Beiträge von buntstift

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Gelesen im November


    Julie Kagawa - Plötzlich Fee 2 - Winternacht
    Maggie Stiefvater - Rot wie das Meer
    Annabel Pitcher - Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims
    Derek Landy - Skulduggery Pleasant 6 - Passage der Totenbeschwörer
    Julie Kagawa - Plötzlich Fee 3 - Herbstnacht
    Bettina Belitz - Linna singt


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Seitdem ich mit der Kindle App auf dem Handy und auf meinem funkelnigelnagelneuen Paperwhite lese, ist die Lesezeit wieder beträchtlich angestiegen.


    Schwer in Zahlen auszudrücken, aber im Schnitt mehrere Stunden täglich.


    Darf ich fragen, was für ein Handy du hast? Ich habe es mit einigen Ebooks auf meinem iPhone versucht und da war mir die Schrift viel zu klein - nun habe ich ein Galaxy S3 und selbst da macht mir das Lesen aufgrund der Größe noch keinen Spaß.


    Ich bin ja kein Gegner der Shades of Grey-Reihe. Sie lassen sich flott und durchaus unterhaltsam lesen, auch wenn ich immer noch nicht über die ersten 40 Seiten des ersten Bandes hinweg gekommen bin.
    Aber dass alle Bände die ersten drei Plätze des Leserpreises in der Kategorie "Romantik" bei Lovelybooks gewonnen haben, hat mich dann doch etwas entsetzt.


    Ich hielt meinen Lesegeschmack immer für durchschnittlich, aber von meinen favorisierten Büchern hat es nur eins in die Shortlist geschafft und keines der von mir dann gewählten Bücher hat es unter die erste zehn Plätze geschafft. :gruebel:


    Das finde ich wirklich traurig, vor allem, wenn man sich anguckt, welche wunderschönen Bücher auf den hinteren Plätzen gelandet sind. Ein Band von Shades of Grey da vorne hätte doch auch gereicht. :rollen:

    Ich freue mich auch schon ganz doll!
    Und ich werde sicher auch länger für das Buch brauchen, bei mir steht nächste Woche noch eine Klausur an und auch danach kann ich die Uni nicht schleifen lassen, auch wenn dann bald Weihnachtsferien sind. Aber vielleicht ist es ja auch so fesselnd, dass die Seiten nur so dahinfliegen, zumindest was den Klappentext betrifft kann ich mir das sehr gut vorstellen. :breitgrins:

    Ich würde dann wohl auch eher die Bond-Bücher geben. Vielleicht wäre das gekürzte Hörbuch etwas?


    Das habe ich auch schon überlegt, ich habe ihm bereits letztes Jahr ein Hörbuch geschenkt und darüber hat er sich sehr gefreut. Das war auch eher ein Exemplar, das bei ihm als normales Buch vermutlich keinen Anklang gefunden hätte, also eine ähnliche Situation wie hier. Ich behalte das definitiv im Hinterkopf. :smile:

    Schade, dass es sich offenbar ein bisschen zäh liest - dies ist das erste Buch seit langem, das meinen Freund interessiert und ich wollte es ihm daher eigentlich zu Weihnachten schenken. Aber er ist jemand, der die Lektüre abbrechen würde, sobald sie ihn langweilt und nicht alles zum Brüllen komisch oder fesselnd ist. Da läuft es wohl doch auf die James Bond Bücher hinaus.


    Ha - ich hab' Ersatz für meine "Talking Heads" gefunden. Ein Abstecher zu den britischen Amazonen hat geholfen (nur um später festzustellen, dass ich den Kalender auch auf der deutschen Seite hätte bestellen können :autsch: ) und nun ist der hier meiner:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Keep Calm and Carry On - 365 Slogans, Quotes and Mottos


    Der gefällt mir sehr, vielleicht bestelle ich ihn mir noch zusätzlich zu meinem Filofax und stelle ihn als kleine Motivationsspritze auf meinen Schreibtisch.

    Oh, das ist neu. :breitgrins: Ich konnte mich bei den anderen beiden Bänden irgendwann gar nicht mehr auf die Geschichte konzentrieren, weil ich lieber die Wiederholungen gezählt habe. Mal schauen, ob ich mich irgendwann dazu durchringen kann den dritten Band noch zu lesen, geplant ist es aktuell eher nicht.

    Vielen Dank, von dem Paperwhite habe ich noch gar nichts gehört, aber den schaue ich mir mal an. Ich würde das Gerät ohnehin nur als Reader benutzen, alles andere mache ich über mein Handy oder meinen PC, ein Tablet im eigentlichen Sinn brauche ich also gar nicht. Ich dachte der Fire wäre ganz nett, um zwischendurch mal etwas zu spielen etc. Aber vermutlich reicht mir der andere Kindle völlig aus, wichtig ist mir wirklich nur die Beleuchtung, die vermisse ich inzwischen sehr.

    Hat schon jemand den Kindle Fire als Reader ausprobiert? Ich bin am Überlegen, ob ich meinen Sony meiner Schwiegermama vermache und mir den Kindle dann bestelle, da ich glaube ich lieber ein beleuchtetes Display hätte. :confused:

    Ich freue mich seit Ewigkeiten auf "Die Stille vor dem Tod" von Cody Mcfadyen. Eigentlich sollte das Buch bereits dieses Jahr erscheinen, die Veröffentlichung wurde allerdings nach hinten verschoben. Nun ist die Version für den Kindle bei Amazon ab Mai 2013 gelistet, die gebundene Ausgabe aber erst ab Oktober 2014. Nun bin ich sehr gespannt, ob ich in diesem Thread letztendlich überhaupt richtig bin. :rollen:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    1. Auto:
    Wenn ich im Auto lese wird mir grundsätzlich schlecht, daher habe ich dort auch keine Bücher. So komme ich gar nicht erst in Versuchung es doch zu probieren.


    2. An der Badewanne:
    Immer! Ich lege mich immer extra vorsichtig in die Wanne, damit meine Hände trocken bleiben und ich dann nebenbei lesen kann. Bisher sind zum Glück auch alle Bücher trocken wieder aus der Wanne herausgekommen.


    3. Toilette:
    Nein!


    4. Eltern/Bruder/Schwester/Onkel/Tante:
    Bei meinen Eltern ist mein altes Kinderzimmer noch voll mit Büchern, ein paar davon habe ich nach und nach mit in meine Wohnung genommen, aber für alle ist einfach kein Platz. Ich suche mir dann aber wenn ich zu Hause bin meistens ein Buch von den Exemplaren vor Ort aus und lese das dann, so muss ich unterwegs nicht extra etwas mitschleppen.


    5. Arbeit:
    In der Uni habe ich leider genug andere Sachen um die Ohren und muss mich eher mit meinen Fachbüchern beschäftigen, da würden Romane mich nur ablenken.


    6. Sonstiges:
    In meiner Wohnung liegen überall Bücher, sie stehen im Regal im Arbeitszimmer, im Regal im Schlafzimmer, liegen auf dem Sofa, auf dem Nachttisch,...