gleich erschlagen, wenn er wirklich so gute Reflexe hat. Aber er weiß schließlich auch nicht was sie für Ellie bedeutet. Ich glaub ich hätt sie auch erschlagen, wenn ich dazu überhaupt in der Lage gewesen wäre.


    Allerdings finde ich ihre Träume mittlerweile etwas beängstigend. Das sie andauernd träumt, sie würde ertrinken und dadurch auch noch erfährt wo der Schlüssel zum Safe versteckt ist. Nach der Aktion mit der Küchenmauer muss Paul wirklich denken, dass sie nicht mehr alle Tassen im Schrank hat.


    Colin ist ja auch eine Nummer für sich. Noch umständlich ging es nicht um mit Ellie in Kontakt zu treten. Woher will er bitte wissen, dass sie auf den ominösen Brief reagiert. Aber sie ist wohl so berechenbar, dass es wohl so kommen muss wie es kam und Ellie sich auf den Weg nach Sylt macht.


    Ich fand die Szene auf Trischen in dem kleinen Holzhäuschen, so komisch sie auch wirkte, sehr schön. Auch wenn Colin ans Bett gefesselt war. Komische Szene. :rollen:


    Ich würde gerne wissen was mit Ellie geschehen ist, nachdem sich Colin ihre Erinnerung genommen hat. Wieso ist sie auf einmal so verstört. Reagiert sie noch empfindlicher auf den Raub als andere Menschen, weil sie sensibler ist? Und wieso hat Colin nicht endlich mal reinen Tisch gemacht und Paul reinen Wein eingeschenkt. Immerhin glaubt er nach dem Vorfall noch mehr, dass Ellie in die Klappse gehört bis sie ihm von Dr. Sand erzählt.

    Hallo Alina_52,


    ich weiß zwar nicht genau, ob die Bücher was für dich sind aber mir haben sie sehr gut gefallen. Kannst ja mal reinschnuppern ;)


    Susan Elizabeth Phillips - Dieser Mann macht mich verrückt

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kerstin Gier - Lügen, die von Herzen kommen

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Catherine Alliott - Heiratsfieber

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich habe mir gestern die Leselampe von Tschibo gekauft und kann nur raten: Finger weg.
    Sie ist gar nicht so biegsam wie ich dachte und das kleine LED-Licht erhellt die Seite nur punktuell. Der obere und untere Bereich von der Seite bleibt weiterhin recht dunkel. Außerdem muss man ständig an dem Lampenkopf vorbeischielen, weil sich die Lampe nicht weit genug zurückbiegen lässt. Für mich ein absoluter Fehlkauf.


    Hab mir schon fast gedacht, dass die nichts taugt als ich sie in den Händen hatte. Zumal ich Angst um die Buchseiten habe. Wenn ich das richtig gesehen habe, wird die ja hauptsächlich daran befestigt.


    Zudem muss das ja auch jemand organisiert haben, der sich mit Mahren auskennt. Da bleibt ja fast nur der Vater. War das nämlich nicht so, dass man im Krankenhaus vor Mahren sicher ist? Damit hätte der Vater sie ja auch gleichzeitig in Sicherheit gebracht.


    echt, war das so? Das hab ich nicht mehr im Kopf... Dabei wären Kranke doch sicher leichte Opfer für die Mahre, oder? Weiß noch jemand die Erklärung, warum man in Krankenhäusern sicher ist?


    Es waren keine Krankenhäuser im Allgemeinen sondern hauptsächlich die Psychatrische Klinik in der ihr Vater gearbeitet hat. Die Träume der psychischkranken Menschen sind nicht gesund für Mahre. Sie können sich davon nicht wirklich ernähren.

    Paul verhält sich ziemlich merkwürdig seiner Schwester gegenüber. Ich hab richtig Angst um Ellie bekommen. So verhält sich doch kein normaler Mensch. Und dass er seine eigene Schwester in eine Klappse stecken will ist doch auch nicht normal. Da frag ich mich echt wer hier einen Dachschaden hat. Auch Pauls Partner ist ein komischer Kautz. Würde gerne mal wissen wie Paul an den geraten ist. Aber es scheint ja Hoffnung für Ellie zu geben. Würde aber trotzdem gerne wissen, wer diese Sache mit Dr. Sand ausgeckt hat. Ich glaub irgendwie nicht, dass Dr. Sand diesen Brief eigenständigt verfasst und verschickt hat. Da muss doch noch mehr dahinter stecken.

    @ Stormcrow: Genau diese Neuauflage, der Bücher von Anne Rice hat es für mich unattraktiv gemacht die Bücher zu lesen. Die Verwirrung durch die neuen Titel ist einfach viel zu Groß, dass man gar nicht mehr weiß welchen Band man jetzt eigentlich in den Händen hält. Ich habe in der Buchhandlung schon so oft vor den Büchern gestanden und mich immer wieder dagegen entschieden.

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe nun auch mit dem Buch begonnen :breitgrins:


    Kommt es mir nur so vor oder wirkt Ellie erwachsener?


    Der Schreibstil von Bettina Belitz ist einfach klasse und man kommt richtig schnell in die Geschichte rein.


    Leider errinner ich mich nicht mehr richtig an den Schluss. Wie Colin nochmal genau verschwunden ist. Aber das kommt vielleicht wieder.


    Ellies Vater scheint dieses Mal ziemlich lange verschwunden zu sein. So lange, dass ihre Mutter die Polizei einschaltet. Dieser Polizist scheint das reinste Ekelpaket zu sein. Ich glaube ich hätte da nicht ruhig sitzen können.


    Dass ihre Mutter so wütend auf den Brief reagiert, den ihr Mann zurückgelassen hat ist verständlich. Immerhin soll sie ganz alleine zu Hause bleiben und die Stellung halten. Während alle anderen in der Weltgeschichte rumirren. Aber ich glaube, dass es gut ist, wenn sie zuhause bleibt und Ellie alleine zu ihrem Bruder nach Hamburg fährt. Immerhin ist so jemand zuhause, falls Leopold doch wieder nach Hause kommen sollte.


    Ich bin auch sehr gespannt was es mit Pauls Reaktion zu tun hat und seinen teuren Sachen. Immerhin scheint er sich nicht darüber zu freuen, dass seine Schwester zu Besuch ist. Komischer Bruder. Gut ich kann es nicht wirklich beurteilen, ich habe keine Geschwister aber seine Reaktion ist ... komisch.


    Bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Hoffentlich stellt nimue bald die restlichen Abschnitte online. ;)

    Hallo Ihr Lieben!


    Gestern angefangen. Heute beendet :breitgrins:


    Da ich ziemlich neugierig auf den Film bin, der im April in den Kinos anläuft, musste ich unbedingt das Buch lesen.


    Beastly lässt sich sehr flüssig lesen und man ist gleich in der Geschichte drin. Kyle ist ein arroganter, reicher Schnösel, der auf Papas Kosten lebt und der Schwarm aller Mädels an seiner Schule. Wie sollte es auch anders sein. Weil Kyle allerdings gerne auf Leuten rumhakt, die nicht seinem Idealbild entsprechen, wird er verflucht und in eine Bestie verwandelt. Er hat insgesamt zwei Jahre Zeit um die wahre Liebe zu finden. Allerdings glaubt er nicht daran, denn wer sollte schon ein Biest lieben?


    Von seinem Vater abgeschoben, lebt Kyle von nun an als Adrian in einem Haus in Brooklyn zusammen mit seiner Haushälterin und seinem Privatlehrer. Er legt sich ein Hobby zu und verkriecht sich in Büchern. Durch einen Zufall erhält Kyle die Möglichkeit ein Mädchen kennen zu lernen. Doch ist Lindy zu Beginn nicht sehr begeistert davon.


    Ich muss zugeben, ich finde Lindy ziemlich nervig. Ich bin einfach nicht mit ihr warm geworden. Kyle hat mir von Anfang an sehr gut gefallen und Will, der Privatlehrer ist auch sehr sympathisch. Allerdings wirken Lindy und Kyle viel jünger auf mich als sie in dem Buch sind. Zumindest Lindy. Kyle entwickelt sich während des Buches weiter und wirkt sehr sympathisch. Was mir noch sehr gut gefallen hat waren die Chatprotokolle, von Kyles Chatroom, in den er sich eingeloggt um mit anderen Wesen in Kontakt zu treten, die verflucht wurden.


    Ich gebe dem Buch 4ratten


    Lieben Gruß
    Jade


    Hm, was denkt ihr. Ich möchte vor einem anstehenden Umzug einige Bücher vertauschen und mir nach dem Umzug neues Material dafür anfordern. Kann ich mich auf meinbuchdeinbuch verlassen? Ich bin dort zwar schon lange angemeldet aber sehr wenig aktiv. Vermutlich würden die Angebote hier aber schneller weggehen als auf TT.


    Ich hatte bei meinen Tauschvorgängen keine Probleme. Weder mit dem Anfordern von den Büchern noch mit dem Erhalten der Gutscheine, wenn ich ein Buch verschickt habe.


    Aber um sicher zu gehen, stell sie doch einfach auf beiden Plattformen ein. Hab ich auch gemacht.