Beiträge von Dani79

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Eine Welt, in der Technologie verboten wurde. König Leopold hat diesen radikalen Schritt, genannt "Die Abkehr, damit begründet, dass die Menschen sich zurück auf traditionelle Werte und menschliches Miteinander besinnen sollen. Dies hätten sie unter dem zunehmenden Einfluss von immer intelligenteren Technologien mehr und mehr verlernt.

    Für viele Menschen klingt das auch gar nicht schlecht und sie sind zufrieden mit der neuen Situation. Ophelia ist 18, Kind von technologie-begeisterten Eltern und hyper-intelligent durch eine Genmanipulation ihrer Mutter. Sie ist nicht bereit, sich mit dieser neuen Welt abzufinden und ist daher im Widerstand aktiv, den sogenannten ReVerse. Deren Ziel ist es, den König umzubringen und durch einen neuen Herrscher die Abkehr rückgängig zu machen.

    Als Nachwuchkräfte für die Garde des Königs gesucht werden, meldet sich Ophelia freiwillig, denn der König ist gut abgeschirmt und nur ein Attentat aus den eigenen Reihen scheint vielversprechend. Aber ob sie die Ausbilder und ihre ganze Umgebung täuschen und ihre wahren Absichten verbergen kann?


    Ich war bei ca. 40% kurz davor, das Buch abzubrechen. Es beginnt relativ ruhig und es zieht sich ziemlich, bis die Handlung dann so allmählich mal in Schwung kommt. Die Nebencharaktere sind nur teilweise gut ausgearbeitet, ich konnte z.B. die Ausbilder bis zum Schluss hin nicht auseinanderhalten.

    Als Ophelia dann Lucien, den Bruder des Königs kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt, habe ich das Buch schon als typische Jugendromanze vor dystopischer Hintergrundkulisse abgetan. Mir ging nicht in den Kopf, wie sie so leichtgläubig sein und sich so manipulieren lassen kann. Nun zog aber auch endlich das Tempo der Geschichte an und so bin ich dann doch drangeblieben. Die Charaktere und das ganze Setting offenbaren nun, dass doch nicht alles so klar und einfach ist, wie es zu Beginn aussah und dass manche Gewissheiten alles sind - nur nicht gewiss!

    Gegen Ende überschlagen sich dann die Ereignisse, so dass am Schluss weder Ophelia noch die Leserin wissen, was denn nun wahr und was gespielt und gelogen ist.

    Das Ende kommt dann, wie auf den letzten Seiten fast schon zu erwarten war, sehr aprupt und lässt einen ziemlich in der Schwebe hängen. Abgeschlossen ist die Geschichte so auf jeden Fall nicht. Band 2 ist für Ende August 2019 angekündigt, immerhin keine allzulange Wartezeit.


    Von mir gibts 3ratten wegen des schwachen Beginns, aber ich könnte mir dennoch vorstellen, die Fortsetzung zu lesen!

    Gerne. Der erste Teil war auch wunderschön. Ich glaube, das war mal als Einzelband geplant, wurde dann aber zu viel - nur hat die ursprüngliche Story dann wohl nicht für einen ganzen zweiten Teil gereicht und so wurde zum einen ewig gestreckt und zum anderen halt eine neue Richtung eingeschlagen. So zumindest mein Eindruck. Und für mich hat dann leider beides den zweiten Band zu einer ziemlichen Enttäuschung gemacht :-(

    Emily Suvada - Cat & Cole: Vergessene Wunden

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Julia Lange - Irrlichtkinder

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Charlotte Richter - Die Muschelsammlerin. Mariel - Das Gesetz von Amlon

    Charlotte Richter - Die Muschelsammlerin. Tora - Der Ruf von Xerax

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Auch das hier scheint mir mit aktuell 4,99 Euro recht günstig im Vergleich zum HC-Preis von 18 Euro

    Lena Kiefer - Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Sarah Rees Brennan - Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Zitat

    *** Hole dir das eBook zu Golden Darkness bis zum 16.03.2019 zum fantastischen Kennenlernpreis von nur 6,99€ ***

    Es handelt sich um eine Dilogie. Da ich versäumt habe, zum ersten Teil eine ausführliche Rezension zu schreiben, fasse ich hier mal beide Bände in einem Beitrag zusammen, denn es ergibt sich auch eine Gesamtmeinung.


    Band 1: Gemmas Reise

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Die junge Gemma kommt aus einem kalten Königreich im Norden und wird an einen grausamen Herrscher im Süden "verschachert". Antares hat schon einige Ehefrauen verschlissen und scheint kein besonders angenehmer Zeitgenosse zu sein. Seine Lieblingsbeschäftigungen sind Versklaven und Unterwerfen, egal ob die Ehefrau oder andere Völker. Bei den meisten Königreichen im Land war er auch schon erfolgreich, nur das Volk der Aman-Kaja, ein geheimnisvolles Dschungelvolk, konnte sich bisher widersetzen. Aber genau die sind Antares ein besonderer Dorn im Auge, zum einen, weil sich ihm einfach niemand widersetzen darf, zum anderen, weil Tarek, der Prinz bzw. König der Aman-Kaja, etwas ganz Besonderes ist. Und Antares will Tareks Macht, um jeden Preis. Und seine Hexe Yleria hat ihm prophezeit, dass er an Tarek nur über Gemma herankommt. Gemma ist also nur ein Spielball für ihn.


    Diesen ersten Band fand ich wieder einmal ganz bezaubernd. Ich mag den Schreibstil der Autorin und bewundere sie für ihre überschäumende Phantasie! Die Welt, die Wesen darin... es ist immer wieder ein Fest!

    Da sieht man auch gerne mal über kleinere Schwächen in der Handlung hinweg, die bemerkt man beim Lesen kaum, zumindest mir fielen sie erst nach Beenden des Buches auf.

    Die Figuren sind sehr klar in gut und böse gegliedert, die Einzige, bei der man eventuell unsicher werden könnte, ist die Hexe Yleria. Ein bisschen weniger Schwarz/Weiß wäre schön gewesen. Dennoch habe ich as Buch verschlungen und war am Ende ziemlich entsetzt, denn der Schluss kommt recht plötzlich und ohne, dass die Handlung zu diesem Zeitpunkt vernünftig abgeschlossen wäre. Band 1 kann meiner Meinung nach somit nicht für sich alleine stehen.


    Zum Glück war es nicht lange bis zum Erscheinen von Band 2: Tareks Schicksal

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Nach meiner Begeisterung für den ersten Teil habe ich natürlich sofort weiterlesen wollen. Und wurde schwer ernüchtert. Der Hauptfeind des ersten Bandes, der bisher so übermächtige Antares, wird nun relativ schnell und "einfach" abgehandelt und es folgt ein ziemlicher Bruch in der Geschichte.

    Gemma war schon im ersten Teil nicht unbedingt eine starke weibliche Heldin, was auch kein Wunder ist, bei allem, was sie durchmachen musste. Hier wird sie nun aber als ziemlich zerstörtes Wesen dargestellt, das natürlich nur durch den edlen Prinzen wieder aufgebaut werden kann. *Augenrollen* Über Seiten und Seiten wird beschrieben, wie Tarek ihr beibringt, wie sie sich wehren kann. *Gähn*

    Eine unterhaltsame Nebenfigur aus Band 1 taucht nur noch einmal auf und verschwindet dann sang- und klanglos.

    Eine weitere Bedrohung taucht plötzlich auf, wird beinahe akut, aber dann doch wieder zurückgedrängt. Alles ein bisschen arg konstruiert.

    Das Ende lässt mich dann ratlos und ziemlich unbefriedigt zurück. Positiv formuliert, ist es auf jeden Fall mal etwas anderes, als das übliche "händchenhaltend gemeinsam in den Sonnenuntergang". Negativ formuliert hatte ich irgendwie den Eindruck, dass die Autorin selbst nicht mehr wusste, wie ihre Protagonisten aus der konstruierten Situation herauskommen sollten.


    Insgesamt hätte ich mir wohl einige Kürzungen in Band 1 und einen Verzicht auf Band 2 gewünscht. Eine etwas straffere Story im ersten Teil mit einem vernünftigen Ende hätte mir besser gefallen als der Umbruch in Band 2 und die hier wirklich überhandnehmenden Längen in der zunehmend unlogischer werdenden Handlung.