Beiträge von Viky

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Im Buch geht es über ein Mädchen (Anne-Mary/Anna-Maria) das von ihren Eltern irgendwann Thirteen genannt wurde, da diese Zahl sehr oft eine Rolle in ihrem
    Leben spielt.
    Als ihre Mutter stirbt, erhält sie einen Brief, der sie nach Deutschland zu ihrem Großvater schickt. Schon auf dem Weg dorthin erlebt sie erschreckendes und
    flüchtet vor einer Frau vom Jugendamt, wobei sie den Straßenjungen Frank trifft, der ihr bei ihrer Flucht hilft und sie zum Haus ihres Großvaters bringt.
    Vorerst glaubt jeder, sie sei verrückt oder verwirrt, da sie Sachen erlebt, an die sich hinterher niemand mehr außer sie errinnert.
    Auch im Haus glaubt sie viele Türen zu sehen, die Frank nicht wahrnimmt. Auch entdeckt sie einen Langen Korridor hinter einer Gehimtür in ihrem Zimmer. Sie trat hinein--
    Und hier teilt sich die Geschichte. Während ihre Seele in den Korridor tritt, knallt der Körper gegen die Schrankwand und sie erlebt zwei unterschiedliche Abenteuer.
    In der realen Welt wurde sie vom Jugendamt mitgenommen, wo sie aber erneut flieht und einer Spur folgt, die ihr unheimliches enthüllt.
    Im Korridor trifft sie auf 12 Kinder, die schon seit knapp 50 Jahren dort gefangen gehalten werden.
    Irgendwie schafft es Thirteens Seele, von dort zu fliehen und der Körper in der wirklichen Welt errinnert sich plötzlich an diese Kinder und trifft ihre erwachsen
    gewordenen Körper.
    Nach und Nach lüftet sie das Geheimnis des Hauses ihres Großvaters und bekommt Hilfe von anderen Freunden, wie zum Beispiel Nagelschmidt,
    der wie Thirteen aus dem Korridor fliehen konnte, Frau Mörser, die Mutter einer der gefangenen Kinder, die kleine Flederratte Wusch, die in der Welt des Wesens lebt,
    und natürlich Frank, den keine zehn Pferde dazu bringen, Thirteen mit der Sache allein zu lassen.
    Das böse Wesen des Hauses hat sichtlich Angst vor Thirteen und versucht auf verschiedenen Wegen ihr Leben zu beenden. Aus diesen "Angriffen" kommen sie und ihre
    Freunde jedoch jedesmal lebend heraus.
    Gemeinsam finden sie heraus, dass an einem Freitag den 13., eine Vollmondnacht, die Macht des Hauses für eine Stunde aussetzt und angreifbar ist. Dieser Tag ist
    Thirteens dreizehnter geburtstag.
    Die Seelenlosen Menschen, die Thirteen als Kinder im Korridor kennengelernt hat, gründen eine Organisation (die 13) und alle haben eine Hohe Position eingenommen,
    in der sie viel Macht und Geld haben. Diese versuchen Thirteen nicht umzubringen, aber sie bis nach ihrem 13. Geburtstag vom Haus fernzuhalten, da sie scheinbar die
    Macht hat, das Haus zu vernichten!




    Meine Meinung:


    Spannung pur. Mir hat besonders gefallen, wie das Buch geschrieben wurde. Ein Jugendbuch, ganz klar, aber schön und nicht in alle Details beschrieben, es gibt
    Freiraum für die eigene Fantasie, was es um so spannender und lesenswerter macht, da man sich alles mögliche ausmalt und man möchte unbedingt wissen,
    wie es weiter oder aus geht.



    [size=6pt]Spoiler gesetzt. LG, Aldawen Und Amazonlink eingefügt. LG, Saltanah[/size]

    Whisper von Isabel Abedi


    [Blockierte Grafik: http://www.stadtbibliothek-reutlingen.de/grafik/501/temp/cover69.jpg]


    ISBN: 978-3-401-02999-3
    Verlag: Arena


    Klappentext:


    Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, in dem Noa ihre Ferien verbringen soll. Das alte Gebäude birgt ein Geheimnis, über das niemand im Dorf spricht. Furcht und neugierige Erwartungen führen Noa immer tiefer auf die Spur eines rätselhaften Verbrechens. Gemeinsam mit David nähert sich Noa der Wahrheit eines nie geklärten mordes...


    eigene Meinung


    Ich muss schon sagen, das Buch hat mich sehr gefesselt. Es war spannend und es gab keine unnötigen Stellen, damit das so bleibt. Es gibt allerdings diese Stelle

    , die ich am Abend gelesen habe und danach eine Weile nicht einschlafen konnte :redface:...
    Geschrieben ist es sehr gut und es ist gut geeignet für ein spontanes Buch zwischendurch fürs Wochenende oder einem langweiligem Tag, an dem sonst nichts zu tun hat: 274 Seiten.


    Ich habe schon viele Bücher gelesen, wo die Charaktere fehlerfrei waren, aber in diesem Buch hat jeder eine Makel und die Geschichte könnte, bis auf ein paar Dingen, in wirklichkeit so passieren. Sie ist sehr realistisch geschrieben und ein guter Grund das Buch weiterzuempfehlen!!!


    Mich hatten eher die negativen Kritiken abgehalten. Ich hatte gehört, es sei historisch schlecht recherchiert


    Also ich habe, nach dem ich mit dem zweiten Buch fertig war ( was ich übrigens im gegensatz zum ersten sehr spannend fand) mal nachgeforscht und war eigentlich verblüfft, dass so gut wie alles stimmt. Mir ist da nichts aufgefallen, was nicht stimmen könnte.


    @ Annabas: hoffentlich gefällt dir das zweite auch so gut wie mir :breitgrins:

    Ja, ich mache auch mit...
    Allerdings habe ich nur 5 - 6 Bücher, die den Buchstaben M abedecken, die anderen sind nicht vergeben. Und ich muss sagen, dass es nur eine einzige Schriftstellerin ist: Stephenie Meyer und ich hab nur 2 Bücher von ihr NICHT gelesen: Seelen und Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl.


    Ich werde Seelen von Stephenie Meyer lesen!!!


    [Blockierte Grafik: http://www.hierschreibenwir.de…9783551581907.preview.jpg]


    http://www.amazon.de/Seelen-St…TF8&qid=1280087213&sr=1-1

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Dreizehn von Wolfgang und Heike Hohlbein (Leider hat es gestern bei dem Regen einen Wasserschaden erhalten :(


    Das gute an dem Buch, es ist nicht nur Spannend, sondern man kann es auch zweimal lesen, ohne das gleiche zu lesen ;) Es enthält nämlich zwei Geschichten. Ich kann das Buch nur Empfehlen!



    Bildlink gegen amazon-Link ausgetausch. LG, Aldawen

    Ich hab das Buch vor einem Monat oder so gelesen, bin mittlerweile bei dem "Das Vermächtnis der Wanderhure" Da bin ich aber irgendwie hängen geblieben und zu einem anderen Buch übergegangen...


    Das zweite Buch, die Kastellanin, hat mich gefesselt. Besonders aufregend war, wie sich die beiden wieder gefunden haben und die reaktionen der jeweiligen, beim ersten wiedersehen und der enthüllung der Wahrheit. :breitgrins:


    Die Wanderhure habe ich wie schon gesagt vor einem Monat angefangen und vor ca. einer Woche fertig gelesen. Die Story ist schon ganz gut, aber ich musste schon mehrmals zum Buch greifen und habe oft eine Pause bis zu 24 h gemacht!!!