Beiträge von stefanieg28

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Ich lese gerade das Buch und bisher gefällt es mir sehr gut. Den Zweiten Teil habe ich auch schon seid einiger Zeit auf meinem SuB liegen und den werde ich dann gleich im Anschluß lesen. Hat Frau Falck noch weitere Bücher geschrieben???

    Milchgeld


    Meine Meinung:


    Der Schreibstil der Autoren ist sehr gut zu lesen. Es gab einige humorvolle Stellen. Doch es störten mich die sehr detailierten Angaben über das Privatleben des Kommissares Kluftinger. Sie tragen nicht wirklich zur Lösung des Falles bei, wie zB. die ausufernde Beschreibung des Essens mit Freunden. Das seine Frau Erika ohne ihn in Urlaub fährt und sauer ist, das er nicht mitfahren kann, da er einen Mordfall in ihrem Provinzkaff klären muss, interessiert mich eigentlich absolut nicht.
    Auch Tage nach dem Mord haben sie fast keine Spur. Und wenn sie mal eine haben, verlegen sie das recherchieren auf den nächsten Tag. Ich finde den Roman nicht so wirklich spannend. Spannende Stelle werden ständig durch die Beschreibung des Privatlebens oder sonstige Banalitäten unterbrochen. Die Ermittlungen brauchen sehr lange bis sie mal den nötigen Schwung bekommen.Dies geschieht erst beim letzten viertel des Buches. Nachdem der Zweite Mord geschah ging es dann aber mal etwas schneller voran.
    Mir fehlte besonders die Spannung. Das Buch ließ sich zwar nett lesen, aber es bekommt von mir 2 Sterne, da dies kein Heimatroman über einen Kommissar ist, sondern ein Krimi. Ich hatte noch den nächsten Kluftinger auf meinem SuB liegen und habe ihn aber aussortiert.
    Mein Fazit: :schnarch: gähn, langsamer Krimi, den man auch nicht gelesen haben muss. 2ratten

    Der Trakt - Arno Strobel


    Kurzbeschreibung
    »Und wer bist du wirklich?«
    Der Weg durch den nächtlichen Park, der Überfall all das weiß sie noch, als sie aus dem Koma erwacht. Ihre Erinnerung ist völlig klar: Sie heißt Sibylle Aurich, ist 34 Jahre alt, lebt mit Mann und Kind in Regensburg. Sie scheint fast unversehrt. Und doch beginnt mit ihrem Erwachen eine alptraumhafte Suche nach sich selbst. Zwar hat Sibylle ihr Gedächtnis behalten, die Welt aber hat offenbar die Erinnerung an Sibylle verloren: Ihr Mann kennt sie nicht, von ihrem eigenen Hochzeitsfoto starrt ihr das Gesicht einer Fremden entgegen, und niemand hat je von ihrem Sohn Lukas gehört! Wurde er entführt? Hat er nie existiert? Und wem kann sie überhaupt noch trauen?


    Über den Autor
    Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitet heute bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Mit dem Schreiben begann er im Alter von fast vierzig Jahren. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier. Der Trakt ist sein dritter Roman.


    Meine Meinung:
    Die Geschichte handelt über Sibylle Aurich, die in einem Krankenhaus aus dem Koma aufwacht und sich nur an ihren Sohn erinnert. Ein Arzt teilt ihr mit das es diesen Sohn nicht gibt. Ihr Mann kennt sie nicht, ihre Freundin und auch ihr Chef erkennen sie nicht wieder. Sibylle macht sich auf die Suche nach ihrer wahren Identität und ihrem Sohn. Doch wem kann sie trauen???
    Mehr möchte ich zum Inhalt nicht schreiben, um nicht zu viel zu verraten und die Spannung vorweg zu nehmen.
    Sofort nach dem Beginnen des Buches ist man in der Geschichte gefangen. Man fiebert vom ersten Moment an mit Sibylle. Man hinterfragt alles und jeden und spekuliert in verschiedene Richtungen.
    Besonders gut gefiel mir das der Autor mit seinem schnörkelfreien Schreibstil die Spannung von der ersten bis zur letzten Seiten konstant hielt und auch immer wieder steigern konnte. Das Buch hat keinerlei Längen. Man fiebert von Anfang bis Ende mit. Ich konnte mich die letzten 200 Seiten gar nicht mehr von dem Buch losreißen und habe es dann in einem Rutsch durchgelesen.
    Ich war doch stellenweise recht verwirrt und war mir auch nie sicher wem man denn noch trauen kann. Man weiß nie wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört.


    Dies war mein erstes Buch von Arno Strobel, aber mit Sicherheit nicht das Letzte. Ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher von ihm.
    Mit Der Trakt hat Arno einen Thriller der Extraklasse geschrieben, der dank seines locker flockigen Schreibstil spannend von der ersten bis zur letzten Seite ist.
    Fazit:
    Ich vergebe an dieses super spannende und fesselnde Buch 5 Sterne plus noch ein kleines Zusatzsternchen.
    5ratten

    Meine Meinung:
    Wieder einmal ein typischer Fitzek.
    Der Täter war von Anfang an angeblich klar. Und man macht sich Gedanken über wie hat er das gemacht, wer genau ist er usw. Allerdings beschliss mich nach jedem Kapitel das Gefühl, das ich etwas übersehen habe und das Ich mit meiner Theorie auf dem Holzweg bin. Und so kam mir auch ziemlich schnell der Verdacht das ich doch einige der Protagonisten aus anderen Fitzek Büchern kenne. Was sich dann später auch als richtig heraus stellte.
    Das buch ist von der ersten bis zur letzten Seiten durchweg spannend. Besonders vor dem Schluss überschlagen sich die Ereignisse und ich saß mehr als einmal mit offenem Mund da, vor allem da man doch gehörig hinter das Licht geführt wird. Vermutet hatte ich dies des öftern beim lesen, konnte mir allerdings nicht wirklich einen Reim darauf machen.
    Alles in allem ein super spannendes Buch das mich in seinen Bann gezogen hat. Und ich freue mich auf viele weitere spannende Bücher von ihm.
    Von mir bekommt Der Seelenbrecher 5 von 5 Sternen.


    Gebunden oder Taschenbuch?
    Beides
    Amazon oder Buchhandel?
    Auch beides
    Lesezeichen oder Eselsohr?
    Lesezeichen
    Ordnen nach Autor, nach Titel oder ungeordnet?
    Genre und dann Autor
    Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
    behalten, evtl. tauschen oder verkaufen
    Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
    Behalten
    Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
    Ohne
    Kurzgeschichten oder Roman?
    Roman
    Sammlung (Kurzgeschichten von einem Autor) oder Anthologie (Kurzgeschichten von verschiedenen Autoren)?
    Harry Potter oder Lemony Snicket?
    Keines der Beiden
    Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel endet?
    am liebsten wenn das Kapitel zu Ende ist, doch manchmal schlafe ich vorher ein
    Kaufen oder Leihen?
    Beides
    Neu oder gebraucht?
    Lieber Neu
    Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
    Stöbern, Rezension
    Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
    Beides
    Morgens, Mittags oder Nachts lesen?
    Morgens, abends
    Einzelband oder Serie?
    Ich mag beides
    Lieblingsserie?
    Scheibenwelt
    Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?
    Mhhhm, fällt mir gerade keines ein
    Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?
    Der Seelenbrecher, Die Kathedrale des Meeres
    Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
    Herr der Ringe,

    Ich bin auch Besitzerin einiger Billy Regale. Das Problem meiner Wohnung ist die Dachschräge. So schön Dachwohnungen auch sind, man hat nur begrenzt Platz Regale und Schränke aufzustellen. So Habe ich Billys in unterschiedlicher Höhe, Breite, mit und ohne Aufsatz. Mein Traum ist noch immer ein eigenes Lesezimmer :herz:

    Ich bin ein Genrehopper. Ich lese gerne Fantasy, Krimi - mittlerweile weniger-, Thriller, Horror, Historisches, Frauenzeugs und und und. Selten lese ich zwei Bücher hintereinander von einem Genre. Ich brauche da Abwechslung. Ich lese zwischen meinen eigentlich geplanten Büchern, noch ein leichteres, dünneres Buch.

    Könnte ich auch gut mit leben :breitgrins:


    Ich lese zwar ab und an auch mal etwas historisches, aber gegen einen Fantasy oder Krimi / Thriller Channel hätte ich nichts gegen einzuwenden. Die historischen Bücher der Vorschau reizen mich überhaupt nicht.
    Sollte es nicht auch mal Channel über Esoterikbücher geben. Ich habe da noch etwas so im Hinterkopf rumschwirren. Allerdings ist es schon einige Zeit her, das dieses Gerücht die Runde machte.