Beiträge von Kritty

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Ich liebe Süßkartoffeln, mir wurde dieses Kochbuch mal angeboten aber da in kaum Kochbücher nutze habe ich abgelehnt.

    Es gibt aber sicherlich tolle Rezepte darin.

    Ich habe letztens eine Art Süßkartoffel-Pommes gemacht, sehr lecker.



    Das hier verstehe ich jedoch nicht:


    Zitat

    Diese Wurzel wird leider noch immer unterschätzt, dabei ist sie ein kleines Wunder. Sie ist ballaststoff- und vitaminreich und dabei noch glutenfrei.



    Finde jetzt nicht so "Wunder"-sam dass sie glutenfrei ist, das sind normale Kartoffeln und alle Gemüsesorten und die meisten Wurzeln ja auch. Ich hoffe, das Buch wirbt nicht damit dass insbesondere die Süßkartoffel glutenfrei und unterstützt dann damit den Mythos dass Gluten an sich (bei ausgeglichener Ernährung) Teufelswerk ist. Das nervt mich nämlich bei richtig modernen Kochbüchern manchmal, da entstehen viele Missverständnisse draus.


    Wird dazu was in dem Buch gesagt? :)

    hier habe ich noch einen Zusatz nach ein paar Tagen "über-den-Abschnitt-nachdenkens":



    Stimmt, guter Punkt.

    Ich finde, ja, dass beide eine gewisse Daseinsberechtigung haben - aber bisher hat wohl Triss mehr Sympathiepunkte gesammelt, bei mir. Und dass obwohl ich Yennefer nicht so schlimm finde wie offenbar die meisten.. :D

    Ich mag Triss :D Sie hat defintiv eine beeindruckende Energie und Aura, zumindest nehme ich das so wahr, durch die abgetippten Worte hindurch.

    Meine Meinung stimmt vielleicht nicht in allen Punkten mit ihrer überein aber sie setzt sich für Ciri ein und..keine Ahnung, sie strahlt einfach was Starkes und Interessantes aus.


    Es kommen wichtige Dinge zur Sprache die ich irgendwie nicht erwartet hatte.

    Ich bin dafür diesmal mit den ersten beiden Kapiteln durch aber habe mir - für maximales Lesevergnügen und wegen mangelnder Zeit - keine Notizen gemacht.


    Ich muss in mich gehen bevor ich meine Gedanken loswerde. :D


    Zank Hab noch drücke dir die Daumen dass du ganz bald bisschen ruhige Zeit für sich hast. Kommt bestimmt demnächst! Geralt findet sicher den Weg zu dir... ;)

    Auch von mir nochmal ein großes "Danke!" :)

    Ich war ja etwas nachzüglerisch beteiligt diesmal, leider, aber ich hoffe es wurde trotzdem deutlich dass ich großen Spaß hatte und wunderbar unterhalten wurde von deinem Roman.


    Auf Instagram folge ich dir nachher auch.

    Bin gespannt ;)

    Ich fand den Einstieg mit Rittersporn amüsant und angenehm, habe mich gefreut dass er kurz im Fokus war!


    Ich bin mit Kapitel 2 noch nicht durch, aber war erfreut, dass Triss aufgetaucht ist! Bin gespannt, was wir noch so über sie erfahren. Ihre Sequenz habe ich als spannender emfpunden als alle Kurzgeschichten im Band vorher zusammen... :D


    Mit Ciri konnte ich mich auch mehr anfreunden. Unsympathisch ist sie mir nicht, sie ist eben ein kleines Mädchen - aber ich konnte mir bisher noch keine konkrete Meinung zu ihr bilden.


    Davon unabhängig:


    "Jenseits von Jupiter (Commander Larah Santos 1)" von Wolf Heichele


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Über das Buch

    Dieses Buch ist Herbst 2019 herausgekommen und zählt 66 Seiten.

    Es ist eine kurze Scifi-Geschichte, aber Teil 1 der "Commander Larah Santos"-Reihe um...nun ja, Commander Larah Santos.


    Inhaltsangabe gemäß Amazon:

    "Kommandantin Larah Santos (eigentlich Patrouillenfliegerin zwischen Mars und Erde) leitet ein Himmelfahrtskommando zum Jupiter, der von fremden Wesen ausgebeutet wird. Noch nie flog ein bemanntes Raumschiff so weit, aber Larah muss die Mission fliegen, da die Gravitationsverhältnisse im Sonnensystem in Gefahr sind, was die Erde aus ihrer Umlaufbahn stoßen könnte. Weltpräsident Matari hat ihr den Auftrag persönlich gegeben.
    Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt – aber auch eine Auseinandersetzung mit den eigenen Ängsten vor dem Fremden. Dabei entdeckt die toughe Kommandantin ihre eigene Fähigkeit zur Liebe ganz neu und verliebt sich unsterblich in eines ihrer Crewmitglieder.
    Doch Larah muss wach bleiben! In 300 Tagen Flug lauern tückische Gefahren, hinterhältige Intrigen und völlig unerwartete Schicksalswendungen auf sie.
    Niemand ahnt, wie intelligent die Wesen sein werden. Niemand ahnt, wie sie aussehen werden. Können wir sie mit unseren wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt fassen?"


    Stil und meine Meinung

    Der Schreibstil ist meiner Meinung nach nicht schlecht, aber kommt mir ein wenig melodramatisch vor. Ansonsten wird klar und mit Twists erzählt - diese haben mich nicht überrascht, sind aber interessant. Alles passiert recht schnell, das Erzähltempo ist schnell und deckt dabei eine gewisser Zeitspanne ab.

    Während ich den Erzählstil okay finde, finde ich die Dialoge unnötig dramatisch und recht klischéehaft. Die Reaktionen auf ein (möglicherweise) baldiges Treffen mit Aliens fand ich zu überzogen, aber vielleicht ist das Geschmackssache.


    Ganz nett ist, dass Frauen in dieser Welt wohl aus Prinzip eine hierarchisch hohe Position inne haben sollen. Und das Konzept des Weltentwurfs ist auch ansonsten nicht so schlecht.


    Ich glaube nicht, dass ich die anderen Bände noch lesen werde (ich weiß auch garnicht ob da schon ein 2. Teil draußen ist...).


    1,5 Ratten.


    1ratten+ :marypipeshalbeprivatmaus:




    Die hätte ich als Kind/junge Jugendliche bestimmt super gerne gelesen..!

    5.FAMILIENBANDE

    a. Lies ein Buch, in dessen Handlung Bezug zu dem Thema Familie genommen wird. 1 Punkt -> "Kinder ihrer Zeit" von Claire Winter (Rezi)


    Familie ist hier ein zentrales Thema. Es handelt sich um getrennte Zwillingsschwestern beispielsweise.



    1. KLAPPENTEXT

    b. Lies ein Buch, auf dessen Klappentext das Geschriebene in mind. 2 Farben geschrieben steht. 2 Punkte -> "Das Schwert der Vorsehung" von Andrzej Sapkowski (Rezi)



    Der Klappentext besteht bei mir aus 3 kurzen Absätzen in weiß, grün und rot :)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das Schwert der Vorsehung von A. Sapkowski



    Für mich war diese Kurzgeschichten-Sammlung unterhaltsam zu lesen, insgesamt betrachtet. Die eine oder andere Geschichte kam mir etwas zäh vor, und eine davon (ich weiß nicht mehr welche) hätte ich beinahe abgebrochen.

    Ich kann gut verstehen, warum dieser Band wohl wichtig für die darauffolgende Pentalogie ist, denn es tauchen ein paar wichtige Figuren auf und man erfährt das eine oder andere über bereits vorhandene Charaktere.

    Rittersporn und seine Dynamik mit seiner Umwelt und seinen Mitmenschen hat mich am häufigsten zum Schmunzeln gebracht, das rechne ich ihm hoch an ;)


    Der Schreibstil war wie schon zuvor, eigentlich ganz angenehm und aber auch teilweise mit diesen Dialogfetzen die so scheinen, als hätte man im Vorfeld etwas überlesen oder als würde man auf dem Schlauch stehen. Ich denke, das ist einfach die Art des Autors und soll vielleicht authentisch wirken, aus dem Leben gegriffen quasi (im Alltag redet man ja auch meist überlappend und so). In diesem Band war das schon besser als zuvor aber ich bin trotzdem noch manchmal darüber gestolpert.


    Alles in allem vergebe ich 3,5 Ratten.


    3ratten +:marypipeshalbeprivatmaus:

    Ich bin sehr zufrieden: ich habe am vergangenen Wochenende und in den letzten Tagen zwei Bücher beendet (einen "Hexer"- Band von Sapkowski und das Rezi-Exemplar "Kinder ihrer Zeit" von Claire Winter).


    Nächste Woche startet eine weitere LR mit einem historischen Roman und die Hexer-LR geht auch weiter. Hoffentlich kann ich da dann aktiver sein. Freue mich schon.



    Ich lese außerdem ein kurzes Ebook derzeit, einen Sciencefiction Roman dessen Titel und Autor ich gerade vergessen habe. Irgendwas mit Jupiter im Titel ;) Es unterhält mich aber wird sicher keine e sonders gute Bewertung erhalten, außer das Ende haut mich irgendwie um.


    An meinem aktuellen Buch von Cassandra Clare bin ih auf noch dran, aber das bekommt wohl Ende September höhere Priorität.

    Zitat von eBook-Seite 311


    Das Gesicht des Fremden war weiß - weiß und porig wie Quark, den man abgeschöpft und vom Tuch geschabt hatte.

    Igitt! <X Ziemlich unsexy, unser Geralt. Eigentlich merkwürdig, dass die Frauen dann erst wegrennen, wenn sie seine Augen sehen. so ein abgeschöpftes Quarkgesicht ist doch auch eher ein No-Go.


    Ich weigere mich, mir Geralt so vorzustellen :angst:In meinem Kopf ist er defintiv ansehnlicher :D


    Also für mich war diese Geschichte ein Auf und Ab, aus irgendeinem Grund hat sie mir nicht so gefallen. Gelesen habe ich sie tortzdem. Bei einer anderen Geschichte habe ich ein paar Seiten übersprungen (Schande über mich) aber ich weiß nicht mehr bei welcher.


    Insgesamt war ich unterhalten bei diesem Buchband und ich kann verstehen dass er wichtig ist für die Pentalogie. Bei mir haben meine Alltagsumstände glaub viel mit reingespielt, sonst hätte mir das Buch bestimmt besser gefallen.


    Es war schön eure Beiträge zu lesen - entschuldigt, dass ich quasi nicht's beigetragen habe.

    Nachdem ich Rittersporn im ersten Band ja wirklich nur nervig und doof fand, mag ich ihn immer immer mehr. Er scheint auch meine Ablehnung Yenny gegeüber zu teilen und findet ...


    Yay! ;P


    Meine atemberaubenden Notizen zu dieser Geschichte waren:


    - igitt (meinte bestimmt das Monster)

    - sie machen sich Sorgen um sich gegenseitig aw (wohl Geralt und Rittersporn)

    - warum kann ich Essi nicht leiden?


    Ich hatte geplant mehr Notizen zu machen und diese schneller hier zu posten aber stattdessen wurden es stete nur sehr wenige die ich dann kaum verstehe :D

    Tut mir leid dass ich mich kaum beteiligt habe. Ich war so arg beschäftigt und bei Notizen usw hatte ein Rezi-Exemplar Vorrang.


    Meine Notizen zu dieser Geschichte (genau 1 Notiz) bestanden in meiner Notes-App aus:

    "Yoah ganz gut. Rittersporn lol <3"


    Das wird etwa so weitergehen in den anderen Geschichten....mit denen ich jetzt allen durch bin.