Beiträge von Hubsy

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Erst einmal ist es ein wunderschönes Cover und ein schön gestaltetes Buch.
    Besonders die kleinen Sprüche und Ratschläge am Anfang jedes Kapitels gefallen mir gut, nur leider sind sie nicht mit der Handlung zu verknüpfen.
    Die Story, oder besser die Storys handeln von mehreren Personen, die an einem Scheitelweg in ihrem Leben stehen.
    Mae, die Hauptperson, will zurück an den Ort der ihr immer Zuflucht gab und wo sie ihre erste große Liebe aus den Augen verloren hat.
    Doch dort hat sich einiges verändert...
    Ihre Großeltern haben sich entzweit.
    Es sind Geheimnisse ans Licht gekommen und noch viel mehr sind es noch nicht. Daher würde ich sagen das dieser Roman eher einem Drama gleicht, als einem schönen seichten Liebesroman, den ich erwartet hatte
    Zwar ist der Schreibstil sehr flüssig und verständlich, dennoch bin ich mit dem lesen einfach nicht voran gekommen.
    Es war keine Spannung zu spüren, nicht das verlangen weiter zu lesen um die Geheimnisse der einzelnen Personen ans Licht zu bringen.
    Man konnte sich denken, das all diese Geheimnisse eher banaler Herkunft sind...
    Hier wird jemand betrogen, da gelogen und dort hintergangen... das ist nichts für mich und daher nur 3ratten, allerdings möchte ich nochmal betonen, das es nur mir so ging, denn meine Freundin mochte das Buch außerordentlich und hat es innerhalb von wenigen Tagen durchgelesen.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ein Land unter der Herrschaft einer Regentin, die mit eiserner Hand regiert.
    Und eine junge Frau, die sich nicht in ihr, von der Regentin, vorgegebenes Schicksal ergeben will und den Weg in die ungewisse Freiheit wählt.
    Und der glückliche Umstand das sie im fremden Land Freunde findet die ihr beiseite stehen und mit denen sie mehr verbunden ist als sie je ahnen konnte.
    Eine lange und beschwerliche Reise wartet auf sie und sie ist mit diesem Buch noch nicht beendet.


    So der Ablauf in groben Zügen, ich will ja nicht immer soviel veraten, sonst brauch ihr das Buch ja nicht mehr lesen ^^'
    Der Schreibstil ist toll, es wird bildlich deutlich was die Autorin vor sich sieht, aber nicht so ausladend wie manch ein Schriftsteller dies ausübt, sodass die Geschichte nie ins stocken gerät.
    Die Figuren sind detailliert und Handlungen sind nachvollziehbar und passen zum Charakter.
    Viele davon, insbesonere Finn, muss man einfach gern haben und man lacht und trauert sofort mit ihm.
    Einfach eine schöne Geschichte, die hoffentlich bald weiter erzählt wird.
    Da das Buch nur bisschen mehr als 200 Seiten zählt ist es schnell gelesen und vertreibt mit seinem Stil ein paar Stunden trübes Wetter, daher 5ratten


    Titel angepasst. LG, Valentine

    Da der Inhalt ja hier schon mehrfach passend wiedergegeben wurde, bewerte ich das Buch aus meiner Sicht.
    Also, ich habe das Buch in einer Verlosung gewonnen und war daher ganz gespannt, es war mir nämlich durch sein unheimlich schönes Cover aufgefallen.
    Als ich den Klappentext dann gelesen hatte, wollte ich es einfach haben und begann alsbald zu lesen.
    Die Geschichte vom Land der Bäume war schön und magisch, aber die richtige Geschichte war in einer ganz anderen Zeit.
    Dort kam ich nur langsam an, es musste viel erzählt werden, über Land und Leute, die Politik, über ihre Familien und die Menschen im Schloss und was bis jetzt vorgefallen war.
    Das war mir alles zu "normal", es fühlte sich an wie schon bekanntes zB. von Alladin... Prinzessin verliebt sich in... und Liebe geht nicht... bla bla
    Aber als die Geschichte Fahrt aufnahm merkte man schnell das da noch was kommt, etwas interessantes und ich verschlag die Reise von Amrita, die für mich viel zu kurz war und ich fand auch das sie nur voranstolperte nur.
    Allerdings war sie ja wirklich unerfahren in Sachen Außenwelt, was die Autorin mehrfach erwähnte.
    Naja, und alles andere solltet ihr selbst lesen.
    Was den Schreibstil angeht war er schon flüssig, allerdings benutzt die Autorin oft sehr kompliziert formulierte Sätze, mehrere Passagen muss man doppelt lesen, um den Sinn zu verstehen.
    Gleichzeitig wiederholt sie Sätze oft und einmal (da stockte ich echt mitten im Lesefluss) fehlt ein ganzes Wort.
    Ich weiß ja nicht ob das nur in meiner Ausgabe ist, weil ich ein Vorexemplar habe, aber schaut auf Seite 249 Zeile 10/11 ist eine Frage die ohne das Wort "Mutter" am Ende keinen Sinn ergibt.
    Sowas stört mich dann schon, aber ansonsten ist dies ein leichter Lesestoff für Zwischendurch mit 350 Seiten oder sowas auch schnell durch.
    Ich würde es wohl für einen regengeplagten Tag vorschlagen, davon haben wir ja in Deutschland zur Zeit genug ;)
    Ich gebe mal 4ratten

    So, da ich ja schon bei der Auslosung zu spät war, bin ich es hier irgendwie auch...
    Aber für mich war es echt schwer das Buch zu besorgen.
    Ich hab es min. 6x versucht zu bestellen, im Buchhandel an sich kannte das Buch keiner, aber alle beim lesen des Klappentextes: Joa, hört sich ja gut an... aber ich habs nicht da, ich bestell ihnen das (nie angekommen, Verlag würde nicht liefern)
    Naja, im Endeffekt hat der Online-Handel gewonnen, denn der hat das Buch dann endlich bei mir ankommen lassen und nun bin ich doch wirklich mal die ersten Seiten durch.
    Huiii...
    Also ich hab natürlich eure Posts verfolgt und bin beim lesen schon stutzig geworden...
    Oft dunkel, feuchtes Wetter, exentrische Einwohner... das klingt echt alles bissl nach Forks, aber bei so vielen Büchern die wir lesen ist das auch verständlich das sich einige gleichen.
    Zu Sunshine... ein mir echt sympathisches Mädchen, die Aussage das niemand Freunde braucht, wenn er eine nette Mutter hat würde ich jetzt nicht so ganz hinnehmen, aber ihre sonstige Einstellung gefällt mir.
    Nicht immer alles so Mainstream.
    Das Geistermädchen ist mir ja jetzt noch nicht so erschienen, ich bin gespannt was daraus wird.
    Das Bad war aber schon ein kleiner Schocker, irgendwie liest man dann schon schneller.
    Und die Geschichte mit Nolan wird bestimmt auch noch interessant :)
    Und am wichtigsten ist natürlich die Frage, was ist mit dem kleinen Mädchen in dem Haus passiert? Wer tat ihr was an?
    Ich bin gespannt...

    Nun, das werde ich mal den Staub aus diesem Thread entfernen und mal meinen Senf hinzu geben.
    Also ich habe mir nu nicht das Buch durchgelesen, sondern das Hörbuch gehört.
    Aber ich muss sagen, auch mich hat es ein bisschen gepackt.
    Ich möchte gerne wissen wie es weiter geht, da das Buch ja mit einem Cliffhänger endet, ist das auch nicht allzu verwunderlich.
    Aber wie schon meine Vorposter bin ich über die Cover gestolpert, die die nächsten Bände zieren.
    Sehen schon komisch aus, aber das ich noch garnicht das schlimmste, viel schlimmer finde ich das alle Bücher nur Soft-Cover sind, also Taschenbücher, die sammle ich numal nicht.
    Das ist kacke, so...
    Die gehen so schnell kaputt und lassen sich auch noicht so einfach im Regal drapieren und außerdem sehen die Cover hässlich aus.
    Wieso fangen die denn ein Cover so in einer reihe an und führen es nicht weiter?


    Naja, also zur Story selber kann ich nur sagen: die ist Top.
    Eine Parallelwelt in der es Magie gibt, kennen wir ja schon von Harry Potter und dergleichen.
    Dennoch versteht es der Autor diese Magie nicht in den Vordergrund zu drängen, genauso wie meine Vorposterin das mit der Liebe erklärte.
    Es sind nämlich die einfachen Dinge, die Cassel Sharp so sympathisch machen.
    Er hat nicht viele Freunde, nicht unbedingt die besten Noten, kaum Geld und bringt sich mit allerlei Getrickse über die Runden.
    Und dennoch hat er ein dunkles Geheimnis, was er unter allen Umständen versucht zu erklären, nicht anderen, sondern er möchte es sich selbst erklären können.
    Warum musste Leila sterben?
    Und könnte er es wieder tun?
    Das sind die Fragen die ihm seid nunmehr 3 Jahren durch den Kopf schwirren.
    Ob ihm die wilden Träume des Rätsels Lösung näher bringen?
    Lest selbst ;)

    Naja, dann schreib ich mal wieder hier rein :)
    Ich hatte diese Woche eine bunte Mischung:
    Als erstes hab ich Anfang der Woche mit Herzschmerz begonnen: Splitterherz von Bettina Belitz

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Danach kam ein bisschen was zum schmunzeln dazu: Flavia de Luce Vorhang auf für eine Leiche von Alan Bradley

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Und bis heute Nachmittag erfreute mich noch: Der Fluch von Holly Black


    Eigentlich könnte ich ja noch mehr hinzupacken, aber "leider" höre ich von meinen Abendlektüren meist nur noch den Anfang bevor ich ins Land der Träume hin abgleite.
    Das zählt dann wohl eher nicht :)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Es soll zwar laut amazon.de eine Tetralogie sein, aber das ist der letzte Band, der Dritte, nämlich
    Dark angels winter
    von Tabita Lee Spencer und Kristy Spencer.

    So ganz habe ich noch nicht so durch geblickt warum Tetra nun doch nur Trio ist, aber mal sehen wie es nach der Lektüre dieses 728 Seiten starkem Buch ist.

    Gibt es einen anderen Thread oder hört niemand mehr Hörbücher/Hörspiele???
    Mich hat gerade mal wieder richtig eines gepackt und zwar:


    Legend -Fallender Himmel-

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    &
    Legend 2 -Schwelender Sturm-

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    beide von Marie Lu


    Ich hab sie beide fast ohne Unterbrechung durchgehört, manchmal packt es einen einfach ;)
    Und nu muss ich auf den nächsten Teil warten :( und das bei dem Ende :((