Beiträge von Solara300

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!


    Ich sage an dieser Stelle schon einmal vielen Dank für ein tolles Buch und eine wunderbare Runde. Ich bin jetzt aber schon fast im Flieger auf dem Weg nach El Gouna, so dass ich erst Ostern weiter schreiben kann. Ich wünsche noch viel Spaß in der Runde, Rezi folgt. :winken:


    Danke Dir und hoffe Du hattest einen guten Flug... :winken:



    Hallo nicigirl85,
    ich kenne das manche Bücher gehen auch nicht an mich....ist zwar bei diesem anders, aber kann ich verstehen! :smile:


    Ich denke Barthy wäre draussen für gewöhnlich was passiert, aber durch die Umstände waren die Leute vielleicht abgelenkt.


    Ja Jack Box ist ein Feenegel der den Besitzer gewechselt hat und auf den Doc übergegangen ist. Jedenfalls habe ich es so verstanden. Den der Doc alias Jack Box hat Melusine auf der Polizeiwache allein zurück gelassen.



    Die Grünhexe ist nicht ohne und Sie freut sich schon diebisch...Böse :belehrerin:

    [quote='Kiala','https://literaturschock.de/neuesforum/forum/index.php?thread/&postID=782253#post782253']
    Hallo Solara300!


    Sehr schön. Auf eine Rezension zu diesem Buch bei uns Literaturschocklern hatte ich schon gewartet, aber könntest Du die vielleicht auch hier im Forum noch einmal richtig einstellen? Das wäre für alle angenehmer als nur die Links. Das ist hier nicht üblich.
    Natürlich kann (und sollte man sogar, denn es ist ja gut für die Autoren) die gleiche Rezension an mehreren Stellen veröffentlichen, aber hier bitte auch im Volltext.
    [/quote


    Danke werde ich gleich nachholen! :winken:

    Stefan Bachmann- Die Seltsamen


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Verlag: Diogenes
    Erstausgabe (D): 2014
    Seiten: 368
    Ausgabe: Gebundene Ausgabe
    Originaltitel: The Peculiar
    Originalausgabe: 2012


    Klapptentext:


    Bartholomew Kettle wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich - fast so hässlich wie seine Schwester Hettie. Freunde hat er keine. Wie auch? Schließlich ist er ein Seltsamer, halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut. Besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. Eines Tages taucht eine geheimnisvolle Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid im Slum von Bath auf. Bartholomew beobachtet sie verstohlen durchs Fenster. Was will sie? Als plötzlich Federn aufwirbeln und die Dame mit einem weiteren Mischlingskind entschwindet, vergisst Barty jegliche Vorsicht - und wird bemerkt. Ein tolpatschiger junger Politiker, der alle Parlamentssitzungen verschläft, scheint der Einzige zu sein, der Barty helfen will. Barty ist überzeugt: Der Nächste in der Reihe bin ich.


    [hr]


    Anbei die Rezis die ich gepostet habe... :winken:


    Auftakt einer Welt die verzaubert!!!


    Bartholomew Kettle ist ein Mischlingsjunge, halb Mensch/ halb Fee und lebt mit seiner Schwester Hettie und seiner Mum in den Slums von Bath. Da Mischlingskinder verachtet werden sei es nun von den Menschen oder den Feen. Halten sich diese Kinder versteckt.


    Eines Tages beobachtet Bartholomew eine Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid die gegenüber am Nachbarshaus steht und den Jungen der Familie mitnimmt.
    So schnell wie sie da war, war Sie auch wieder entschwunden und Bartholomew fragt sich warum Sie den Jungen mitnahm.


    Zur gleichen Zeit wird im Parlament das Verschwinden der Mischlingskinder besprochen, da Sie nicht nur verschwunden sind, sondern man Ihre leichen fand die Innen hohl waren.


    Mr. Jelliby ein junger Politiker findet die Angelegenheit schlimm, aber er will sich lieber aus allem raushalten und in Ruhe sein geordnetes Leben weiterführen. Aber nachdem er der Dame wo Bartholomew gesehen hat auf die Schliche kommt und die Ereignisse sich überschlagen befinden sich beide schon im kampf um Hettie, Bartholomews Schwester und um sehr viel mehr....


    Stefan Bachmann hat mit diesem Buch einen spannenden Auftakt erschaffen.
    Ein flüssiger Schreibstil und die Charaktere die einen mitnehmen in die Welt der Seltsamen begeistern von Anfang bis Ende und ich freue mich schon auf den zweiten.




    Rezis hier


    http://www.amazon.de/review/R2…m?ie=UTF8&ASIN=3257068883


    und bei Thalia


    und bei


    Literaturschock, aber ich sehe den Beitrag noch nicht...und zwar unter die Seltsamen


    http://www.lovelybooks.de/auto…4-w/rezension/1087351394/


    [size=7pt]Edit: Zusätzliche Buchinfos ergänzt. Lg nimue :winken:[/size]


    Also ich hatte irgendwie das Gefühl das sich die Gänge in Mr. Lickerish Haus verändern. Und auch irgendwie an anderen Stellen auftreten. Und die Sache mit dem Klo lässt mich auch zweifeln, denn wenn man weiss das man Gäste Zuhause hat wird doch wohl irgendjemand die Zeit finden ihm das Klo zu zeigen. Ausser man beabsichtigt es das er durch das Haus laufen muss um irgendwas zu sehen oder mitzubekommen ohne das der Gast das weiss das er gerade in was hineingezogen wird. Wie zum Beispiel in dem Fall die Tür in der sich Bartholomew befindet. Aber jetzt kann man zumindest sicher sein das Mr. Jelliby es war den Bartholomew vorhin gehört hat.Auf jedenfall erwischt man ihn dabei (bzw ich bin immer noch der meinung das das ganze absicht ist) und stellt ihn als Spion hin. Und damit hat er sehr zu kämpfen auch wenn er zu der nächsten Versammlung muss, wo er auch glatt schon wieder unbeabsichtigt in ein Zimmer eindringt dort gesehen und um Hilfe gebeten wird. Doch was hat das ganze nur Auf sich?


    Ja das Gefühl ist schon wie ein Labyrinth in Mr. Likerishs Haus und vor allem warum kam der Butler nicht nachdem Mr. Jelliby übel wurde von den ganzen Dämpfen in der Bibliothek...
    Mr. Jelliby ist immer froh wenn er mit niemandem etwas hat, aber nachdem Melusine ihn in dem Zimmer um Hilfe bittet, regt sich was in Mr. Jelliby und zwar Kämpferherz.. :smile:

    Ich bin leider noch nicht allzu weit in diesem Part, aber ich werde nicht aufgeben. Der Start dieses Abschnitts war wirklich heftig und bei dem Kampf habe ich echt gedacht, dass einer unserer Protagonisten sterben wird, aber es geht ja nochmal alles gut.


    Barthy ist echt mutig, wo hat er das nur her, wenn er sonst zu Hause immer nur alleine ist? Instinkt vielleicht?


    Ich denke in Mr. Jelliby und Barthy stecken zwei Helden, die jetzt zum Vorschein kommen! :winken:


    Ich werde den zweiten Teil auch auf jeden Fall lesen!
    Und bis zum Herbst ist es ja nicht mehr so lange hin ... :zwinker:


    Das Einzige was mich etwas irritiert bzw gestört hat, dass diese ganzen Wesen irgendwie nicht klar voneinander abgegrenzt würden.
    Ein Elf /Grünhexe / Sidhe / Fee das ist für mich nicht unbedingt das Gleiche und ich hatte aber das Gefühl, dass das alles miteinander vermischt wurde. :rollen:





    Also ich will unbedingt den zweiten lesen und wissen wie es mit Barthy und Hettie weiter geht und alles was dazu gehört! :D

    17. kapitel


    Jack Box ist zu Mr. Likerish und berichtet ihm das Melusine bei der Polizei ist und er in Dr. Harrows Schädel.


    Jack Box hat Gefühle oder wie kann man sein Verhalten interpretieren das er sich so um das Leben von Melusine sorgt...seltsam...
    Mr. Jelliby und Barthy sind ein Klasse Team, gefällt mir sehr gut.
    Mr. Jelliby soll gehen und Barthy will sich Jack allein stellen...hoffentlich passiert ihm nichts.
    Ja es klärt sich an der letzten Adresse auf.



    18.Kapitel


    Mr. Jelliby folgt Barthy in das Luftschiff und findet Hettie...
    Barthy erfährt von Mr. Likerish einzelheiten...
    Also ich finde das letzte Kapitel durch und durch gelungen und die Traurigkeit wegen Melusine kommt auch gut rüber.
    Ich bin jetzt so gespannt wie es weiter geht.

    14. Kapitel


    Barthy und Mr. Jelliby sind auf der Flucht vor Jack Box alias Melusine und leider bekommt er sie zu fassen und ein Kampf beginnt, den Jack ist sichtlich sauer das Mr. Jelliby sein Haus überlebt hat.


    Selbst die Polizisten die Barthy holt können Jack nicht aufhalten und nur ein Hieb von Mr. Jelliby in Jacks Gesicht lässt ihn umfallen und dann haben Sie alle das Glück mit aufs Polizeirevier genommen zu werden.


    Was ich in diesem Kapitel sehr mutig fand ist das Barthy Jack Box nicht nur mit einem Stein beworfen hat sondern versucht hat Mr. Jelliby aus Jacks Gewalt zu befreien... ein lieber und mutiger Junge... :D





    15. Kapitel



    Mr. Jelliby erfährt das in Melusines Körper ein Feenegel haust und noch bevor er sich von Dr. Harrow der Ihm die Geschichte erzählt hat verabschiedet, haut er den Doktor nieder, den eben dieser Egel haust auch jetzt im Doktor..Ich bin begeistert von Athur Jelliby, er ist ja richtig taff und ihm und dem Jungen gelingt die Flucht...
    Sie sind auf dem Weg zum Feenmarkt und beschliessen Hettie zu retten.




    16. Kapitel


    Ich verstehe es so das die Grünhexe Mr. Likerishs Schwester ist und froh wäre wenn Sie aus London ein zweites Bath machen würden..
    Das ist Ihr egal meiner Meinung nach wieviel Opfer es gibt, hauptsache Opfer... :entsetzt: