Beiträge von Dania

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Huhu!


    Naja, ich liebe die Romane von Patricia Shaw :rollen: , obwohl, kennste einen, kennste alle. Daher zwinge ich mich, maximal einen davon im Monat zu lesen. Aber die Dame scheint sehr produktiv zu sein, für einige Monate reicht es bestimmt noch. Ob ich mich dafür schäme? Nicht wirklich, jeder hat halt so seine Macken.


    Lg Dania

    Ich habe auch für Nordamerika gestimmt. Allerdings rührt das noch von meinem Studium (Anglistik und Romanistik), nachdem ich mir an Shakespeare die Zähne ausgebissen habe, bin ich halt zur Amerikanistik rübergewechselt. Und da musste ich mir erst einmal einen Überblick verschaffen. Klare Lieblingsautorin ist übrigens Amy Tan, war auch mein Examensthema. Hat auch sehr schöne Kinderbücher geschrieben. Ansonsten ist bei mir der spanischsprachige Raum auch ganz gut vertreten.
    Gerne suche ich mir auch Romane oder Kurzgeschichten aus den Ländern, die als nächstes auf meiner Urlaubsliste stehen. Da kann man sich so schön auf das Land jenseits der Reiseführer einstimmen.


    Gruß
    Dania

    Vor meinem nächsten Umzug (wahrscheinlich erst in ca. 2 Jahren) graut es mir jetzt schon. Bin darin nämlich sehr unerfahren. Bin bisher nur einmal umgezogen, von zu Hause weg. Aber mit dem gesamten Krempel, der sich bis jetzt angesammelt hat ... Zumal die Zugehörigkeit zum Forum wohl auch den Bücherkonsum steigert (habe heute direkt zugeschlagen: Iluminati von Dan Brown :rollen: ).


    Aber dank euren Tips werden wir das schon hinkriegen!


    Dania