Beiträge von Sagota

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    auf jeden Fall unterstützt ihr "die Kleinen" - und wenn ich ein Buch kaufe, tue ich das auch (auch wenn die Ketten leider oft bessere Konditionen anbieten in Sachen Versandkosten....) - ein Buch ist immer mal schnell abgeholt!

    ... und Alkoholismus ist in unserer Gesellschaft so verbreitet: Ich frage mich gerade, wie viele Kinder und Jugendliche unter dem Alkoholmissbrauch, der Unberechenbarkeit, die daraus oft resultiert - und den Folgen in der Familie leiden. Unzählige vermutlich....


    Ich habe meinen Vater sehr selten betrunken oder angetrunken gesehen. Wenn dem so war, war er meist lustig.... - in Gefahr, bisweilen etwas viel zu trinken (allerdings nichts Hochprozentiges, eher Bier) war da in ihren letzten 4-5 Lebensjahren eher meine Mutter. Aus Frustration, aus Enttäuschung, aus Gründen von Isolation? (Meine Eltern sind nach der Berentung meines Vaters von der Stadt auf ein kleines Dorf gezogen... - ER war glücklich dort, SIE nicht, denke ich)....

    genau weiß ich es nicht, aber es hat mich oft traurig gemacht (ich war zu der Zeit alle 6-8 Wochen mal zu Hause, lebte in Osthessen, dann Südhessen).

    Vermutlich hat die Krankheit (Krebs) sich bereits ihren Weg gebahnt und die Ehe meiner Schwester ging in die Brüche; meine Mutter sah ihr geliebtes Enkelkind nicht mehr fortan (der Vater bekam das Sorgerecht, da meine Schwester VZ arbeitete)... Solche Brüche hat sie nicht mehr verkraftet, denke ich schon lange.


    Sie hatte zwar Kontakte nach außen (Schwestern), aber wirklich glücklich war sie nicht; vermutlich dennoch oft einsam.


    Ich hatte letzte Woche ein schönes Erlebnis: In der Nacht meines Geburtstags erschienen sowohl meine Mutter als auch mein Vater im Traum. Dieses Gefühl hat mich (auch, unter anderem) mit viel Wohlgefühl durch den Tag getragen; ich hatte ewig nicht von ihnen geträumt - und auch nicht bewusst an einen der beiden gedacht.... (aber Liebe ist eben stärker als der Tod: Sie überlebt ihn ;)).


    Zu @Anne's Post:

    Ich habe heute ein wirklich sehr berührendes und tolles Buch zugeklappt (Mary Lawson - Das letzte Licht des Herbstes). Darin gibt es eine Mutter, die 2 Zwillingsquartette hat (allesamt Mädchen) und dazwischen einen kleinen Jungen: Ich hatte eine unglaubliche Wut und ein Gefühl der Fassungslosigkeit, wie sehr sie diesen kleinen Jungen vernachlässigte. Emotional. Ich grübele jetzt noch darüber nach, wie es sein kann, dass man das eigene Kind so ablehnt. Ihm keinerlei Zuwendung und Liebe geben kann (den Mädchen gegenüber schon, die bevorzugte sie, wie die Hauptprota richtig erkannte). Auch eine Form von Gewalt, finde ich, die der Betreffende sein ganzes Leben lang in seinem emotionalen Rucksack mit sich schleppt.

    Hat mich sehr betroffen gemacht. Denn auch das ist in jeder Gesellschaft leider Realität.


    sorry, das ist nun ein kleiner persönlicher Roman zu nächtlicher Stunde geworden (mit dem Lesen ist es wie mit der Arbeit: wenn sie beendet ist, muss frau erstmal 'runterkommen' ...) ^^


    Auf jeden Fall wünsch' ich Euch allen einen sehr angenehmen und schönen Donnerstag! :abinsbett:

    Mir geht es ziemlich ähnlich wie Zank:


    Ich kaufe schon länger eher selten mal ein Buch in der Buchhandlung; aber ich betrete sie schon öfter, um meine "Fachlektüre" abzuholen (statt der bestellten Bücher, die lasse ich mir vorzugsweise auch mal gerne von einem Verlag zusenden - oder bekam auch schon welche zugeschickt, die ich dann als "meine kleinen Glücke" erachte - falls das GANZ große nicht kommen sollte, dann hatte ich wenigstens ziemlich viele "kleine Glücke" ^^)....

    Fachlektüre means: "Erlesen", Buch aktuell (neue tb) etc.


    Manchmal schlendere ich durch die Regale und Auslagen und freue mich darüber, wenn ich Bücher kenne oder sie bereits gelesen habe... Ich mag kleinere Buchhandlungen sehr viel mehr als "Kaufhäuser für Bücher" wie Thalia z.B. - obwohl ich auch dort zuweilen mal gerne bin und mich umschaue...


    Früher, als ich noch viel mehr Bücher selbst kaufte, war ich auch "kribbelig" und irgendwie ging mir schon beim Anblick so mancher ansprechender Cover das (Bücher)herz irgendwie auf... - ich fühlte mich beseelt, irgendwie selig - was auch anhielt, wenn ich den Buchladen wieder verlassen habe. Dieses Gefühl stellt sich auch beim Besuch in meiner Bibliothek ein; da springt dann so eine Art "Zufallsgenerator" an, der mich oft in die richtige (Buch)richtung gelenkt hat :buecherstapel::breitgrins: - so wie heute.... ähem, nee gestern :zwinker:

    Ich bin in der kleinen Stadt Solace/Nord-Ontario. Meine Nachbarin ist immer noch in der Klinik, obwohl sie nicht lange bleiben wollte - und meine Schwester Rose (16) ist seit über 2 Wochen verschwunden. Meine Eltern sind völlig aufgelöst und ich habe das Gefühl, dass nichts mehr normal ist... ach ja, ich bin übrigens 7 - fast 8 Jahre alt....

    Lieben Dank Anne!

    Die "deutlichen Gebrauchsspuren" sind nix für mich (und die besseren eben weitaus teurer...) - aaaaber: Der Film für 4 Euronen wäre auch noch ein kleines Geburtstagsgeschenk an mich selbst ^^


    Edit: Hab mir die "Director's Cut" gegönnt :) :daumen::winken:

    Aus einem offenen Bücherschrank (Winterlesefutter; hab momentan Eichhörnchen-Gelüste: VORSORGEN ^^)


    Ann Cleeves - Opferschuld

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    und da ich den 1. Bd. gerade aus der Biblio lieh, es den 2. aber nicht gibt, per Post:

    (nach dem Cover wäre das für November ;))

    Kate Saunders - Die Schatten von Freshley Wood

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Ich wollte, diese Partei wäre überhaupt nicht im deutschen Bundestag (da gehört sie nämlich nicht hin, finde ich... :gruebel::explodier:

    In EINIGEN Bundesländern ist sie wohl stark vertreten, aber noch ist der 26. September nicht verstrichen und ich sehe es nicht ganz so schwarz (und so weit rechts) wie Avila ....