Beiträge von Tasi

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Ich bin heute endlich mit dem Buch fertig geworden und ich kann mich nicht entscheiden, ob es mir wirklich gut gefallen hat, oder eher nicht so.
    Die Geschichte ist in der Mitte ziemlich zäh und wird eigentlich erst gegen Ende hin richtig spannend und auch richtig gut.
    Die Hauptcharaktere fand ich schon richtig gut und auch sehr sympatisch, besonders Fancis "C-Bird" fand ich klasse.


    Hm.. ich denke alles in allem kann ich das Buch schon weiterempfehlen, aber man darf keinen total spannenden Thriller erwarten.

    Also bei uns wurde mal ein Vorschlag für eine Lesenacht gebracht, aber nicht nur für Grundschüler.
    Es war die Idee, dass jeder hingehen kann der Lust hat.
    Jeder darf sein Lieblingsbuch mitnehmen. Dann wird aufgeteilt in Gruppen. Also z. b. Mütter mit Kleinkindern, dann schon etwas größere Kinder, Jugendliche, Erwachsene. Und dann wird noch aufgeteilt nach Genres! Also Fantasy, Krimis usw.


    Jeder darf dann z. B. ein bisschen aus seinem Lieblingsbuch vorlesen, jeder sein Lieblingsbuch vorstellen usw.


    Es werden dann aber zwischendurch auch Meditationen gemacht und kleinere Massagen und so!


    Also ich glaube dass das schon ganz schön wäre! :)


    Und es soll natürlich auch den Spaß am Lesen fördern!

    So, bin gestern mit dem Buch fertig geworden und muss sagen, dass ich nur eure Meinung teilen kann!
    Es war ein brutales Buch, aber sehr spannend geschreiben!
    Es ist mein 2. Buch bisher von Karin Slaughter gewesen, aber definitiv nicht das letzte! (Das nächste liegt schon auf dem SUB *g*)


    von mir gibt es:


    5ratten

    Als einziges behördlich zugelassenes Gespenst hat Hui Buh ein herrliches Geisterdasein auf dem schaurigen Schloss Burgeck:

    Er kann völlig ungestört durch sein märchenhaftes Gemäuer spuken und allem und jedem das Gruseln lehren – in erster Linie nervt er damit aber seinen treuen Gefährten, den alten Kastella), einziger Sterblicher und Schlossverwalter.

    Doch diese Idylle hat ein jähes Ende...



    Ich bin mir nicht sicher ob ich diesen Film wirklich sehen will oder nicht. Hat ihn schon jemand gesehen und lohnt er sich auch wirklich??? Nach den 2 Bullyfilmen bin ich bei diesem ein wenig skeptisch, ob er auch wirklich wieder so gut gelungen ist... Was sagt ihr dazu?

    Ich lese gerade "Das achte Opfer" und es ist mein erster Roman von Andreas Franz.


    Ich finde das Buch an sich schon nicht schlecht, allerdings nerven mich auch die immer wiederkehrenden Phrasen. Vor allem fällt mir auf das sie sich auf jeder 2. Seite ein Zigarette anzündet... oder sie bläst den Rauch aus oder sie macht ihre Zigarette gerade aus. Das nervt schon ziemlich... Das ist mir auch gleich von Anfang an aufgefallen und ich muss sagen, dass das doch ein wenig Auswirkung auf meine Meinung zu diesem Buch hat.


    Aber gut, ich bin im Moment erst bei der Hälfte und muss mal sehen wie es weitergeht! :-)

    Klappentext:
    Um sie herum herrscht tiefe Dunkelheit. Ein süßlicher, unangenehmer eruch nimmt ihr fast den Atem, als die junge Frau aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht. Gedämpft hört sie das Prasseln von Erde und ein grausames Lachen - und erkennt in plötzlicher Panik, dass sie lebendig begraben wird. Sie wird nicht das letzte Opfer des sadistischen Killers bleiben. Dessen verstörende Taten sind fü die Journalistion Nikke Gillette zunächst nichts weiter als neuer Stoff für die Titelseiten. Sie ahnt noch nicht, dass der Mörder einen kranken Plan verfolgt, in dem sie eine Schlüsselrolle spielt....


    Rezension
    Ein erschreckender Roman. Stille, Erde prasselt auf einen herab, ein Geruch der einem fast den Atem raubt, man ist nackt gefangen in einem Sarg... wenn man sich das alles vorstellt bekommt man selber schon Panik... Und diese Panik kommt sehr gut in dem Buch rüber. Es zieht sich ein bisschen am Anfang wird aber sehr sehr spannend und man will es gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte nicht mehr aufhören damit und musste einfach weiterlesen... Es wird auch aus der Sicht des Täters erzählt, was ich persönlich super finde! Am Anfang denkt man das der Täter schnell gefasst werden dürfte, doch das ändert sich schnell...


    Meine Meinung:
    5ratten :tipp:


    Wer hat das Buch ebenfalls gelesen und wie ist eure Meinung darüber?

    Zitat von "lea-malin"

    Ab 3.7.06 kann man den 3. Teil bei Amazon kaufen, ist natürlich in englisch. Bin gespannt, wann die deutsche Ausgabe kommt.


    Wie heißt denn dann der 3. Teil?? Kann mir jetzt gar nicht vorstellen um was es dann da geht... aber bin gespannt! :-)

    Die Meinungen zu diesem Buch gehen ja wirklich SEHR stark auseinander.


    Also ich muss sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat! Ich fand den Stil mit den Emails, Chats usw. super, war mal etwas anderes! Und ich finde auch nicht, dass man nicht zuordnen konnte, von wem gerade die Rede ist, da ja immer dabei stand, wer gerade geschrieben hat.


    Mir hats auf jeden Fall gefallen, aber das ist wohl wirklich Geschmackssache!

    Zitat von "Wendy"

    Ich hab das übrigens schon so verstanden, dass nun Kims Schwester Rebekka die Hauptperson ist, die in den ersten drei Büchern ja nur eine sehr kleine Nebenrolle hatte, dafür aber in Drachenthal die Hauptrolle hat. Das ist mMn immer dieselbe Rebekka.


    Aber in "Die Zauberin von Märchenmond" sagt sie, dass sie von Märchenmond schon viel gehört hat, durch ihren Vater. Wenn es die gleiche Rebekka wäre, wie in den ersten 3 Bänden, würde das keinen Sinn ergeben, da diese Rebekka ja schon in Märchenmond selber war, als Kim sie befreit hat. Diese Rebekka im neuen Teil hat allerdings nur etwas davon gehört, dachte aber es wäre nur wieder ein Buch von ihrem Vater.... ;)

    Also ich lass sie immer da wo sie sind... als Lesezeichen nehm ich die nicht her... da nehm ich lieber mein richtiges Lesezeichen! :)