Beiträge von Jaqui

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ich habe eine Frage.

    Eine Freundin will sich einen Kindle kaufen und ich hab davon null Ahnung.

    Es gibt da mehrere Kindle paperwhite. Einen um knapp 80 Euro und einen um knapp 100 Euro. Soweit ich das sehe können die beide komplett das selbe. Warum dann der preisliche Unterschied.


    Welchen Kindle würdet ihr generell empfehlen?

    Ich habe schon viele Bücher von Andreas Brandhorst gelesen und ich muss leider sagen: das ist das schwächste bisher.


    Die Hauptfigur Tess springt hin und her, was man anfangs ihrem Alter zuordnen kann, aber irgendwann hätte sie wenigstens ein wenig erwachsen werden können. Figuren die ich toll fand, verschwinden leider sehr schnell von der Bildfläche oder tauchen sehr spät wieder auf.


    Die Idee an sich fand ich faszinierend: neue Welten werden entdeckt und das Weltall wird erobert und besiedelt. Auch mit dieser ganzen Musik-Sache, die ein zentrales Thema im Buch ist, konnte ich wenig anfangen.

    Zudem hat Andreas in der Leserunde die große Auflösung angekündigt, die dann aber irgendwie nicht so befriedigend ausfiel wie erhofft.

    Wenn ich das Buch allein gelesen hätte, hätte ich es vielleicht besser bewertet, weil ich weniger Pausen gemacht hätte um auf die anderen Teilnehmer zu warten. Aber so kann ich leider nur eine schlechte Bewertung geben.


    Was mich nicht davon abhält weitere Bücher von Andreas zu lesen, denn ich weiß, dass er super schreiben kann.

    Ich bin fertig und ich bin vom Ende eigentlich eher enttäuscht. Was vielleicht auch daran lag, dass ich auf die Große Auflösung gewartet habe, die Andreas versprochen hat, die aber irgendwie nicht kommt.


    Einerseits ist das Lesen mit Autor ja mega spannend, aber andererseits hab ich dann auch oft große Erwartungen an das Buch, die diesmal nicht erfüllt wurden. Das finde ich schade. Zumal ich auch immer wieder unterbrochen habe ab der Mitte damit ich nicht davon presche und dann war ich komplett draußen. Was wieder nur bestätigt: Leserunden sind einfach nichts mehr für mich.


    Aber das Ende war echt nicht besonders. Sinclair ist nur so weil er wahnsinnig wurde, die Leute am Schiff sind auch alle tot weil sie nicht kommunizieren konnten und der Typ war eingesperrt und kam nicht mehr raus. Wobei ich das auch an den Haaren herbeigezogen finde: der ist seit Millionen Jahren auf der Welt und jetzt kommt er nicht mehr raus, lässt sich abschleppen und tötet dabei Menschen.


    Dass mit der Bombe hat sich mir auch nicht erschlossen und mir geht es da wie Rhea: selbst die Anmerkungen von Andreas haben das ganze nicht besser gemacht. Alles in allem merkt man schon, dass ich vom Ende alles andere als begeistert bin.


    Ich bin ja ein großer Fan von Andreas, aber es scheint nicht leicht als Autor zu sein das Niveau ständig oben zu halten sodass es jedem gefällt.

    Rhea deinen ersten Abschnitt kann ich nur voll und ganz unterschreiben. Da hab ich mich auch nur mehr gewundert.


    Alles in allem sehe ich diesen Teil als den schwächsten an und ich habe mich wirklich durch gequält. Ich h hoffe ehrlich, dass es jetzt zum spannenden Showdown kommt, denn derzeit bin ich ein wenig enttäuscht von der Entwicklung.

    michael1992 in der Nähe eines schwarzen Lochs vergeht die Zeit langsamer als für den Rest der Galaxie. Daher kann es sein, dass je nach Nähe für einen selber Minuten vergehen. Im Rest des Universums allerdings Jahre verstreichen.

    Im Film Interstellar wird darauf auch sehr eindrucksvoll eingegangen.

    Zumindest sie ist nicht gemeinsam mit Zara gestorben, also wurde ihre Zukunftsvision hier schon mal geändert.

    Hab ich da was falsch in Erinnerung? Der Punkt war doch der, dass sie Zara blutüberströmt sieht und Lukas und Carmen verbrannt. Das ist leider genau so passiert.

    Auf der Begräbnistafel der Erde steht aber, dass sie zusammen mit Zara auf dem Planten stirbt. Und das ist ja nicht eingetreten.

    Ich habe mich fürs schnelle weiterlesen entschieden. Es gibt so viele gute Bücher die noch warten :buecherstapel:


    Und die Entscheidung war gut so: es geht drunter und drüber. Die Maschinen haben anscheinend nicht damit gerechnet, dass Interkosmika den Vertrag einfach so bricht. Mir hat es um diese ganzen Steinbauten so leidgetan. Echt schlimm was Interkosmika da anstellt.

    Tess Befürchtungen sind also eingetreten, Zara tot und die anderen auch, genauso wie vorher gesehen. Hätte sie was ändern können um es zu verhindern? Zumindest sie ist nicht gemeinsam mit Zara gestorben, also wurde ihre Zukunftsvision hier schon mal geändert.


    Sie war also im Schiff drin? Interessant, aber da sie sich nicht an die Zeit erinnert, kann das natürlich durchaus sein, sie weiß es ja nicht mehr.

    Und die Theorie mit dem Namenlosen, der seine Mutter sucht, stimmt. Ich finde es cool, dass einige mit ihren Vermutungen doch richtig liegen.


    Andreas Brandhorst freust du dich eigentlich wenn Leser auf zukünftige Ereignisse schon Seiten vorher drauf kommen? Oder denkst du dir: beim nächsten Mal muss ich es noch besser verstecken.

    Trotzdem würde ich mich freue wenn es mal mehr um fremdes Leben ginge, anstatt nur um das bekannte Kämpfen Aufständischer gegen einen übermächtigen Konzern.

    Stimmt, das habe ich mir auch gedacht, dieser Aspekt kommt bei mir auch zu kurz.

    Aber man kann wahrscheinlich nicht immer alles in einem Buch abdecken. Schade eigentlich.

    Wann wird Tess nun erwachsen?

    ich kann es ja nicht glauben, dass es ihr wichtiger wäre, Sinclair zu erlösen, als den Aufständischen zu helfen. sicher sie haben sie in die Enge getrieben, aber nun ist sie mal da und sie sieht was los ist und da fragt sie immernoch, ob sie nicht lieber abhauen sollte? Was hat sie denn für Illusionen, wie sie überlebe könnte?

    Aus Tess werde ich auch nicht schlau. Sie benimmt sich sehr idiotisch zeitweise.

    Mal sehen ob dieses irrationale Verhalten irgendwie am Ende erklärt wird.

    Eine Unart von mir, dass ich mir Fortsetzungen zulege, ohne den ersten Band schon gelesen zu haben.

    Das kenne ich auch :D

    Ich habe mir damals die komplette Darkover Reihe von MZB zugelegt. Begonnen zu lesen habe ich diese erst als der letzte Band der Sammlerreihe von Weltbild eingetroffen ist.

    Sinclair ist also wieder aufgetaucht, leider anders als erwartet. Hilft er Wayfare freiwillig oder wird er gezwungen?


    Fast dachte ich schon, dass Zara doch eine Böse ist, aber anscheinend will sie Tess wirklich nur zur Vernunft bringen.


    Woher hat Zara aber die Fähigkeit Ida zu befreien? Ich dachte immer sie kennt sich nicht aus mit dieser Technologie und dann macht sie plötzlich sowas. Da stimmt ja was gewaltig nicht. Hat sie doch was mit Horace zu tun? Der Gedanke geht mir nicht aus dem Kopf. Falsche Fährte vom Autor oder doch die Wahrheit?


    Was ist mit Sinclair passiert, die letzte Szene war ja unheimlich als sie ihm begegnet ist.


    Wer sind diese Giganten? Sind das echt Lebewesen? Kann man mit ihnen kommunizieren?


    Einerseits will ich schnell weiter lesen, andererseits will ich nicht, dass das Buch aus ist. Kennt ihr sowas auch. Voll verrückt :spinnen: