Beiträge von Horusina

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Lese: Alan Bradley - Eine Leiche wirbelt Staub auf


    Hm, Flavia hat gerade ein ungewöhnliches Angebot bekommen. Ich weiß nicht, wozu das dienen soll. Man wird aus dem Verhalten der einzelnen Personen nicht so recht schlau. So langsam macht sich Flavia nun aber daran zu ergründen, wer der/die Tote ist.


    Ein wenig vermisse ich ja die Streiche, die sie ihren Schwestern immer gespielt hat, aber diese geheimnisvolle Kommunikation mit ihren neuen Mitschülern gefällt mir auch sehr gut. Zum Glück hat Flavia nun mal eine Liste aller wichtigen Personen erstellt, damit man auch als Leser wieder einen Überblick hat. Komisch nur, dass ein Name fehlt....

    dodo

    Nochmal eine kurze Frage zu deiner Ausgabe; sind die Namen auch eingedeutscht, wie beispielsweise Jon Schnee, Königsmund, Theon Graufreud, oder hat man die Namen auf englisch belassen?


    Aurian

    Dein Buch klingt wirklich gut. Da bin ich auch gespannt, was du weiterhin davon berichtest.


    So, mein Tag war wieder voll mit alltäglichem Zeugs, wie einkaufen, putzen, zum Sport gehen. Nun ist meine bessere Hälfte außer Haus und das heißt viel Lesezeit für mich. :) Aber erstmal werde ich noch was zum Abendbrot essen.

    Zank

    Ich hatte es auch erst so wie du verstanden.


    Lese: Alan Bradley - Eine Leiche wirbelt Staub auf

    Dieser Band gefällt mir bisher ausgesprochen gut. Ich mag diese kleinen Stängereien zwischen den Schülerinnen, Flavias gewitzte Konter und dass ihre Vorliebe zur Chemie wieder sehr deutlich hervortritt. Der Mordfall spielt aktuell so gut wie keine Rolle, aber das finde ich prima, da man erstmal Gelegenheit hat die Mitschüler und Lehrer kennen zu lernen.


    Ich habe tatsächlich noch die letzte Stunde mit Sonne auf der Terrasse genießen können. Jetzt bin ich mit Tee auf der Couch, da es heute etwas zu viel zu Essen gab. Ich werd aber bald ins Bett verschwinden.

    So, nun werde ich auch mal wieder zum Buch greifen. Ich bin seit meinem letzten Posting noch nicht wider zum Lesen gekommen, denn gestern Nachmittag haben wir uns mit Freunden getroffen und heute waren wir auf einer Hochzeit. Die war wirklich schön, aber es war nur die standesamtliche Trauung. Die große Feier ist dann in einem Jahr, daher sind wir nun wieder zu Hause und lassen den Abend in Ruhe ausklingen.


    Sammy Über dieses Thema lese ich nur ungern. Mit Gewalt gegen Frauen und Kinder kann ich schlecht umgehen. Das beschäftigt mich dann immer tagelang.

    Dito.

    dodo

    Hast du tatsächlich die schwarze Hardcoverausgabe? Die finde ich ja richtig schick. Mal schauen, zu welchem Anlass ich mir die mal gönne. ;)

    Die Tyrion- und Sansa-Kapitel mochte ich auch immer sehr, und die von Jon. Allerdings hatte ich weniger Freude bei den Daenerys-Kapiteln.


    Lese: Alan Bradley - Eine Leiche wirbelt Staub auf

    Es gefällt mir richtig gut, wieder zusammen mit Flavia unterwegs zu sein. Toll, dass der Autor sich dazu entschlossen hat mal das Setting zu wechseln und dann ist es gleich auch noch ein Mädcheninternat! Hier kann Flavia ihre ganz Gerissenheit und Cleverness zeigen. Sie scheint schon gleich an den ersten beiden Tagen sehr viel Eindruck zu hinterlassen.

    Gut gefällt mir, dass man Flavia hier mal wieder mehr als Kind/Jugendliche war nimmt. Sie erzählt eine gruselige Schauergeschichte, die ich eigentlich eher lustig fand und hat doch öfter Heimweh, als sie selbst gedacht hätte.

    Guten Morgen,


    Schön, dass es wieder ein langes Lesewochenende gibt! Da ich auch zu den Glücklichen mit Feiertag gehöre, habe ich hoffentlich wieder etwas mehr Zeit zum Lesen.


    Mein aktuelles Buch ist Alan Bradley - Eine Leiche wirbelt Staub auf (Falvia de Luce 7)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Flavia wurde nach Kanada geschickt auf eine Mädchenschule, auf der schon ihre verstorbene Mutter war. Natürlich taucht gleich in ihrer ersten Nacht eine Leiche im Kamin auf und Flavia ist voller Vorfreude den Mörder zu entlarven.


    Zank

    Funktioniert euer Internet wieder? Wir hatten das gleiche Problem am Dienstag gehabt.

    Horusina +/+ ist bei mir = vier Ratten Wobei, wenn ich ehrlich bin, ich dieses ++ usw. hier nicht wirklich verstanden habe. Ich habe hier zum ersten Mal bewertet

    Was die einzelnen Bewertungen bedeuten hat Enid im ersten Posting ausgeführt. Manchmal ist das Buch jedoch nicht einfach nur genial oder gut. Deshalb verwenden wir auch noch die Kategorien „dazwischen“. Zum Beispiel +/++ heißt also in etwa, es ist ein sehr gutes Buch, ohne dasss es jetzt ein absolut außergewöhnlicher Buchtipp wäre.


    Ich finde es super, dass du deine Liste auch rein gestellt hast!

    Jonathan Stroud - Die raunende Maske (Lockwood und Co. 3) +/++

    Wieder aufregende Fälle für die Geisterjäger-Agentur! Diesmal brodelt es auch innerhalb der Agentur, da sich ein neues Mitglied dazugesellt hat.


    Eva Almstädt - Ostseefluch (als Hörbuch gehört) 0

    Netter Krimi, den ich ohne Kenntnisse der Reihe gehört habe. Die vielen Namen fand ich bei einem Hörbuch etwas verwirrend. Enttäuscht hat mich aber vielmehr das Ende, da die Polizisten nicht selber auf den Mörder gekommen sind, sondern sich der Mörder quasi freiwillig der Polizei offenbart hat.


    nirak

    Was heißt denn bei dir +/+?

    nanu?!

    Ich weiß zwar nicht, wie dass funktioniert, wenn ein Kind selbst entscheiden soll, was es lernt, aber ich finde auch mal sollte sich die Konzepte mal anschauen und anhören, bevor man darüber entscheiden kann.


    Sport war schön heute, vor allem nicht so voll. Jetzt sitze ich seit einer Stunde gemütlich auf der Couch und lese. Nun muss ich mir allerdings erstmal was zu Essen machen.

    Horusina Dein Buch tönt nach schwerer Kost!

    Das würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Es ist halt so ganz anders als alles was ich bisher gelesen habe. Schade ist, dass es mich nicht so richtig mitzureißen vermag. Aber wie nanu?! richtig schrieb gibt es alle Meinungen von super toll bis richtig mies. Daher möchte ich gern bis zum Ende durchhalten, um mir auch eine abschließende Meinung bilden zu können. Ich bin erst etwas über der Hälfte. Vielleicht packt es mich ja doch noch.

    Witzig sind auch die zahlreichen Fußnoten, in denen teilweise eigene „historische“ Begebenheiten erzählt werde


    Hasenpfote

    Das kenne ich auch. Aber durch die vielen Feiertage im Mai entzerrt sich das zum Glück bei mir etwas.


    Ich war heute Vormittag Sommerhosen shoppen. Nachher gehe ich noch zum Sport. Bei mir ist es heute eher bewölkt und relativ windig. Nicht so ideal zum draußen sitzen.:(

    Guten Morgen,


    da mein aktuelles Buch ein richtiger Wälzer ist, lese ich natürlich auch noch an dem gleichen Buch, wie bei dem letzten Lesewochenende:


    Susanna Clarke - Jonathan Strange und Mr. Norrell


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Meine Einstellung zum Buch ist nach wie vor unverändert. D.h. ich weiß immer noch nicht ob es mir nun gefällt oder nicht. Gut gefällt mir, dass der geschichtliche Hintergrund dieser Zeitepoche eine Rolle spielt. Napoleon ist immer mal wieder ein Thema, welches Strange beschäftigt und an dessen Niedergang er scheinbar seinen Anteil hatte. Strange begibt sich gerade nach Waterloo.


    HoldenCaulfield

    War das ein Kartoffelsalat mit Mayonnaise oder ein süddeutscher mit Essig?


    nanu?!

    Wie hat dir denn die Schule gefallen?

    Ich kann mich nirak nur anschließen; ich habe auch ein bisschen von allem gemacht: gelesen, Urlaub geplant, telefoniert und geschlafen. Jetzt liege ich im Bett und werde ein paar Seiten lesen, bis ich einschlafe. Euch allen eine schöne kurze Restwoche!


    @Holden

    Eigentlich habe ich da keine Sorgen bei Kate Morton. Die zwei Bücher, die ich bisher von ihr gelesen habe, haben mir sehr gut gefallen.

    @ Igela

    Scheint so, als ob du heute auch einen Feiertag bekommen solltest ;)


    Gestern musste ich auch arbeiten, aber wenigstens konnte ich im Zug lesen. Nun bin ich bei der Hälfte des Buches angekommen. Mr. Norrell spielt momentan nur noch eine Nebenrolle, während sich Jonathan Strange stetig weiter entwickelt und mehr und mehr die Zauberei über die Zauberbücher hinaus erforscht. Parallel dazu gibt es einen Nebenstrang, der mich zunehmend verwirrt, weil ich nicht verstehe, wo das hinführen soll. Da ich heute etwas mehr Zeit zum Lesen habe, hoffe ich, das sich mir das ganze mehr erschließen wird.


    @ Holden

    „Die fernen Stunden“ habe ich auch noch auf dem SuB. Da freue ich mich ja umso mehr drauf, wenn das dein Lieblings—Morton ist. :)


    Euch allen einen schönen 1.Mai!

    Das ist bei mir auch so, dass ich an Lesewochenenden viele andere Sachen erledige. Das ist halt ein Wochenende, wo man generell mal mehr Zeit hat und dann zwangsläufig auch Sachen erledigen kann, die schon länger rum liegen.


    Wir haben heute bei schönem Wetter eine große Radltour gemacht, mit zwei Biergärten als Zwischenstopps. Die habe ich dann auch zum Lesen genutzt. Das war richtig schön! Leider hab ich vergessen Sonnencreme einzupacken, so dass die Arme nun etwas rot sind.:cursing:


    Avila

    So wie du voran kommst scheint es sich ja echt gelohnt zu haben fünf Bücher einzupacken.

    Ich bin bis jetzt noch nicht zum Lesen gekommen. Erstmal war Wohnungsputz angesagt und dann waren wir in der Stadt beim Halbmarathon. Meine bessere Hälfte ist gelaufen. Ich habe nur zugeschaut und Fotos geschossen.

    Vielleicht kann ich ja jetzt noch ein paar Seiten lesen.


    @ Avila

    Cool, wenn du da so gut abschalten kannst. Ich versuche das auch immer wieder, aber meine Gedanken bleiben dann leider nicht immer beim Buch.:(

    Und ja, das Buch ist mit etwas mehr als 1000 Seiten echt ein Brocken.

    Guten Morgen,


    ich habe gestern noch ein paar Seiten in meinem Buch geschafft. Leider wird es ja zwangsläufig draußen dunkel und meine Leselampe war nicht geladen, so dass ich dann nicht mehr auf der Terrasse lesen konnte.

    Horusina Ich bin gespannt, was du zu deinem Buch zu sagen hast, da es auch noch auf meinem SUB liegt.

    Auch wenn ich schon mehr als ein Drittel gelesen habe, habe ich bisher noch keine so richtige Meinung zum Buch. Ich finde es liest sich leicht dahin, aber ohne dass es großartig spannend wäre. Ich könnte das Buch auch getrost mal einige Zeit beiseite legen, aber trotzdem greife ich gerne danach. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht so recht weiß, wo die Handlung hinführen soll. Bisher geht es um zwei Zauberer, die die Zauberei nach England zurück bringen und nun versuchen diese möglichst nützlich für ihr Land, insbesondere im Hinblick auf den Krieg mit Napoleon, einzusetzen. Mr. Norrell hat eine große Liebe zu Büchern, ist aber ansonsten eher unsympathisch. Jonathan Strange ist clever und ein sehr guter Zauberer, weiß aber selbst oft nicht, was er will.


    Ich wünsche allen Kranken eine gute Besserung!


    Avila

    Richtige Einstellung! ^^

    Guten Abend,


    da möchte ich mich doch auch gern anschließen. Ich sitze gerade auf der Terrasse bei einem Feuerchen im Terrassenkamin und lese weiter in


    Susanna Clarke - Jonathan Strange und Nr. Norrell


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links



    Was gibt es schöneres, als die Woche so gemütlich ausklingen zu lassen?


    Katjaja

    Dein erstes Buch klingt interessant. Ich bin gespannt was du davon berichtest.

    Minna Lindgren - Sherry für drei alte Damen oder wer macht das Licht aus? -/- -

    Der dritte Band der Trilogie rund um die drei 90jährigen Damen im Seniorenheim Abendhain war leider etwas vergeudete Lesezeit. Man hofft immer wieder auf eine lustige nette Anekdote und etwas mehr Licht im Dunkeln hinter all den seltsamen Ereignissen, die in Abendhain vorgehen - aber vergeblich. Ziemlich enttäuschend und zu viel Religion als großes Thema, für meinen Geschmack.


    James Dashner - Die Auserwählten in der Todeszone 0/+

    Es ist ein Abschluss der Geschichte und auch einer mit dem ich gut leben kann. Der Weg dahin war jedoch gesät mit viel Hin- und Hergerenne und einigen logischen Ungereimtheiten. Kurzum: war okay.