Beiträge von yanni

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Heute kam ein Nachschub-Päckchen an:


    Marco Balzano - Das Leben wartet nicht

    John Boyne - Cyril Avery

    David Whitehouse - Der Blumensammler

    Raja Alem - Sarab



    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Wir waren heute in die Kreisstadt gefahren und dort bin ich mal auf gut Glück in den Schuhladen gegangen. Was soll ich sagen, nach über einem Jahr habe ich es endlich geschafft ein paar Schuhe zu bekommen, die passen und mir auch gefallen. Das musste gefeiert werden! Es war aber nur eine ganz kleine Feier - lediglich ein Buch! :breitgrins:

    Solche Wortneuschöpfungen sind mir zuletzt bei Pirasol von Susan Kreller unterkommen und haben mir sofort Kopfkino verursacht.

    Ein Beispiel:

    Das Grabkissen knorpelt dünn unter den Knien [...] wintrig gärt die Erde. (Wobei wintrig genau genommen keine Wortneuschöpfung ist, aber so ein alter Ausdruck, dass es einem schon so vorkommt.)

    Da unser Nachbar ist halb drei Uhr morgens Gartenparty hatte, kam ich mit meinem Buch relativ gut voran. Was mich weiter daran stört sind die immer wieder auftauchenden Grammatikfehler und die ungewohnte Satzstellung. Ansonsten ist es sehr interessant. Derzeit dreht sich die Geschichte um eine alte Frau, die als 16-jährige von den Japanern verschleppt und als "Trostfrau" in den Soldatenbordellen missbraucht wurde.

    Ich Vertrag grade die Hitze nicht besonders gut und bin total platt. Mein Schlafrythmus ist total kaputt.

    Das geht mir momentan genau so. Und dabei soll es wettermäßig noch eine Weile so weitergehen.


    Mein derzeitiges Buch ist auch nicht hilfreich. Es ist nicht schlecht, aber erst mal eine ganz andere Welt wieder und die Schrift ist so klein, kaum Absätze, die das Ganze etwas auflockern würden. Da hab ich einfach gerade etwas Probleme mit, weil die Augen schnell ermüden.


    Ich lese gerade Abschiedstal von Lim Chul Woo, das in Südkorea spielt. Zu meinem besseren Verständnis ist der jüngste Beamte der Bahnstation genau so ein unwissendes Wesen wie ich. Daher weiß ich nun endlich, was es mit diesen Tickets auf sich hat, die es im nahen Teestübchen zu erwerben gibt. Später wäre es mir dann wohl von selber aufgegangen, dass sich die Kunden außerhalb des Ladens nicht nur Tee/Kaffee liefern lassen. ^^


    Von Broken Earth habe ich den ersten Teil auch hier stehen. Daher lese ich immer ganz interessiert eure Kommentare hier im Forum.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Der Originaltitel des Buches lautet Juurihoito, auf Deutsch Wurzelbehandlung. Die Kapitel tragen passenderweise Überschriften wie Untersuchung, Öffnung oder Reinigung des Wurzelkanals.

    Erzählt wird die Geschichte abwechselnd durch die beiden Hauptprotagonisten Pekka und Esko.


    Pekka Kirnuvaara erkennt während eines Zahnarztbesuches bei dem behandelnden Arzt eine große Familienähnlichkeit und nimmt an, dass es sich bei diesem um seinen Halbbruder handeln muss. Zumal sie auch noch den gleichen ungewöhnlichen Nachnamen tragen. Esko Kirnuvaara ist ein sehr schweigsamer Mann, der nur für seinen Beruf lebt. Bei ihm dreht sich alles um Zahngesundheit und Zahnhygiene. Es dauert einige Zeit bis er den drängenden Fragen Pekkas nachgibt und mit ihm über seine Herkunft spricht. Und wirklich wahr, Esko und Pekka sind Halbbrüder.

    Pekkas ist begeistert von dieser Tatsache, während Esko sich nur zögerlich mit dem störenden Halbbruder auseinandersetzt. Hauptsächlich spricht er mit Pekka über dessen Zähne, wie überhaupt sein Gesprächsthema Zähne ist. Aber Pekka lässt nicht locker.


    Beide wissen fast nichts über ihren Vater. Esko hat gar keine Erinnerungen, aber Pekka, der von seiner Mutter gesagt bekam, dass der Vater sie verlassen hätte. Durch eine Verwandte ihres Vaters erfahren sie mehr über diesen. Vor allem aber, dass das, was sie zu wissen glaubten, nicht so ganz der Wahrheit entspricht. Wer also ist dieser unbekannte Mann, der ihr Vater ist. Warum hat er sie verlassen?

    Auf der Suche nach ihm, die über Kontinente hinweg geht, lernen sie nicht nur mehr über sich selbst, einander und das Leben ihres Vaters, sondern auch ihre Familie erweitert sich immer mehr. Begleitet werden sie von ihrer Halbschwester aus Schweden, die in einem sozialen Brennpunkt wohnt. Pekka ist die treibende Kraft in dem Trio, der außer seiner Ehe für alles eine Lösung zu haben scheint.


    Die Geschichte streift neben der Suche nach den eigenen Wurzeln auch Themen wie Rechtspopulismus, Flüchtlinge, die Rechte der australischen Ureinwohner und so einiges mehr. Dabei kommt der Humor auch nicht zu kurz und so mancher Satz regt zum kurzen Innehalten an.

    Ein flotter Roman mit sympathischen Figuren. Und nebenbei allerhand über Zähne, ob man will oder nicht. ;)



    4ratten + :marypipeshalbeprivatmaus:

    So ohne Krankheiten/Krankenhaus wird echt schon schwierig. Aber wie wäre es denn mit diesen:


    Eve Harris - Die Hochzeit der Chani Kaufman


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Jane Gardam - Ein untadeliger Mann


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Isabel Bogdan - Der Pfau (wenn ein gebrochener Arm nicht stört ;) )


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Puh, man glaubt es ja kaum, aber in den meisten Büchern wird gestorben, gepflegt, gelitten oder schlimmeres.

    Ich hatte in meinem derzeitigen Buch auch eine Szene, in der erwähnt wird, dass der Vater dort schwimmen gelernt hat. Das war dann leider mindestens 60 Jahre zu früh! ^^

    Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben.

    Von den Büchern kenne ich kein einziges.

    Von den Autornnen Anne Tyler, Colum McCann und Hilary Mantel habe ich bereits Bücher gelesen. Bei Mantel waren es eher die nicht-historischen Bücher. Tyler ist für mich eine Autobuy-Autorin geworden.


    Ja, welche Bücher würden mich interessieren. Es sind dieses Jahr sogar eine Menge. Da wäre solche von denen ich sagen kann, dass ich sie lesen möchte und welche von denen ich sagen würde, man könnte einen zweiten Blick drauf werfen.


    Für den zweiten Blick kann ich folgende listen:

    Tsitsi Dangarembga - This Mournable Body (Für mich klingt das nach einem zweiten Teil und man müsste wissen, ob man es auch so für sich lesen kann.)

    Sophie Ward - Love and Other Thought Experiments (Das müsste auf jeden Fall angelesen werden.)


    Und dann die lange Liste der Bücher, die mich sofort angesprochen haben:

    Diane Cook - The New Wilderness

    Avni Doshi - Burnt Sugar

    Colum McCann - Apeirogon

    Maaza Mengiste - The Shadow King

    Kiley Reid - Such a Fun Age

    Anne Tyler - Redhead by The Side of The Road

    Douglas Stuart - Shuggie Bain


    Cook, Doshi, McCann und Tylor landen sicher auf meiner Wunschliste.