Beiträge von HoldenCaulfield

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Also ich mag die Glasglocke ebenso gern wie Zungen aus Stein. Ich mag diese melancholie in ihrem Kurzen Werk (mit aufgesetzter Fröhlichkeit hab ichs nicht so). Wobei ich mit vorstellen kann das manche es gerade deswegen nicht mögen. Es spiegelt sich eben immer wieder ihre eigene Situation wieder und das Sylvia sehr depressiv war ist nicht unbedingt zu erwarten das sie dann superbunte fröhlichkeit ausstrahlt. Ich würde aber jedem eher die Glasglocke empfehlen da ich denke das man zu einem Roman vielleicht etwas mehr Zugang findet als zu ihren Kurzgeschichten

    Also ich hab das BUch angefangen es aber dann irgendwann wegelegt. Ich hatte mir irgendwie was andres darunter vorgestellt. Mir hat es jedenfalls überhaupt nicht gefallen. Die Geschichte, der Schreibtstil... ne meins war es jedenfalls überhaupt nicht.

    Also ich mag Martha Grimes ganz gern. Sie gehört jetzt nicht gerade zu meinen absoluten Lieblingen in Sachen Krimiautoren aber so ab und an les ich sie ganz gern. Ich ifnd ihre Krimis meistens leicht vorausehbar was mir irgendwie das lesevergnügen etwas verdirbt- sie hat ein paar gute und ein paar schlechte dabei. Wie gesagt für zwischendurch gerne mal.

    Hm An sich finde ich es immer interessant einen Krimi zu lesen der zb in Stuttgart spielt oder sonst irgendwo in der gegend- in Stuttgart wohn ich halt und kenn mich am besten aus. Ich finde es irgendwie auch ein wenig lustig im Krimi dann immer zu wissen wo sich derjenige gerade befindet. Oder auch zu denken oh in dem Cafe war ich schon bzw das ist sogar mein Stammcafe. Aber ich würde mir jetzt auch nicht gezielt einen Regionalkrimi heraussuchen. Ich geh nach dem Inhalt und wenn der zufällig in meiner Gegend spielt find ich das gut aber mehr auch nicht.

    So nachdem ich nun die Tage des Raben ebenfalls gelesen habe, hier auch dazu meine Meinung.


    Inhalt: (amazon)


    Die Götter gönnen der jungen Eifelgräfin Alienor, ihrem geliebten Mann Erik und ihren Töchtern keinen Frieden. Auch Eriks Vaterland im finsteren Norden Europas kann ihnen nicht zur Heimat werden, und sie müssen sich erneut auf den Weg machen. Einen Weg, der sie zurück führt in Eriks Vergangenheit, an den Hof des Guilleaume von der Normandie, von dem Erik einst den Ritterschlag erhielt. Ihm folgen sie nach England, und das Schicksal will es, dass sie schon bald die Willkür der normannischen Eroberer am eigenen Leib erfahren müssen. Alienors einzige Stütze in diesen dunklen Tagen ist Lionel, ein Mönch, dessen Leben eine geheimnisvolle Verbindung zu ihrem eigenen zu haben scheint… Als Erik bei einer Belagerung König Guilleaume die Gefolgschaft verweigert und fliehen muss, ist Alienor mit ihren Töchtern in einem fremden Land ganz auf sich gestellt


    Meine Meinung:


    Dagmar Trodler bleibt ihrem Stil treu und schreibt genauso spannend wie schon in ihren beiden Vorgängern. Es ist das melancholischste der drei Bände. Mir hat es jedenfalls wieder sehr gut gefallen - einer der wenigen Triologien, deren Bände alle gleich gut sind.


    5ratten

    @Karolena
    Du hast zwar jemand anders gefragt aber ich hab die entführte Prinzessin auch gelesen und da dacht ich mir ich antwort dir mal drauf
    Also schlecht fand ich das Buch nicht. Werden schön sämtliche Klischees der Märchenwelt durch den Kakao gezogen. Aber leider bleibt dabei ein kleines bissl die Geschichte an sich auf der strecke.- Ein schmunzelbuch aber mehr nicht 3ratten

    Eine gesammtausgabe besitze ich bisher leider nicht. Ich hab nur die Sonnetten, alle anderen Werke die ich bis jetzt gelesen habe sind aus der Bibliothek gewesen. Allerdings gefällt mir die Ausgabe von Fairy sehr gut. Auf solche Edlen Ausgaben steh ich voll.

    Auf das Buch freu ich mich besonders!! Ich mag Henning Mankell sowiso sehr gern.


    PS Bei der Büchergilde hat man jetzt als Neuangemeldeter die Möglichkeit das Buch zusammen mit 2 Büchern die man sich selbst aussuchen darf für 5 euro zu kaufen

    Für alle die bei Buchclubs gerne auf Angebote aus sind *gg* Die Büchergilde hat jetzt zum Neueintritt 3 Bücher zum Preis von 5 Euro. Das Neueste Buch von Henning Mankell und 2 Bücher die man sich selbst aussuchen darf.
    Also ich muss ja sagen das mir die Büchergilde vom Angebot her Sympatischer ist als der BClub. Bin ja versucht evtl beizutreten.