Beiträge von dreizehn

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    John Lewis-Stempel - Ein Stück Land: Mein Leben mit Pflanzen und Tieren


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Originaltitel: Meadowland: the private life of an English field
    Übersetzerin: Sofia Blind


    Im Mittelpunkt dieses Buches steht ein Stück kulturelles Erbe Englands unweit der walisischen Grenze in der Grafschaft Herefordshire. Es ist eine Wiese, eingerahmt vom Fluss Escley und verschiedenen Hecken mit Blick auf die Black Mountains. Dieses Stück Land gehört John Lewis-Stempel und ist Teil seiner Farm und damit kein sich selbst überlassenes Feld sondern eine bewirtschaftete Heuwiese.


    In Tagebuchform eröffnet John Lewis-Stempel einen Blick auf die Veränderungen dieser Wiese innerhalb eines Jahres. Er vermischt dabei eigene intensive Naturbeobachtungen mit Wissenschaft, Geschichte und der täglichen Farmarbeit. Dabei zieht er den Leser in seiner lockeren teilweise poetischen Sprache und einiger lustiger Anekdoten in seinen Bann. Man spürt seine Verbundenheit mit diesem Stück Erde ohne dabei zu überromantisieren.


    Er lässt mich teilnehmen an seiner Arbeit bei Wind und Wetter, an seinen Beobachtungen der vielen verschiedenen Pflanzen, Insekten, Amphibien und Säugetieren, die im Laufe eines Jahres Teil dieses Refugiums sind. Die biologische Vielfalt einer solchen Wiese ist kaum zu glauben. Sie ist Lebensraum, Futtergrundlage und Wirtschaftsgut zugleich und damit von erheblicher ökologischer Bedeutung.


    Insofern ist die Heuwiese ein Stück unverdorbenes England jenseits der mittlerweile eher typischen getrimmten englischen Vorgartenrasen. Bewirtschaftung bedeutet hier, der Natur ihren Lauf zu lassen bis der richtige Zeitpunkt zur Heuernte gekommen ist und dieses Stück Land die Chance hat sich zu reproduzieren.


    Sein Wissen vermittelt John Lewis-Stempel so ganz nebenbei frei vom erhobenen lehrhaften Zeigefinger. Die Tagebucheinträge sind mal längere Berichte gespickt mit Bauernregeln, Liedern, Gedichten und manchmal ist es nur die Abschrift eines kurzen Notizzettels.


    Fazit:
    Dieses Buch ist ein sympathisches, lustiges und auch mal trauriges und damit realitätsnahes Porträt einer Wiese. Zugleich ist es für mich eine literarische Liebeserklärung an ein Stück Natur, das viel mehr Aufmerksamkeit und Schutz verdient. Es lädt zu weiterführender Beschäftigung mit dem Thema durch eine umfassende Pflanzen- Tier- und Literaturliste am Ende des Buches ein.


    5ratten

    Die Onleihe spuckte ein SLW-Buch aus, dem ich mich nun widme.


    John Lewis-Stempel - Ein Stück Land


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Eigentlich wollte ich eines meiner Gruselbücher lesen aber das war selbst nach 3 Gläsern Bowle nicht genießbar. :rollen: Dafür braucht es Hochprozentiges um eine gewisse Toleranz für Astralebenen zu schaffen. :breitgrins:

    Ich hoffe, dass mich 2018 mal keine Leseblockade erwischt. Generell gilt es einfach mehr zu lesen und diversen Ablenkungen zu widerstehen.


    Konkret heißt dies:


    - mindestens 50 Bücher lesen
    - den SLW 2018 erfolgreich beenden (47)
    - 8 englische Bücher lesen
    - 2 Bücher mit mehr als 800 Seiten lesen
    - den Suhrkamp-SUB reduzieren (8)
    - 8 Sachbücher lesen
    - wieder mal ein Buch von Halldór Laxness lesen
    - (Ur-)Altkram mit Zugang vor 2012 vom SUB befreien (10)


    Das dürfte reichen. :breitgrins:

    Ich habe wie üblich ziemlich versagt. :breitgrins:


    - mindestens 33 Bücher lesen - 40/33 :haken:
    - 10 Sachbücher 0/10 :verlegen:
    - 2 Bücher mit über 1000 Seiten aus dem SUB befreien - 0/2 :verlegen:
    - wenigstens ein Buch von Halldór Laxness lesen - 0/1 :traurig:
    - den Suhrkamp SUB reduzieren (10) - 2/10 :verlegen:
    - den Edgar Wallace SUB reduzieren (5) - 0/5 :verlegen:


    Aber das hält mich nicht ab! Für 2018 nehme ich mir noch mehr vor. :breitgrins:


    Ich fahre über Silvester nach Zürich, komme aber am 1 wieder zurück. Wie ich gehört habe wirds wohl dort mit dem Internet schwierig, aber vielleicht gibt es ja im Hotel W-Lan.


    Viel Spaß in Zürich! :winken:


    Ich hab gerade eben ein passendes Buch für die Januarrunde gefunden. :klatschen:
    Auf dem Cover ist eindeutig ein Ring zu sehen.


    V.S. Naipaul - Magische Saat


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das sollte also passen oder?! :zwinker:

    Ich habe auch einen Kindle und ich mag ihn sehr. Daneben habe ich auch einen Papier-SUB im vierstelligen Bereich.
    Mich setzt das nicht unter Druck. Ich bin froh über so viel Auswahl. :breitgrins:


    Den Kindle nutze ich für Schnäppchen und vor allem für englische Bücher. Meine Sprachkenntnisse sind nicht so wahnsinnig gut aber durch die Wörterbuchfunktion kann ich mir die unbekannten Vokabeln schnell übersetzen oder umschreiben lassen.
    Außerdem ist der Reader einfacher für den Urlaub, kein zusätzliches Gewicht für Papierbücher. :breitgrins:
    Für die Onleihe nutze ich dann immer mein Tablet.


    Mein Versuch mit dem Tolino war ein Desaster, daher bleibe ich bei meinen 3 Varianten: Papier - Kindle - Tablet.


    Zu meinem SUB zähle ich mittlerweile alle Bücher wie Kirsten auch. Ich mache da keinen Unterschied.

    Papiergeflüster


    Gustave Flaubert - Reisetagebuch aus Ägypten
    Marie Hermanson - Das unbeschriebene Blatt
    Stanisław Lem - Sterntagebücher
    Salvador Placencia - Menschen aus Papier
    James Boswell - Das Leben Samuel Johnsens und das Tagebuch einer Reise nach den Hebriden



    Jobcenter


    Páll Valsson - Frau Präsident
    Bragi Olafsson - Der Botschafter
    Elif Shafak - Der Architekt des Sultans
    Pentti Haanpää - Der Einfall des Gouverneurs
    Tendai Huchu - The Hairdresser of Harare



    Gedichtinterpretation
    Annette von Droste-Hülsoff - Der Knabe im Moor


    J. Paul Henderson - Last Bus to Coffeeville
    Jorge Victoriano Alonso - Die Hundert Jahr Feier
    Günter de Bruyn - Preisverleihung
    Serhij Zhadan - Depeche Mode
    Steffen Kopetzky - Risiko


    Fakten Fakten Fakten


    Eli Ofir - Living in History
    Michael Ohl - Die Kunst der Benennung
    Bruno P. Kremer - Die Wiese
    Renate Germer - Mumien
    Halldór Gudmundsson - Halldór Laxness: Eine Biographie


    Des Wahnsinns knusprige Beute


    Aka Morchiladze - Santa Esperanza
    Stiff Chainey - Tales from the Backseat
    Sigfridur Skaldaspillir - Die Hexe von Orkney
    Marquis de Sade - Justine
    Edmund & Michaela von Hollander - Vatan: Der Pfad des Nordens


    Die ultimative SLW-Liste


    Panos Karnezis - Kleine Gemeinheiten
    Einar Kárason - Versöhnung und Groll
    Ha Jin - Verrückt
    Jia Mai - Das verhängnisvolle Talent des Herrn Rong
    Stanisław Lem - Fiasko


    Zu Tisch


    Essen: Kim Thuy - Der Geschmack der Sehnsucht
    Essen: Auður Ava Ólafsdóttir - Butterflies in November
    Getränk: Tor Åge Bringsværd - Das Frühstück der Langschläferin
    Fleischer: Angela Fleischer - Rebellion der Synthetiker
    Gäste: George Mackay Brown - Weihnachtsgäste


    Freestyle: Isländische Literatur


    Gyrðir Elíasson - Am Sandfluss
    Sjón - Das Gleißen der Nacht
    Þórarinn Eldjárn - Die glücklichste Nation unter der Sonne
    Guðmundur Andri Thorsson - In den Wind geflüstert
    Ólafur Gunnarsson - Niemand wie ich


    SUB-Auf-und-Abbau-Strategie


    Graham Norton - Ein irischer Dorfpolizist
    Hugo Hamilton - Der irische Freund
    Finn-Ole Heinrich - Räuberhände
    Kjell Westö - Geh nicht einsam in die Nacht
    Patrick McGuinness - Von der Abschaffung des Zufalls
    Kent Haruf - Unsere Seelen bei Nacht
    Nigel Barley - Bali - Das letzte Paradies
    Jaroslav Kalfar - Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt
    Jess Kidd - Der Freund der Toten
    Robert A. Heinlein - Die Katze, die durch Wände geht
    John Lewis-Stempel - Ein Stück Land
    John D Burns - The last Hillwalker
    John Cheever - Ach, dieses Paradies
    Nathanael West - Der Tag der Heuschrecke
    Jean Echenoz - Unsere Frau in Pjöngjang


    Übernommen. LG, Valentine

    Ich habe auch wieder gebastelt und bitte um Genehmigung. :breitgrins:


    Zu Tisch


    Essen: Kim Thuy - Der Geschmack der Sehnsucht (Brot auf dem Cover)
    Essen: Auður Ava Ólafsdóttir - Butterflies in November (Butter auf‘s Brot)
    Getränk: Tor Åge Bringsværd - Das Frühstück der Langschläferin (Tasse Kaffe auf dem Cover)
    Fleischer: Angela Fleischer - Rebellion der Synthetiker
    Gäste: George Mackay Brown - Weihnachtsgäste


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Freestyle: Isländische Literatur


    Gyrðir Elíasson - Am Sandfluss
    Sjón - Das Gleißen der Nacht
    Þórarinn Eldjárn - Die glücklichste Nation unter der Sonne
    Guðmundur Andri Thorsson - In den Wind geflüstert
    Ólafur Gunnarsson - Niemand wie ich


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    SUB-Auf-und-Abbau-Strategie


    01. Graham Norton - Ein irischer Dorfpolizist
    02. Hugo Hamilton - Der irische Freund
    03. Finn-Ole Heinrich - Räuberhände
    04. Kjell Westö - Geh nicht einsam in die Nacht
    05. Patrick McGuinness - Von der Abschaffung des Zufalls
    06. Kent Haruf - Unsere Seelen bei Nacht
    07. Nigel Barley - Bali - Das letzte Paradies
    08. Jaroslav Kalfar - Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt
    09. Jess Kidd - Der Freund der Toten
    10. Robert A. Heinlein - Die Katze, die durch Wände geht
    11. John Lewis-Stempel - Ein Stück Land
    12. John D Burns - The last Hillwalker
    13. John Cheever - Ach, dieses Paradies
    14. Nathanael West - Der Tag der Heuschrecke
    15. Jean Echenoz - Unsere Frau in Pjöngjang

    Ich bastle noch ein paar Listen und entscheide dann, was ich wirklich anmelde. Daher bitte ich für die nächsten Listen um den Segen. :breitgrins:


    Fakten Fakten Fakten


    Eli Ofir - Living in History
    Michael Ohl - Die Kunst der Benennung
    Bruno P. Kremer - Die Wiese
    Renate Germer - Mumien
    Halldór Gudmundsson - Halldór Laxness: Eine Biographie


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links



    Des Wahnsinns knusprige Beute


    Irgendwie habe ich für diesen Bereich reichlich Auswahl auf meinem SUB. Für diese fünf Leseblockadenauslöser habe ich mich erstmal entschieden:


    1. Aka Morchiladze - Santa Esperanza

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    850 Seiten aufgeteilt in 36 Hefte in einem hochmodischen Filzschuber. :kotz:


    2. Stiff Chainey - Tales from the Backseat

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Dieses Buch macht mir Angst und daher fristet es bereits seit 2010 unangetastet in OVP ein trauriges Dasein auf meinem SUB. Ich fand ein anderes Buch von Stiff Chainey so morbid grausam, dass ich keine Lust auf mehr habe. :wegrenn:


    3. Sigfridur Skaldaspillir - Die Hexe von Orkney

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Trolle und Hexen und andere Fantasywesen sind für mich ein absolutes NO-GO. Vermutlich hat mich eine solche Kreatur geritten als ich mir derartige Literatur ins Haus holte. :redface:


    4. Marquis de Sade - Justine

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das Buch ist Teil eines Schubers mit erotischen Klassikern der Weltliteratur. Die Sammlung habe ich Unschuldslamm von meinem Schwiegervater geschenkt bekommen. Natürlich sind auch ein paar Illustrationen enthalten.


    5. Edmund und Michaela von Hollander - Vatan: Der Pfad des Nordens

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Auf meinem SUB seit 2005 und bei den Ausmistaktionen offensichtlich untergetaucht. Esoterik..... :kotz: :wegrenn:


    Die ultimative SLW-Liste


    Panos Karnezis - Kleine Gemeinheiten Es war eine ziemliche Gemeinheit uns so auf die Folter zu spannen und die neuen SLW-Kriterien erst nach Nikolaus zu präsentieren.


    Einar Kárason - Versöhnung und Groll Ist der Groll über das lange Warten verschwunden, bestimmen die neuen Kriterien den Grad der Versöhnung.


    Ha Jin - Verrückt Die meisten hier sind so verrückt...
    Jia Mai - Das verhängnisvolle Talent des Herrn Rong …und melden verhängnisvoll viele Listen an,…
    Stanisław Lem - Fiasko …was dann am Jahresende in einem Fiasko endet.

    Sehr ausgefallene Ideen habe ich zur Zeit nicht. :rollen: Aber vielleicht segnen mir die SLW-Göttinnen meine folgende Liste zur Ballade von Annette von Droste-Hülsoff „Der Knabe im Moor“ ab.


    Auf meinem SUB finden sich eher weniger Knaben, die durch Moore waten. Ich interpretiere daher meine lyrische Vorgabe etwas anders.


    Bedenken wir doch mal, warum der arme Junge durch das Moor muss:
    Er hat ganz einfach den Last Bus to Coffeeville verpasst.
    Und dabei hat er sich doch so sehr auf Die Hundert Jahr Feier gefreut. Aber zur Preisverleihung an Depeche Mode schafft er es, wenn er das Risiko eingeht.


    J. Paul Henderson - Last Bus to Coffeeville
    Jorge Victoriano Alonso - Die Hundert Jahr Feier
    Günter de Bruyn - Preisverleihung
    Serhij Zhadan - Depeche Mode
    Steffen Kopetzky - Risiko

    Bevor ich meinen SUB immer wieder durchsuche, lasse ich mir lieber schon mal die ersten beiden Listen genehmigen.


    Papiergeflüster


    Gustave Flaubert - Reisetagebuch aus Ägypten
    Marie Hermanson - Das unbeschriebene Blatt
    Stanisław Lem - Sterntagebücher
    Salvador Placencia - Menschen aus Papier
    James Boswell - Das Leben Samuel Johnsens und das Tagebuch einer Reise nach den Hebriden



    Jobcenter


    Páll Valsson - Frau Präsident
    Bragi Olafsson - Der Botschafter
    Elif Shafak - Der Architekt des Sultans
    Pentti Haanpää - Der Einfall des Gouverneurs
    Tendai Huchu - The Hairdresser of Harare