Beiträge von MatildaDean

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Huch, da ist man ein paar Tage nicht online und hier geht´s schon flott los! :buecherstapel:


    Ich habe keinen konkreten Plan wie ich die Challenge angehe, denke ich werd einfach wie bisher meine Bücher lesen und gemütlich danach schauen, wo es passen könnte. Ganz spontan.

    Momentan lese ich gerade Bäume reisen nachts


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    und mein erster Gedanke war: hey, cool, endlich ein Buch für die Kategorie Lies ein Buch, dessen Titel nicht waagrecht auf dem Cover abgebildet ist. :spinnen:  ... da bin ich gedanklich bei der alten Challenge hängengeblieben, hoppla.

    GRUPPE: Frischlinge

    GESAMTPUNKTZAHL :


    RUNDE 1 : 00 / 27

    RUNDE 2 : 00 / 27

    RUNDE 3 : 00 / 27

    SONDERAUFGABEN : 00 / 21


    Wow, liebe Igela da hast du dir ja einiges ausgedacht! Ich hab die Liste jetzt nur mal schnell überflogen, später werd ichs mir genauer ansehen, aber das sieht schon mal richtig gut aus.


    Hoffentlich verzähle ich mich nicht irgendwann mitten in der Liste :spinnen:


    Übrigens stell ich mir das gemeinsame Erarbeiten der Challenge-Aufgaben im Hause Igela total toll und lustig vor. Allein wenn ich mir die Kniffel-Aufgaben ansehe, da frag ich mich in welchem Moment man wohl die Idee für die Aufgaben hatte oder vielleicht isst auch einfach jemand richtig gern Pizza :breitgrins: Jedenfalls voll schön, dass ihr da gemeinsam an den Aufgaben bastelt.


    Ach und:

    Wenn ihr euch jedoch in der Gruppe " Frischlinge " anmeldet, könnt ihr Bücher, die ihr gerade kauft, tauscht, leiht, aber auch SuB Bücher einsetzen. In dieser Gruppe geht es weniger darum SuB abzubauen, sondern einfach darum nach Aufgaben zu lesen.

    Diese Gruppe wurde eingeführt, da etliche User einen kleinen oder keinen SuB haben, und so trotzdem mitlesen können.

    :pompom::pompom::pompom:

    Huch, über 1000 Bücher 8| unglaublich!!


    Danke an Igela für die tolle Idee und fürs organisieren :blume: Ich hatte bei sowas noch nie mitgemacht und echt viel Spaß dabei!


    Mir gings nicht so sehr ums Beenden der Liste, sondern einfach um den Spaß an der Challenge, am Lesen, das fieberhafte Hin-und-Her-Schieben der Bücher zu den diversen Aufgaben und den Austausch mit euch allen. Schön wars :daumen:

    Herzlichen Glückwunsch an illy und HoldenCaulfield :blume::blume:


    Ich muss ja sagen ich freu mich schon sehr auf die "alle-Bücher-Variante" weil ich momentan schon ein klein wenig neidisch auf die vielen Listen-Vervollständiger bin. Die Challenge hat mir auch geholfen meine Lese-Flaute vom letzten Jahr endlich hinter mir zu lassen und gerade lese ich ein tolles Buch nach dem anderen :) (mit dem kleinen Manko, dass ich sie hier nicht eintragen kann, aber es ist ja nicht mehr lang bis zur neuen Challenge).

    Zu sonstiger Science Fiction kann ich (noch) nichts sagen, das ist denke ich mein erster SciFi Roman. Ich hatte auch Zweifel, ob eine Space Opera das richtige für mich ist und bin selbst überrascht wie gut es mir gefällt. Besonders das Miteinander, die Freundschaften und die vielen alltäglichen Momente sind schön zu lesen. Ich bin zwar noch nicht durch, aber überraschenderweise würde ich es für mich als Wohlfühlbuch einordnen <3

    Ein ungelesenes Buch hab ich überhaupt noch nie aussortiert. Ich hab immer nur ein paar ungelesene Bücher zu Hause, die stehen extra auf einer Kommode, erst wenn sie gelesen sind kommen sie ins Regal (oder zu den anderen verteilten Stapeln).

    Ich schaffe es nämlich nur ganz selten, Bücher auszusortieren und in einen "zu verschenken"-Karton vors Haus zu stellen. Von vielen Büchern weiß ich nicht ein mal mehr genau, um was es darin geht, aber ich weiß wann und wo ich es gelesen habe, ob ich es gut fand und ach...

    100% Zustimmung Seferli. Ich habe auch geantwortet, dass es mir extrem schwer fällt mich von Büchern zu trennen. Da gehts mir auch nicht ums "besitzen", sondern um das Gefühl, dass ich mit den Büchern verbinde.

    Freunde meinten dann, ich könne ja die weggeben, die ich gar nicht mochte, aber selbst die gehören irgendwie ins Regal. Da seh ich dann den Titel, ärger mich vielleicht wie albern die Handlung war, denke aber zum Beispiel gleichzeitig daran, dass mich mich der Klappentext und das schöne Cover verleitet hat es zu kaufen. Als ich das meiner besten Freundin erzählt hatte, nimmt sie das gleiche Buch aus ihrem dem Regal und meint es ging ihr genauso wie mir :lachen:


    Also.. joah.. mich von meinen Büchern trennen klappt bei mir nicht. Muss aber auch (noch) nicht wirklich sein. Somit wird bei mir eben überall anders weitergestapelt und momentan geht es sich noch aus.

    Mir ist schon klar (vor allem wenn ich sehe wie viel Bücher ihr teilweise habt), dass das nicht ewig so funktioniert. Dann muss ich mich vielleicht doch emotional darauf vorbereiten meine Wohlfühl-Schätze wegzugeben. Oder vielleicht doch lieber ein Umzug? :elch:

    ... und ich mir irgendwie Häubchen aus Stoff bzw. Wolle :lachen:

    neulich hab ich mal ein wichtiges Notizbuch gesucht wie die Stecknadel im Heuhaufen und dann irgendwann gemerkt, dass ich es in geistiger Umnachtung ins Bücherregal gelegt hatte.

    oh, das kenne ich auch. Gedankenverloren daran vorbei gehen und irgendwas oben auf die Bücher legen, das ich dann ewig nicht wiederfinde.. Die Fernbedienung war da so ein Beispiel, eine Woche quasi verschollen. Und bei meinem Smartphone hatte ich mal Glück, dass ich es nicht lautlos hatte weil inmitten der Büchermengen hätte ich das schmale Handy vermutlich nie wieder gefunden (zu mal ich mich nicht erinnern kann es überhaupt dort abgelegt zu haben) :schulterzuck:

    yanni : dankeschön für diese bildhafte Beschreibung :breitgrins: Also doch keine Stoff-Haube :zwinker:


    Dann schließe ich mich Igela an, mit solchen Häubchen kann ich auch dienen. Mein großes Bücherregal hat fixe Regalböden, die man nicht verschieben kann. Und weil die viel zu hoch sind liegen auf jeder Bücherreihe mehrere Bücher oben drauf. Ich mag das eigentlich gerne, da sieht man die Titel gleich besser.

    das ich trotz kleinerem SUB dann bequem mitmachen kann :err:

    Bin schon ganz neugierig!

    Man wird sogar mit Null SuB mitmachen können.

    Ach darauf freue ich mich schon ganz besonders!!


    Ich lese nämlich gerade Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten, finde es sooo toll und habe gleich überlegt bei welcher Aufgabe ich das Buch eintragen werde aaaber das hab ich ja erst neu gekauft X/

    Statt einem Endspurt, bleibe ich bei wohl bei 13 Büchern, meine restlichen Bücher sind "leider" auch neu. Dafür bin ich schon sehr gespannt auf die neuen Aufgaben :S

    Ich trenne mich sehr ungern von Büchern, also kommt das auch fast nie vor. Zweireihig stellen mag ich nicht gerne, da vergess ich welche Bücher wo sind. Aber ich habe ein großes Bücherregal quasi als Raumtrenner, da kann man von beiden Seiten zu den Büchern und bringt einiges unter.

    Wenn da kein Platz ist - dann finde ich woanders Platz ^^ Bei mir gibt´s diverse Stapel auf Kommoden, oben am Kleiderschrank, auf der Ablage unter der Dachschräge finden liegend viele Bücher Platz,... Ich finde meine Bücher runderherum machen die Zimmer schön gemütlich.


    Die Häubchen für die Bücher würden mich auch interessieren? JaneEyre

    Ich muss mir endlich angewöhnen öfter online zu gehen, vergess ich doch glatt mein Buch einzutragen :redface: Und damit habe ich sogar meine zweite Reihe beendet! Bücherkriegvon Akram El-Bahay ist der dritte Teil der Bibliothek der flüsternden Schatten und ein gelungener Abschluss einer wirklich tollen Reihe.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Damit waren dann alle Serienbücher vom SuB gelesen, aber zwei Elizabeth George Krimis sind als Namenstags-Geschenk eingetrudelt, also habe ich überraschend doch noch Nachschub.


    PS: Auf vielfachen Wunsch werde ich die Challenge gerne nächstes Jahr fortführen. Ich freue mich über das große Interesse

    :freu: Yay!!


    Danke fürs weitermachen und organisieren!

    Ich finds super, dass ich endlich einen Überblick über meine Serien habe. Und stöber auch gerne bei den Listen der anderen ^^


    Wird dann eigentlich für 2020 neu gezählt oder wie läuft sowas?

    So, ich kann ebenfalls noch ein bisschen was nachtragen:

    Bücherkrieg (Akram El-Bahay) trage ich ein für Nr.5: Lies ein Buch, das zu einem Genre gehört, das du bevorzugst. Passt perfekt zu Bücher über Bücher <3 Und falls das nicht als eigenes Genre gilt, dann ist es immer noch Fantasy und das lese ich sehr gerne.


    Nr.1: Lies ein Buch, das in deinem Geburtsmonat erschienen ist - das habe ich mit Die Geschichte der Baltimores - Joël Dicker geschafft. Mir ging es dabei ähnlich wie bei Harry Quebert, denn obwohl mich ein paar Dinge gestört haben, hat mich das Buch dennoch gut unterhalten.


    Und zuletzt bin ich sehr überrascht, dass ich die Nummer 24 (Lies ein Buch mit weniger als 280 Seiten) überhaupt abhaken kann. Ich habe nämlich festgestellt, dass ich fast ausschließlich dicke Bücher lese. Eine Leihgabe von meiner Mama war Bertrams Hotel von Agatha Christie.


    Und somit erhöhe ich auf 13/31. Da ich erst im Juni mit der Challenge angefangen habe bin ich damit super zufrieden. Ich dachte vielleicht schaff ich ja die Hälfte, nun, immerhin bin ich nahe dran ^^