Beiträge von SpringOfRebirth

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Habe das Buch endlich fertig und habe echt lange gebraucht,was auch bei mir ungewöhnlich ist bei Fitzek Büchern.
    Irgendwie langatmig und nicht so fesselnd,dass ich es schneller gelesen habe.
    Story an sich war ok,das Thema fand ich interessant mit Kinderhandel und Wiedergeburt.


    3ratten

    Ich war am tag der Premiere im Film als Belohnung dafür,dass ich an dem Tag mein Mathe Abi hinter mich gebracht habe:)!


    Die Kamerführung hat mich furchtbar furchtbar gestört!
    An dem Tag war ich einfach fertig...wenig geschlafen,Mathe Abi war den ganzen Tag mit dem Rad unterwegs und dann noch in die 22:45 Uhr Vorstellung...das war ein Fehler.
    Ich saß nämlich dann im dunkeln genau vor der Leinwand(Saal war beinah leer) und die wackelige Kameraführung in der Arena hat meinem müden Kopf signalisiert du bist am wegdämmern...und ich bin eingeschlafen...ein zwei mal wieder wach geworden weil mein freund an mir gerüttelt hat und erst als es wieder ruhiger wurde gegen ende, was das wackeln anging,konnte ich den Film fertig schauen...
    Es war wirklich schlimm gewesen habe mich echt gewehrt aber jedes mal wenn das Bild verschwommen wurde sind mir die Augen automatisch zugefallen...:/


    Das was ich gesehen habe fand ich jedoch gut umgesetzt!
    Besetztung von Katniss,Prim usw fand ich gut..Peeta wäre jetzt nicht unbedingt meine Wahl für die Rolle gewesen...
    Finde es schön,dass sie recht nah am Buch geblieben sind!


    Dieser Vorfall schreit aber danach den Film nochmal und diesmal in hellwachen Zustand zu schauen!

    Ich finde jede Art von Gewalt und vorallem atomare Gewalt muss kritisiert werden-egal ob es Israel oder sonst wer ist.
    Denn schließlich nehmen sich diese Machthaber heraus aufgrund von sinnlosen Machtspielen abertausende Menschenleben auszulöschen,sowas kann einfach nicht sein.
    Ich würde als Iranerin(wenn ich eine wäre) nicht wollen,dass Israel über mein Leben bestimmt,weil Israel halt mal was gegen den Iran hat.
    Es werden nur Länder genannt aber wie viele Menschen Familien generell Lebewesen dahinter stecken,das sieht anscheinend jeder,außer denen,die die Knöpfe drücken!
    Wir wissen doch was atomare Kraft bewirken kann-gewollte wie damals von den USA einfach mal aus Spaß(nötig wären die Atombomben definitiv nicht gewesen um Japan zur Kapitulation zu bringen!) oder energiebedingte wie Tschernobyll und Fukushima,dass das die Machthaber mittlerweile nicht mehr abzuschrecken scheint,finde ich furchtbar.Ich befürchte das atomare Gewalt irgendwann nicht mehr nur angedroht wird...


    Es stinkt mir das Deutschland den Mund halten muss weil wir das Paradebeispiel für Antisemitismus sind.Und selbst mit "wir" tuh ich mich schwer denn wie es schonmal erwähnt wurde habe ich und meine Eltern und Großeltern nichts damit zu tun gehabt!
    Welches Land hat bitte keine Leichen im Keller frage ich mich,die ganzen Länder vergessen ihre eigenen schwarzen Momente in der Geschichte.



    Getroffene Hunde bellen, sage ich immer.


    Genau!
    Hinter alldem steckt soviel und Grass bekommt es jetzt einfach ab weil er es angesprochen hat,finde ich mies.
    Ein Antisemit ist er in meinen Augen nicht!

    Jari
    Jap finde ich auch zumal das Geld noch für einen guten Zweck war,die Bücher waren nämlich von einem Bedürftigen verkauft worden,die er von einer Organisation bekommt und den Erlös darf er behalten:)
    Und er bietet sie eben gegen Spende an

    Alle erstanden für 9 Euro bei einem kleinen Bücherflohmarkt in der Stadt :)
    Top Zustand!


    Neues Futter für meinen SuB^_^


    dsci0004o4j6cviw0x.jpg


    dsci0007zot7bce91g.jpg


    Zeit deines Lebens Cecilia Ahern


    Impulse für eine Welt in balance Global Marshall Plan Initiative


    Die Schulde John Grisham


    Verdammnis Stieg larsson


    Indianermärchen aus Nordamerika Frederik Hetmann
    Deutsche Volksmärchen seit Grimm
    Süßdamerikanische Märcen Felix Karlinger
    Arabische Märchen aus Nordafrika
    Keltische Märchen Frederik Hetmann
    Koreanische Märchen
    Arabische Märchen aus dem Morgenland
    Jüdische Märchen

    Ich habe das Buch in den letzten zwei Tagen gelesen und muss sagen Kitsch quadrat...Story erinnert staaark an andere Bücher wie zBs Twilight
    Gesamt war es Ideentechnisch nicht der Burner,ein paar Sachen waren originell sonst eher nicht aber gaaanz viel Kitsch für mein Herz...das brauch ich auch ab und an mal :)Das Buch war daher auch fix gelesen
    Werde mir den zweiten Band ebenfalls ausleihen!

    Uff auch ich habe es nun beendet;)


    Habe mir wieder Notizen während des Lesens gemacht:)


    Im letzten teil ist von Anfang an ziemliche Endzeitsstimmung...
    ich dachte zuerst das diese Heuschrecken eine Bestrafung einer höheren Macht sein sollen,eine die Daniel und Luce eben auseinanderbringen soll


    Ich meine außerdem einen Logikfehler gefunden zu aben,vielleicht kann mir das aber auch jemand von euch erklären,vllt ahbe ich ja auch etwas missverstanden.


    Er meint zu Luce,dass sie in keine Leben vorher diese Schatten gesehen habe,aber im Anfangskapitel,welches ja zweifelsohne von Luce und Daniel in einem früheren leben handelt gibt er ihr Medizin welche ihr gegen die Schatten hilft?
    Widerspricht sich irgendwie aber vllt habe ich da was nicht richtig verstanden


    Die Liebsszenen sind ja immer wieder erzerweichend und lassen mich ebenfalls seelig grinsen
    Besonders schön finde ich die Stelle wo Luce meitn die ganze Liebe auc aus den früheren leben würden aus ihr herausströmen und auch die Beschreibungen finde ich gut gelungen


    Zuerst dachte ich jupp deine Vermutung war richtig Miss Sophia ist eine von den guten und dann macht sie dieses Psychospiel mitPenn und Luce...als sie penn innerhalb von 3 Sätzen erstochen hatte war ich geschockt...
    Aber im Prinzip zähle sie ja wirklich zu den guten wird dann ja einfach zu Verräterin,die aber auch nich auf Cams Seite ist,wie sich herusstellt
    Ziemlich bekloppt finde ich dieses Zungenreden...frage mich wie das klingt:'D


    Und das Arriane auch nicht unbeteiligt ist hat sich auch gezeigt,hatte im letzten Teil die Vermutung,dass sie auch ne wichtige Rolle innehat und siehe da sie ist auch n engel...ein Profi wie sie selbst sagt;)


    Erleuchtend fand ich den teil,wo geklärt wird wieso alles anders ist und das Luce keiner Religion angehört und somit nicht wiedergeboren wird...man muss also nun auf sie aufpassen wien rohes Ei!
    Wobei es im christentum doch nur wiederauferstehung gibt udn nicht wiedergebrut oder?


    Einzige was mich in diesem Teil gestört hat war dieses Motiv-Oh alles ist gleisend hell ich muss tot sein,ist das der Himmel?- als Daniel und die anderen kommen und sie retten^^


    Aber auch hier wieder ein Kompliment an die Autorin...ich hatte echt das Gefühl das sich vor meinen Augen alles aufhellt....die Beschreibung der Atmossphäre und allem ist gut gelungen!


    Möchte nun aber auch plüschige Flügel haben :P


    Das Molly auch eine "böse" ist hatte ich auch mal überlegt...da sie auch immer zischend wie eine Schlange zu Luce ist und ihr verheißungsvolle Prophezeiungen und Warnungen zugeflüstert hat...hatte es aber nicht mehr für so wichtig erachtet und verworfen


    Das Ende ist wirklich schnell...und der Prolog macht Lust auf mehr...schließlich sind so viele Fragen noch immer ungeklärt!


    Ein Buch welches ich echt schnell durch hatte,konnte mich anfangs kaum bremsen und habe ein paar Tage Pause gemacht sonst wäre es weggeatmet gewesen:P

    Habe diesen Teil soeben beendet und mir währenddessen Notizen gemacht^^


    Also echt dumm gedacht von Luce in diese Bar zu fahren,aber das merkt sie ja dann selbst.
    Dann ist nach der Sclägerei plötztlich Daniel auch da...welch ein Zufall;)
    Was mir aufgefallen ist,für mich splittet sich das hier klar in zwei Lager-in gut und böse,warum?


    Cam schickt ein schwarzes Auto um Luce abzuholen und Daniel kommt in einem weißen,welches Miss Sophia gehört-ich vermutete daher auch gleich das Miss Sophia irgendwie auch eingeweiht ist,was so späterhin im Abschnitt auch zu sein scheint..schließlich weiß sie ja davon dass es unmöglich ist für Daniel und Luce zusammen zu sein und war ebenfalls überrascht,dass sie noch da ist nach dem Kuss...würde mich interessieren was genau für eine Rolle sie hat^^


    So finde ich das Cam mit seinen grünen Augen,die ja irgendwie immer stechend(und weiterhin bedrohlich) wirken zu den "Bösen" oder Gegenspieler(n?) gehört...auch wegen der Schlangensymbolik


    Daniel hat ja auch die Ruhe weg...nimmt Luce mit lässt sie dann im Auto sitzen weil er grad meint er müsse allein sein...tz gut dass Luce ihm hinterhergeht!


    Das lang ersehnte aber nur halb klärende Gespräch ist ja echt nicht ohne für Luce...würde Daniel wohl auch erstmal n Duppen zeigen
    Musste schmunzeln als er so ganz erstaunt sagte "Du bist immer noch da" unter normalen umständen hätte ich mich gefragt was er erwartet hat^^ Aber stellt sich ja heraus,dass die frage gar nicht so unberechtigt ist


    Dieses charakteristische violette Licht lässt aber nun keinen Zweifel,dass Daniel beim Brand das Licht war,welches Luce gesehen hat


    Die Prügelszene auf dem Schulhof ist auch sehr verwirrend,was genau meint gabbe mit "wie oft musst du dieses Mädchen noch verderben"-ist cam gleichzusetzen mit der Schlange aus dem garten eden,welche eva verführt?
    und was genau at cam mit der vergangenheit von daniel und luce zu tun...bzw auch gabbe


    und wieso nennt gabbe cam ihren onkel?o.O


    und meine letzte frage ist...was haben diese schatten zu bedeuuuten :D


    bin weiterhingespannt...und lese gleich weiter^^

    No und ich - Delphine de Vigan (franz. Originaltitel "No et moi")


    http://ecx.images-amazon.com/images/I/41liTOTcDEL._SL500_AA300_.jpg[/img]]http://ecx.images-amazon.com/images/I/41liTOTcDEL._SL500_AA300_.jpg41liTOTcDEL._SL500_AA300_.jpg


    Erhältlich: zBs Amazon
    Preis:8,99€
    Verlag:Knaur,Taschenbuchausgabe


    oder
    Preis: 16,95€
    Verlag:Drömer,Gebundene Ausgabe


    oder auf Franzsösisch
    Preis:7,80
    Verlag:Reclam,Broschiert


    Über die Autorin:
    Mit "No et moi" hatte Delphine DeVigan ihren Durchbruch,sie schreibt nur in ihrer Freizeit.Sie arbeitet in einem soziologischen Forschungsinstitut und wohnt mit ihren beiden Kindern in Paris.


    Meine Meinung:
    Im Unterrichtrahmen haben wir es auf Französisch gelesen und ich habe mich eine Weile mit dem lesen schwer getan und habe auch nicht alles so gut verstanden,also habe ich mir aus der Bibliothek meines Vertrauens das Buch ausgeliehen(ja sie hatten es sogar tatsächlich da!) und auf Deutsch gelesen...es ist sehr dünn und liest sich wie nichts.
    Die Thematik finde ich interessant und die Autorin hat das Buch bis auf einzelne Sachen sehr authentisch geschrieben.
    In diesem Buch steckt viel Gefühl....Eifersucht,Freundschaft,Hass,Enttäuschung,Wut,Liebe...die ganze Palette eben und das macht dieses Buch sehr vielseitig.
    Für den Leser ist es zwar schwer sich in die Protagonistin einzudenken,denkt man,da sie ja "erst" 13 ist...doch was sie so denkt das klingt erwachsen und vernünftig,daher ist das alles doch gut nachvollziebar was sie erzählt.
    So nimmt uns Delphine De Vigan auf eine Achterbahnfahrt mit und nach dieser Fahrt muss man erstmal schlucken und etwas nachdenken,finde ich.


    Da die gebundene Ausgabe sehr dünn ist finde ich den preis von 16,95€ etwas viel,so ätte ich es mir bestimmt nicht selbst gekauft bzw ich musste ja auf Französisch die Lektüre kaufen.Das Buch war ein nettes Buch für "zwischendrin" aber nicht herausragend,dafür war die Geschichte finde ich zu kurz und eben nicht ganz authentisch.
    Es gibt auch eine Verfilmung dazu,die haben wir ebenfalls im Rahmen des Unterrichts gesehen und ich finde,dieser Film verduetlicht das Potenzial desBuchs...die Verfilmung hatte so viel Kreatives und liebevolles,ich habe ziemlich mitgefült und dauer Gänsehaut glaube ich.


    3ratten

    Ich habe das Buch heute fertig gelesen und es hat mich eeewig viel Zeit gekostet(verhältnismäßig zu anderen Büchern)
    Und ich bin zwigespalten auf der einen Seite haben mich diese etlichen widerholungen furchtbar genervt,die Erzählweise und Perspektive fand ich verwirrend und für den lesefluss nicht hilfreich,aber die Story ,so zusammengeklaubt sie sein mag,fand ich ansprechend.
    Vorallem die Geschichte um Lilith und Lycidas..so historisch angehauchte Sachen sind mein Ding:)


    Bin nun aber froh eeeendlich fertig zu sein...habe dieses Buch wochenlang immer und überall mithingeschleppt und es ist mit seinen 8xx Seiten echt nicht leicht:'D

    Dass Penn so ein kleiner Kontrollfreak ist bestätigt sich in diesem Abschnitt finde ich^^
    Weiß nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll,aber suspekt ist sie mir auch etwas...total engagiert bei der Sache rauszufinden was für Vorfahren Daniel hat.



    Hehe Cam ist ja ein Schlawiner und legt sich ganz schön ins Zeug,so als ob er wüsste dass er einen Nebenbuhler hat,dabei hat er das doch noch nie mitbekommen oder?
    Ein besseres geschenk als einen Schlangenanhänger könnte ich mir aber auch vorstellen...Schlange verbinde ich mit etwas hinterlistigem und gemeinen,aus dem Grund erscheint Cam glaube ich auch unsympathisch,suspekt oder zumindest nicht ganz ehrlich.


    Das mit dem Feuer hat mich fuurchtbar erschreckt...war bestimmt ne Art Deja Vu für Luce:(
    Das diese violette Lichtsäule Luce "seltsamerweise" an Daniel denken lässt...ich finde das klingt so als ob er es wirklich wäre in gleisender Engelserscheinung eben^^

    Also Molly und ihre Warnungen finde ich echt merkwürdig,eben so als ob sie mehr weiß da stimme ich den anderen zu :)
    Zumindest lässt sie Luce sonst in Ruhe.wenigstens etwas^^


    Also ich das Gespräch von Daniel und Gabbe gelesen abe dachte ich ooohweia...der spielt ein doppeltes Spiel,nachher streitet er es ja ab das sie "zusammen sind".Frage mich was genau Gabbe damit meint:/



    Die Szene in der Schwimmhalle fand ich auch merkwürdig. Wie kam es, dass Luce plötzlich nicht mehr wie vorher weiter schwimmen konnte. Lag es wirklich nur daran, dass Gabbe aufgetaucht war und "Daniel" gesagt hatte oder steckt da noch mehr dahinter?


    Ich denke Luce war beim schwimmen abgelenkt als sie gehört hat wie Gabbe über Daniel spricht und sie wollte glaube ich nicht an das Gespräch erinnert werden,was sie mitbekommen hat.
    Nagt wohl ziemlich an ihr das die andere "Neue" gleich so an ihn rankommt und Luce selber nicht...das alles kann einen bestimmt mal aus dem Konzept
    bringen


    Die Szene in der Turnhalle finde ich auch sehr interessant,dieses "früher hast du immer"...sagt ansich schon aus,dass sie sich kannten und Luce goldrichtig mit ihrer Vermutung liegt!

    Habe das Gefühl Penn ist so ne Art Kontrollfreak...alles wissen usw. :/


    Die Charaktere finde ich sehr bunt im gegensatz zur vorgeschriebenen Kleidung;)


    Die geschichte macht definitiv Lust auf mehr,auch wenn es um Teenie Schwärmerei erstmal nur geht:)

    Ich habe das Buch am Sonntag in einem Rutsch durchgelesen und warte jetzt darauf,dass meine Vorleserin das zweite Buch fix zurück zur Bibliothek bringt...abe es mir reservieren lassen :P


    Ich war so begeistert und freue mich jetzt mit euch anderen "Schnitzels" auf den Film!Gehe auch wahrscheinlich in die Premiere!:)
    Der Schreibstil war gut,die "Liebesgeschichte" fand ich ausreichend,es war nicht zu viel aber auch nich zu wenig Gefühl drin.
    Hoffe im Film wird das nicht zu sehr ausgeschlachtet.
    Aufmerksam bin ich auch durch den Film und auch durch verschiedene Empfehlungen auf Youtube geworden
    Wie gesagt an einem Tag durch,mich hat dieses Buch gefressen oder ich es ;)
    Alles drum herum ist einfach beeidnruckend,die Gesellchaftshierarchie,die Orte...die Arena.
    auch ich habe an battle royale gedacht(mein freund auch) aber da ich battle royale schon gut fand,hatte ich nichts gegen dieses buch zumal ich finde das es mehr Story drum herum hat:)


    *Schnitzeeelfreu*