Beiträge von Kritty

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Sherlock Holmes. Aus den Tagebüchern des Dr. Watson : Die Bibliothekarin von Erec von Astolat


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    • Gelesen von Detlef Bierstedt•




    Über das Hörbuch und Inhalt

    Dieses Hörbuch wurde 2019 herausgegeben und ist 63 Minuten lang.


    Inhaltsangabe gemäß Amazon:

    "Es hatte fürchterlich zu stürmen begonnen, als es heftig an unserer Haustür in der Baker Street 221 b klopfte. Ich schaute auf die Kaminuhr. Sie zeigte 22 Uhr 45. Sherlock Holmes legte seine Pfeife auf den kleinen Tisch. "Wenn um diese Zeit jemand zu uns kommt, ist es in der Regel ernst, Watson." Trotz der späten Stunde hörten wir, wie Mrs Hudson die Haustür öffnete. "Ist er da?", vernahmen wir eine gehetzte Stimme. Dann stoben auch Füße in schweren Schuhen unsere siebzehn Stufen hinauf in den ersten Stock. Dann stand schwer atmend Lestrade vor uns. Zerzaust und vom Regen nass. "Ich weiß nicht weiter!", platzte der Mann von Scotland Yard heraus. Holmes und ich waren von den Sesseln aufgestanden. "Na, na", kam es ruhig von meinem Freund, "bisher haben wir gemeinsam noch alle Rätsel gelöst.''Ja, kam es seufzend. "Diesmal ist es wahrlich verzwickt!"."


    Meine Meinung

    Wieder eine Holmes-Kurzgeschichte in der Reihe "Aus den Tagebüchern des Dr. Watson" (Teil 45 ist es), diesmal wieder gelesen von Detlef Bierstedt.

    Von den dreien ("Der verlorene Sohn", "Die letzte Hoffnung der Duncans" und diese hier) hat mir diese hier am besten gefallen bisher.


    Sie war nicht übermäßig spannend, aber dafür unerwartet aufregend mit ein paar Szenen bei denen ich in meiner nebenbeilaufenden Tätigkeit inne gehalten habe um zuzuhören.


    Bierstedt hat außerdem gute Arbeit geleistet, aber damit habe ich fest gerechnet ;)


    Diese Geschichte der Reihe bekommt von mir 3,5 Ratten.


    3ratten+ :marypipeshalbeprivatmaus:

    Ich habe mal wieder eine Frage:


    Wenn ich Zeilen zu meiner Liste hinzufügen muss/möchte, wie schaffe ich es, die Rahmen zur Erfassung für die Formeln ebenfalls zu erweitern? Also ohne manuell überall die nun neue letzte Zeile in die Formel einfügen zu müssen?


    Beispiel:

    Bei der Anzahl der Bücher werden die Bücher mit "=ANZAHL2(E2:E38)" gezählt. Nun habe ich aber weitere Zeilen hinzugefügt um weitere Bücher aufzunehmen. Es müsste somit bis E45 eingeschlossen werden beispielsweise. Gibt es eine Möglichkeit, Zeilen hinzuzufügen sodass die Formeln die neuen Zellen automatisch mit einschließen?


    Oder dass man das schneller einstellen kann...

    Ich habe es schon wieder vergessen: Werden auch Hörbücher akzeptiert, und Bücher, die nicht auf dem SuB sind?


    Dann würde ich nämlich noch gerne folgende kurze Hör-/Lesevergnügen anmelden, als Motivation quasi:



    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    "Die Bibliothekarin" von Erec von Astolat (gehört zur Reihe "Sherlock Holmes. Aus den Tagebüchern von Dr. Watson")

    -> Die- Bib-li-o-the-ka-rin hat 7 Silben

    -> Außerdem wurde es im Juli 2019 veröffentlicht, was der 7. Monat ist.

    -> Die Gesamtlänge ist laut Amazon 63 Minuten, was definitiv durch 7 teilbar ist.



    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    "Geführte Selbsthypnose Anwedung zum Einschlafen, Durschlafen, Ausschlafen" von Patrick Lynen.

    -> 7 Wörter im Haupttitel, der bei mir in der Online-App und auf diversen Stream-Audio-Seiten geführt wird

    -> ASIN = B07FVTL9G7

    -> Amazon Bestseller Rang Nr. 177 in "Gesundheit und Fitness"

    -> Veröffentlichung im Juli 2018, was der 7. Monat ist



    Falls diese nicht akzeptiert werden guck ich mal nochmal, aber es wäre keine Tragödie wenn ich einen Monat mal nicht mitmachen könnte :blume:

    Sherlock Holmes. Aus den Tagebüchern des Dr. Watson : Die letzte Hoffnung der Duncans von Gunter Arentzen


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    • Gelesen von Gerd Köster•





    Über das Hörbuch und Inhalt

    Dieses Hörbuch wurde 2016 herausgegeben und ist etwa 40 Minuten lang.


    Inhaltsangabe gemäß Amazon:

    "Auch noble Häuser geraten in Schieflage, wenn ihre Mitglieder teuren Lastern verfallen. So wie es bei den Duncans. Vermutlich hätten wir von der Sache nur aus der Zeitung erfahren, doch die Countess von Whitefox kontaktierte uns erneut, damit wir der Familie Duncans zur Seite stehen könnten. Denn diese hegten eine letzte Hoffnung, dem Ruin zu entgehen. Und so wurden mein Freund und ich von angesehenen Mitgliedern der Gesellschaft zu ordinären Schatzsuchern."


    Meine Meinung

    Nach Teil 50 in dieser Reihe, "Der verlorene Sohn", dachte ich, ich gönne mir auch andere Hörbücher dieser Art. Dieser Teil ist Teil 26.

    Dass dieser nicht von Bierstedt gelesen wird habe ich leider erst nach dem Kauf gemerkt, aber das ist nicht weiter schlimm. Auch Köster macht seine Sache ganz gut.


    Diese Geschichte fand ich vom Spannungsgrad etwa gleich wie die andere, die Erzählweise (= der Schreibstil) hat mir gut gefallen.

    Diesmal konnte das Erzählte mehr meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen und bei sich behalten, aber vielleicht war ich auch einfach generell mehr bei der Sache.


    Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen: Was Nettes für zwischendurch, für Sherlock Holmes Fans sicherlich was Gutes.


    3 Ratten gebe ich auch hierfür.


    3ratten

    Ich bin garnicht krank, es ist etwas emotionales (meine Beziehung ging vor etwa zwei Wochen auseinander) aber Bücher können für mich auch derartige Helfer und Helferinnen sein, von daher.. ;)

    Freue mich!

    Ja, das ist die vornehmste und wichtigste Aufgabe von Büchern - Menschen Freude zu bereiten und aus seelischen Tiefs herauszuholen.


    Das stimmt wohl! :blume:

    Sherlock Holmes. Aus den Tagebüchern des Dr. Watson : Der verlorene Sohn von Gunter Arentzen


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Kaufen* bei

    Amazon
    Mojoreads
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    • Gelesen von Detlef Bierstedt•



    Über das Hörbuch und Inhalt

    Dieses Hörbuch wurde 2018 herausgegeben und ist etwa 40 Minuten lang.


    Inhaltsangabe gemäß Amazon:

    "Wie ich schon häufiger berichtete, gab es Fälle während meiner Zeit mit Sherlock Holmes, die ich sehr gerne veröffentlicht hätte. Doch standen dieser Absicht Gründe entgegen, die dies unmöglich machten. Manchmal kam es auch vor, dass nachfolgende Generationen ausdrücklich darum baten, die Erlebnisse gedruckt vorzufinden; als Warnung an andere, nicht die gleichen, oft törichten Fehler zu begehen.
    Natürlich überraschten uns solche Bitten, doch kamen wir ihnen nach abgesehen von jenen wenigen Jahren, in denen mir Holmes verbot, weitere Fälle zu veröffentlichen. Ein Verbot, das er später aufhob, wie etwa im Falle des vermissten Lord Saltire, Sohn des Dukes von Holderness.
    "


    Meine Meinung

    Ich hatte Lust auf ein kurzes aber spannendes Hörbuch, und da bin ich über die Reihe "Aus den Tagebüchern des Dr. Watson" gestolpert. Ein paar Teile dieser Reihe werden von Detlef Bierstedt gelesen, was für mich natürlich ein großes Glück war, da ich diesen Sprecher ja ungemein gerne höre.


    Auch hier habe ich seiner Stimme wieder mit großem Interesse gelauscht und habe seine Darbietung genossen.

    Die Geschichte selbst war auch in Ordnung, ich fand sie allerdings nicht so furchtbar spannend. Diese Version von Holmes fand ich völlig okay, und am Ende hat für mich alles Sinn gemacht. Ich muss aber auch zugeben, dass mich die Geschichte nicht gänzlich mitgerissen hat und ich manchmal ein paar Minuten zurückspulen musste.


    Trotzdem war es gut umgesetzt und für nebenbei völlig ausreichend.


    Knappe 3 Ratten gebe ich hierfür.


    3ratten

    Start 2019: 141 (etwa)

    Ziel: auf ~125 minimieren bis Ende von 2019 :ichweissauchnicht:


    Monat Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
    gelesen 1 1 5 2 1 1 4 0
    aussortiert 0 1 2 0 1 0 10 0



    neu 0 1 6 5 3 5 10 0
    Veränderung -1 -1
    -1 +3 +1 +4 -4 0
    neuer Sub-Stand
    140 139 138 141 142 146 149* 149
    Gehörte Hörbücher: 1 0 0 1 4 1 0 0
    Neue Hörbücher:
    0 0 0 0 4 0 0 0
    Veränderung -1 0 0 -1 0 -1 0 0
    neuer Suhb-Stand: 7 7 7 6 6 5 5 5


    *Es wurde hier ein großer Rechenfehler ausgemerzt (Reihen wurden versehentlich als ein Buch gezählt usw.)




    Der August hätte meiner Meinung nach auch einfach nicht existieren können... ;)